Neuer Investor

Auf dem Akad-Gelände in Lahr sollen 70 Wohneinheiten entstehen

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
27. Mai 2020

Auf dem Akad-Gelände sollen Wohnungen entstehen. ©Karsten Bosch

Die Deutsche Bauwert AG hat das ehemalige Akad-Gelände im Hohbergweg gekauft. Dort sollen 70 bis 80 Wohneinheiten entstehen. Auch im Nestler-Areal und am Altenberg soll es bald los gehen.

Auf dem ehemaligen Akad-Gelände im Hohbergweg in Lahr sollen mehrere Wohngebäude gebaut werden. Darüber informiert die DBA Deutsche Bauwert AG in einer Pressemitteilung. Der Investor hat das Gelände von der Firma Imolar GmbH gekauft. Seit vielen Jahren ist die Deutsche Bauwert AG in Lahr aktiv. So zählen der Umbau des Nestler-Areals und die geplanten Mehrfamilienhäuser am Altenberg zu ihren Projekten. 

Fünf Gebäude geplant

70 bis 80 Wohneinheiten, davon 20 Prozent geförderter Wohnbau, sollen auf der 8 707 Quadratmeter großen Fläche am Fuß des Langenhards im Hohbergweg umgesetzt werden. Hinzu kommen laut Pressemitteilung 135 Stellplätze. Am Dienstag fand demnach die notarelle Beurkundung des Kaufs statt. Ingesamt plane der Projektentwickler mit Sitz in Baden-Baden und Wiesbaden, auf dem Areal, auf dem zuletzt die Akad-Hochschule untergebracht war, fünf Gebäude zu errichten. Aktuell laufen die Detailplanungen bis die Einreichung des Bauantrags im Spätsommer erfolgt, heißt es in der Pressemitteilung. 

- Anzeige -

Auch die Planung für das Wohnbauprojekt Nestler-Areal am Lahrer Stadtpark schreite planmäßig voran. Hier sollen 190 Wohneinheiten entstehen. Gerade laufe das Bebauungsplanverfahren, für Juli sei die Offenlage vorgesehen. Nach der Erteilung der Baugenehmigung könnten auf dem Gelände schon im vierten Quartal dieses Jahres Abbrucharbeiten erfolgen. Der Baustart wäre in diesem Fall für das erste Quartal 2021 vorgesehen, so die Mitteilung der Deutschen Bauwert AG.

Altenberg: Start im Juli

Ebenfalls im Zeitplan liege das Projekt Altenberg. Derzeit laufen demnach die Erschließungs- und Hangsicherungsarbeiten. Der Bau der Mehrfamilienhäuser könne voraussichtlich im Juli starten. Zuletzt sei auch die Baugenehmigung für die Kindertagesstätte Kleine Strolche erteilt worden. Geplant sind beim Projekt Altenberg, gegen das sich zu Beginn der Planungen eine Bürgerinitiative gegründet hatte, acht neue Mehrfamilienhäuser mit 92 Wohneinheiten.

In den vergangenen Jahren hatte die DBA Deutsche Bauwert AG, deren Vorstand Uwe Birk ist, bereits die Wohnprojekte Quartiersplatz und „Wohnen am Hohbergsee“ realisiert. „Lahr entwickelt sich sehr gut. Aber als dynamischer Wirtschaftsstandort benötigt die Stadt eben auch neuen Wohnraum“, wird Birk in der Mitteilung zitiert. In den vergangenen Jahren seien vonseiten der Deutschen Bauwert AG bereits knapp 500 Wohneinheiten in Lahr umgesetzt worden, heißt es in der Pressemitteilung des Investors. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 24 Minuten
Aufruf zum E-Mail-Protest
Harald Wendle verteilte gestern am Friesenheimer Bahnhof Flugblätter gegen die jüngsten Fahrplanänderungen. Er will den 7.11-Uhr-Halt zurückholen; es soll Gespräche geben.
vor 34 Minuten
Sanierung der B415 in Reichenbach
Einige Reichenbacher protestieren gegen die Streckenführung während der B415-Sanierung – bis November müssen sie die Umstände aber wohl noch ertragen. Vor allem die Lkws sind für sie ein Ärgernis.
vor 1 Stunde
Skulpturen in Lahr
In Corona-Zeiten sind die Möglichkeiten, Kunst in Museen und Galerien zu betrachten, noch eingeschränkt. Das gilt aber nicht für Parks oder Plätze. Die Badische Zeitung hat eine frühere Serie über Skulpturen im öffentlichen Raum aktualisiert und ergänzt. Heute: die Bismarck-Büste im Stadtpark.
vor 22 Stunden
Hauptversammlung SKC Hugsweier
Sportkegler hoffen auf Hilfe: Die Corona-Krise macht auch dem SKC Hugsweier zu schaffen. Dank der Sponsoren wurde auch einiges gemeistert.
14.07.2020
Ferienjobs zu Zeiten Coronas
Ferienjobber haben es in Lahr und der Region wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie dieses Jahr schwerer als sonst, eine passende Stelle zu finden. Aber es gibt auch offene Plätze.
14.07.2020
Erfindergeist aus Friesenheim
Jarno Quade und Sebastian Joos haben ein Werkzeug entwickelt, mit dem sich E-Bike-Ketten einfacher ölen und rienigen lassen. Der kleine Helfer aus Holz wird nun in der Region vertrieben.
13.07.2020
Lahr
Die Grünen-Fraktion im Lahrer Gemeinderat spricht sich für öffentliches WLAN in der Lahrer Innenstadt aus. Gleichzeitig müsse Rücksicht auf die Anwohner genommen werden, heißt es in einer Pressemeldung. Etwaige Bedenken wegen Strahlenbelastung seien unbegründet, habe die Stadt auf Nachfrage...
13.07.2020
Zweikampf um Kandidatur
Die beiden Landtagskandidaten Christian Pollack und Karl-Rainer Kopf haben sich den SPD-Mitgliedern vorgestellt. Wer für den Landtag kandidieren wird, entscheidet sich allerdings erst im September. 
13.07.2020
"Gefesselte Wut" auf der Leinwand
Wie die Malerin Christa Ferreira Pires in Corona-Zeiten arbeitet: Die in Belgien geborene Künstlerin fühlt sich durch die veränderte Situation auch anders wahrgenommen.
13.07.2020
Lahr
In Lahr ist in der Nacht auf Samstag ein Schuppen abgebrannt, in dem 50 Hühner untergebracht waren. Keines der Tiere überlebte das Feuer. Die Polizei schließt Brandstiftung noch nicht aus und ermittelt.
13.07.2020
Lahr/Umland
Bis heute warten Kunden aus der Ortenau auf die coronabedingte Rückerstattung der Schülermonatstickets für April und Mai. Die Gebühren sollten vom Land als Entlastung für Eltern pendelnder Schüler in der Corona-Krise dienen.
13.07.2020
Das "Internet der Dinge" kommt zum Jahresende
Das Stadtguldenprojekt Lorawan wird momentan umgesetzt. Bis zum Jahresende soll das neue Netzwerkt für die Verwaltung sowie auch die Bürger nutzbar sein. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.