Alte Kirche – neue Gemeinde

AB-Gemeinde feiert ersten Gottesdienst in Friedenskirche

Autor: 
Endrik Baublies
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. Februar 2019
Am Sonntag feierte eine neue Gemeinde ihren ersten Gottesdienst in der Friedenskriche. Das Lahrer Gotteshaus ist das erste überhaupt, welches der AB-Verband für sich erwerben konnte.

Am Sonntag feierte eine neue Gemeinde ihren ersten Gottesdienst in der Friedenskriche. Das Lahrer Gotteshaus ist das erste überhaupt, welches der AB-Verband für sich erwerben konnte. ©Endrik Baublies

Die Lahrer Friedenskirche bleibt eine Kirche. Mit dem ersten Gottesdienst am Sonntag und einem Empfang am Nachmittag feierte die AB-Gemeinde in Lahr das erste eigene Gotteshaus, das es in der Geschichte des evangelischen Gemeinschaftsverbandes gibt.

Die Lahrer Gemeinde des evangelischen Gemeinschaftsverband Augsburgischen Bekenntnisses (AB) hat die Friedenskirche am Sonntag mit einem Gottesdienst wieder eingeweiht. Beim Empfang am Nachmittag würdigten Vertreter des neuen Eigentümers, der evangelischen Kreuzgemeinde und der Stadt Lahr, die Leistung von Erwerb und Umbau.

Wenn man ihn vor dreieinhalb Jahren gefragt hätte, ob er sich diesen Tag der Wiedereinweihung vorstellen könne, so wäre die Antwort »Nein« gewesen. Dirk Garthe, Pastor der AB-Gemeinde gab den damaligen »Kleinglauben« beim Empfang im Rückblick gerne zu. Der Beifall der Gäste und der Gemeindemitglieder war so verständlich wie herzlich. 

Frank Schleifer, der letzte Pfarrer der Friedensgemeinde, eröffnete die Grußworte mit der Freude, dass es hier in der Kirche weiter Andachten geben werde. »Besser hätte es nicht enden können.« Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller erinnerte an die Geschichte dieser und andere Kirchen  und deren Bedeutung für die Historie Lahrs. Es sei der Stadt recht, dass die Kirche eine Kirche bleibe.

Idee entstand 2015

Matthias Richter, der Vorsitzende des evangelischen Gemeinschaftsverbandes, der die Kirche erworben hatte, freute sich über ein Novum. Es sei die erste richtige Kirche mit einer Orgel, die der Verband in sei-ner mehr als 170-jährigen Geschichte gekauft habe.

- Anzeige -

Reiner Knoll an der Orgel, Kinder der Gemeinde mit einem Lied, Joana Thrul (Geige) sowie Simon Dörr und Aaron Roth (Flügel) und zuletzt Friedhelm und Marion Matter umrahmten den Empfang musikalisch.
Friedhelm Matter moderierte den Empfang in der Kirche. Er nutzte diese Gelegenheit, die Geschichte des Kaufs samt den bisherigen Arbeiten Stück für Stück zwischen den verschiedenen Grußworten zu erzählen. Die Idee, die Kirche zu erwerben, sei irgendwann im Jahr 2015 in den Fokus der AB-Gemeinde geraten. 

Die Gemeinde, ein Teil der Evangelischen Allianz Lahr, hatte durch den Wegfall der Kirche in der Oberen Bergstraße keinen eigenen Andachtsraum mehr. Durch die Schaffung der evangelischen Kreuzgemeinde in Jahr 2015  ist die Friedenskirche als Versammlungsort beim Dekanat aufgegeben worden. An anderer Stelle ergänzte Matter, dass die Kirche durch den »Stil einer abgeschlossenen Bauepoche« Denkmalschutz genieße. Bei einer Begehung mit Hans-Georg Lütkenhaus vom Stadtplanungsamt waren Vertreter der AB-Gemeinde dabei. Ein Investor hatte Interesse signalisiert, dass man den Raum mit Holzcontainern als Wohnungen nutzen könne. Bei der Vorstellung, dass man die Wände für Fenster durchbrechen müsse, stellten Vertreter der AB-Gemeinde den ersten Wunsch vor, dass »die Kirche eine Kirche bleibt«. Das fiel offensichtlich bei der Stadt und der unteren Denkmalbehörde auf fruchtbaren Boden. Am 1. Januar 2018 war der Kauf unter Dach und Fach.

4000 Stunden Arbeit

Nach dem erfolgreichen Erwerb des Gebäudes haben Mitglieder der Gemeinde mit dem Umbau begonnen. Bisher seien da laut Matter etwa 4000 Stunden ehrenamtlicher Arbeit zusammengekommen. Ein besonderes Dankeschön gab es beim Empfang für die Mitglieder des Bauausschusses. Der Altarraum ist eine Treppenstufe höher. Darunter ist die Technik untergebracht. 

Ebenfalls neu sind Sitzbänke an den Seiten des Raumes, die zudem die Heizung verdecken. Matter stellte bei der Gelegenheit auch einen zweiten Bauabschnitt vor. Ein Anbau mit Blick über die Stadt Lahr solle unter anderem Platz für eine Küche und Räume für Kinder und Jugendliche bieten. Man werden in diesem Jahr einen entsprechenden Bauantrag stellen.

