Friesenheim - Oberweier

60 Seiten Geschichte: Pfarrei Oberweier veröffentlicht Schrift

Autor: 
Sophia Körber
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. September 2019

Druckfrisch halten sie die neue Schrift in den Händen (von links): Pfarrer Steffen Jelic, Albrecht Stuber und Autor Martin Abler. ©Sophia Körber

50 Jahre nach Pfarrer Friedrich Schleicher veröffentlicht die Pfarrei Oberweier beim Pfarrfest am Samstag, 28. September, eine Schrift. Darin wird auf 60 Seiten die Geschichte der vergangenen 50 Jahren widergespiegelt. 

»50 Jahre nach Pfarrer Friedrich Schleicher – die Pfarrei St. Michael Oberweier von 1969 bis 2019«, diesen Titel ziert die neue Schrift der Pfarrei Oberweier. Am Freitag, 27. September, soll diese beim Pfarrfest an die Bürger verkauft werden. Pfarrer Steffen Jelic, Autor Martin Abler und Albrecht Stuber vom Förderverein der Oberweierer Heimatgeschichte haben sie in einer Pressekonferenz vorgestellt. »Es erscheint immer zuerst die alte Zeit als wichtig. Oberweier gehört mit dieser Schrift zu den wenigen Pfarreien, die auch die kürzere Geschichte erfasst haben«, betonte Pfarrer Jelic. »Vielen ist diese Zeit sogar noch im Kopf.« 

Rückblick anfertigen

Bereits vor zweieinhalb Jahren hatte Abler die Idee, eine solche Schrift anzufertigen. »Ich hatte den Gedanken im Kopf, einen Rückblick der Pfarrei anzufertigen«, erklärte er. Im nächsten Schritt hatte der Autor überlegt, wie man so etwas umsetzen könnte und hat mögliche Anhaltspunkte gesucht. Einer war Pfarrer Schleicher, der vor 50 Jahren in Oberweier war. Die Suche in den Archiven hatte begonnen. »Ich habe handschriftliche Briefe gefunden. Sie waren wie Mosaiksteine, die man zusammenfügen musste.« 

- Anzeige -

Nach knapp einem Jahr war Abler mit dem Text fertig. Dann ging es an die Bildrecherche. »Ich habe mich an Albrecht Stuber vom Förderverein der Oberweierer Heimatgeschichte gewandt.« Am Ende hatten beide 4000 Bilder zur Auswahl. »Ich habe alleine 2400 Dias eingescannt.« So gut wie alle Bilder hat er selbst fotografiert. »Damals war ich Ministrant und Pfarrer Schleicher hat mir gezeigt, wie ich die Kamera benutze. So wurde ich an die Sache heran geführt«, erklärte Stuber. Später habe er sich selbst eine Kamera gekauft. Digitalisiert hat er schließlich 2000 Bilder. 

Geschichte von Oberweier

Und für Stuber gab es noch eine Besonderheit: »Martin Abler ist die erste Person, die meine Fotos bei sich Zuhause hatte.« Er sei begeistert, dass die Schrift bereits jetzt fertig ist und hoffe, dass sie zur Geschichte Oberweiers beiträgt. Auch Abler ist stolz auf das Werk: »Es war nicht einfach, immer das richtige Bild auszuwählen. Ich habe Theologie studiert und wohne seit 20 Jahren in Oberweier. Ohne diesen Bezug wäre es schwierig geworden.« Auf den letzten Seiten der Schrift hat der Autor auch ein Resümee geschrieben. Und auch Pfarrer Jelic betonte: »Es ist ein Stück Zeitgeschichte, die wir jetzt festhalten.« 

