Ferienprogramm

22 Kinder mit dabei: So war die Stadtranderholung in Lahr

Autor: 
Jonas Ebding
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. September 2019

Die Stadtranderholung kommt an. ©Jonas Ebding

Talente entdecken und Interesse wecken – unter diesem Motto steht die Stadtranderholung. Jedes Jahr finden in den Sommerferien zwei solche Angebote statt. Diese umfassen zwei Wochen voller Spiel und Spaß für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren.

Auch ältere Kinder bis 14 Jahre kommen nicht zu kurz – für diese Altersklasse gibt es ein spezielles Programm mit Ausflügen und Expeditionen. Eine Stadtranderholung gibt es zu Beginn der Sommerferien und eine in den letzten beiden Wochen.
Bei der zweiten Stadtranderholung waren rund 220 Kinder dabei. Für die Aktionen wurden alle in kleine Gruppen mit maximal zwölf Kindern aufgeteilt. Die 20 Gruppen konnten ihren Tagesablauf frei nach ihren Interessen gestalten.

Dazu standen ihnen sechs Spiel- und Lernwerkstätten zur Verfügung. Die Themengebiete umfassen eine Schmiede, eine Holzwerkstatt, ein Atelier für künstlerische Aktivitäten, ein Bistro für alles rund ums Kochen und Backen, aber auch eine Sportwerkstatt und eine Medienwerkstatt waren Teil des Tagesprogramms. Ziel war es, einen Ausgleich zum Schulalltag zu schaffen und Themen anzusprechen, die in der Schule oft vernachlässigt werden, so die Leiter des Organisationsteams Claudius Binder und Nora Stippich im Gespräch mit dem Lahrer Anzeiger.

Wenn die Mama kommt

- Anzeige -

Zum Beginn der Stadtranderholung spielten die Teilnehmer in den Kleingruppen, um sich gegenseitig kennenzulernen. Danach gab es eine handwerkliche Beschäftigung. Die Kinder bauten aus Kanthölzern und anderen Materialien Hütten, um einen Treffpunkt für die Gruppe zu haben. In diesem Jahr stand alles unter dem Motto »Olymp«. Auch der Freizeithof wurde in »Lahrziki« umgetauft, um dem griechischen Motto zu entsprechen. 

Einer der Höhepunkte der Veranstaltung war der Elterntag in der zweiten Woche. An diesem Nachmittag waren Kinder und Eltern zu einem abwechslungsreichen Programm eingeladen. Moderiert von Kinder- und Jugendbetreuer Enrico Schandl konnten die Kinder ihre erlernten Fähigkeiten in Form von Tanz, Gesang, aber auch Akrobatik und Theater auf einer improvisierten Bühne vorführen. Zudem wurden die Gewinner der »Olympischen Spiele« mit Medaillen für den Sieg in den jeweiligen Kategorien ausgezeichnet.

Die erste Stadtranderholung wurde vor 49 Jahren veranstaltet und feiert im nächsten Jahr ihr 50-Jähriges Jubiläum. Von den ersten Jahren an stiegen die Teilnehmerzahlen und das Interesse in der Bevölkerung an dem Freizeitangebot ständig an. Das Konzept des Kinder- und Jugendbüros richtet sich besonders an die Kinder von arbeitenden Eltern, die aus beruflichen Gründen nicht für eine Ganztagsbetreuung in den Ferien sorgen können.

Geleitet und organisiert wird die alljährliche Stadtranderholung von dem siebenköpfigen Organisationsteam und den über 30 Ehrenamtlichen. In jedem Jahr können auch ehemalige Mitglieder an einen Kurs teilnehmen, um selbst als Betreuer an den Veranstaltungen und Aktionen dabei sein zu können.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 36 Minuten
Interview mit Organisator
Seit Jahren gibt es Stimmen, die Cannabis zur legalen Droge machen wollen. Nun soll eine Demo in Lahr diese Forderung wieder antreiben. Mit-Organisator Tobias Pietsch spricht im Interview über Gründe und was er sich erwartet.
vor 2 Stunden
Lahr
Der Handel alleine kann die Lahrer Innenstadt nicht mehr beleben. Neue Ideen müssen her. Und es gibt auch schon welche – doch darin steckt reichlich Konfliktpotenzial.
vor 5 Stunden
Ortschaftsrat
Die Verkehrs- und Parksituation im Langenwinkeler Industriegebiet und auf dem „Sonne“-Parkplatz sind Themen, die Behörden und Ortschaftsrat schon lange Jahre beschäftigen. Am Dienstag wurde im Ortschaftsrat zum Sachstand informiert und Fragen beantwortet.
vor 8 Stunden
Meißenheim
Zwei Tage lang stand Meißenheim ganz im Zeichen des Fußballs – der Sparkassen-Cup der Sportfreunde Kürzell stand auf dem Programm.
vor 10 Stunden
Lahr
Einen Rundgang durch die Innenstadt in Fotos - das macht der Lahrer Anzeiger mit dem Historischen Verein Mittelbaden in seiner Serie »Alt-Lahr in Bildern«.
vor 11 Stunden
Lahr
Die Begegnung eines sinfonischen Blasorchesters mit der sogenannten „Neuen Musik“ ist in Lahr ein Novum. Die Stadtkapelle und das Freiburger „Ensemble Aventure“ begehen mit „Stillen Skulpturen“ am Sonntag, 26. Januar, einen ungewöhnlichen Weg für eine musikalische Darbietung. 
vor 14 Stunden
Meißenheim - Kürzell
Die Zusammenkunft der Landfrauen Kürzell zu Jahresanfang hat Tradition. Das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen und auch erste Planungen für das aktuelle Jahr anzusprechen standen dabei auf dem Programm.
vor 16 Stunden
Antrag der CDU
„Die Stadt Lahr könne sich nicht mehr alles, was wünschenswert und notwendig ist, erlauben.“ Dieser Auffassung ist die CDU-Fraktion und fordert deshalb in einem Antrag, dass eine Prioritätenliste namens „Agenda 2025“ angelegt werden soll.
vor 16 Stunden
Lahr - Reichenbach
Ein abwechslungsreiches Benefizkonzert erlebten die Zuhörer in der Kirche Reichenbach.
vor 23 Stunden
Ortschaftsrat
In kleinen Schritten nähert sich die Bevölkerungszahl in Oberschopfheim in Richtung 3000 Einwohnern. Dies ergaben die in öffentlicher Ortschaftsratssitzung vorgestellten offiziellen statistischen Zahlen.
21.01.2020
Nachgefragt
Es ist Winter, doch für viele Sportbegeisterte fehlt das Wesentliche: der Schnee. Der Lahrer Anzeiger hat sich bei Skiclubs umgehört, ob sie aufgrund des Schneemangels Kurse absagen müssen und was das für einen Verein bedeutet.
21.01.2020
Oberschopfheim
Mehrere Bürger haben in Oberschopfheim die Frageviertelstunde genutzt, um dem Ortschaftsrat Fragen zu stellen. Ein Thema war die Schließung von „Xaver's Landmarkt“ – wovon auch die Postfiliale betroffen ist. Wie geht es dort weiter?

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -