Schwanau

Bevölkerung kann sich in Bürgerwerkstatt zu Wort melden

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. Juni 2019

Das Schwanauer Rathaus. ©Thorsten Mühl

Mit der Bürgerwerkstatt am 25. Juni vollzieht die Gemeinde Schwanau die nächste Stufe zum Voranbringen des kommunalen Entwicklungskonzepts. Ein Blick auf die bisherigen Stufen in diesem Prozess, der bereits seit 2017 andauert.

Die Umsetzung eines kommunalen Entwicklungskonzepts wurde in Schwanau bereits in der Vergangenheit auf die Liste der Projektwünsche gesetzt. Es dauerte jedoch bis 2017, um den Prozess zu beginnen, weil meist noch andere Themen abzuarbeiten waren. In Kooperation mit der Steg Stadtentwicklung, einem bewährten Partner der Riedkommune, entstand im ersten Schritt ein Fragebogen für eine im Herbst 2017 aufgelegte Haushaltsbefragung.

Mithilfe eines 27 Fragen umfassenden Bogens äußerten sich die rund 3300 Haushalte zu zentralen Fragen und Themen in und um Schwanau, wobei rund 20 Prozent Rücklaufquote positiv verbucht wurden. Die Vorstellung der Auswertungen im April 2018 zeigten: Vieles wurde als gut und funktionierend erachtet – die Wohnqualität beispielsweise. Andererseits bemängelten die Bürger auch Punkte wie Nahversorgung, ÖPNV oder auch den ausbaufähigen Zusammenhalt als Gesamt-Schwanau. Diese Resultate mündeten in die nächste Stufe des Prozesses. 

Gemeinsame Rundgänge

In sämtlichen Ortsteilen fanden im Herbst 2018 gemeinsame Ortsrundgänge mit Elmar Groß (Steg Stadtentwicklung) statt. Zwischen 30 und 50 Bürger beteiligten sich an den Rundgängen, sprachen im offenen Diskurs Themen an, die ihnen in den Ortsteilen zusagen und wo sie mit Blick auf die Zukunft zentralen Handlungsbedarf sehen. Diese Erkenntnisse, Vorschläge und Ideen wurden durch den Dienstleister ausgewertet, in den folgenden Monaten auf Ebene der Ortsvorsteher, mit den Ortschaftsräten und im Gemeinderat intensiv debattiert und aufbereitet. 

- Anzeige -

Die Frage, welcher Sinn und Zweck hinter dem Konzept steht, mag sich dem Bürger im Laufe des Prozesses zwischendurch gestellt haben. Darauf lassen sich mehrere Antworten liefern. Das Konzept ist kein Papiertiger, sondern soll erstens konkrete grundsätzliche Leitlinien liefern, wohin sich Schwanau in den kommenden Jahren hin entwickeln soll. Eine Art Wegweiser in die Zukunft soll es also darstellen. Zweitens soll über die im Prozess gewählten Instrumente – Haushaltsbefragung, Ortsrundgänge, in Kürze eine Bürgerwerkstatt – das Thema Bürgernähe und Bürgerbeteiligung, aber auch das Interesse an der Gesamtgemeinde gestärkt werden.

Und drittens: Das Konzept ist zum Beispiel Voraussetzung für Fördermaßnahmen im Rahmen des Bund-Länder-Programms. Nach dem erfolgreichen Abschluss in Ottenheim soll Nonnenweier nun als nächstes für die Verwirklichung von Projekten ins Auge gefasst werden. Dazu sind aber auch entsprechende Fördermittel unerlässlich, an die ohne ein fertig ausgearbeitetes Konzept nicht zu denken ist.

