Real- und Werkrealschule Friesenheim

30 Jahre »Circo Pippolino«: Es geht wieder in die Manege

Autor: 
Wolfgang Schätzle
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. Juli 2019

Hannah beim Üben am Vertikaltuch. ©Wolfgang Schätzle

Es ist seit Jahren das größte Projekt an der Real- und Werkrealschule Friesenheim. Am Freitag öffnet »Circo Pippolino« zum 30. Mal. Wie gewohnt gibt es wieder zwei Vorstellungen. Eine weitere Zirkusvorstellung von Ehemaligen gibt es am Samstag beim Schulfest.

115 Schüler aller sechsten Klasse stehen am Freitag an der Real- und Werkrealschule Friesenheim besonders im Blickpunkt des Geschehens. Richtig gesehen, sind es so um die 100, die bei den beiden Aufführungen des »Circo Pippolino« ins Rampernlicht rücken. Die anderen engagieren sich im Hintergrund, sind für den Ablauf hinter den Kulissen verantwortlich. Alle Sechsklässler finden sich so in irgendeiner Rolle wieder, sei es in der Organisation oder eben auf der Bühne beziehungsweise »Zirkusmanege« wieder. Dazu zählen auch jene Schüler, die die Übergänge gestalten und somit einen »Zirkusdirektor« überflüssig machen. 

Geschick und Akrobatik

Übrigens auch Clowns gibt es bei »Circo Pippolino« nicht, ebenso wenig Zauberei und Tiere. Das Riesenprojekt – das größte Projekt überhaupt an der Schule – an der Real- und Werkrealschule ist hauptsächlich auf Geschick uns Akrobatik ausgerichtet. Das Zirkusprojekt beinhaltet immerhin zwei Projektwochen plus die zwei Vorstellungen kurz vor den Sommerferien. Ein Projekt begleitet von prägender Selbsterfahrung, das die Entwicklung und das Selbstbewusstsein enorm fördert. Man erkenne dies vor allem an der Vorstellung selbst. Wenn die aus der ersten Vorstellung herauskommen, dann ist das Gesicht ein anderes, so die beiden Lehrer Patrick Benz und Sascha Flum übereinstimmend am Montag bei einem Pressegespräch.

Unterstützt werden die beiden von Kollegin Rebecca Schöttler sowie in diesem Jahr erstmals auch von Annabell Öschger, eine ehemalige Schülerin, die momentan Lehramt studiert und nun als Praktikantin im Team mitwirkt. Das Zirkusprojekt ist auch Bestand ihrer Hausarbeit zum Praktikum.

- Anzeige -

Unterstützung findet das Zirkusteam auch durch weitere Kollegen und älteren Schüler, die gerade in dieser letzten Woche beim trainieren helfen. Es gibt aber auch Mentorinnen, die gar nicht mehr an der Schule sind und sich dafür sogar teilweise frei nehmen, so Patrick Benz. Und einer darf natürlich auch nicht fehlen: Günter »Schlossi« Schlossarek, der geistige Vater und »Zirkuspapa« eines Vierteljahrzehnts, der 2013 in den Ruhestand ging. »Schlossi« ist immer da, wenn er für den Schulzirkus gebraucht wird. Günter Schlossarek begleitet vor allem das Trapez und das Vertikaltuch.

Während des Pressegesprächs agiert er gerade in der Schulsporthalle mit den Mädchen für den großen Auftritt am Freitag. Ein Besuch verrät uns, dass diesmal sich auch ein Junge aufs Trapez wagt. Nick (11) aus Schuttern probt gerade mit Hannah (12) aus Hugsweier und Mia (11) aus Oberschopfheim am Trapez. Die Drei haben sichtlich ihren Spaß und freuen sich schon auf Freitag. Hannah verrät dem Lahrer Anzeiger, dass sie auch am Tuch ihr Können zeigen darf. Und natürlich gibt es gleich eine kleine Kostprobe davon.

