Lahr/Schwarzwald

Bei der LGS: Senioren-Autos sind teuer, aber gut

Autor: 
Wolfgang Schätzle
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. September 2018

(Bild 1/2) Zahlreich waren die Möglichkeiten, sich über verschiedene Aspekte des Lebens im Alter zu informieren. Das taten denn auch viele bei der Landesgartenschau. ©Wolfgang Schätzle

Beim zweiten Seniorentag auf der Landesgartenschau gab es am Mittwoch eine Fülle von Infos und Mitmach-Aktionen. Unter anderem konnte auch ein seniorengerechtes Auto in Augenschein genommen werden.

Hanne Kaiser-Munz und Ulrike Ertl, Sprecherinnen des Seniorenbeirats Lahr, waren zweifelsohne im Vorfeld sehr beschäftigt mit dem zweiten Seniorentag auf der Landesgartenschau. Doch am Mittwoch überwog letztlich die Freude ob des großen Interesses für das informative und bunte Programm. 

Nachdem Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller sich nach seiner Begrüßungsrede schwungvoll mit einem Sprung von der Bühne verabschiedete, ging es zunächst um altersgerechtes Wohnen, wozu es interessante Neuigkeiten von einer zertifizierten Wohnberaterin gab. Alle wollen eigentlich sicher und möglichst lange zu Hause in ihren eigenen vier Wänden wohnen. 
Mit diesem Thema würde man sich allzu oft zu spät beschäftigen, so Monika Köbele, zugleich auch Vorsitzende der Gengenbacher Seniorenhilfe Plus.

Sinnvoll wäre daher, sich frühzeitig darüber zu informieren. Im Ortenaukreis gibt es derzeit ungefähr 176 000 Haushalte. Davon sind lediglich fünf Prozent barrierearm beziehungsweise barrierefrei, was etwa 8800 Haushalten entspricht. »Das ist nicht viel«, sagte Köbele.

Informationen gab es auf der Kleingartenbühne zuhauf. Neben dem altersgerechten Wohnen gab es Tipps zu praktischen Alltagshelfern, zur rechtlichen Vorsorge und Sturzprophylaxe. Ebenso zu Senioren im Straßenverkehr. 

- Anzeige -

Hier stach ein besonderes Utensil ins Auge. Jedoch nicht auf der Bühne, sondern am Stand von ADAC, Verkehrswacht und Polizei. Ein seniorengerechter Pkw, der nicht nur das Interesse der Männer weckte. Ausgestattet mit zig Erleichterungen und Kameras für den Rundum-Blick. Erklärt bis ins Detail von Polizeibeamten des Polizeipräsidiums Offenburg. 

»Ein tolles Auto«, meinte einer der Senioren – allerdings nichts für den kleinen Geldbeutel. Das ausgestellte Auto käme jedenfalls auf knapp 40 000 Euro. Wer es kleiner und billiger haben wollte, konnte sich auch Informationen über E-Bike und Pedelec einholen. Zu deren Vorteile und Gefahren, aber auch zur Sicherheit konnte alles erfragt werden. Ebenso zu Fahrtraining für Senioren und Pedelec-Kurse. 

Walking-Workshop

Und auch für jene, die weder Auto noch Fahrrad benutzen, sondern einfach noch gerne wandern, gab es reichlich Tipps. Unter anderem konnten die Senioren direkt vor Ort an einem Walking-Workshop teilnehmen.

