Friesenheim - Schuttern

"Alter Sportplatz" Schuttern: Startschuss Erschließung

Autor: 
Wolfgang Schätzle
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. September 2018
Jetzt geht es los: Die Erschließung des Neubaugebiets »Alter Sportplatz« in Schuttern läuft. 40 Bauplätze stehen Häuslebauern zur Verfügung.

Jetzt geht es los: Die Erschließung des Neubaugebiets »Alter Sportplatz« in Schuttern läuft. 40 Bauplätze stehen Häuslebauern zur Verfügung. ©Wolfgang Schätzle

Mit etwas Verspätung wurden am Dienstag die Spaten im Baugebiet »Alter Sportplatz« in die Hand genommen. Schuttern bekommt ein neues Baugebiet mit 40 Bauplätzen inklusive einem Gemeindehaus mit 16 Wohneinheiten.

Die Erschließungsarbeiten im Baugebiet »Alter Sportplatz« in Schuttern sind bereits in vollem Gange. Baubeginn war Ende August. Etwas verspätet erfolgte nun am Dienstag der obligatorische Spatenstich. Für Bürgermeister Erik Weide war es ein sehr bedeutender Anlass. Zwar habe er bereits einen Spatenstich in Oberschopfheim mitgemacht, aber die Entwicklung des Baugebiets habe deutlich vor seiner Zeit als Rathauschef begonnen. Das neue Baugebiet in Schuttern konnte er hingegen von der Idee bis zum Spatenstich begleiten und natürlich auch noch weiter. Alles begann mit der Aufnahme von Flüchtlingen und den damit verbundenen Problemen der Unterbringung. Ein Problem, das letztlich als Chance genutzt werden konnte. »Durch die Flüchtlingszuweisung haben wir nun ein neues Baugebiet für Schuttern.« Für einen so kleinen Ortsteil wie Schuttern sei ein solches Baugebiet sicherlich ein großer Wurf. 

Lob zollte Weide vor allem Bauamtsleiter Markus Reinbold, der Idee und Umsetzung maßgeblich beeinflusst habe. Große Freude herrschte auch bei Ortsvorsteher Hans-Jürgen Kopf, dass durch das neue Baugebiet bald wieder Bauplätze in Schuttern zur Verfügung gestellt werden können. »Außerdem werden wir durch den sozialen Wohnungsbau nach mehr als 20 Jahren wieder gemeindeeigene Wohnungen in Schuttern haben.« Die Gemeinde schafft bekanntlich nicht nur Wohnraum für Flüchtlinge, sondern auch für sozial Benachteiligte.

- Anzeige -

Der Abschluss der Erschließungsarbeiten ist für Ende 2019 geplant. Direkt danach könne mit der Wohnbebauung begonnen werden. Die Gesamtkosten der Erschließung sollen bei 2,85 Millionen Euro liegen – und damit unter den zunächst erwartenden Kosten. Weide hofft, dass es auch dabei bleibt. Die Erschließungskosten bezifferte er auf 130,85 Euro pro Quadratmeter.

Kopf erinnerte noch einmal daran, dass der Ortschaftsrat elf Standorte für »Soziales Wohnen Schuttern« untersucht hatte. Die Entscheidung für den alten Sportplatz sei die richtige gewesen, da nun Schuttern auch noch ein neues Baugebiet erhalten hat. Sonst hätte das Dorf noch acht bis zehn Jahre warten müssen. Kopf lobte zugleich die bislang zügige Umsetzung. Nach nur 13 Monaten stehe man nun hier zum Spatenstich.

