Geburtstag

Beliebtester Lahrer Stadtrat Eberhard Roth wird 65

Autor: 
Burkhard Ritter
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. Dezember 2018

In seinem Heimatort war Eberhard Roth 35 Jahre lang Ortsvorsteher, in Lahr ist er seit 1989 Gemeinderat und im Ortenaukreis seit 1984 Kreisrat. Heute, Donnerstag, feiert »Mister Wylert« seinen 65. Geburtstag. ©Burkhard Ritter

Er war 35 Jahre lang Ortsvorsteher von Kippenheimweiler, ist noch immer Stadtrat, Kreisrat und nach den Stimmen bei der Gemeinderatswahl Lahrs beliebtester Kommunalpolitiker: Eberhard Roth von den Freien Wählern. Heute, Donnerstag, wird »Mister Wylert« 65 Jahre alt.
 

Am 1. August 2019 könnte er seine Regelrente antreten – will er aber nicht. Im Gegenteil: Erst zu Beginn dieses Jahres hat Eberhard Roth mit dem hauptamtlichen Vorstandsvorsitz des Paul-Gerhardt-Werks in Offenburg eine neue berufliche Herausforderung übernommen, nachdem er zuvor 17 Jahre lang die Geschäfte des evangelischen Verwaltungszweckverbands Ortenau geführt hatte.

Seinen ursprünglichen Berufswunsch – Polizist – musste Roth nach der Schulzeit wegen seiner angeborenen Farbenblindheit ad acta legen. Stattdessen studierte er von 1976 bis 1978 an der Verwaltungshochschule Kehl und schlug die gehobene Verwaltungslaufbahn ein. Nach seinem Berufsstart in der Bauverwaltung der Gemeinde Friesenheim von 1979 bis 1981 ging Roth als Verwaltungsfachmann zur evangelischen Kirche nach Offenburg.

Im Paul-Gerhardt-Werk ist Eberhard Roth Chef von rund 450 Mitarbeitern. Den Betrieb mit Vereinsstatus, der in der Pflege und der Seniorenarbeit tätig ist, will Eberhard Roth ausbauen. Er nennt dies »eine schöne Herausforderung« und steckt seine berufliche Etappe vorerst bis Ende 2020 ab: »Bis 67 mache ich in jedem Fall.«

Auch kommunalpolitisch will Eberhard Roth weiter mitmischen. Er kandidiert im kommenden Jahr wieder für den Kreistag und bei der Gemeinderatswahl 2019 steht er auf der Liste der Freien Wähler einmal mehr auf Platz eins. Der amtierende Fraktionschef der Freien Wähler war bei der jüngsten Gemeinderatswahl 2014 zum Lahrer Stimmenkönig avanciert, nachdem er bei den beiden Wahlen zuvor hinter Walter Caroli (SPD) schon »Vize« gewesen war.

Zu den Freien Wählern ist Eberhard Roth über einen Umweg gekommen. Nachdem es bei den Ortschaftsratswahlen Mitte der 70er-Jahre in Kippenheimweiler mit den Freien Wählern nur eine politische Liste gegeben hätte, gründete Roth gemeinsam mit vier Mitstreitern als Alternative die »Freie Bürgerliste«, die es anschließend gleich auf zwei Ratssitze brachte. Als es bei der nächsten Wahl in den 80ern dann auch eine CDU- und SPD-Liste gab, wurde die Bürgerliste aufgegeben und Roth fand seine politische Heimat bei den Freien Wählern.

- Anzeige -

In seiner langen Karriere hat Eberhard Roth schon früh führende Positionen übernommen. Mit 23 Jahren wurde er jüngster Ortsvorsteher im Land; nach dem Patt im Ortschaftsrat sprach sich der Gemeinderat seinerzeit für ihn als Nachfolger des verstorbenen Günther Hartmann aus. Als der Jubilar 1989 erstmals in den Lahrer Gemeinderat einzog, übernahm er gleich den Fraktionsvorsitz der Freien Wähler – den hat er bis heute in ununterbrochener Folge inne. Dem Kreistag gehört Roth bereits seit 1984 an.

So gern Eberhard Roth Lokalpolitiker ist, er kann von politischen Ämtern auch loslassen, wenn es ihm geboten erscheint. So gab er 2012 das Amt des Ortsvorstehers von Kippenheimweiler nach 35 Jahren  überraschend ab, damit für seinen Nachfolger Tobias Fäßler genügend Zeit blieb, sich bis zum Ortsjubiläum »650 Jahre Wylert« im Jahr 2015 solide einzuarbeiten. Auch in der Gemeinderatsfraktion hat Roth die Federführung verschiedener Ressorts inzwischen an andere Fraktionskolleginnen und -kollegen abgegeben. »Wir sind breit aufgestellt«, konstatiert der Fraktionschef.

»Frühzünder«

Nicht nur politisch, auch familiär war Eberhard Roth ein »Frühzünder«. Als er seine Frau Brunhilde 1973 heiratete, war er gerade mal 19 Jahre alt. Und die Taufe des ältesten Sohns wurde gleich mitgefeiert. Als »großer Familienmensch« freut sich der Jubilar, dass drei seiner vier Enkelkinder unmittelbar in seiner Nähe  wohnen. Zu seinen liebsten Hobbys gehört das Radfahren: Auch vor einer Rucksacktour in das rund 550 Kilometer entfernte Avignon – wie in diesem Sommer – schreckt er nicht zurück.

