Lahr

123 Millionen Euro für das Haushaltsjahr 2015

Autor: 
Burkhard Ritter
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. Dezember 2014

Die Stadt Lahr nimmt im kommenden Jahr viel Geld in die Hand: Knapp 123 Millionen Euro umfasst der städtische Haushalt 2015. ©Michael Staudinger/Pixelio

Der Lahrer Gemeinderat hat gestern Abend bei zwei Gegenstimmen den Etat 2015 und die Wirtschaftspläne der Eigenbetriebe verabschiedet. Mit knapp 123 Millionen Euro ist es ein Rekordhaushalt.

Lahr. Das Gesamthaushaltsvolumen der Stadt Lahr für 2015 liegt um knapp 6,4 Millionen Euro über dem des Vorjahres (+ 5,5 Prozent). Auch im kommenden Jahr wird die Stadt Lahr ihrem selbst auferlegten Prinzip »Keine Netto-Neuverschuldung« (Ersteiner Beschluss) wie in den vergangenen 17 Jahren noch treu bleiben können. Die mittelfristige Finanzplanung mit den Großprojekten Landesgartenschau 2018 und Zukunftsinvestitionsprogramm Lahr 2019 lässt jedoch erwarten, dass sich die Stadt mit mindestens zehn Millionen Euro neuer Schulden belasten wird.
Dennoch ist die große Mehrheit des Gemeinderats bereit, diese Belastung auf sich zu nehmen, weil sie die Großprojekte, die im Schlepptau der Landesgartenschau – großteils mit erheblichen Zuschüssen von außen – realisiert werden sollen, als sinnvolle Zukunftsinvestition in die Stadtentwicklung erachtet. So stimmten SPD, CDU, Freie Wähler, Grüne und FDP in der Gemeinderatssitzung gestern Abend geschlossen dem Haushaltsplan 2015 und der mittelfristigen Finanzplanung bis 2018 zu.
Ablehnung kam von den beiden Stadträten der Linken Liste Lahr, »weil der Haushalt dem Auftrag, die Menschen in der Stadt gut zu versorgen, nicht gerecht wird«, wie deren Sprecher Lukas Oßwald bei der Haushaltsverabschiedung formulierte. Ihn überzeugt zwar das Konzept Mauerfeld (Bürgerpark zur Landesgartenschau) mit Sporthallenkomplex, Kindertagesstätte und weiteren Einrichtungen; die Planung in den Stegmatten (Seepark zur Landesgartenschau) hält er indes für »verkorkst«.
Die finanzpolitischen Sprecher der Fraktionen begrüßten es, dass neben den Großprojekten in Sachen Landesgartenschau und Zukunftsinvestitionsprogramm auch andere Maßnahmen im Haushalt 2015 berücksichtigt sind. Für größere Bauprojekte in der Kernstadt sind im kommenden Jahr folgende Gelder vorgesehen (zum Teil Raten): Erweiterung der Otto-Hahn-Realschule zur Ganztagsschule (2,9 Millionen Euro), Umbau der ehemaligen Tonofenfabrik zum Stadtmuseum (1,3 Millionen Euro), Sanierung Kanadaring (780 000 Euro) und Grünanlage Kleinfeldpark (220 000 Euro).
In den Stadtteilen investiert die Stadt Lahr vor allem in den Straßenbau. Für den Ausbau der Gereutertalstraße in Reichenbach sind für den ersten Bauabschnitt im kommenden Jahr 690 000 Euro vorgesehen, für den weiteren Ausbau der Wylerter Hauptstraße in Kippenheimweiler 540 000 Euro und schließlich für den weiteren Gehwegausbau in der Kuhbacher Hauptstraße 100 000 Euro.

- Anzeige -

IN ZAHLEN

Der Etat 2015
Gesamthaushalt:
122,8 Millionen Euro
Verwaltungshaushalt:
104,4 Millionen Euro
Vermögenshaushalt:
18,5 Millionen Euro
Zuführungsrate:
6,8 Millionen Euro
Rücklagenentnahme:
4,3 Millionen Euro
Kreditbedarf:
2,0 Millionen Euro
Kredittilgung:
2,0 Millionen Euro
(Beträge gerundet)