Im Neubaugebiet »Alter Sportplatz« entstehen 40 Bauplätze mit ungefähr 110 Wohneinheiten. Der soziale Wohnungsbau umfasst 16 Wohneinheiten. Für Schuttern dürfte dies ein Zuwachs von etwa 265 neuen Bürgern bedeuten, rechnete Kopf vor. Die Nettobaufläche beträgt 2,2 Hektar. Schon bald dürfte es am »Alten Sportplatz« zu einem weiteren Spatenstich kommen. Denn mit dem Bau des Gemeindehauses soll noch in diesem Jahr begonnen werden.
 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
vor 12 Stunden
Bars, Musik, Kostümprämierung
Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
13.02.2019
Manufaktur für orthopädische Leistungen
Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
04.02.2019
Offenburg
Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 6 Stunden
Friesenheim
Der CDU-Gemeindeverband Friesenheim hat am Mittwoch im Heiligen­zeller Schlössle seine Kandidaten für die Kommunalwahl im Mai gekürt. Von den 22 Kandidaten für den Gemeinderat sind nur fünf weiblich.
Am Freitag demonstrierten etwa 250 Jugendliche auf dem Rathausplatz für mehr Klimaschutz.
vor 9 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Etwa 250 junge Menschen demonstrierten am Freitag auf dem Rathausplatz für mehr Umweltschutz. Um die Aktion am Vormittag durchzuziehen, ließen viele den Unterricht sausen. Die Schulen waren darauf vorbereitet. 
So sieht es aktuell vor dem Haus am Marktplatz aus. Der Gehweg vor dem Haus ist immer noch abgesperrt.
vor 9 Stunden
Autos, Marktplatz, Windrad
Von fahrlässiger Brandstiftung geht die Polizei bei dem Brand am Marktplatz von vergangener Woche aus. Weil noch nicht erkaltete Asche oder Glut unsachgemäß entsorgt worden sei, soll es zum Brand gekommen sein. Neue Erkenntnisse gibt es ebenso bei den anderen beiden Bränden von vergangener Woche.
vor 12 Stunden
Friesenheim - Schuttern
Landtagsmitglied Sandra Boser vom Bündnis 90/Die Grünen hat am Donnerstagnachmittag die Firma Albea Aluminiumbearbeitung und Metalloberflächentechnik in der Schutterner Draisstraße besucht.
Eine ungewöhnliche Predigt hielt Diakon Christoph Franke am Donnerstagabend. Thema war anlässlich des Valentinstags die Liebe.
vor 15 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Der Apostel Paulus bietet Einblicke in die Liebe aus einer anderen, ungewohnten und sprachgewaltigen Perspektive. Diakon Christoph Franke nutzten den Valentinstag am Donnerstag zu einem genauso außergewöhnlichen Gottesdienst in der Kirche Sankt Peter und Paul.
In der Hammerschmiede Reichenbach wird das ganze Jahr über etwas geboten.
vor 18 Stunden
Lahr/Schwarzwald - Reichenbach
Die Übernachtungszahlen in Reichenbach steigen. Diese und viele weitere Zahlen gab es im Ortschaftsrat zum Thema Statistik 2018.
Otto Meier hat sich intensiv mit dem Lärmschutzwall bei Kürzell beschäftigt. Eine Lücke besteht nach wie vor. Meier ist sich sicher, dass die Kosten für die Schließung geringer sind als bislang gedacht.
vor 21 Stunden
Meißenheim - Kürzell
Der Lärmschutzwall bei Kürzell wird seiner Funktion noch nicht ganz gerecht. Durch die nach wie vor bestehende Lücke ist der Krach von der Autobahn deutlich im Dorf zu hören. 
Landwirtschaftsminister Peter Hauk kommt zum »Runden« der Schwanauer CDU nach Ottenheim.
vor 23 Stunden
Schwanau
Auf 40 Jahre blickt die CDU Schwanau zurück. Am 21. März reist deshalb extra Landwirtschaftsminister Peter Hauk an.
vor 23 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Beim Neujahrsempfang der Tafel Lahr sind im Hallensportzentrum am Wochenende die ehrenamtlichen Helfer an der Tafel in frühlingshaftem Ambiente inmitten einer farbenfrohen Dekoration bedankt worden.
An der Leopoldstraße sind antike Relikte aus der Römerzeit gefunden worden.
14.02.2019
Ausschuss
Für viel Gesprächsstoff hat am Mittwoch im Technischen Ausschuss die Beratung über den Bebauungsplan des Kleinfeld-Nord gesorgt. Auf dieser Fläche plant die Wohnbau Mietwohnraum zu bauen. Mitte November 2018 sind dort aber Relikte aus der Römerzeit bei einer archäologischen Untersuchung gefunden...
14.02.2019
Lahr/Schwarzwald - Kippenheimweiler
Zwei Nachbarn sind am Mittwoch in Kippenheimweiler aneinander geraten: Ein 25-Jähriger soll einem eine Etage tiefer wohnenden 66-Jährigen den Inhalt seines Staubsaugers auf den Balkon geschüttet haben. Das gab böses Blut.
14.02.2019
Friesenheim
Die Tennisabteilung des TV Friesenheim wird zum 30. September aufgelöst. Dies beschlossen die Mitglieder am Mittwoch auf einer außerordentlichen Versammlung.