Meißenheim - Kürzell

Auftritte in der Meißenheimer Kirche für "Leser helfen"

Autor: 
Hans Spengler
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. Dezember 2019

Erstmals wurden den Weihnachtsmarkt-Besuchern in der Kirche Liedbeiträge geboten. ©Hans Spengler

Wieder einmal bummelten am Sonntag viele Besucher über den Kürzeller Weihnachtsmarkt. Neben dem bewährten Angebot der Vereine gab es einen besonderen Programmpunkt: In der Kirche fand ein kleines Konzert zugunsten der Aktion „Leser helfen“ statt. 
 

Ortsvorsteher Hugo Wingert eröffnete den kleinen aber heimeligen Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz in Kürzell. Als Anbieter hatten wieder viele örtliche Vereine und Gruppierungen ihre Stände aufgebaut. Das Angebot reichte von selbstgemachten Leckereien, über weihnachtliche Dekorationen bis hin zu vielfältigen Geschenkideen. 

An andere denken

Der Weihnachtsmarkt hat Tradition, doch in diesem Jahr hatten sich die Orga-Teams etwas ganz besonderes einfallen lassen: ein kleines Konzert in der katholischen Kirche. Dort unterhielten mit vielfältigen Liedbeiträgen der katholische Kirchenchor, der Männergesangverein „Eintracht“ Kürzell, der Kinder- und Jugendchor der „Unditzspatzen“ Kürzell die Besucher mit besinnlichen Advents- und Weihnachtsliedern. Mit aufgestellten Spendenbüchsen wurde um einen kleinen Obulus zugunsten von „Leser helfen“, einer Aktion der Mittelbadischen Presse, gebeten.

- Anzeige -

Die Kirche hatte sich zu dem kleinen Konzert gut mit den Besuchern des Kürzeller Weihnachtsmarkt gefüllt. Anita Rinklef trug „Ich wünsche mir echt mehr Menschlichkeit“ ein Gedicht vor und die zwölfjährige Lilli Meßmer, bekannt als junge Moderatorin bei den Jahresfesten des Gesangvereins Kürzell, warb für die gute Sache des Fördervereins der Kinderkrebsklinik in Freiburg. Angetan von der ansprechenden Auswahl an Liedbeiträgen der verschiedenen Chöre in der Kirche, unterstützten die Besucher beim Verlassen der Kirche gerne mit ihrer Spende die Aktion „Leser helfen“. Stolz sind die Verantwortlichen über die Summe: Insgesamt 535 Euro sind zusammengekommen und gehen an den Förderverein der Kinderkrebsklinik in Freiburg. 

Vielfältiges Angebot

Doch auch das Angebot auf dem Weihnachtsmarkt selbst ließ bestimmt keine Wünsche offen. In der Mitte des Kirchplatzes war eine große Blechwanne aufgestellt, in der ein Holzfeuer loderte. Hier konnten von den Marktbesuchern, an vorbereiteten Stecken Stockbrote und auch Würste gegrillt werden. Auf dem Kirchplatz spielten die Jungmusiker unter Leitung ihrer Dirigentin Katharina Walter adventliche Weisen und auch der heilige Nikolaus war mit einem Krabbelsack auf dem Markt unterwegs. Die Verkaufsstände waren stimmungsvoll mit Lichtern ausgeleuchtet und über dem ganze Platz lag der Duft von Glühwein, Bratwurst und Zuckerbrödle. Auch Bürgermeister Alexander Schröder war zum Bummel auf dem Weihnachtsmarkt unterwegs.

