Heiligenzell

Aus Gewürzen wird Kunst: Bernadette Vögele zeigt ihre Bilder

Autor: 
Sophia Körber
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Juni 2019

Anfangs war die Malerei Neuland für Bernadette Vögele, doch dann hat sie die Kunst zu lieben gelernt. ©Sophia Körber

Kurkuma, Curry, Zimt und Nelke – was bei dem einen wie ein Rezept klingt, ist bei Bernadette Vögele Kunst. Von Donnerstag bis Sonntag stellt die 53-Jährige ihre Malerei im Schlössle in Heiligenzell aus – und will damit eine ganz besondere Nachricht vermitteln. 

»Ich hätte anfangs nie gedacht, dass die Kunst einmal so viel Platz in meinem Leben einnimmt«, sagt Bernadette Vögele. Die Künstlerin aus Reichenbach sitzt zwischen ihren eigenen Kunstwerken und hält auch einen Flyer in der Hand. Von Donnerstag, 20. Juni, bis Sonntag, 23. Juni, stellt sie ihre Bilder im Schössle in Heiligenzell aus. Es ist zwar nicht das erste Mal, dass sie ihre Bilder der Öffentlichkeit präsentiert, aber diese Ausstellung ist doch etwas Besonderes: »Die Ausstellung bedeutet auch gleichzeitig den Abschluss meines Kunststudiums«, erklärt die 53-Jährige im Gespräch mit dem Lahrer Anzeiger.

Berufsbegleitendes Studium

Ursprünglich hat Vögele Steuerfach gelernt. »Also etwas ganz anderes«, wie sie selbst sagt. Drei Jahre hat ihr berufsbegleitendes Studium an der Hochschule in Ulm gedauert und ihr das Handwerk gelehrt. »Das war aber nicht alles, wir haben uns auch viele philosophische Fragen gestellt.«

Doch wie kam Vögele überhaupt zur Malerei? Angefangen hat alles 2014. »Ich war schon immer viel in der Seelsorge tätig und habe Krisen eher als Herausforderung gesehen«, erklärt sie. So kam sie früher oder später auch zum Hospiz. Die Arbeit mit den Angehörigen und Betroffenen hat ihre Blickrichtung verändert: »Irgendwann habe ich meine eigene Biografie hinterfragt.« 2014 hatte Vögele eine Sinneskrise und ist zum ersten Mal mit Kunst in Berührung gekommen. »Auf einmal habe ich eine Fülle in meinem Körper wahrgenommen. Das waren total andere Ansätze im Vergleich zu meinem wirtschaftlich orientierten Beruf.« 2016 hat sie schließlich ihren Job aufgeben, immer wieder Kurse besucht und ist zur Kunsttherapie gegangen.

- Anzeige -

Während ihres Studiums ist sie mit verschiedenen Kunstformen in Berührung gekommen. Anfangs hat sie mit Acryl gemalt bis sie auf Naturmaterialien gestoßen ist. »Asche, Gewürze – die haben beim Malen ihre ganz eigene Qualität«, sagt die 53-Jährige und zeigt auf ein Bild hinter sich. Dort hat sie Nelke verwendet. 

Der besondere Reiz liege auch darin, dass das Bild immer wieder verändert werden kann. »Ich kann Materialien verbinden, Neues schaffen, auch wieder ein bisschen von der Farbe wegnehmen. Es ist ein Prozess, der ganz unterschiedlich lange dauern kann.« Deshalb könne Vögele nicht pauschal sagen, wie lange sie für ein Bild braucht. »Manchmal kommt man an einen Stillstand und geht dann in sich. Dadurch kommt man automatisch mit sich selbst in den Dialog.« Bei Vögele fängt das bereits beim Bau des Bilderrahmens an. Und genau darum geht es auch bei ihrer Kunst und auch ihrer Ausstellung.

»Natürlich dürfen sich die Besucher auf schöne Bilder freuen. Es geht aber auch darum, dass sie motiviert werden, selbst etwas zu gestalten«, erklärt die Künstlerin. Aus diesem Grund bietet Vögele bereits jetzt Kurse in ihrem Atelier in Reichenbach an. »Das ist für jeden. Menschen, die auf der Suche nach sich selbst sind oder einfach mal die Malerei ausprobieren wollen.« 

Hemmschwelle

Die Kurse laufen meist ganz unterschiedlich ab. »Wenn Menschen zu mir kommen, ist da oftmals eine Hemmschwelle. Andere hingegen malen einfach darauf los.« So ist es auch bei ihr selbst. Manchmal hat sie eine genaue Vorstellung, ein anderes Mal entwickelt sich das Bild erst im Verlauf des Malen. Am Ende ist sie jedoch immer zufrieden.

