Modifizierte Planung

67 Doppelgräber auf dem erweiterten Kuhbacher Friedhof geplant

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
20. September 2019

Der Kuhbacher Friedhof soll erweitert werden. Darüber haben die Ortschaftsräte beraten. ©Thorsten Mühl

Im Kuhbacher Ortschaftsrat wurden die abgewandelte Planungen zur Friedhofserweiterung vorgestellt. Inhaltlich wurde unter anderem auf Belange wie weniger Geländegefälle und deutlich großzügiger geführte Wege gelegt.

Die Friedhofserweiterung ist in Kuhbach schon längere Zeit ein wiederkehrendes Thema. Zuletzt war im Oktober 2017 intensiv beraten worden, basierend darauf wurden am Dienstag im Rat von Verwaltungsseite überarbeitete Planungen vorgestellt. Eingehend wurden die alten Pläne der modifizierten Fassung gegenübergestellt. Roland Richter von Kappis Ingenieure sowie Richard Sottru und Christina Volz von der Abteilung öffentliches Grün und Umwelt beantworteten zahlreiche Fragen der Ortschaftsräte.

Anhand der Detailpläne zeigte sich, dass die modifizierte »Variante II« als vorteilhafter erachtet wurde. 67 Doppelgräber für Erdbestattungen sieht die Erweiterung vor, insbesondere die angepasste Hanglage (sechs gegenüber elf Prozent, wie sie 2017 vorgesehen waren) und ein besserer Zugang zum Nordteil des Gottesackers wurden als Schlüsselpunkte seitens des Gremiums hervorgehoben. 

»Gerade aus Sicht von älteren Friedhofsbesuchern ist hier mitgedacht worden«, begrüßte Josef Schwarz, dem in Vertretung des befangenen Ortsvorstehers Norbert Bühler (beide SPD) die Sitzungsleitung oblag, die Planung. Weitere Details der Modifizierung sind die Berücksichtigung einer Treppenanlage und für den Nordzugang zum Friedhof zwei weitere Parkplätze. 

- Anzeige -

Zur nachgefragten Wegbreite stellten die Planer dar, dass Fahr- und Gehwege drei, der Verbindungsweg mit 2,20 Meter Breite ausgeführt werden sollen. Richard Sottru erklärte erneut, dass infolge der Erweiterung des Friedhofs eine Drainage angelegt werden müsse, um die durch die Bodenbeschaffenheit bedingte Thematik der Verwesung zu gewährleisten. Insgesamt sah er mithilfe der geplanten Erweiterung eine vom Grundsatz her optimierte Strukturierung des Friedhof-Areals. 

Die modifizierten Pläne haben allerdings auch ihren Preis. Wurden Ende 2017 Kosten von rund 345 000 Euro kalkuliert, werden diese nunmehr rund 410 000 Euro betragen. Die Frage zur Möglichkeit weiterer Bestattungsformen in der Zukunft wurde seitens der Verwaltung grundsätzlich bejaht. Ob sich das tatsächlich realisieren lasse, hänge nicht zuletzt von der Nachfrage ab. 

Mehrheitlich dafür

Ein konkretes Zeitfenster zur Erweiterungs-Umsetzung, die der Ortschaftsrat mit sechs Ja-Stimmen (bei einer Enthaltung) mehrheitlich befürwortete, wurde in der Sitzung nicht genannt. Die nächsten Schritte sind zunächst Entscheidungen des Lahrer Gemeinderats zur Baugenehmigung und Bereitstellung der finanziellen Mittel. Ein Hinweis Bernd Steinmanns (CDU), wonach der zu erweiternde Friedhofsteil eventuell vom Regierungspräsidium Freiburg als schützenswerte Wiese (FFH-Gebiet) eingestuft sei, was die Planung beeinflussen könne, wurde zur Prüfung seitens der Verantwortlichen aufgenommen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 1 Stunde
Motorradfahrer verstorben
Ein Autofahrer ist im vergangenen Jahr unter Drogeneinfluss bei einem riskanten Überholmannöver mit einem Motorradfahrer kollidiert. Der verstarb noch am Unfallort. Jetzt hat das Amtsgericht Lahr das Urteil in dem Fall gesprochen. 
25.05.2020
Lahr
Auch die Schulen befinden sich durch Corona in einer ganz besonderen Situation. In einem offenen Brief äußert sich die Otto-Hahn-Realschule zu den Anforderungen.
24.05.2020
Schwanau - Wittenweier
Der 18-jährige Philipp Milsch aus Wittenweier legt als DJ Phil auf Vereinsfesten und privaten Feiern auf. Am Montagabend bekommt er prominenten Besuch in seiner neuen Radiosendung.  
24.05.2020
Friesenheim - Schuttern
Friesenheims BUND-Vorsitzender Wolfgang Huppert vermittelt das Wissen der Inkas und Azteken und demonstriert die Herstellung von Aktivkohle. Baumschnittreste von Streuobstwiesen können dem Boden einen nahrhaften Stoff zurückgeben. 
23.05.2020
De Hämme meint ...
Heute äußert sich De Hämme zum Thema Freundschaft.
22.05.2020
Schwanau - Allmannsweier
Etwas mehr als zwei Jahre dauerten die Arbeiten. Der Ansatz für die Maßnahme konnte eingehalten werden.
22.05.2020
Friesenheim - Schuttern
1770 durchquerte der Brautzug der späteren Königin von Frankreich, Marie-Antoinette, die heutige Ortenau. Norbert Klein, Vorsitzender der Regionalgruppe Geroldseckerland, hat dazu Recherchen angestellt.
22.05.2020
Lahr
Die Lahrer Rockwerkstatt hat die Dreharbeiten zu „We Live“ aufgenommen. Die Kooperation mit dem Film- und Tonstudio „Punchline“ aus Lahr soll einen professionellen Maßstab setzen. 
22.05.2020
"Oberweier von 1945 bis heute"
Vor 75 Jahren endete der Zweite Weltkrieg. Wie war die Zeit danach? Die ersten Jahre, Frieden, Aufbauarbeit, Wirtschaftswunder, Globalisierung – in der vierteiligen Serie schlägt der Lahrer Anzeiger den Bogen über die Jahrzehnte. Am Beispiel von Oberweier zeigt Heimatforscher Josef Eisenbeis, wie...
20.05.2020
Lahr
Die Lahrerin Gisela Fiedler näht Mundschutze. Die Aktion erfüllt doppelt ihren Zweck: Alle Beschenkten freuen sich über ihren individuellen Mundschutz und die 73-Jährige hat eine sinnvolle Beschäftigung.
20.05.2020
Sitzung des Gemeinderats
Der Gemeinderat Meißenheim hat sich hinsichtlich der Kita-Gebühren am Lahrer Konzept orientiert. 
20.05.2020
Am Mittwoch: Deutsch
Am Mittwoch wird in den Lahrer Gymnasien das Deutsch-Abitur geschrieben. Trotz der ungewöhnlicher Bedingungen freuen sich sowohl Schüler als auch Schulleiter auf die Prüfungen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    vor 17 Stunden
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...
  • Wohnküchen sind der Mittelpunkt des modernen Wohnens.
    13.05.2020
    Fischen Sie sich jetzt Ihre Traumküche
    Sie bauen gerade oder wollen Ihre Küche endlich einmal rundum erneuern? Egal, wie die Traumküche auch aussieht, die Experten von Fischer Küchen planen mit Ihnen gemeinsam eine Küche, die genau passt – ganz nach Maß. Extra-Plus: Sichern Sie sich einen Multidampfgarer im Wert von 1899 Euro zum Preis...