Wer hungrig war, durfte sich über Schupfnudeln, Flammkuchen, Grillwürste, selbstgebackenen Kuchen und andere Leckereien freuen. Glühwein, Kinderpunsch, Met, Kaffee wärmten von innen. Auch das Pfarrhaus war geöffnet und lud in der Bücherei zu einer Buchausstellung ein.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 11 Stunden
De Hämme meint...
Helmut Dold über das Ende einer Ära.
vor 13 Stunden
Stadtgeflüster
Im Lahrer Stadgeflüster geht es diese Woche um die altbekannten Parkprobleme und ein Konflikt mit dem Gesetz.
vor 15 Stunden
Umgekrempelt
Unser Mann mit Hut – er krempelt dieses Mal lichtermäßig die Großgemeinde um.
vor 17 Stunden
"Wir essen an Weihnachten..."
Der Lahrer Anzeiger zählt die Tage: Bis einschließlich Heiligabend, 24. Dezember, verrät an dieser Stelle täglich ein bekanntes Gesicht aus Lahr, was an den Feiertagen in der Familie auf den Teller kommt. 
Frank Erb kommt aus Oberschopfheim, ist 32 Jahre alt, verheiratet und erwirtschaftet auf dem elterlichen Hof 22 Hektar Rebflächen und 60 Hektar Ackerland.
vor 19 Stunden
Friesenheim
Grüne Kreuze, Schlepperdemonstrationen und jetzt ein Mahnfeuer am Samstag in Oberschopfheim. Landwirte und Winzer ringen um mehr Verständnis in der Öffentlichkeit. Frank Erb, Vorsitzender der Winzergenossenschaft Oberschopfheim und engagierter Vertreter der Landwirte, traf sich zum Gespräch mit dem...
vor 21 Stunden
Schwanau
Eine Ära ist im Schwanauer Ferienprogramm zu Ende gegangen: Am Donnerstag wurde Initiatorin Martina Stahl, „Kopf, Herz und Seele des Programms“, verabschiedet. Stahl bleibt dem Programm weiter verbunden, die Nachfolge erfolgt als Teamlösung.  
vor 21 Stunden
Weihnachtsserie "Wir freuen uns aufs Fest" (6)
Noch 17 Tage bis Weihnachten, und der Zauber der Adventszeit zieht viele in seinen Bann. Doch auch Vorbereitungen für das Weihnachtsfest müssen getroffen werden. Der Lahrer Anzeiger stellt jeden Tag Bürger aus Meißenheim und Schwanau vor, die ihre Pläne und Wünsche für das Weihnachtsfest verraten....
06.12.2019
Lahr
Die neuen Jugendgemeinderäte sind gewählt. Oberbürgermeister Markus Ibert gratulierte den 21 Jugendlichen als Vertreter der Jugendlichen in der Stadtverwaltung zur Wahl im Schlachthof. Die Wahlbeteiligung war allerdings ernüchternd.
Das linke Kärtchen mit den Gummibärchen bekommen Richtigparker an die Windschutzscheibe, das rechte Kärtchen die Falschparker.
06.12.2019
Lahr/Schwarzwald
Gehwegparker aufgepasst: Ab Januar ist Schluss damit. Dann ist ein Strafzettel fällig. Bis dahin verteilt die Stadt erst einmal freundliche Hinweiskärtchen für Falschparker und für Richtigparker. 
06.12.2019
Umweltausschuss
In Lahrer Schulen und Kindergärten soll es künftig auch veganes Essen geben. Außerdem sollen vorrangig regionale Produkte auf den Speiseplan kommen. Und nicht nur das: Der Umweltausschuss hat über eine ganze Reihe Neuerungen beraten.
06.12.2019
Meißenheim
Mit besonderen Aktionen wie Baumpflanzungen  oder auch Holzversteigerungen bringt die Gemeinde den Bürgern in Meißenheim und Kürzell den Wald nahe gebracht.   
06.12.2019
"Wir essen an Weihnachten..."
Der Lahrer Anzeiger zählt die Tage: Bis einschließlich Heiligabend, 24. Dezember, verrät an dieser Stelle täglich ein bekanntes Gesicht aus Lahr, was an den Feiertagen in der Familie auf den Teller kommt. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 06.12.2019
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.
  • 02.12.2019
    Freistett
    Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zu einem besonderen Anlass: Edle Spirituosen sind ein beliebtes Geschenk. Wer aber das besondere Etwas sucht, wird bei „Getränke Hetz“ in Rheinau-Freistett fündig – denn dort ist die Auswahl wahrlich gigantisch!
  • 02.12.2019
    Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH
    „Wir machen Ihr Tor“ ist die Devise des Unternehmens Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH mit dem Hauptsitz in Appenweier und bietet seinen Kunden eine breite Palette verschiedenster Toranlagen. Für jede noch so schwierige Einbausituation fertigt Bergheimer Toranlagen für den privaten und...
  • 29.11.2019
    Bei Leitermann Schlafkultur
    Leitermann Schlafkultur wird 60 Jahre alt und feiert das mit Experten-Vorträgen und tollen Jubiläumsangeboten. Seien Sie dabei!