Info

Die Ausstellung

Von Donnerstag, 20. Juni, bis Sonntag, 23. Juni, stellt Bernadette Vögele ihre Bilder im Schlössle in Heiligenzell aus. Zu sehen sind ihre Bilder von 11 bis 18 Uhr. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 4 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Im Rahmen des Projekts „Meine, deine, eine Welt“ konnten die Gäste des „Suppegassefeschds“ am Samstag in Lahr eine Ausstellung zur Muttersprache besuchen. Parallel erhielt die Stadt den Staffelstab, der unter den 32 teilnehmenden Kommunen herumgereicht wird.
vor 7 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Der Stadtgulden und das Suppenfest haben sich am Samstag sehr gut ergänzt. 13 Projekte werden jetzt mit zusammen 93 000 Euro gefördert. Um die Mittagszeit brummte die Mehrzweckhalle. Das lag auch am Start des zwölften Suppenfestes.  
vor 10 Stunden
Schwanau - Ottenheim
Die Ottenheimer „Hucke-Mühle“ war am Samstag Objekt für die Herbstübung von Schwanaus Gesamtwehr. Aufgrund der engen Platzverhältnisse im Bereich von Bach- und Hinterer Straße erwies sich das Szenario als stellenweise knifflig.
vor 13 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Der Technische Ausschuss hat die Sanierungsziele des Roth-Händle-Areals in Lahr zugestimmt. Damit ist der nächste Schritt für die neuen Wohnungen auf dem Gelände getan. 
12.10.2019
Friesenheimer Kolumne "Umgekrempelt"
Eigentlich ist Walter Holtfoth als Rock-DJ bekannt. In seiner eigenen Kolumne »Umgekrempelt« meldet sich der 62-Jährige einmal in der Woche zu Wort und schreibt über Themen, die unterhalten, aufregen oder einfach nur Spaß machen.
12.10.2019
Foto-Ausstellung in Friesenheim
2013 hat Marie-Laètitia Mittag aus Friesenheim die Diagnose Hautkrebs erhalten. Momentan ist sie gesund. Doch die Angst, dass die Krankheit zurückkommt, ist allgegenwärtig. Dieses Jahr hat sich die Hobby-Fotografin den Traum einer Japan-Reise erfüllt. Im Januar will sie ihre Fotos ausstellen. 
12.10.2019
Meißenheim
Immer wieder erlebt Lkw-Fahrer Michael Oser gefährliche Situationen vor dem Kindergarten „Arche Noah“. Auf seine Initiative hin gab es gestern eine Schulung mit Kindern und Polizei. 
12.10.2019
Lahr/Schwarzwald
Amtsleiterin Senja Töpfer und Katharina Beck von der Caritas Lahr haben im Ausschuss für Soziales, Schulen und Sport das neu erarbeitete Grundlagenpapier für die in vieler Hinsicht beispielhafte Gemeinwesenarbeit im Lahrer Westen vorgestellt.  
12.10.2019
De Hämme meint...
Helmut Dold lässt diese Woche die Mundart aufleben.
12.10.2019
Lahrer Stadtgeflüster
Nach der OB-Wahl ist vor der Chrysanthema. Die Stadt rotiert, doch für viele scheint sich die Zeit nicht weiter gedreht zu haben. Scheinbar sinnlose Schilder zieren die Straßen. Redakteurin Sophia Körber flüstert etwas.
12.10.2019
Friesenheim
Im Gespräch mit Bürgermeister Erik Weide hat der BUND einige Forderungen geäußert. Unter anderem wegen Fahrradstellplätze und einer "Herzensangelegenheit" des Försters.
11.10.2019
Lahr/Schwarzwald
Der Verein „Die Brücke“ wollte vor 25 Jahren eine Lücke für Menschen in psychischer Not schließen. Es galt damals und gilt bis heute, eine Brücke für Betroffene, Angehörige und Profis zu bauen. Am Donnerstagabend haben alle drei Gruppen den 25. Geburtstag im Stiftsschaffneikeller gefeiert.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.
  • 04.10.2019
    Im Oktober in Südbaden
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 10. bis zum 12. bzw. 13. Oktober findet in neun Märkten in der Region die große Hausmesse statt.
  • 04.10.2019
    Ausgezeichnete Experten seit 30 Jahren
    Wenn es nicht nur gut werden soll, sondern perfekt, ist die erste Adresse für die besondere Küche: Küchen-Schindler in Achern. Leidenschaft, Präzision, Liebe und Akribie - mit diesen Merkmalen plant und gestaltet Küchen Schindler aus Achern seit 30 Jahren Küchen.