Lahr

Aus einem wurden sieben

Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. Juni 2012
Das Foto stammt aus den Anfängen des Turnvereins Meißenheim. In der vorderen Reihe der sitzenden Herren ist der Gründungsvorsitzende Karl Fischer zu sehen (Fünfter von links).

Das Foto stammt aus den Anfängen des Turnvereins Meißenheim. In der vorderen Reihe der sitzenden Herren ist der Gründungsvorsitzende Karl Fischer zu sehen (Fünfter von links).

100 Jahre ist es her, dass der Turnverein Meißenheim gegründet wurde. Aus den einzelnen Abteilungen wurden sieben eigenständige Vereine.

Meißenheim. 100 Jahre wäre der Turnverein (TV) Meißenheim in diesem Jahr geworden – wenn er nicht Ende 1993 nach 81 Jahren aufgelöst worden wäre. Anlass dafür waren steuerliche Gründe, denn die einzelnen Abteilungen hatten sich nach und nach vom Hauptverein gelöst, um als eigenständige Vereine zu wirtschaften und eventuelle Steuerfreibeträge für sich zu verbuchen.

Einst vereinte der TV die Abteilungen Turnen, Handball, Leichtathletik, Fußball, Faustball, Tennis, Tischtennis und Skifreunde unter einem Dach. Aus diesen Abteilungen entstanden der Fußballsportverein (FSV), der Handballturnverein (HTV), der Leichtathletikturnverein (LTV), der Tennisclub (TC), die Skifreunde, der Tischtennisverein (TTV) und der TV »Freizeit«.

Der TV Meißenheim war zunächst als reiner Turnverein gegründet worden. Die positive Denkweise von Turnvater Jahn hatte sich bis ins Rieddorf herumgesprochen, die turnfreudige Jugend sollte sich in einem Verein zusammenschließen. Erster Vorsitzender wurde Karl Fischer. Bereits 1913 wurde der neue Verein mit einem Turnfest der Öffentlichkeit vorgestellt.

Eine große Rolle spielte der TV über die ganzen Jahrzehnte bei den Riedturnfesten. Der Verein brachte insbesondere vor und nach dem Zweiten Weltkrieg exzellente Turner hervor, die mit Erich Schlenker bis in die damalige Olympiamannschaft hineinwirkten. Aber auch große Namen wie Berthold und Erich Schiff, Kurt Binder, Paul Ziepack und Willi Häs hatten neben vielen anderen tüchtigen Turnern beim TV Meißenheim für Furore gesorgt. Bei den Damen waren dies unter anderen Mina Schäfer, Ida Häs, Gertrud Reuter, Emma und Frieda Reith und Hermine Fischer.

Aber auch große Sportler aus den anderen Sportarten sind hier zu nennen. So spielten die Handballer des TV Meißenheim immer eine wichtige Rolle in Südbaden und teilweise über die Region hinaus. Unter der Ägide von Alois Oed als Abteilungsleiter kamen die Dorfhandballer im Hallenhandball bis in die Regionalliga. Handballer wie Dieter Schäfer, Hans Läßle, Klaus Baumann waren nur einige von den vielen Auswahlspielern aus der eigenen Jugend, die sich in Auswahlmannschaften einen guten Namen machten.

Die Leichtathletik wurde von Herbert Schiff als Funktionär und Abteilungsleiter lange Jahre geprägt. Hier kamen Spitzensportler wie die Speerwerfer Jürgen Beck, Gerhard Lutz, Ria Bühler, Rüdiger Wingert mit ihren großartigen Leistungen bis zu nationalen und internationalen Einsätzen. Der unermüdliche Leichtathletikvater Herbert Schiff war trotz starker körperlicher Behinderung immer ein Vorbild für die Jugend.

- Anzeige -

Grundstein gelegt

Die Fußballer spielten in den 50er-Jahren eine große Rolle. Heinz Gabbert schaffte mit seinen hervorragenden Mitstreitern den Aufstieg in die Bezirksklasse Süd. Meißenheim brachte auch immer wieder sehr gute Einzelspieler und Trainer hervor, die sich aber anderen Vereinen anschließen mussten, um in höheren Klassen Erfolg zu haben.

Auch der Breitensport nahm im TV viel Raum ein. Hier muss als einer der Motoren der Chronist, Handballfunktionär, Schriftführer und manches Mal Mann für alle Fälle Oskar Bohnert genannt werden. Beispielgebend für den Breitensport sind bis heute die Turnerfrauen, die Gesundheitssport betreiben und immer helfende Hände bei allerlei Festen waren.

Großes Glück hatte der TV auch, dass die jeweiligen Bürgermeister und Gemeinderäte ein offenes Ohr für seine Belange hatten und schon früh neben einer Turn- und Festhalle auch eine gut funktionale Sporthalle gebaut wurde. Und vergessen werden sollte auch nicht, dass die Grundsteine zu den sportlichen Anlagen in der Zeit des TV gelegt wurden. Sportplätze, 400-Meter-Laufbahn, Tennisplätze, Fest- und Sporthallen und vieles andere mehr – immer saßen auch Organisatoren des TV Meißenheim bei der Verwirklichung mit der Gemeinde im Boot.