17 und 19 Uhr

Übrigens: Entsprechend des 30. Geburtstags von »Circo Pippolino« ist das diesjährige Motto nach DJ Bobos »There's a party« (Da ist eine Party) genannt. Es gibt keinen Vorverkauf, keine Reservierungen, nur Abendkasse. Um 16 Uhr beginnt die erste Zirkusaufführung in der Aula der Werkreal- und Realschule. Eine zweite Aufführung folgt wie gewohnt um 19 Uhr. Der Eintritt für Kinder beträgt zwei Euro, Eltern beziehungsweise Erwachsene müssen drei Euro berappen. Ehemalige werden zudem am Tag darauf am Samstag eine Sondervorstellung im Rahmen des Schulfests geben. Die Schule feiert ihr 50-jähriges Bestehen. Festbeginn ist um 11 Uhr.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 2 Stunden
Polizeibeamte auf Trab gehalten
Da war einiges los: Verschiedene Notrufe haben in der Nacht auf Dienstag das Polizeirevier Lahr und umliegende Polizeidienststellen erreicht und auf Trab gehalten.
vor 6 Stunden
Lahr - Reichenbach
Beim Pink Ribbon Golfturnier für Damen, das vor Kurzem auf dem Gelände des Golfclubs Ortenau in Reichenbach stattfand, ging es nicht um Sport, sondern um das Thema Brustkrebs.
vor 8 Stunden
Lahr
Die Schließung der Schulen am 16. März kam für die Lahrer Schulen plötzlich. Schnell musste der Unterricht für zu Hause organisiert  werden. Nun sind die Klassen der weiterführenden Schulen wieder  zurückgekehrt. Die Schulleiter ziehen Bilanz über die vergangenen Monate.
vor 18 Stunden
Skulpturen-Serie
Sie sind aus Stahl, Stein oder Holz, skurril geformt oder streng genormt: Skulpturen im öffentlichen Raum. Warum stehen die Kunstwerke da, wo sie stehen, wer hat sie wann geschaffen und aus welchem Anlass? Wir stellen Skulpturen in Lahr und Umgebung vor. Dieses Mal:  „Illusion light“ in Meißenheim.
vor 22 Stunden
Schwanau - Wittenweier
Der Förderverein 750 Jahre Wittenweier hat sich nach längerem Zögern entschlossen, aufgrund der Corona-Situation sämtliche Jubiläumsveranstaltungen von diesem Jahr auf 2021 zu verschieben. Vorsitzender Sven Kehrberger erläutert im Gespräch mit dem Lahrer Anzeiger die Gründe und erklärt, welche...
06.07.2020
Lahr
Tino Ritter tritt bei der Bundestagswahl für die FDP im Wahlkreis Emmendingen/Lahr an – und sagt, dass er das Direktmandat will. 
06.07.2020
Lahr
Für die verkleinerte Stadtranderholung in den Sommerferien sind noch einige Plätze frei. Bis Sonntag können Eltern ihre Kinder anmelden.
06.07.2020
Friesenheim - Oberschopfheim
Der Kindergarten St. Franziskus in Oberschopfheim besteht seit 25 Jahren. Eigentlich sollte das am Sonntag gefeiert werden, doch die Corona-Pandemie machte einen Strich durch die Rechnung.
06.07.2020
Lahr
 Zwei Angeklagte bedrohten Angestellte einer Spielothek in Lahr mit einer Schreckschusspistole. Der Raub ging trotzdem schief. Jetzt fiel das Urteil vor dem Offenburger Landgericht.
06.07.2020
Lahr
Am Montag fällt die Entscheidung, ob die Veranstaltung im Herbst wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden muss. Die Gemeinderatsfraktionen sind sich bereits einig.
06.07.2020
Friesenheim-Heiligenzell
Irmgard Müller pflegt seit mehreren Jahren den kleinen Garten rund um das Wegkreuz an der Straße zwischen Friesenheim und Heiligenzell. Nun wird das Kreuz abgebaut und saniert.
04.07.2020
De Hämme meint
De Hämme übersetzt in seiner Kolumne ein Mundartgedicht aus dem Sächsischen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    vor 21 Stunden
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.