Gewerbliche Schule Lahr

42 Schüler des Technischen Gymnasiums schaffen ihr Abitur

Autor: 
red/wun
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. Juli 2019

Die Preisträger des Abiturjahrgangs 2019 am Technischen Gymnasium der Gewerblichen Schule Lahr (von links): Stefan Schneider, Sören Ruf, Lena Einsele, Hussein Bdeir, Jakob Armbruster, Tobias Haselbach, Annika Kern und Felix Lösle und Schulleiter Bernd Wiedmann. ©Brigitte Gass

Insgesamt 42 Schüler des Technischen Gymnasiums an der Gewerblichen Schule in Lahr haben ihr Abitur in der Tasche. Schulleiter Bernd Wiedmann konnte sechs Klassen- und neun Sonderpreise und dazu noch neun Lobe vergeben

»Megabit – volle Datenmenge ausgeschöpft« und »SchizophrABie – Ich habe Abitur. Ich auch«. Der Abijahrgang 2019 des Technischen Gymnasiums an der Gewerblichen Schule Lahr wartete mit gleich zwei Abi-Mottos auf. Und die passen bestens zu den beiden Profilen Mechatronik und Gestaltungs- und Medientechnik. Die Techniker auf der einen Seite, die Gestalter und künstlerisch Veranlagten auf der anderen Seite. 42 Schüler haben nun das Abitur in der Tasche. Das wurde beim Abiball in der Sulzberghalle in Sulz, den die Abiturienten gemeinsam organisiert hatten, am vergangenen Freitag gefeiert.

Launige Spekulation

Bernd Wiedmann, der Schulleiter der GS Lahr, hatte in diesem Jahr dank der beiden Mottos ordentlich Vorbereitungsaufwand, denn traditionell widmet er sich ausführlich dem Abimotto. Besonders das Motto »SchizophrABIe – Ich habe Abi, Ich auch« regte ihn zu manch launiger Spekulation an. So seien in den vergangenen drei Jahren doch manche Symptome von Schizophrenie bei den Abiturienten erkennbar gewesen. 

Er erinnerte zur Erheiterung der Festgäste an etliche skurrile Streiche und Vorkommnisse, ist sich aber sicher, dass die Symptome sofort nach dem Abitur komplett verschwinden werden. »Ich wünsche Ihnen, dass Sie Ihren ganz persönlichen Lebensweg finden und Ihre Zukunft erfolgreich gestalten und im Rückblick später einmal sagen können, dass das Abitur am TG in Lahr eine wichtige Etappe für ein geglücktes Leben war«, so Wiedmann.

"Wichtige Erfahrung"

Tobias Haselbach, stellvertretender Schülersprecher und Moderator des Abiballs, dankte den Lehrern für die Unterstützung. »Eine ganz wichtige Erfahrung war für uns, mit Menschen umzugehen, die man anfangs nicht so mag«, spielte er auf die Konkurrenz unter den beiden Profilklassen an. Dass das Ganze doch noch einen erfolgreichen Ausgang nahm zeigte der Abiball, zu dessen Gelingen beide Klassen beigetragen hatten.

- Anzeige -

Auch in diesem Jahr konnte Schulleiter Wiedmann wieder Preise und Lobe vergeben. Mehrfach nach vorne gerufen wurde Lena Einsele, die mit ihrem Schnitt von 1,3 sowohl den Preis der Sparkasse Lahr als Klassenbeste im Profil Gestaltungs- und Medientechnik bekam, als auch für ihre hervorragenden Leistungen in Chemie (Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker) und in Gemeinschaftskunde (Preis der Landeszentrale für Politische Bildung) geehrt wurde.

Preisverleihung

Stefan Schneider aus Kippenheim ist mit seinem Schnitt von 1,3 Klassenbester im Profil Mechatronik und erhielt hierfür den Preis der Volksbank Lahr. Annika Kern aus Lahr schaffte einen Schnitt von 1,4 und erhielt für ihre herausragenden Leistungen im Bereich Sprachen zusätzlich noch einen Sonderpreis des Fördervereins der Gewerblichen Schule Lahr. Tobias Haselbach aus Lahr erreichten einen Schnitt von 1,5 und wurde zudem für sein großes Engagement in der Schülermitverantwortung (SMV) mit einem Sonderpreis des Fördervereins ausgezeichnet. 

