Lahr und Umland
Dossier: 

"Bedienung, bitte!" Ab Montag sind die Gaststätten auf

Autor: 
Endrik Baublies
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Mai 2020

Mindestabstand einhalten (von links): Peter Weiß (CDU) demonstrierte mit Martin Feger, Peter Erhardt und Andreas Feißt (alle Dehoga), wie viel 1,50 Meter sind. ©Endrik Baublies

Ab Montag können Gaststätten und Hotels wieder ihre Türen öffnen. Ob alle 150 Mitgliedsbetriebe der Dehoga die kommenden Monate überleben, wird sich erst noch zeigen.

Wie schwer hat die Schließung in den vergangenen Wochen die Gastronomen in Lahr und Umgebung getroffen? Wie schnell können sich Restaurants, Cafés oder Eisdielen von den massiven Umsatz-Einbußen erholen? Andreas Feißt, Martin Feger und Peter Erhardt (Deutscher Hotel und Gaststättenverband, Dehoga) haben Peter Weiß, CDU-Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Lahr-Emmendingen, erklärt, was nicht nur Gastronomen des Alt-Landkreises Lahr von der Politik erwarten. 

Abstand halten

Feißt ist Vorsitzender des Dehoga-Kreisverbands in Lahr, Feger sein Stellvertreter. Erhard aus Weil am Rhein ist Mitglied im Vorstand des Landesverbands. Im Garten des Restaurants „Grüner Baum“, das Feger betreibt, zeigt sich am Samstag ganz praktisch, was die Öffnung ab Montag bedeutet. Neben Weiß und einem Mitarbeiter sind die drei Dehoga-Vertreter dabei – und ein Pressevertreter. Dafür benötigen die sechs Leute schon an der freien Luft drei Tische, nur um den Mindestabstand einzuhalten. Masken sind hier nicht notwendig. 

Die Dehoga-Vertreter stellen gleich zu Beginn fest, dass an den strengen Kontaktverboten von Bund und Land aufgrund der Corona-Pandemie in den vergangenen Wochen kein Weg vorbei geführt habe. „Den Virus hat niemand erfunden“, sagt Erhardt. „Da kann also niemand etwas dafür.“ Einig waren sich alle drei, dass in der Zukunft viel von den Gästen abhängt. Sie müssen das Verständnis dafür haben, dass es beim Betreten der Gaststätte oder beim Gang auf die Toilette etwas umständlicher sein wird. Positiv stimmt die Gastronomen das Verhalten der Bürger, die die Abholservices in den letzten Wochen nutzten.

- Anzeige -

Wie stark die Schließungen jeden die etwa 150 Mitgliedsbetriebe der Dehoga in und um Lahr getroffen haben wird, kann derzeit niemand genau sagen. Optimisten schätzen, dass die Gastronomen in etwa 18 Monaten wieder so wie vor der Krise da stehen. Pessimisten rechnen mit einem Zeitraum von drei bis fünf Jahren, sagte Erhardt. Daher waren alle drei sehr erleichtert, dass die Gastronomie, wenn auch zunächst mit deutlichen Einschränkungen, ab Montag wieder den Betrieb aufnehmen kann. Allerdings, das betonte Feißt, gebe es unter den Mitgliedern einige, die erst weiter abwarten wollen: Kleineren Wirtschaften, für die eine mögliche Öffnung – jetzt und mit Einschränkungen – mit zu hohen Personalkosten oder anderem Aufwand verbunden sind.

Ein Lob gab es von den Gastronomen an die Politik: Die Absenkung der Mehrwertsteuer auf sieben Prozent bringe echte Vorteilen. Wie der einzelne Gastronom davon genau profitiert, werde die Zukunft zeigen. Kritik gab es bei dem Punkt aber auch. Warum wird diese Änderung auf die Speisen, aber nicht auch auf Getränke angewandt?

Land soll helfen

Sandra Boser, die grüne Landtagsabgeordnete des Wahlkreises Lahr-Wolfach, besuchte den „Grünen Baum“ bereits am Freitag. Sie dankte im Gespräch mit Inhaber Martin Feger, dass die Gastronomen so schnell und flexibel mit Abhol- oder Bringservices reagiert hatten. Die Landesregierung müsse jetzt auch weiter der gesamten Branche mit Investitionen oder Ausfallprogrammen helfen. Weiß stimmte dem am Samstag zu.

