Lahr - Reichenbach

Benefizkonzert für Reichenbacher Albiez-Orgel

Autor: 
Alfons Vögele
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Januar 2020

Unter der Leitung von Wolfgang Bast spielte das Senioren-Zupforchester Baden-Württemberg in der Reichenbacher Pfarrkirche. ©Alfons Vögele

Ein abwechslungsreiches Benefizkonzert erlebten die Zuhörer in der Kirche Reichenbach.

Mit dem Benefizkonzert des Senioren-Zupforchesters Baden-Württemberg zugunsten der historischen Albiez-Orgel setzten die 35 Musiker unter der Leitung von Wolfgang Bast einen großartigen, würdigen Abschluss unter die Feiertage in der Reichenbacher Pfarrkirche. Viele waren gekommen, um diese besondere Art von Musik zu hören.

Am Anfang stand die „Suite Nr. 6“ aus dem „Journal du Printemps“ von Johann Caspar Ferdinand Fischer (1665 bis 1746). Der Rastatter Hofkapellmeister verband höfische Tanzmusik des Barock mit französischen Einflüssen, die in den sechs Sätzen abwechslungsreich und melodiös wiedergegeben wurden.  

- Anzeige -

Vom Dirigenten Wolfgang Bast (geb. 1949) erklang das „Divertimento Nr. 1“. Er schrieb das dreisätzige Werk 1967 im Alter von 17 Jahren; es wurde nach der Uraufführung im Saarländischen Rundfunk einem breiten Publikum vorgestellt. Das köstliche Werk reiht sich harmonisch in die Literatur für Saiteninstrumente ein Mit Konrad Wölki (1904 bis 1983) kam ein Spezialist für Zupforchester zu Gehör. Der „Ehrenretter der Mandoline“ verarbeitete in seinem „Rondo scherzoso“ eine Vielzahl von überraschenden Variationen und burlesken Einfällen, die das kleine Werk zu einer einzigartigen Rarität machen. Von besonderem Reiz war das „Suite Nr. 6 d-moll“ von Leopold Mozart (1719 bis 1787), die der Salzburger Hofkapellmeister für seinen siebenjährigen Sohn Wolfgang in einem eigenen Notenbüchlein gewidmet hat. Die Heiterkeit der fünf Tanzsätze übertrug sich auf die Zuhörer. 

Von Wolfgang Amadeus Mozart (1756 bis 1791) erklangen zwei eher unbekannte kleine Werke. Die Sopranistin Ute Bidlingmaier interpretierte mit dem Zupforchester die beiden Lieder „Zufriedenheit“ (KV 349) und „An die Zither“ (351) in der Bearbeitung von Siegfried Behrend. Ihre luzide Sopranstimme fand noch eine Steigerung in dem „Ave Maria“ des römischen Komponisten Giulio Caccini (1550 bis 1618). Das nur aus zwei Wörtern bestehende geistliche Werk mit seinem weihevollen Charakter durchschwebte den weiten Kirchenraum und brachte der Sopranistin und dem Orchester Sonderapplaus, wodurch die Zuhörer in den Genuss kamen, das wundervolle Werk noch einmal zu hören.

Ulrich Billian, Vorsitzender des Orgelbau-Fördervereins, dankte für dieses Geschenk zugunsten der Orgel. In Anlehnung an Dirigent Wolfgang Bast und die Salzburger Meister meinte er mit einem Augenzwinkern: „Salzburg hat seinen Wolfgang, Reichenbach aber auch.“

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 26 Minuten
Lahr
Walter Blum gibt 2021 den Vorsitz des FV Dinglingen ab – bis dahin soll es sportlich aufwärts gehen.
vor 26 Minuten
Lahr
Johannes Traub, der in der Galerie L’art pour Lahr ausstellt, findet seine Motive auf Wanderungen und Reisen, im Schwarzwald wie in Island.
Blumen schmücken die Stolpersteine, die die jüdische Familie nun auf dem Zeit-Areal ehren.
vor 56 Minuten
Lahr
Auf dem Zeit-Areal in Lahr erinnern jetzt vier Stolpersteine an die jüdische Familie Feist. Zwei weitere Steine gedenken den Geschwistern Gertrud und Eduard Kunz.
vor 12 Stunden
Lahr
Maskenpflicht auf den Gängen, Pausen im unterteilten Schulhof, versetzter Unterrichtsbeginn – seit gut einer Woche läuft in den Schulen der Betrieb unter Pandemie-Bedingungen. Die Redaktion hat sich in Lahr und dem Umland umgehört, wie diese erste Woche gelaufen ist.
vor 14 Stunden
Lahr
Der Interkulturelle Garten in Lahr ist ausgezeichnet worden. Die Situation von Zugewanderten während der Corona-Krise war Thema im Beirat.
vor 14 Stunden
Meißenheim - Kürzell
Der Sanierer der alten Schule nimmt das Milchhäusle und den Stierstall nun selbst in Angriff. Der Baubeginn soll im nächsten Frühjahr mit einer Bauzeit von zwölf Monaten sein.
vor 15 Stunden
Lahr
Der Ex-Gastronom Manfred Bähr hat weitere Unterschriften gegen das Haus am See gesammelt.
22.09.2020
Lahr
Auf der Turmstraße dürfen Autos wieder in beiden Richtungen fahren. Die Baustelle ist beendet.
22.09.2020
Lahr - Hugsweier
Die Polizei ermittelt wegen einer Schlägerei zwischen fünf Männern in Haugsweier. Zwei Beteiligte mussten danach ins Krankenhaus.
22.09.2020
Lahr
Die Stadt Lahr will mit einem neuen Angebot Eigentümer animieren, ihre leerstehenden Wohnungen wieder anzubieten. Die Mitglieder des Technischen Ausschusses im Gemeinderat begrüßen das Projekt, es gab aber auch Nachfragen. 
22.09.2020
Friesenheim - Heiligenzell
Der Stein mit dem großen Prägestempel stammt aus der Graumannschen Ziegelei in Heiligenzell.
22.09.2020
Lahr - Mietersheim
Den AfD-Antrag für die Mietersheimer Hauptstraße hat der Ortschaftsrat mit großer Mehrheit abgelehnt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...