Friesenheim

190 Freiwillige spenden Blut in Friesenheim

Autor: 
Walter Holtfoth
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. März 2019

Viktor Müller(33), Einzelhandelskaufmann aus Sulz, ist nach Feierabend über den Berg gefahren. ©Walter Holtfoth

Unter der derzeitigen Erkältungswelle hat am Dienstag auch der Blutspende-Termin in der Sternenberghalle gelitten. Was nachmittags eher zögerlich begann, entwickelte sich gegen Abend dann aber doch in Richtung eines zufriedenstellenden Ergebnisses. Das ließ sich auch am gut besetzten Parkplatz der Sternenberghalle feststellen.

Seit den Nachmittagsstunden waren 14 externe Helfer und 15 aktive Mitglieder des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Ortsverein Friesenheim, vor Ort und sorgten für einen reibungslosen Verlauf. Wie die stellvertretende Bereitschaftsführerin Daniela Holzenthaler mitteilte, fanden sich bis zum Ende der Aktion insgesamt 190 spendenwillige Mitbürger aus der Umgebung Friesenheims ein. Im Vorjahr seien es 210 gewesen, hieß es.

13 Rückstellungen führten zu dem Ergebnis, dass 177 Konserven von den Verantwortlichen des Blutspendedienstes  mitgenommen werden konnten. 

Ein Tisch in der zur Stärkung eingerichteten Verpflegungsstelle war vollbesetzt mit Feuerwehr-Kameraden und ihrer Begleitung. Dabei saß der noch amtierende Hauptabteilungskommandant Reiner Graupe. Für jeden Feuerwehrmann sei es eine Selbstverständlichkeit, sich zu Ader zu lassen. Graupe selbst mache das, so oft er könne, in der Regel zwei mal im Jahr. »Mit Null  Positiv habe ich auch eine Blutgruppe, nach der alle immer gern rufen«, sagte Graupe.

- Anzeige -

56. Bluspende

Ebenfalls in der Runde war Joachim Mengel aus Friesenheim, der bereits zum 56. Mal an einem Blutspende-Termin  teilnahm. Nicht nur in Friesenheim, wie er betonte, sondern überall, wo er beruflich zu tun habe und von einem Termin erfahre, mache er mit. Niemand wisse wirklich, wann eine Blutspende einmal das eigene Leben retten könne. 

Anzutreffen war auch Viktor Müller aus Sulz, der es sich nicht nehmen ließ, schnell über den Berg zu fahren, um zum achten Mal  sein Blut zu spenden. Der 33-jährige Einzelhandelskaufmann unterhielt sich während des Spendenvorgangs, schmerzfrei vorgenommen von einer Helferin, mit dem Lahrer Anzeiger. 

Überwiegend seien es Mehrfachspender gewesen, die sich in Friesenheim einfanden, wie Holzenthaler erläuterte. Die Zeit zwischen 18 und 19.30 Uhr war dann auch die am besten frequentierte Spanne. Schließlich kommen die Spender oft direkt von der Arbeit. 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  
  • 01.05.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das neugestaltete Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 20 Minuten
Friesenheim - Oberschopfheim
Der »Winzerhügel« am südlichen Ortseingang Oberschopfheims verspricht ein Schmuckstück zu werden. Am Freitag wurden 150 Weinstöcke eingepflanzt.  
vor 2 Stunden
Lahr
Beim Institut für Ausbildung und Training in Lahr haben am vergangenen Freitag 191 Polizeimeisteranwärter und -anwärterinnen, davon 60 Frauen und 131 Männer des Einstellungsjahrgangs Frühjahr 2019, ihren Diensteid abgelegt.
18.05.2019
Lahrer Stadtgeflüster
Die Nachricht über den bekanntesten Obdachlosen Alfons hat die gesamte Bevölkerung in Lahr bewegt. Was sonst noch Lahr bewegte - unser Stadtgeflüster
18.05.2019
Friesenheimer Kolumne »Umgekrempelt«
Eigentlich ist Walter Holtfoth als Rock-DJ bekannt. In seiner eigenen Kolumne »Umgekrempelt« meldet sich der 62-Jährige einmal in der Woche zu Wort und schreibt über Themen, die unterhalten, aufregen oder einfach nur Spaß machen.
18.05.2019
Schwanau
Die Tischtennis-Freunde Schwanau/Meißenheim blicken in ihrer Hauptversammlung auf ihr sportlich erfolgreichstes Jahr zurück.
18.05.2019
»Blick ins Amtsblatt« Schwanau (58)
Kurioses und geschichtlich Interessantes findet sich beim »Blick ins Amtsblatt« Schwanau. In der Serie des Lahrer Anzeigers werden die »Schätze« aus den Jahren 1972 bis 2000 ans Licht gebracht – immer samstags. Heute: erstes Halbjahr 1996.  
18.05.2019
Lahraus, Lahrein
Unser Bürkle Paul war dieses Mal mit seiner Renate beim Ohrendoktor.
18.05.2019
"Tschüss Gemeinderat" Meißenheim (2/2)
Seit zehn Jahren sitzt Otto Meier im Gemeinderat Meißenheim, seit 39 Jahren Hans Spengler. Beide treten bei der Kommunalwahl am 26. Mai nicht mehr an. Was haben sie in ihren langen Jahren am Ratstisch erlebt? Was haben sie noch vor? Der Lahrer Anzeiger liefert in den Abschiedsporträts Antworten....
17.05.2019
Hauptversammlung
Eine neue Verordnung namens Usta-VO sorgt für noch mehr Bürokratie. Auf der Hauptversammlung der Lahrer Nachbarschaftshilfe am Donnerstagabend im Ludwig-Frank-Haus waren die Mitglieder des Vorstands dennoch optimistisch, dass es weitergehen wird. 
In der Luisenschule tagt der Lahrer Gemeinderat – bald auch mit der AfD am Tisch?
17.05.2019
Lahr/Schwarzwald
Eine neue Partei will in den Lahrer Gemeinderat. Mit acht Kandidaten auf der Liste kämpft die Alternative für Deutschland um Stimmen bei der Kommunalwahl am Sonntag, 26. Mai. Hat sie eine Chance? Eine Analyse. 
17.05.2019
Lahr
Ein 59 Jahre alter betrunkener Mann ist am Donnerstagabend gleich mehrmals in Lahr mit der Polizei aneinander geraten. Ihn erwarten jetzt mehrere Anzeigen.
17.05.2019
Motto:  »Tierisch Musikalisch«
Unter dem Motto »Tierisch Musikalisch« hat die Grundschule Heiligenzell am Donnerstag das Schlösslefest gefeiert. Lieder wie »Ich wollt’ ich wär’ ein Huhn« durften da natürlich nicht fehlen.