Stufe drei

Am Dienstag, 25. Juni, findet ab 18.30 Uhr in der Allmannsweierer Silberberghalle nun mit einer Bürgerwerkstatt Stufe drei des Prozesses statt. Zum einen werden dabei die Ergebnisse, auf deren Basis das Konzept erstellt wird, vorgestellt. Zum anderen sollen die Bürger Ideen, Meinungen und Vorschläge einbringen, damit alles in ein abgerundetes Konzept münden kann. Ein wesentlicher Punkt bleibt, ein Konzept für ganz Schwanau aufzulegen, wie Bürgermeister Wolfgang Brucker bereits beim Neujahrsempfang verdeutlicht hatte. »Sinn macht das alles nur, wenn es ein gemeinsames, ein verbindendes Konzept für die Entwicklung unserer Gemeinde wird«, appellierte der Rathauschef im Januar.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 4 Stunden
Hauptversammlung der Geschäftsleute
Die allgemeine Verwendung der Werbetafeln an den Ortseingängen sorgte für Diskussionsstoff bei der Hauptversammlung der Oberschopfheimer Geschäftsleute.
vor 4 Stunden
Lahr
Rebecca Bohnert hat es als Nachrückerin für den eigentlich gewählten Taner Demiralay in den Lahrer Gemeinderat geschafft. Damit hat sich der Rat mit 32 Mitglieder am gestrigen Montag erfolgreich konstituiert.
vor 7 Stunden
Friesenheim
Barbara Huber, Rektorin der Grundschule Friesenheim, und Konrektorin Nadine Schäfle verlassen zum Ende des Schuljahrs die Grundschule. Genaue Gründe sind noch nicht bekannt.
vor 8 Stunden
Lahr
Beim Lahrer Stadfest ist ein Rollerfahrer am Samstag besonders aufgefallen. Er soll durch die Menschenmenge auf der Marktstraße gefahren sein. Die Polizei bittet nun um Zeugenhinweise.
vor 10 Stunden
Abschluss
Jetzt können sie ins Berufsleben starten: 36 Absolventen der Evangelischen Fachschule für Sozialpädagogik Lahr wurden verabschiedet. Gefeiert wurde mit einem Gottesdienst und einem Sektempfang.
vor 13 Stunden
Lahr/Schwarzwald - Kippenheimweiler
Keine Überraschungen im Wylerter Ortschaftsrat: Tobias Fäßler (Freie Wähler) soll weitere fünf Jahre Ortsvorsteher bleiben, lautete die eindeutig formulierte Empfehlung des Gremiums in der konstituierenden Sitzung vergangene Woche.
vor 15 Stunden
Zeugen gesucht
In Lahr hat am Sonntagabend ein Schuppen auf dem Gelände eines Farbengeschäfts gebrannt. Ein Bezug zur Brandserie gibt es nicht.
vor 16 Stunden
Lahr/Schwarzwald - Reichenbach
Die historische »Hammerschmiede« bietet eine atmosphärisch dichte Kulisse für das traditionelle Lichterfest des Musikvereins Reichenbach. Dabei verwandeln hunderte von Teelichter seit Samstagabend die Wiesen in ein Märchenland. Heute findet die beliebte Veranstaltung ihren Abschluss.
vor 19 Stunden
Im Gespräch mit Johannes Fechner
SPD-Bundestagsabgeordneter Johannes Fechner glaubt nicht an den Beginn der Planung für den A 5-Ausbau im Herbst. Im Gespräch mit dem Lahrer Anzeiger hat er außerdem über die Ergebnisse der Kommunalwahl in Lahr gesprochen.
vor 21 Stunden
Lahr
Im Ortschaftsrat Hugsweier hat sich ein Generationenwechsel vollzogen: Georg Bader (Freie Wähler) soll, so das einhellige Votum bei der Sitzung diese Woche, neuer Ortsvorsteher werden.
vor 21 Stunden
Lahr
Das Tradtionssportfest der Sportfreunde Kürzell lockte am Wochenende wieder zahlreiche Besucher in den Riedort. Neben einem Firmenturnier hatten die Gäste bei einem »Menschenkickerturnier« ihren Spaß. 
vor 21 Stunden
Lahr
Zu den offenen badischen Meisterschaften des Deutschen Wellensittichverbandes Ortsgruppe Baden wurde am Samstag ins Sportheim und ins Nebengebäude eingeladen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.