Informiert

Vorsitzende

13 Männer standen in den 81 Jahren an der Spitze des Turnvereins Meißenheim: Karl Fischer (Bürgermeister), Karl Reith (Bürgermeister), Georg Sensenbrenner, Heinrich Schäfer, Hermann Schlenker, Albert Herrenknecht, Heinrich Luick, Fridolin Kern, Erich Bertsch, Wilhelm Schlenker, Richard Schlenker, Horst Schnebel und bis zur Auflösung Rüdiger Wingert.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 47 Minuten
Friesenheim - Oberschopfheim
Am Mittwoch wurde die sanierte Schulmensa in der Grundschule Oberschopfheim offiziell eingeweiht. Rund 60 000 Euro investierte die Gemeinde in die funktionellen und optisch ansprechenden Räumlichkeiten.
Eifrig am Proben sind die Schüler der Klassen neun bis zwölf, damit am Wochenende auch jedes Wort und jede Geste sitzt.
vor 3 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Menschen in weißen Maleranzügen – eine Atmosphäre steril wie in einem Operationssaal und das Benehmen kontrolliert wie das eines Roboters! Ist das ein Bild der Zukunft, in der wir leben wollen? Sollte man als Bürger vielleicht sogar Angst vor der immer weiter fortschreitenden Digitalisierung haben...
vor 5 Stunden
Schwanau - Nonnenweier
Mit über 70 Teilnehmern hat das Jedermann-Generationen-Turnier des Badminton-Clubs Nonnenweier (BCN) am Wochenende eine Resonanz wie noch nie zuvor erlebt. Das brachte umgekehrt unerwartete Herausforderungen mit sich.  
vor 12 Stunden
Schwanau
Auch aufgrund der guten Erfahrungswerte, die die Stadt Lahr im vergangenen Jahr beim Thema machte, wird Schwanau Mitte Januar ein zentrales Vormerkverfahren für Kita- und Krippenplätze einführen. Das beschloss der Gemeinderat am Montag.  
vor 15 Stunden
Lahr
Das Telekom-Netz war am Montagabend stundenlang in Lahr und Umgebung gestört oder komplett ausgefallen. In Apps und in den sozialen Netzwerken verbreitete sich die Nachricht wie ein Lauffeuer. Doch wie sollen Bürger im Notfall handeln, wenn Telefon und Internet ausfallen?
vor 18 Stunden
Konzert in Herz-Jesu Kirche
Stehende Ovationen eines begeisterten Publikums gab es in der Heiligenzeller Herz-Jesu Kirche. In das Gotteshaus hat am Sonntag der Musikverein Heiligenzell mit den Musikern des Musikvereins Allmannsweier zum großen Konzert des gemeinsamen Orchesters eingeladen.
vor 21 Stunden
Meißenheim - Kürzell
Die Planungen für die bevorstehende Spendenaktion zu Weihnachten zugunsten der Tafel Lahr laufen bereits auf Hochtouren. Seit einigen Jahren engagiert sich die Kürzellerin Anita Rinklef für die Sammlung.
vor 22 Stunden
Friesenheim-Oberweier
Ein Zustellerfahrzeug ist am Dienstagvormittag in eine Hausmauer in Oberweier gerast und hat dabei die Terrassentür durchbrochen. Verletzt wurde niemand, die Bewohnerin kam mit dem Schrecken davon.
12.11.2019
Oberschopfheim
Die Rope Skipping-Gaumeisterschaften des Badischen Turnerbundes wurden am Samstag in der Auberghalle ausgetragen. Sechs Meistertitel blieben im Ort.
12.11.2019
Schwanau - Ottenheim
Zum Stichtag Ende März 2020 zeichnet sich die Schließung der Ottenheimer Postbank-Filiale in der Tankstelle Oberle ab. Gerade aus Sicht älterer Kunden in der Riedkommune würde dies einen weiteren Einschnitt in die tägliche Infrastruktur bedeuten.  
12.11.2019
Lahr/Schwarzwald - Reichenbach
Die Reichenbacher „Schergässler“ haben zum Schlachtfest eingeladen und deftige Speisen im Zunftlokal „Nörgler“ serviert.
12.11.2019
Friesenheim - Schuttern
Am Sonntag stand in Schuttern mal wieder das Sauerkraut im Blickpunkt. Schutterns Narrenzunft hat zum zehnten Mal zu seinem „Kruttfeschd“ ins Pfarrheim eingeladen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.11.2019
    Bewegung analysieren
    Die moderne Arbeitswelt kann krank machen. Körperliche Unterforderung und psychische Überforderung resultieren in Rückenschmerzen, Gelenkproblemen, Burnout und Stoffwechselstörungen. Stinus Orthopädie bietet Unternehmen Bewegungsanalysen für Beschäftigte an – die auch im Betrieb durchgeführt werden...
  • 08.11.2019
    Medizinische Therapie und Fitness-Training
    „Fit werden – Fit bleiben“ – das ist das Motto des Rehazentrums Offenburg. Darum bietet es in familiärer und freundlicher Atmosphäre vielfältige Therapiemöglichkeiten an. Egal, ob chronische Schmerzen oder Beschwerden nach einer Operation – das Rehazentrum Offenburg findet die individuelle Hilfe...
  • 05.11.2019
    "Maschinen-Wagner" lädt ein
    Ob drehen, fräsen, bohren oder schleifen – „Maschinen-Wagner“ in Renchen ist der Experte auf dem Gebiet der Metallverarbeitung. Im November lädt das Unternehmen zur Hausmesse ein. Hier können sich die Besucher rund um die Themen Innovative Technologien, 5-Achs-Fräsen und Automatisierung informieren...
  • 04.11.2019
    Ausbildung und Praktikum
    Hermann Uhl KG in Schutterwald: Seit über 85 Jahren steht die Firma UHL aus Schutterwald für hohe Qualität rund um Sand, Kies, Beton und Betonerzeugnisse. Ohne gute Mitarbeiter geht so etwas nicht. Genau deshalb investiert UHL viel in die persönliche berufliche Entwicklung und in die Ausbildung...