Verteilt auf den ganzen Kleingartenpark gab es Stände mit Infos für Senioren und im interkulturellen Garten konnte man sich beispielsweise vom Deutschen Roten Kreuz den Blutdruck sowie das Cholesterin messen lassen. Das Sanitätshaus Caroli bot zudem eine Venenmessung an und ein Rollator-Parcours sorgte für weitere Abwechslung. Beraten lassen konnte man sich auch über Hausnotrufe und Sensortechnik.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Jetzt weiß Harry Klein (links) aus Herbsheim wer sein Vater war. Schutterns Historiker Martin Buttenmüller führte seine Suche zu einem glücklichen Ende.
Friesenheim - Schuttern
vor 2 Stunden
Ein Schutterner Historiker hilft einem Herbsheimer Bürger seinen Vater zu finden. 402 Soldaten standen zur Auswahl. Am Freitag wurde im Herbsheimer Rathaus über die Suche informiert.
"Meine Landesgartenschau" (111)
vor 4 Stunden
Von Montag bis Freitag kommt an dieser Stelle immer ein Besucher der Landesgartenschau (LGS) zu Wort. In Folge 111 der Serie des Lahrer Anzeigers »Meine Landesgartenschau« erzählt heute Heide Kollmar (76) aus Wiesental von ihren Beweggründen, die LGS zu besuchen:  
Lahr
vor 11 Stunden
Bei einer Fachtagung zum ehrenamtlichen Engagement auf der Landesgartenschau wurde auch der Lahrer Stadtgulden vorgestellt. Zudem ging am Freitag die Ehrenamtsbörse der Stadt an den Start.  
Lahr
vor 14 Stunden
»Dundu« genoss das Bad in der Menge sichtlich. Dass bei Händels »Feuerwerksmusik« auch ein Hauch der »Wassermusik« dabei war, störte die vielen Besucher im Seepark am Samstagabend nicht. »Music, Fire & Lights« als Zusammenspiel von Städtischer Musikschule, Puppenspieler Tobias Husemann und der...
Ehrung bei der CDU Friesenheim/Heiligenzell (von links): Brigitta Schrempp, Eberhard Braun, Gerhard Gehring und Roland Herzog.
Friesenheim/Heiligenzell
vor 17 Stunden
Die CDU Friesenheim feierte ihren 70. Geburtstag mit zweijähriger Verspätung. Der Ortsverband erfreut sich in seinem 72. Jahr an enorm steigenden Mitgliederzahlen.
Eine breite Palette an Produkten erwartete die Besucher auf dem Bauernmarkt.
Schwanau - Nonnenweier
vor 20 Stunden
Handgemachtes gab es wieder auf dem Bauernmarkt in Nonnenweier. Die Besucher schätzten die familiäre Atmosphäre.
Lahr
vor 20 Stunden
Die Grünen haben praktisch über Nacht einen Gemeinderatssitz gewonnen. Sonja Rehm vor den Linken wechselt mit sofortiger Wirkung die Fraktionstische.  
Expertenrunde diskutiert
vor 23 Stunden
Welchen Herausforderungen müssen sich Kitas in Zukunft stellen und ist der Beruf eines Erziehers wirklich so unattraktiv? Eine Expertenrunde traf sich zur Lokalrunde von Baden Online, um über die Kita-Landschaft in Friesenheim und darüber hinaus zu diskutieren.
Das private Konto unseres Praktikanten wurde nach einer harmlosen Presseanfragen sofort gesperrt.
Lahr/Schwarzwald
22.09.2018
Es wird frisch – herrlich! Ja, es gibt Menschen, die lieben die vier Jahreszeiten. Und bekanntlich gibt es ja kein falsches Wetter, sondern nur die falsche Kleidung. Das wissen auch die alten Besucherhasen der Landesgartenschau (LGS).
Lahr
22.09.2018
Dem Mann merkt man’s an: Er ist begeistert von der Landesgartenschau. Ob Blumenmeer draußen, das Streifenhaus, die Blumenhalle oder die Via Ceramica mit ihren aus Bäumen nachempfundenen Häusern – alles regt ihn an, es anzufassen, seine Hand daraufzulegen, mit den Fingern darüber zu fahren oder es...
Lahr/Schwarzwald
21.09.2018
Ist die Kirche noch zeitgemäß? Das fragte Baden Online katholische und evangelische Pfarrer in Lahr. Sie sagen: Ja – aber es gibt auch noch einiges zu tun.
»Blick ins Amtsblatt« Schwanau (25):
21.09.2018
Kurioses und geschichtlich Interessantes findet sich beim »Blick ins Amtsblatt« Schwanau. In der Serie des Lahrer Anzeigers werden die »Schätze« aus den Jahren 1972 bis 2000 ans Licht gebracht – immer samstags. Heute: November 1977 bis April 1978.