Schwanau

Abschlussabend des Schwanauer Ferienprogramms

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. Dezember 2019

Martina Stahl (von links), Wolfgang Brucker und Michaela Gehrlein beim Abschlussabend. ©Thorsten Mühl

Eine Ära ist im Schwanauer Ferienprogramm zu Ende gegangen: Am Donnerstag wurde Initiatorin Martina Stahl, „Kopf, Herz und Seele des Programms“, verabschiedet. Stahl bleibt dem Programm weiter verbunden, die Nachfolge erfolgt als Teamlösung.
 

20 Jahre kommunales Ferienprogramm – der Abschlussabend wurde am Donnerstag im Ottenheimer Bürgersaal von rund 70 Gästen besucht. Es ging nicht nur darum, die 20. Auflage zu resümieren, auch der leitende Staffelstab wurde übergeben. Martina Stahl, die 1999 nicht nur Ideengeberin des Programms war und es auch 20 Jahre von Verwaltungsseite mit viel Einsatz und Herzblut begleitete, gab die Verantwortung weiter.

Beeindruckende Zahlen

Die aktuelle Auflage umfasste 51 Programmpunkte mit 651 teilnehmenden Kindern und Jugendlichen (+81), wobei rund 20 Prozent der Teilnehmer an mindestens fünf Angeboten teilnehmen. Insgesamt fanden seit der Erstauflage 2000, in 20 Jahren rund 1000 Programmpunkte für rund 17 300 Teilnehmer statt. Der Erlös des Ferienprogramms wird seit 2004 der Freiburger Kinderkrebshilfe gespendet. Bisher kamen so für einen guten Zweck 12 450 Euro zusammen. Die 700 Euro aus dem diesjährigen Programm rundet die Kommune auf 1000 Euro auf.

Bürgermeister Wolfgang Brucker richtete sich mit seinem Dank an die unterstützenden Vereine, Institutionen, Gruppen und Einzelpersonen. „Nur Ihnen haben wir es zu verdanken, dass wir unser Programm noch immer ohne kommerzielle Anbieter verwirklichen können. Sie bringen sich mit Herzblut ein, machen das Ferienprogramm zu etwas Besonderem.“ Der Abschlussabend sei ein kleines Dankeschön und Zeichen der Wertschätzung. Mit RGZV Schwanau, RFV Ottenheim, TuS und TTC Nonnenweier sind vier Vereine dem Programm von der ersten Stunde an treu verbunden geblieben. 

- Anzeige -

Martina Stahls kurzweiliger Bilderrückblick zu den 51 Programmpunkten ließ viele Eindrücke nochmals aufleben. Stahl selbst bedankte sich bei den „lieben Freunden“, zu denen die Anbieter über viele Jahre geworden seien, mit großem Dank. „Durch euren persönlichen und großartigen Einsatz konnten wir ein persönliches, individuelles und besonderes Programm auf die Beine stellen.“ Sie werde, das habe sie versprochen, dem Programm weiter verbunden bleiben – als Anbieterin. „Nächstes Jahr werde ich den Abschlussabend damit einmal aus anderer Perspektive erleben können“, lachte Martina Stahl. 

Kopf, Herz und Seele

Bürgermeister Brucker verabschiedete Stahl, die zwei Jahrzehnte lang „Kopf, Herz und Seele des Programms“ gewesen sei. Er rekapitulierte, wie Stahl mit der Idee eines Ferienprogramms zu ihm gekommen sei. Was aus dieser Idee seither wurde, sei bemerkenswert und ein schöner Erfolg. Martina Stahl habe durch die persönliche Beziehung zu den Anbietern eine enge Verbundenheit herstellen können. 

