Lahr

200 Grundschüler bei Fußballmeisterschaften in Lahr dabei

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. Mai 2019

Engagiert gingen viele Kinder bei den 28. Grundschulmeisterschaften auf der Klostermatte ans Werk. ©Thorsten Mühl

Die 28. Lahrer Fußball-Grundschulmeisterschaften haben am Freitag auf der Klostermatte alles das gezeigt, was diesen Sport ausmacht. Spielfreude, Gemeinschaftssinn und Anfeuerung – wer Zeuge davon wurde, nahm viele Eindrücke mit.

Durch alles zerstörende Millionen-Summen, Fans, die keinerlei Manieren besitzen und Nebensächlichkeiten weitab des eigentlichen Sports, die immer wichtiger werden als der eigentliche Sport selbst, wurde vielen Fans der Fußballsport in jüngster Vergangenheit mehr und mehr genommen. Da tun Veranstaltungen, wie die 28. Lahrer Fußball-Grundschulmeisterschaften, die am Freitag auf der Klostermatte stattfanden, gut.

Auch wenn es pathetisch klingen mag: In einem geschützten Rahmen wie diesem zeigt sich, was Fußball ausmacht. Hier ist noch der gesunde, kräftige Pulsschlag dieses Sports zu spüren. Hier jagen Kinder dem Ball nach, hier wird das Spielgerät am Gegenspieler vorbei befördert. Hier geht es darum, irgendwie nach vorne zu kommen und den Ball ins Tor zu schießen. Und dieses Erfolgserlebnis anschließend stürmisch und aus tiefster Herzensfreude heraus zu bejubeln und zu feiern. 

Ideale Bedingungen

Bei idealen äußeren Bedingungen konnten die Wettbewerbe starten, an denen mehr als  200 Schüler teilnahmen. Insgesamt 21 Mannschaften waren in drei Wettbewerben und auf vier Spielfeldern aktiv, fast alle Lahrer Grundschulen dabei. In den zehn bis 14 Minuten langen Begegnungen wurde den Zuschauern gezeigt, was die Basis des Fußballs bildet: die Jagd nach dem Ball, Grundzüge von Technik und Taktik, aber kein starres Taktik-Gewirr. 

- Anzeige -

»Ehrgeiz ist natürlich auch dabei, es wird intensiv angefeuert, aber das würde nie Grenzen überschreiten«, betont Turnierleiter Stefan Wölfle (Jugendleitung SC Lahr).  Für ihn besteht ein Reiz der Veranstaltung darin, dass Mannschaften in dieser Konstellation ganz anders zusammengestellt sein können. »Da kommt es vor, dass sich Vereinskameraden auf unterschiedlichen Seiten des Feldes begegnen, weil sie auf unterschiedliche Schulen gehen. Das ist eine interessante, weil andere Erfahrung«, schildert Wölfle. 

Charme nicht verloren

Nach fast drei Jahrzehnten haben die Grundschul-Meisterschaften, die »einst aus den Hallenmeisterschaften heraus als Idee entstanden«, nichts von ihrem Charme verloren. »Der Grundrahmen ist derselbe geblieben, aber es sind immer wieder andere Kinder. Daher gleicht keine Meisterschaft der anderen«, beschreibt der Turnierleiter. Viel Lob zollte er Jugendtrainern und B-Jugendlichen, die als Schiedsrichter fungierten. Außerdem zeigte sich Wölfle dankbar für das hohe Engagement der Lehrkräfte.

Bereits am Vormittag hatten sieben Mannschaften bei der vierten Auflage des Lahrer Kiga-Spieltags Spaß und Können auf dem Platz vereint. »Das war tolle Werbung für den Fußball. Gerade die Art und Weise, wie die anderen Kindergartenkinder und – betreuer ihre Mannschaften als Cheerleader angefeuert haben – das hat uns alle beeindruckt«, zeigte sich Wölfle begeistert. Pokale, Medaillen und Urkunden erwarteten die kleinen Kicker nach den Begegnungen als Lohn für ihren engagierten Einsatz. 