Ebenfalls mehrfach auf die Bühne musste Jakob Armbruster aus Seelbach (Schnitt 1,6), der für seine herausragenden Leistungen im Fach Physik sowohl den Ferry-Porsche-Preis als auch den Preis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft erhielt. Sören Ruf, ebenfalls aus Seelbach, erreichte einen Schnitt von 1,6. 

Jede Menge Lacher

Auch in diesem Jahr wurde der Preis des Freundeskreises Lahr-Alajuela für den besten Absolventen im Fach Spanisch verliehen. Hussein Bdeir aus Lahr erhielt den Buchpreis aus den Händen von Heinz-Dieter Ritzau, dem stellvertretenden Vorsitzenden. Felix Lösle aus Lahr wurde für seine sehr guten Leistungen im Fach Chemie ebenfalls mit dem Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker ausgezeichnet. 

Nach dem offiziellen Teil des Abends unterhielten die Abiturienten ihre Gäste mit einem Abifilm. Besonders für die Passage mit den GSL-Nachrichten á la Tagesschau erhielten sie jede Menge Lacher.

Info

Alle Abiturienten des Technischen Gymnasiums Lahr

  • Die Abiturienten des Profils Mechatronik: Jakob Armbruster, Seelbach; Steffen Baumgärtner, Lahr; Hussein Bdeir, Lahr; Dean Aaron Ehret, Friesenheim; Magnus Grimm, Schuttertal; Tobias Haselbach, Lahr; Eric Lewen, Lahr; Felix Lösle, Lahr; Jan Radlmayer, Seelbach; Julian Rehmann, Friesenheim; Daniel Rosewich, Lahr; Sören Ruf, Seelbach; Leon Schmidt, Lahr; Stefan Schneider, Kipppenheim; Anton Walter, Friesenheim.
  • Die Abiturienten des Profils Gestaltungs- und Medientechnik: Kim Ankelin, Steinach; Jonas Baral, Lahr; Aaron Bühler, Emmendingen; Lars Dupps, Lahr; Angelina Ehret, Hohberg; Lena Einsele, Friesenheim; Katharina Erny, Kappel-Grafenhausen; Gina Luna Frei, Lahr; Ilia Friesen, Lahr; Lukas Gänzle, Seelbach; Elisabeth Gass, Kippenheim; Louisa Hauß, Lahr; Cindy Hermann, Lahr; Igor Hunecker, Lahr; Annika Kern, Lahr; Raphael Krämer, Kappel-Grafenhausen; Jasmin Krzizok, Freiburg; Jonas Kuri, Neuried; Juliane Lehmann, Zell  a.H.; Callum Meineke, Lahr; Luca Radlmayer, Berghaupten; Melissa Ritter, Lahr; Lara Schwörer, Seelbach; Sophia Straub, Lahr; Levi Strauch, Lahr; Nicole Tomm, Lahr; Adrian Volk, Seelbach.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 13 Minuten
Verbindung zur Brandserie?
Hängen ein brennendes Auto und zwei versuchte Brandstiftungen in Lahr mit der Serie des „Feuerteufels“ zusammen oder war es doch nur ein Streit unter Freunden? Dieser Frage ist das Offenburger Amtsgericht am Mittwoch nachgegangen.
vor 3 Stunden
Lahr
Personalkarussell: Elise Voerkel ist die neue Stadthistorikerin, Thorsten Mietzner bleibt Stadtarchivar. 
vor 6 Stunden
Schwanau
Im Rahmen einer kleinen Feierstunde haben die Gemeinde Schwanau und der Waldservice Ortenau am Dienstag das 40-jährige Dienstjubilävon Manfred Schmidt gewürdigt. Neben Revierleiter Klaus Niehüser sei Schmidt laut Bürgermeister Wolfgang Brucker „das Gesicht unseres Walds“.  
vor 8 Stunden
Lahr
Achim Krämer ist seit 70 Jahren Mitglied der GEW – dafür ehrte ihn die Gewerkschaft auf der Weihnachtsfeier. Deutliche Worte fanden die Lehrer über das Bildungssystem im Land. 
vor 9 Stunden
Lahr
