Adventskonzert: Gäste machten »die Tore weit«

Autor: 
Hans Spengler
Jetzt Artikel teilen:
07. Dezember 2017

Schöne Momente bescherte das Adventskonzert in der Meißenheimer Barockkirche. Der Kirchenchor, unterstützt durch Projektsänger und Instrumentalisten, beeindruckte tief.

In Meißenheim wurde am ersten Advent in der Barockkirche ein Adventskonzert aufgeführt. Die musikalische Leitung für dieses Konzert in der Vorweihnachtszeit lag in den Händen von Susanne Moßmann. 

Rund 50 Sänger hatte der Kirchenchor Meißenheim mit den Projektsängern auf der Bühne. Kantor Frank Spengler spielte auf der Silbermannorgel.

Weiter hatte Susanne Moßmann ein kleines Orchester mit Gabi Häcker, Karin Nadler-Lutz, Holger Matscheko, Simone Huet auf ihren Violinen, Ute Hahn und Lina Lässle auf den Violas, Jochen Meier mit dem Violoncello, Querflöte sowie Blockflöte, Jakob Meier mit Violoncello und Kontrabass sowie Rahel Meier auf der Blockflöte zusammengestellt. 

Professionell gesungen

Rund zweieinhalb Monate wurde für diesen Abend geübt. Ein kleiner Wermutstropfen blieb jedoch, dass die Sopranistin Marion Matter wegen Krankheit an diesem Konzert nicht teilnehmen konnte.

Ihren Part bei dem Konzert übernahm sehr professionell bei dem Stück »Meine Seele erhebt« von Georg Philipp Telemann die Kantorin Moßmann selber, denn sie wollte keinen Teilbereich des Adventskonzertes ausfallen lassen. 

»Machet die Tore weit« von Lorenz Maierhofer, schallte es durch die festlich beleuchtete Barockkirche zu Meißenheim. Nach dem Choralvorspiel »Reißer« von Thomas Riegler wurde die gut mit Kirchenmusikfreunden besetzte Gesellschaft von Pfarrer Heinz Adler festlich begrüßt. 

Danach wurde die Gemeinde mit dem Chor bei dem Kirchenlied »Oh Heiland reiß die Himmel auf« mit ins musikalische Boot genommen.

- Anzeige -

Weiter ging es mit dem Chor mit dem Lied »Tauet ihr Himmel von oben herab« von Johannes M. Michel und Georg Philipp Telemanns »Meine Seele erhebt«. Hier stimmte Kantorin Moßmann mit Unterstützung des Orchesters ein. Als Solistin auf der Blockflöte brillierte die junge Rahel Meier. 

Fröhlich stimmte danach die ganze Gemeinde mit dem Kanton aus Taizé »Magnificat« ins musikalische Geschehen ein. Bei Georg Philipp Telemanns »Triosonate in g-moll« und  »Mein gläubiges Herz« von Johann Sebastian Bach kamen die Instrumentalisten mit Unterstützung von Kantor Frank Spengler sehr gefühlvoll zu ihren Auftritten.

Auch beim »Ein Lied hat die Freude sich ausgedacht« kamen Soli auf der Querflöte und dem Kontrabass.  

Zu Herzen gehend

Das beeindruckende, zu Herzen gehende Konzert rundete das gemeinsame Lied »Tochter Zion« von Friedrich Händel im Instrumentalsatz von Frank Spengler ab. 

Eine Zugabe wurde von dem begeisterten Publikum, das stehend applaudierte, gefordert und auch gewährt. Susanne Moßmann erhielt einen Blumengruß vom Vorsitzenden des Kirchengemeinderats, Friedhelm Huser. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Oberschopfheim
21. Februar 2018
Rund drei Monate nach seinem 90. Geburtstag ist der Oberschopfheimer Philipp Röderer gestorben. Wie dem Lahrer Anzeiger aus dem Familienkreis übermittelt wurde, entschlief er am Montagvormittag in seiner Wohnung. Sein langes Leben endete ohne Leid. 
Lahr/Schwarzwald
21. Februar 2018
Dominik Büchele kommt nach Lahr: Am Freitag, 23. Februar, rockt der aus Kappel-Grafenhausen stammende Singer-Songwriter mit seiner Band den Lahrer »Schlachthof«. Bekannt durch »DSDS«
Lahr/Schwarzwald
21. Februar 2018
Die Stadt Lahr will stärker gegen Gehwegparker vorgehen. Die verschärften Regeln sollen zunächst nur innerhalb des Innenstadtrings greifen – und zwar mit Wirkung vom 1. März.
Ottenheim
21. Februar 2018
Zwei über hundertjährige Platanen wurden vergangene Woche im »Geroldsecker Wald« (Staatswald bei Ottenheim) durch Mitarbeiter des Amts für Waldwirtschaft gefällt. Als offizieller Grund wurde angegeben, die Bäume seien krank gewesen.
Lahr/Schwarzwald
20. Februar 2018
Seit Dienstag liegen unmittelbar vor der Glasfassade vor dem markanten Gebäude Kaiserstraße 27 drei neue Stolpersteine. Gunter Demnig, der Initiator der Aktion, hat die Stolpersteine 57, 58 und 59 ins Pflaster einzementiert.
Friesenheim
20. Februar 2018
Friesenheims Gemeindebedienstete können vorerst weiter Glyphosat einsetzen. Allerdings sehr restriktiv, und die Verwaltung soll weiter ihre Marktsondierung bezüglich alternativer Methoden fortführen. Der Gemeinderat lehnte einen GLU-Antrag zum Verbot klar ab.
Landesgartenschau Lahr 2018
20. Februar 2018
Ein neuartiges Heiz- und Klimasystem wird das »Haus am See« auf der Landesgartenschau versorgen. Es ist eine gemeinsame Entwicklung der Hochschule Offenburg und des E-Werks Mittelbaden.
30.000 Euro Schaden
20. Februar 2018
Nach einer zwei Jahre andauernden Graffiti-Serie in Ringsheim hat die Polizei drei Täter im Alter zwischen 17 und 18 Jahre ermittelt. Der Schaden, der durch die Schmierereien an mehreren Gebäuden entstanden ist, wird auf 30.000 Euro geschätzt.
Lahr/Schwarzwald
20. Februar 2018
Als Manfred Lipinski als 13-Jähriger von Schlesien nach Lahr umsiedelte, konnte er noch nicht voraussehen, dass er einmal Feuerwehrkommandant der Stadt Lahr sein würde. Am Mittwoch feiert der einstige Feuerwehrmann seinen 80. Geburtstag im engsten Familienkreis. 
So soll der Pavillon, in dem sich die Stadt auf der Landesgartenschau präsentieren will, von außen aussehen.
Landesgartenschau Lahr 2018
20. Februar 2018
Die Stadt Lahr richtet auf dem Gelände der Landesgartenschau ein multimedial ausgestattetes Schaufenster in eigener Sache ein. Der Pavillon im Bürgerpark soll die Besucher zu einem Abstecher in die Stadt selbst einladen. 
Oberschopfheim
20. Februar 2018
Am Samstag veranstaltet die DJK die 35. Auflage der Tischtennisdorfmeisterschaften. Die Verantwortlichen gehen von einer höheren Teilnehmerzahl als die 55 im Vorjahr aus.
Reichenbach
20. Februar 2018
Ein ereignisreiches Jahr bilanzierten die Feuerwehr-Abteilungen Reichenbach und Kuhbach bei ihrer gemeinsamen Hauptversammlung am Freitag.