Info

So läuft der Besuch im Lokal ab

Wer in eine Gaststätte will, muss reservieren. Um Kontakte gegebenenfalls verfolgen zu können, erheben Betreiber mit Einverständnis der Gäste Name, Datum und Uhrzeit des Besuchs und Kontaktdaten. Die Daten werden nach vier Wochen gelöscht. Vor Betreten der Räume sollen die Hände desinfiziert werden. Wo möglich, ist ein Abstand zu allen Anwesenden von mindestens 1,5 Metern einzuhalten – so groß muss auch der Abstand zwischen den Tischen sein. Körperkontakt soll vermieden werden. Gäste dürfen nur auf zugewiesenen Plätzen sitzen. Der Kontakt zu den Gästen ist beim Bedienen auf ein notwendiges Maß zu beschränken. Soweit möglich, sollen die Beschäftigten einen Servierwagen nutzen. Bezahlt werden soll möglichst ohne Bargeld. Beschäftigte müssen in allen Räumen mit Gästekontakt einen Mund-Nase-Schutz tragen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 27 Minuten
„Oberweier von 1945 bis heute“ (3/4)
In dieser Folge erzählt Josef Eisenbeis vom Aufblühen der Wirtschaft in Oberweier. In diesen Jahren gründeten sich zahlreiche Handwerks-Betriebe.
vor 5 Stunden
Schwanau-Ottenheim
Weil ein Unbekannter Radmuttern an einem Oldtimer in Schwanau-Ottenheim gelöst hatte, ermitteln die Beamten des Polizeipostens Schwanau wegen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Die Polizei sucht Zeugen.
vor 12 Stunden
Überblick verschafft
Lahrs Oberbürgermeister Markus Ibert hat die Schutterlindenbergschule, die Gemeinwesensarbeit im Bürgerpark und den Sophie-Scholl-Kindergarten in Kippenheimweiler besucht.
vor 22 Stunden
Schwanau
Der Gemeinderat Schwanau hat für die Sanierungen in Nonnenweier grünes Licht gegeben. Die Maßnahmen werden vom Land gefördert. Sie könnten jedoch zehn bis zwölf Jahre dauern.
vor 23 Stunden
Neuer Investor
Die Deutsche Bauwert AG hat das ehemalige Akad-Gelände im Hohbergweg gekauft. Dort sollen 70 bis 80 Wohneinheiten entstehen. Auch im Nestler-Areal und am Altenberg soll es bald los gehen.
27.05.2020
Angebot der Stadt
Die Effizienzoffensive Lahr wird verlängert. Lahrer Firmen erhalten eine kostenlose Energieeffizienz-Beratung. 
27.05.2020
Stadtarchivar packt an
Im archäobotanischen Garten werden alte Getreidesorten angebaut, die schon zu Zeiten des Vicus in Lahr-Dinglingen dort angebaut wurden. 
27.05.2020
750 Jahre
Die Mitglieder des Fördervereins „750 Jahre Wittenweier“ haben sich noch nicht entschieden, wie es mit den geplanten Jubiläums-Veranstaltungen weitergehen soll. Eine vorgesehene Sitzung wurde abgesagt.
26.05.2020
Regelung für Notbetreuung getroffen
Der Friesenheimer Gemeinderat hat am Montagabend für den Erlass gestimmt. Für Kinder, die in der Notbetreuung untergebracht sind, werden jedoch Kosten fällig. Dagegen hatte die SPD protestiert.
26.05.2020
Lahr
Alle Kita-Plätze in Lahr sind vergeben. Eine Anmeldung ist bis zum 15. Juni nicht mehr möglich. 
26.05.2020
Motorradfahrer verstorben
Ein Autofahrer ist im vergangenen Jahr unter Drogeneinfluss bei einem riskanten Überholmannöver mit einem Motorradfahrer kollidiert. Der verstarb noch am Unfallort. Jetzt hat das Amtsgericht Lahr das Urteil in dem Fall gesprochen. 
25.05.2020
Lahr
Auch die Schulen befinden sich durch Corona in einer ganz besonderen Situation. In einem offenen Brief äußert sich die Otto-Hahn-Realschule zu den Anforderungen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.05.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...
  • Wohnküchen sind der Mittelpunkt des modernen Wohnens.
    13.05.2020
    Fischen Sie sich jetzt Ihre Traumküche
    Sie bauen gerade oder wollen Ihre Küche endlich einmal rundum erneuern? Egal, wie die Traumküche auch aussieht, die Experten von Fischer Küchen planen mit Ihnen gemeinsam eine Küche, die genau passt – ganz nach Maß. Extra-Plus: Sichern Sie sich einen Multidampfgarer im Wert von 1899 Euro zum Preis...