Zitat

Kaiser und Gott

Für das folgende Zitat beim Empfang erntete OB Müller Applaus und Schmunzeln. Er zitierte, um die Freude der Stadt am Erhalt der Kirche zu erklären, aus dem 22. Kapitel des Evangeliums nach Matthäus: »So gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist, und Gott, was Gottes ist.« Eine Erklärung des Oberbürgermeisters musste da folgen: Er wollte nur zeigen, dass er die Bibel kenne. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 5 Stunden
De Hämme meint...
Unser Kolumnist Hämme ist begeistert: Überall, wo er hinschaut, übermannen ihn Heimatgefühle. Egal, ob beim Bäcker, beim Friseur, beim Metzger oder wenn er in den Nachrichten die neuesten Entwicklungen zum kommenden DFB-Präsidenten entdeckt.
vor 6 Stunden
Von Bikini und Dirndl
Im Lahrer Stadtgeflüster flüstert Volontärin Ines Schwendemann in dieser Woche von Bikini und Dirndl, Filmen unter freiem Himmel und dem Besuch der Bundesumweltministerin.
vor 9 Stunden
"Umgekrempelt"
Was ist Kunst? Was Vandalismus? Anschauungsmaterial gibt es in Friesenheim.
Beate Tscheschlog wird mit Beginn des neuen Schuljahrs junge Schüler im Laufbus zu ihrer Bildungseinrichtung bringen. Das erzählt sie im Rahmen der Sommergespräche des Lahrer Anzeigers.
vor 18 Stunden
"Unterm Schirm" (2/6)
Schwarzer Hut und blauer Sonnenschirm: In den kommenden Wochen ist Walter Holtfoth für den Lahrer Anzeiger auf Tour durch die Großgemeinde. Irgendwo setzt er sich hin, sammelt die Geschichten der Passanten ein und teilt sie in unserer Serie »Sommergespräche unterm Schirm« – sechsmal, immer samstags...
vor 19 Stunden
Meißenheim/Schwanau
Früher legte man Vorräte an, um in nahrungsarmen Jahreszeiten nicht Hunger leiden zu müssen. Heute ist es »trendy«, Produkte aus dem eigenen Garten auf den Tisch zu bringen. Der Lahrer Anzeiger hat bei den Landfrauen in Ottenheim und Meißenheim nachgefragt, ob sie Obst und Gemüse aus dem eigenen...
vor 21 Stunden
Auf dem Marktplatz
Der Lahrer Wochenmarkt: Zieht das Angebot noch die Kunden an? Oder wandern sie in die Supermärkte ab? Der Lahrer Anzeiger hat sich an einem Samstag vor Ort umgehört. 
16.08.2019
Langenhard
Das vermeintliches »Idyll« – Schafe auf Wiesen – gehören zum Langenhard erst seit dem Rückzug der Kanadier 1992. Ab kommendem Jahr werden auf etwa 60 Hektar Weide- und Waldfläche allerdings sogenannte Hinterwälder weiden und damit die Landschaft des nationalen Naturerbes offenhalten.
16.08.2019
Lahr/Schwarzwald - Langenwinkel
Zum 19. Mal findet am Wochenende das Langenwinkeler Stadtteilfest statt. Ortsverwaltung und Vereinsgemeinschaft haben für eine der größten Veranstaltungen im Dorf in der Organisation bewährte, teilweise auch neue Elemente miteinander verwoben.
16.08.2019
Offenes Werkstor
Wie wird aus Kunststoff und Messing eine Dusche? 16 Leser des Lahrer Anzeigers durften hinter die Kulissen der Firma Grohe in Lahr blicken – und erlebten Erstaunliches.
Bei der Prozession trugen Schutterns Frauen die Gottesmutter durch die Straßen.
16.08.2019
Mariä Himmelfahrt
Schuttern feierte am Donnerstag seine Kirchenpatronin. Bei der weltlichen Feier in der Offohalle war wie gewohnt der Sauerbraten, Schutterns Nationalgericht, der Renner.
16.08.2019
Serie
Ein Rundgang durch die Innenstadt in Fotos – das macht der Lahrer Anzeiger mit dem Historischen Verein Mittelbaden in seiner Serie »Alt-Lahr in Bildern«.
16.08.2019
Was ich von dem/der neuen OB erwarte (8/16)
Bis Mittwoch, 28. August, sagen an dieser Stelle jeden Tag (außer am Wochenende) Bürger ihre Meinung.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 06.08.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...
  • 02.08.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Am Wochenende beginnt der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. In den kommenden Wochen folgen dann auch die anderen Ligen. Um die Saison durchhalten zu können, brauchen die Sportler eine gute Fitness, Gesundheit - und das individuell angepasste Schuhwerk. Dieses ist Voraussetzung...
  • 31.07.2019
    Medizin, Kosmetik, Naturheilkunde
    Wer krank ist oder eine Beratung zu medizinischen Themen braucht, für den ist oft die Apotheke die erste Anlaufstelle. Die Stadt-Apotheke in Offenburg, die Apotheke am Storchenturm in Lahr und die Apotheke am Klinikum in Lahr bieten als Partner-Apotheken neben einer freundlichen und qualifizierten...
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.