Die Stadt Lahr möchte zur Fairtrade-Kommune werden und sucht noch nach Partnern. Darum geht es in der Kampagne der lokalen Agenda 21-Gruppe „Zukunftsfähige Welt“.
vor 10 Stunden
"Wir essen an Weihnachten"
Der Lahrer Anzeiger zählt die Tage: Bis einschließlich Heiligabend, 24. Dezember, verrät an dieser Stelle täglich ein bekanntes Gesicht aus Lahr, was an den Feiertagen in der Familie auf den Teller kommt. 
vor 14 Stunden
Meißenheim
Die vorzeitige Aufstellung für den Bebauungsplan „Hofackern II“ in Kürzell wird es nicht geben. Der von der Gemeinde zunächst vorgeschlagene Aufstellungsbeschluss wurde in der Sitzung des Gemeinderats am Montagabend bei drei Enthaltungen abgelehnt.  
Der Friesenheimer Wald war Thema im Gemeinderat.
vor 14 Stunden
Friesenheim
Der Holpreis ist im Keller, die als klimastabil geltende Buche leidet unter dem Wassermangel und den hohen Temperaturen und auch für das Jahr 2020 ist bislang kein Hoffnungsschimmer in Sicht, dass sich die Lage im Friesenheimer Wald entspannt.
vor 14 Stunden
Meißenheim
Am Sonntagnachmittag fand in der Sporthalle in Meißenheim ein Minispielfest der HTV-Zwerge statt.
vor 14 Stunden
Weihnachtsserie "Wir freuen uns aufs Fest" (9)
Noch 13 Tage bis Weihnachten, und der Zauber der Adventszeit zieht viele in seinen Bann. Doch auch Vorbereitungen für das Weihnachtsfest müssen getroffen werden. Der Lahrer Anzeiger stellt jeden Tag Bürger aus Meißenheim und Schwanau vor, die ihre Pläne und Wünsche für das Weihnachtsfest verraten....
In Heiligenzell soll neben einem neuen Kindergarten auch ein Neubaugebiet entstehen. Der künftige Kindergarten gehört zu einer der großen Investitionen.
vor 21 Stunden
Friesenheim
Der Friesenheimer Gemeinderat hat den Haushalt am Montag in der Sitzung endgültig festgezurrt. Erneut kommt die Gemeinde ohne Kredit aus. Im nächsten Jahr könnte es aber durch Verpflichtungsermächtigungen in Höhe von 4,505 Millionen Euro ganz anders aussehen.
10.12.2019
Jugendgemeinderat
Der neue Jugendgemeinderat wurde gewählt – zumindest von einem kleinen Teil der Jugendlichen in Lahr. Die Wahlbeteiligung lag nur bei 6,53 Prozent. Die Fraktionssprecher des Gemeinderats sind sich einig: Darüber muss gesprochen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 21 Stunden
    Triberger Weihnachtszauber 2019
    Wenn die Weihnachtsmärkte schon abgebaut sind, lädt der „Triberger Weihnachtszauber“ vom 25. bis 30. Dezember zu einem romantischen Weihnachtsspektakel ein. Mehr als eine Million Lichter verwandeln den Schwarzwald an Deutschlands höchsten Wasserfällen in ein funkelndes Wintermärchen!
  • 09.12.2019
    Gravuren, Reparaturen, Anfertigungen
    Bei Juwelier Spinner dreht sich alles um Schmuck und Uhren. Aber nicht nur edle Accessoires lassen sich hier finden – es gibt auch einen ausgezeichneten Service mit vielen weiteren Dienstleistungen.
  • 06.12.2019
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.
  • 02.12.2019
    Freistett
    Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zu einem besonderen Anlass: Edle Spirituosen sind ein beliebtes Geschenk. Wer aber das besondere Etwas sucht, wird bei „Getränke Hetz“ in Rheinau-Freistett fündig – denn dort ist die Auswahl wahrlich gigantisch!