Die Nachfolge wird ab 2020 als Teamlösung umgesetzt. Michaela Gehrlein wird von Verwaltungsseite zur Hauptansprechpartnerin der Anbieter, dabei unterstützt durch Sachbearbeiterin Silvia Leuthner. Damit soll die große Kontinuität beim kommunalen Ferienprogramm, das stets in den Wochen vier bis sechs der Sommerferien stattfindet, auch in Zukunft gewahrt bleiben.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 2 Stunden
Mensch und Tier
Mit einem Lebendgewicht von 75 Kilo und einer Risthöhe von 80 Zentimetern ist der Deutschen Dogge der Respekt gewiss. Für Volker Meier sind sie gutmütige Riesen und extrem familienfreundlich.
vor 2 Stunden
750 Jahre auf 115 Seiten gepackt
Das Buch zum Wittenweierer Jubiläum bündelt historische Ereignisse und Anekdoten aus dem Ort. Tragisch: Der darin angekündigte Festakt musste wegen der Corona-Krise abgesagt werden.
vor 2 Stunden
Blinde Zerstörungswut
Oberhalb des Sulzbachtals wurde eine Sitzbank zertrümmert. Gegenstände im Umfeld der Bank deuten auf ein vorausgegangenes Gelage hin.
vor 2 Stunden
Positives Fazit
Es wurde in diesem Jahr unter veränderten Bedingungen gefeiert. In reduzierter Form wurde den Gästen auf dem Rossplatz am Samstagabend Unterhaltung geboten.
vor 2 Stunden
Täter gesucht
Am vergangenen Wochenende haben Unbekannte Bauschutt in den Reben abgeladen. Winzer Richard Kopf lobt eine Belohnung aus.
02.08.2020
Ruhestand
Nach 40 Jahren pädagogischer Tätigkeit im Ruhestand: Am letzten Tag wurde Rektor Christian Reinbold mit grünen und weißen Luftballons verabschiedet.
01.08.2020
Tänzerische Figuren aus Stahl
Robert Schads Werke, die in der Innenstadt zu sehen sind, liefern neue Perspektiven und Einblicke. Die „Kunst der Manschaftsaufstellung“ ist derzeit im Lahrer Stadtraum zu sehen.
01.08.2020
Konflikt
Drei Fragen an Ortsvorsteherin Diana Frei zu Konflikten zwischen Radfahrern und Badegästen im Seepark – und über welche Konsequenzen derzeit nachgedacht werden.
31.07.2020
Herbstsemester trotz Corona
Das Herbstsemester der Volkshochschule Lahr beginnt am 28. September – die Teilnehmerzahlen müssen in Corona-Zeiten allerdings reduziert werden.
31.07.2020
Friesenheim
Friesenheimer Gemeinderatsmitglieder aus dem Kernort dringen auf die Umsetzung des barrierefreien Bahnhofs. Derzeit müssen Rollstuhlfahrer erst mit dem Bus nach Lahr oder Offenburg fahren.
30.07.2020
Kuhbach und Reichenbach
Das Regierungspräsidium verteidigt seine Position zum Lkw-Nachtfahrverbot. Die Stadt stellt 100 000 Euro für eine Verkehrsstudie bereit.
30.07.2020
Lahr - Mietersheim
In Mietersheim gab es Beschwerden über den Altglascontainer im Blockschluck. Manfred Kaiser, Umweltbeauftragter der Stadt, lehnt eine Versetzung des Containers allerdings ab. Der Ortschaftsrat konnte ihn nicht überzeugen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    01.08.2020
    Traumhaft schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...
  • Mit dem Theraband können gezielt Körperpartien wie Rücken, Schultern und Bauchmuskeln gestärkt werden.
    23.07.2020
    Beschwerden beim Bewegen? Stinus GmbH berät umfassend und fertigt Hilfsmittel nach Maß
    Der Alltag verlangt dem Körper einiges ab: Die Beine tragen in Beruf und Freizeit überall hin, die Arme bewegen Lasten, der Nacken ist beim Blick in den Monitor oder aufs Handy nach vorn gebeugt, die Schultern verkrampfen. Blockaden, Verspannungen und schmerzende Muskeln sind die Folge. Die...
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...