Der Jubilar ist fest mit Wylert verwurzelt. Er ist dort geboren – »eine Hausgeburt« – und wohnt von jeher hier. Selbstverständlich ist er Mitglied in allen örtlichen Vereinen – bis auf einen: »Dem Landfrauenverein gehöre ich nicht an«, schmunzelt Eberhard Roth.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...
Bodyscan bei Möbel Singler in Lahr
05.12.2018
Der Schlaf ist für den Menschen besonders wichtig. Wer nicht gut schläft, ist morgens müde und nicht fit für den Alltag. Im schlimmsten Fall entstehen sogar dauerhafte Rückenschmerzen. Matratzen mit dem Bodyscan-Liegesystem ändern das, denn sie sind perfekt auf den eigenen Körper abgestimmt.
Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
15.11.2018
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Friesenheim
vor 2 Stunden
»Alles Paletti« lautete der Titel des zweieinhalbstündigen Schwanks, den die Laienspiel-Theatergruppe der Kolpingsfamilie Friesenheim am Wochenende zweimal aufführte. Trotz guter Resonanz wusste die Geschichte nicht rundum zu überzeugen.  
Die Lesung mit (von links) Verena Rohkohl, Gernot Kogler und Gisela Griesbaum von der Schauspielgruppe der Seelbacher Freilichtspiele.
Lahr/Schwarzwald
vor 4 Stunden
Dass die Adventszeit nicht immer besinnlich ist, kann man auch wunderbar kritisieren. Bei der Lesung am Freitagabend in der Mediathek gab es neben echtem Wiener Humor auch die eine oder andere nachdenkliche und berührende Geschichte. 
Lahr/Schwarzwald
vor 4 Stunden
Kennen Sie sich aus in Lahr? Wenn ja, sind Sie richtig beim Quiz des Lahrer Anzeigers. Heute geht es um einen Promi, der Lahr am vergangenen Dienstag einen Besuch abgestattet hat.
Meißenheim - Kürzell
vor 4 Stunden
Am Samstagsabend veranstaltete der Musikverein Kürzell in der Festhalle sein Jahreskonzert im Advent. Die »Bläserkids 2018«, die Jugendkapelle und die Kapelle des Musikvereins überzeugten einmal mehr.  
Schwanau - Allmannsweier
vor 4 Stunden
Gemeindeglieder ab 65 Jahre waren zur Adventsfeier der Evangelischen Kirchengemeinde Allmannsweirer in das Gemeindehaus eingeladen.   
Spaß an der Stiefelaktion der Werbegemeinschaft hatten Lea (3) im Kinderwagen, Sam (5) und die Eltern Annika Krämer und Marvin Disch.
Lahr/Schwarzwald
vor 11 Stunden
Mehr als 200 Kinder oder deren Eltern haben vor einer Woche einen Schuh – überwiegend Gummi- oder Winterstiefel – beim Weihnachtsmann am Schlossplatz abgegeben. Am Samstag hieß es, die Stiefel, gefüllt mit Leckereien, wieder zu finden. Am Schlossplatz unterstützte die Stadtkapelle musikalisch am...
Lahr/Schwarzwald
vor 14 Stunden
Zum Fahrplanwechsel am Sonntag stoppte der TGV erstmals im Bahnhof Lahr. Eine kleine Schar von Zuschauern und Mitreisenden begrüßte den französischen Schnellzug gestern früh auf Bahnsteig zwei.  
Schwanau - Nonnenweier
vor 17 Stunden
Mit einem thematisch maßgeblich von Jazz und Swing durchdrungenen Konzertabend, den »JazzMelounge« prägte, hat der Historische Förderverein (HFV) Schwanau am Freitagabend das Vereinsjahr mit einem wahren Knall ausklingen lassen.  
Friesenheim
vor 20 Stunden
Erste Schritte im bürgerlichen und politischen Engagement: Friesenheimer Jugendliche wurden als ehrenamtliche Mitglieder des Jugendbüros mit einem Zertifikat ausgezeichnet und bringen sich zukünftig ein.   
Lahrer Stadtgeflüster
08.12.2018
Ein echter Promi war diese Woche in Lahr. Nicht der Nikolaus – gleich sieben davon brummten am Donnerstag auf Motorrädern durch die Innenstadt. Maria Furtwängler gab sich die Ehre. Sie besuchte »ihre« Schule und zeigte sich begeistert.
Blick ins Amtsblatt« (36)
08.12.2018
Kurioses und geschichtlich Interessantes findet sich beim »Blick ins Amtsblatt« Schwanau. In der Serie des Lahrer Anzeigers werden die »Schätze« aus den Jahren 1972 bis 2000 ans Licht gebracht – immer samstags. Heute: Januar bis Juli 1984.
Lahr/Schwarzwald
08.12.2018
Der Deutsche Alpenverein (DAV) hat aus Anlass seines 150-jährigen Bestehens im Mai 2019 ein Tourenbuch mit 150 ausgesuchten Wandervorschlägen herausgebracht. Die Sektion Lahr ist mit zwei Touren im Jubiläumsband vertreten.