Noch ist nicht klar, wie viel die Schrift am Pfarrfest kosten soll. 300 Exemplare haben sie bestellt. Das Layout hat Claudia Gießler ehrenamtlich erstellt. »50 bis 60 Stunden hat sie sicherlich aufgebracht«, sagte Abler. Im Anschluss an das Pfarrfest können Bürger die Schrift auch im Pfarrbüro und der Ortsverwaltung kaufen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 2 Stunden
Lahr
Es ist Winter, doch für viele Sportbegeisterte fehlt das Wesentliche: der Schnee. Der Lahrer Anzeiger hat sich bei Skiclubs umgehört, ob sie aufgrund des Schneemangels Kurse absagen müssen und was das für einen Verein bedeutet.
vor 5 Stunden
Oberschopfheim
Mehrere Bürger haben in Oberschopfheim die Frageviertelstunde genutzt, um dem Ortschaftsrat Fragen zu stellen. Ein Thema war die Schließung von „Xaver's Landmarkt“ – wovon auch die Postfiliale betroffen ist. Wie geht es dort weiter?
vor 8 Stunden
Schwanau - Ottenheim
Den Start ins Jahr des 100. Bestehens hat der Turn- und Sportverein (TuS) Ottenheim mit seiner Hauptversammlung am Sonntag absolviert. In allen Belangen präsentiert sich Schwanaus größter Verein dabei als ebenso aktiv wie voller Energie.  
vor 11 Stunden
Lahr
Spannend, witzig und lehrreich – die 140 Gäste der Live-Hacking-Show, die am Freitag im „Salmen“ in Offenburg über die Bühne ging, zeigten sich gut unterhalten und lernten, wie wichtig es ist, vorsichtig im Internet zu sein.  Das zweistündige Event ist ein Kooperationsprojekt der Mediengestalter-...
vor 14 Stunden
Meißenheim - Kürzell
Zu ihrer Hauptversammlung traf sich die Feuerwehrabteilung Kürzell am Samstagabend.
vor 16 Stunden
Meißenheim - Kürzell
Noch unter alter Leitung kam der Badische Landwirtschaftliche Hauptverband (BLHV) Ortsverein Kürzell bei seiner Hauptversammlung im Rathaussaal zusammen.
vor 16 Stunden
Schwanau - Nonnenweier
Nach mehreren Jahren Pause hat der Tischtennis- und Tennis-Club (TTC) Nonnenweier wieder einen Ortsentscheid der Tischtennis-Minimeisterschaften ausgerichtet. Mit 16 Kindern verzeichnete der Verein am Samstag eine gute Quote.  
vor 23 Stunden
Gemeindeentwicklungskonzept
Nach fünf Bürgerwerkstätten in den Friesenheimer Ortsteilen und im Kernort sowie einer Jugendbeteiligung ist am Mittwoch die Abschlussveranstaltungen. Die ersten Ergebnisse der einzelnen Veranstaltungen hat die Gemeinde bereits veröffentlicht.
20.01.2020
Stadt zieht Fazit zu neuem Konzept
Die Online-Anmeldung für Kitaplätze in Lahr geht in die zweite Runde. Vor fast genau einem Jahr hat die Stadt Lahr das neue Konzept eingeführt. Ist es das gewünschte Erfolgsmodell? Die Stadt Lahr resümiert.
20.01.2020
Fazit nach Narrenumzug
Die Polizei hatte am Sonntag in Lahr alle Hände voll zu tun. Besonders die vielen Jugendlichen, die oftmals mit dem Zug ankamen, hielten die Beamten auf Trab. Dennoch spricht die Polizei von einer friedlichen Veranstaltung. 
20.01.2020
Hauptversammlung
Die Auflösung der Kolpingsfamilie in Friesenheim scheint vom Tisch zu sein. In der Hauptversammlung am Sonntag wurde ein positives Fazit für das vergangene Jahr gezogen. Alle Posten sind besetzt. Nicht leicht hat es laut Pfarrer Steffen Jelic hingegen die Katholische Kirchengemeinde.
Gemeinsam begrüßte die BI Altenberg das neue Jahr.
20.01.2020
Lahr
Eine Entscheidung am Mannheimer Verwaltungsgericht erwarten die Mitglieder der Bürgerinitiative Altenberg Anfang bis Mitte des kommenden Monats. Das teilten sie bei ihrem Neujahrsumtrunk mit.   

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -