Lahr

Anschub für die Ökologiestation

Autor: 
Hildegard Braun
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. Mai 2011
Foto: Hildegard Braun - Freude und Dankbarkeit zeigen (von links) Nane Gießler, Gloria Grimm, Ulrike Koscheck, Antje Kirsch, Fabian Bauknecht, Patrick Heckmann und Aische Kuhn gegenüber Volksbankchef Reinhard Krumm, der gestern die 3000-Euro-Spende überbrachte.

Foto: Hildegard Braun - Freude und Dankbarkeit zeigen (von links) Nane Gießler, Gloria Grimm, Ulrike Koscheck, Antje Kirsch, Fabian Bauknecht, Patrick Heckmann und Aische Kuhn gegenüber Volksbankchef Reinhard Krumm, der gestern die 3000-Euro-Spende überbrachte.

Nane, Gloria, Fabian, Patrick und Aische: Fünf Schüler der Georg- Wimmer-Schule, strahlen mit ihrer Lehrerin Ulrike Koscheck und Antje Kirsch vom Leitungsteam der Ökologiestation um die Wette. Die Volksbank Lahr hat ihre Mittwochsarbeit auf dem Langenhard auf gesunde Füße gestellt.
Lahr. Den Schülern der Mittwochsarbeit der Georg-Wimmer-Schule (GWS) auf dem Langenhard hat Reinhard Krumm, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Lahr, gestern aus deren Bürgerstiftung 3000 Euro für die Ökologiestation mitgebracht. Alle Projekte der Station – ihr Träger ist das Jugendwerk im Ortenaukreis – stehen und fallen mit der Finanzierung. Wie gut und zeitintensiv sich Antje Kirsch und Jörg Streib vom Leitungsteam den einzelnen Projekten widmen können, hängt von vielen Faktoren ab. Die Zusammenarbeit mit der Georg-Wimmer-Schule ist ein Projekt, das bereits im dritten Jahr erfolgreich für beide Seiten läuft. Damals hatte Kirsch einen Hilferuf über die Presse losgeschickt, weil sie selbst nicht mehr zur Pflege des Heilkräutergartens kam. Eigentlich sollten Rentner sich angesprochen fühlen, diese ehrenamtliche Arbeit zu tun. Gemeldet hatte sich ausschließlich die Georg-Wimmer-Schule, die für ihre geistig- und körperbehinderten Schüler gerade solche Wirkungsstätten sucht. Sommer wie Winter kommen die fünf Schüler der Berufsschule der GWS mit ihrer Lehrerin Ulrike Koscheck und arbeiten unter den Fittichen von Antje Kirsch und Jörg Streib. Sie lernen dabei die Pflanzen kennen und bereiten sich auf ihre spätere Berufstätigkeit vor. Alle fünf Schüler haben sich für dieses nachhaltige Projekt gemeldet. Sie wollen später als »Gärtner« Einsatz finden. Dass diese Tätigkeit den Jugendlichen gut tut, ist ganz offensichtlich. Sie werden häufig angeregt zu sprechen und zu artikulieren. Sie dürfen eigene Initiativen entwickeln und Ideen einbringen. »Bisher war das immer nur ein Heilkräutergarten«, so Antje Kirsch. »Jetzt ist Gemüse dazu gekommen, Kartoffeln oder Kürbis«, freut sie sich über die Weiterentwicklung. Idealer Arbeitsplatz Das ruhige, abgeschirmte Gelände weit unterhalb der Ökologiestation ist der ideale Arbeits- und Ausbildungsplatz für diese Jugendlichen. Oft bekommen sie am Mittwoch Besuch von Regelschulklassen, die sich alles ansehen wollen. Stolz erzählen die fünf Mädchen und Jungen dann von ihrer Arbeit, von der Veränderung im Laufe des Jahres durch ihre Mitwirkung und können Dinge erleben, die in einem Schulalltag so für sie nicht möglich sind. Diese Nachhaltigkeit habe auch das Gremium der von der Volksbank initiierten »Bürgerstiftung für die Region« gesehen und deshalb eine zweckgebundene Spende über 3000 Euro für den Mehraufwand für Personal an die Ökologiestation überbracht. Reinhard Krumm schloss nach einer Gesprächsrunde mit den begeisterten Jugendlichen und ihren Betreuern nicht aus, dass auch diese Spende aus der Stiftung für die kommenden Jahre eine »gewisse Nachhaltigkeit« bekommen könnte.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 4 Stunden
Friesenheim
Für die Gemeinde Friesenheim ist die Zusage der Bundesmittel ein großer Erfolg. Der Haushaltsausschuss des Bundes gibt 1,4 Millionen Euro für die Sternenberhalle frei. 
vor 6 Stunden
Meißenheim
Einsatzkräfte wurden am am frühen Mittwochmorgen zu einem Wohnhausbrand nach Meißenheim gerufen. Brandherd lag im ersten Obergeschoss. Zwei Personen haben sich im Haus befunden. Frau wurde schwerverletzt in Klinik geflogen.
vor 11 Stunden
Lahr
Die Vertreter der mittelständischen Industrie in Lahr haben die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage präsentiert. Deutlich wird, dass die Corona-Pandemie deutliche Spuren hinterlässt. Unternehmen sind verhalten optimistisch
vor 14 Stunden
Lahr
Premiere in Südbaden: Moderne Mobilität und die Vernetzung aller Verkehrsmittel, das will der Regionalverband Südlicher Oberrhein unterstützen. Vielzahl an Akteuren soll zusammenarbeiten. 
vor 17 Stunden
Meißenheim
Keine großen Sprünge möglich. Finanziell stark eingeschränkt, muss die Gemeinde für die Erweiterung des Kindergartens Arche Noah einen Kredit aufnehmen.
vor 20 Stunden
Lahr - Mietersheim
Für eine künftige Nutzung fehlt jeoch noch die Zustimmung des Vereins. Ortsvorsteherin Diana Frei spricht sich gegen Eile aus.
02.03.2021
Lahr
Auch wenn es längere Wartzeiten gab, wurden am Montag alle die einen Termin hatten geimpft.  
02.03.2021
Friesenheim
Hundebesitzer entdecken unter anderem in einem Plastiksack versteckte Schweinehaxen. Schutterns Ortsvorsteher verurteilt den Vorfall und weist in diesem Zusammenhang auf die Schweinpest hin. 
02.03.2021
Lahr
Eine Investition in die Zukunft. Die Fertigstellung des Bauvorhabens ist für Sommer 2022 vorgesehen. Die Arbeiten liegen im Zeit- und Kostenrahmen.
02.03.2021
Lahr
Der TV Lahr feiert sein 175-jähriges Bestehen. Unter dem Motto „Wir sind Turnverein“ berichtet Sarah-Catherine Wohlschlegel von ihrer großen Leidenschaft, dem Handball.
02.03.2021
Lahr - Reichenbach
Knapp zehn Jahre nachdem im Wohngebiet Heubühl die ersten Häuser gebaut wurden, hat der im Bebauungsplan ausgewiesene Kinderspielplatz auf dem Papier konkrete Formen angenommen.   
02.03.2021
Friesenheim
Die Bestellungen werden abgearbeitet und gerichtet. Voraussichtlich im April können die Hölzer aus dem Friesenheimer Gemeindewald geholt werden. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Ware vorab bestellen und abholen. Das ist via ClickCollect möglich. Aber das ist nur ein Weg über den der Kehler Handel die Kunden erreicht.
    02.03.2021
    Lockdown hin oder her: Immer für die Kunden da
    Die Einkaufsstadt Kehl ist für ihre Kunden da – Lockdown hin oder her. Die Händler und Gastronomen haben viele Wege über Telefon, online und die neuen Medien gefunden, wie sie ihre Kunden erreichen. Die breit angelegten Videokampagne „Kehl bringt’s“ von Kehl Marketing fächert die Leistungsfähigkeit...
  • Sie suchen Arbeit in einer Region, in der andere Urlaub machen? acrobat Personaldienstleistungen in Achern rekrutiert Fachkräfte für Firmen in Baden.
    01.03.2021
    acrobat GmbH: Aus der Region für die Region
    Die starke Wirtschaft in Baden braucht einen starken Partner: die acrobat GmbH in Achern bietet Arbeitgebern ein maßgeschneidertes Dienstleistungspaket rund ums Personalmanagement und ist in der Region fest verwurzelt. 
  • Coole Berufe und prima Zukunftsaussichten: Die HUBER-Azubis sind eine super Truppe.
    27.02.2021
    Mit HUBER Kältemaschinenbau in die Zukunft starten
    Präzision in allen Temperaturbereichen: Dafür steht die Peter Huber Kältemaschinenbau AG in Offenburg. Genauso spezialisiert wie die Temperierlösungen für Forschung und Industrie sind die Ausbildungsberufe, die der Technologieführer aus der Ortenau bietet.
  • Gerade bei WeberHaus hat das Handwerk goldenen Boden ....
    26.02.2021
    Bei WeberHaus auf eine sichere berufliche Zukunft bauen
    Träume zu ermöglichen macht Freude – und wenn man Teil eines motivierten Teams ist, kann das schon mal zur Lebensaufgabe werden. Seit über 60 Jahren erfüllt WeberHaus Menschen den Traum vom Eigenheim. Jetzt sucht der Fertighaus-Profi Verstärkung, speziell im handwerklichen Bereich auf den...