Die Mädchen-Konkurrenz entschied die Grundschule Reichenbach vor der Schutterlindenbergschule und der Geroldseckerschule für sich. Bei den Jungen I siegte die Luisenschule im Endspiel mit 2:0 gegen die Freie Evangelische Schule Das »kleine Finale« entschied die Grundschule Reichenbach mit 2:0 gegen die Grundschule Mietersheim. Und die Konkurrenz der Jungen II gewann die Eichrodt- mit 3:0 gegen die Grundschule Sulz. Dritter wurde die Schutterlindenbergschule nach knappem 9:8 im Neunmeter-Schießen gegen die Grundschule Reichenbach.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 1 Stunde
Lahrer Stadtgeflüster
Diese Woche wurden flüstert die Redakteurin Sophia Körber über übersehene Ruhetage, den Klimawandel, erste Male und erste Vorboten des Weihnachtsfests in Lahr.
vor 3 Stunden
Schwanau - Wittenweier
Während der Wittenweierer »Förderverein Heimatpflege« am Dienstag erstmals seit Jahren wieder mit dabei war, sind die ersten Tage des Schwanauer Ferienprogramms insgesamt gut angelaufen, wie der erste Zwischenstand erkennen ließ.  
vor 3 Stunden
Meißenheim
Jürgen Brandstaeter als Coach und Alexander Velz als Spieler sind beim Handballverein des TV Möhlin in der Schweiz unter Vertrag.
vor 3 Stunden
Festakt
Die Tennisabteilung des Turn- und Sportsvereins Reichenbach feierte 40-jähriges Bestehen. Christian Straub blickte auf die vergangenen Jahre zurück und erinnerte auch an das sportlich erfolgreichste Jahr 2018, das der Tennisabteilung drei Meisterschaften bescherte.
vor 3 Stunden
Offenes Werkstor
Wie viele Schritte sind nötig, um aus Obst oder Gewürzen einen hochprozentigen Alkohol herzustellen? Den Vorgang bis zum fertigen Produkt konnten die Leser des Lahrer Anzeigers bei der Brennerei Südstraße in Ottenheim beobachten.
vor 10 Stunden
»Unterm Schirm« (3/6)
Schwarzer Hut und blauer Sonnenschirm: In den kommenden Wochen ist Walter Holtfoth für den Lahrer Anzeiger auf Tour durch die Großgemeinde. Irgendwo setzt er sich hin, sammelt die Geschichten der Passanten ein und teilt sie in unserer Serie »Sommergespräche unterm Schirm« – sechsmal, immer samstags...
vor 13 Stunden
Meißenheim - Kürzell
Des einen Freud, des anderen Leid: Freibad- und Baggerseegänger jubeln bei den sommerlichen Temperaturen und der regenarmen Zeit, für Landwirte und Gartenbaubetriebe stellt die aktuelle Wetterlage ein Herausforderung dar. Der Lahrer Anzeiger hat sich darüber mit Gärtner Michael Billian unterhalten...
vor 15 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Chinesische Investoren haben Interesse am Lahrer Flugplatz. Aber wollen sie ihn auch kaufen, wie es in einem Medienbericht hieß? Und macht die Stadt da mit? Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller hat am Freitag dazu Klartext geredet.
vor 17 Stunden
SPD Sommertour
Die Mitglieder der Lahrer SPD beschäftigten sich im Rahmen ihrer Sommertour mit den Auswirkungen des Klimawandels im Lahrer Stadtwald. Vor allem die geringe Niederschlagsmenge bereitet den Forstverantwortlichen Sorge.
vor 22 Stunden
Probleme mit dem Müll
Die Arbeit und das Engagement des Freundeskreises Landesgartenschau Lahr gehen nach dem Ende des Mammutereignisses gezielt weiter. Eine Besonderheit hat der Lahrer Förderverein.
vor 22 Stunden
Dinglinger Hauptstraße
Eine achtlos weggeworfene Zigarettenkippe hat in Lahr am Donnerstagabend zu einem Feuerwehreinsatz geführt. Verletzt wurde niemand, die Polizei hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen.
23.08.2019
Serie »Starke Frauen im Ried« (6/16)
Selten im Rampenlicht und meist unbemerkt leisten Frauen oft Großes. Sie sind für andere da, stehen im Berufsleben oder sogar als eigene Unternehmerin ihren Mann. In einer Serie stellen wir 16 Frauen vor, die ihre Geschichten erzählen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 21.08.2019
    Kopf frei bekommen, Seele baumeln lassen
    Was machen Arbeitnehmer nach der Arbeit? Wie wär's damit, den Kopf frei zu bekommen und Spaß zu haben! Perfekt geeignet dazu ist die Afterwork-Party des Ortenauer Weinkellers am 5. September. Kommen mehrere Mitarbeiter einer Firma, gibt's eine Flasche Wein gratis.
  • 06.08.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...
  • 02.08.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Am Wochenende beginnt der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. In den kommenden Wochen folgen dann auch die anderen Ligen. Um die Saison durchhalten zu können, brauchen die Sportler eine gute Fitness, Gesundheit - und das individuell angepasste Schuhwerk. Dieses ist Voraussetzung...
  • 31.07.2019
    Medizin, Kosmetik, Naturheilkunde
    Wer krank ist oder eine Beratung zu medizinischen Themen braucht, für den ist oft die Apotheke die erste Anlaufstelle. Die Stadt-Apotheke in Offenburg, die Apotheke am Storchenturm in Lahr und die Apotheke am Klinikum in Lahr bieten als Partner-Apotheken neben einer freundlichen und qualifizierten...