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Meißenheim - Kürzell
vor 1 Stunde
Der MGV »Eintracht« Kürzell mit seinem Männerchor, dem Chor »Total Vocal«, dem Kinderchor »Unditzspatzen« und der Gitarrengruppe »Live Akkord« feierte am Samstag und Sonntag in der Festhalle in Kürzell sein diesjähriges Jahreskonzert.  
Was sich aus Papier falten lässt: Das kann derzeit im Stadtmuseum bestaunt werden. In einer Ausstellung dreht sich alles um Origami. Auf dem Foto: Martina Mundinger (rechts) von der Stadt im Gespräch mit den ersten Besucherinnen.
Lahr/Schwarzwald
vor 4 Stunden
»Origami: Kunst des Papierfaltens« heißt eine neue Ausstellung im Stadtmuseum Tonofenfabrik. Auch Mitmach-Aktionen werden angeboten.
Friesenheim - Heiligenzell
vor 13 Stunden
Das Experiment »Faszination Chorgesang« ging voll auf. Das erste Liederfestival des katholischen Kirchenchors Herz Jesu im Heiligenzeller Josefshaus fand großen Zuspruch.  
Lahr/Schwarzwald
vor 13 Stunden
Ein Großbrand hat am Montagabend die leerstehende Walter-Kolb-Halle in Lahr-Dinglingen schwer beschädigt. Verletzt wurde laut Polizei niemand. Das Gebäude sollte ohnehin abgerissen werden.
Landesgartenschau
vor 16 Stunden
Nach dem Landesgartenschau-Ende laufen die Abbauarbeiten auf dem Areal, Aussteller holen ihre Materialien ab, Arbeiter bauen Pavillons ab, und ein Künstler sammelt seine Schafherde ein. Momentan wird das Gelände rund um die Uhr von einer Security-Firma überwacht.  
Mit AC/DC-Fans begab sich »Dirty Deeds« auf den »Highway to hell« im Lahrer Schlachthof – ein perfekter Abend für Headbanger.
Lahr/Schwarzwald
vor 19 Stunden
Der Begriff einer »Autobahn direkt in die Hölle« war angemessen. »Dirty Deeds« aus Heidelberg drehten am Samstag im Schlachthof mächtig auf. Die Fans feierten die AC/CD-Coverband und die Karlsruher Vorgruppe »Lamettica«, die sich auf Songs von »Metallica« eingeschossen hat, frenetisch. 
Schwanau
vor 21 Stunden
Mit der 60. Ausstellung im Rahmen der Reihe »Kunst im Rathaus« hat die Gemeinde Schwanau am Freitagabend den nächsten kleinen Meilenstein gefeiert. Die Reihe läuft seit 1985, diesmal sind Bilder und Assemblagen von Karin Oßwald (Neuried) zu sehen.  
Feuerwehr
22.10.2018
Zum Jahresabschluss galt es für die Feuerwehrleute der beiden Abteilungen Friesenheim und Schuttern einen Autofahrer aus einem auf dem Dach liegenden Auto zu bergen.  
Stefanie Hertel gab am Nachmittag alles.
Lahr/Schwarzwald
22.10.2018
Da war am Sonntag etwas los in der Innenstadt. Die Chrysanthema lockte mit Schlager-Nachmittag, die Geschäfte mit geöffneten Türen. Dazu schien die Sonne über Lahr. Die Besucher drängten sich dicht an dicht auf den Plätzen und Straßen.
Schwanau
22.10.2018
Mit Ortsrundgängen in Allmannsweier und Nonnenweier hat die Gemeinde Schwanau am Samstag die nächste Etappe auf dem Weg zum Gemeindeentwicklungskonzept eingeläutet. Interessierte konnten sich mit Elmar Groß (Steg Stadtentwicklung) austauschen.  
Wir haben Karten für die »SWR 3 Halloween Party« am 31. Oktober.
Lahr/Schwarzwald
22.10.2018
Jede Woche suchen wir den einen, der sich in Lahr auskennt. Bei unserem Gewinnspiel "Lahrionär" gibt es dieses Mal etwas ganz besonderes zu gewinnen: Eintrittskarten für die »SWR 3 Halloween Party« im Europa-Park Rust.
Herbsheims Bürgermeister Esther Sittler (von rechts) überreichte Ortsvorsteher Hans-Jürgen Kopf, Bürgermeister Erik Weide, Martin Buttenmüller und Alt-Bürgermeister Eugen Götz zwei aufwändig geschnitzte Stühle, die künftig im Rathaus stehen sollen.
Friesenheim - Schuttern
21.10.2018
Schuttern und Herbsheim pflegen seit 20 Jahren ihre Freundschaft. Der Runde wurde groß gefeiert – zuerst im Sommer im Elsass und jetzt am Wochenende in Baden