Lahr - Hugsweier

Bewährtes Vorstandsteam beim Turn- und Sportverein Hugsweier

Autor: 
Alfred Arbandt
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. November 2019

Mit neuer Kunststofflaufbahn, aber altbewährtem Vorstand, geht der Turn- und Sportverein Hugsweier ins zweite Jahrhundert seines Bestehens. ©Bernd Foßler/Verein

Der Turn- und Sportverein Hugsweier startet mit bewährtem Vorstand und mit Regina Ducksch und Günter Noll an der Spitze ins zweite Jahrhundert seines Bestehens.

Der größte Hugsweierer Verein, der Turn- und Sportverein Hugsweier, bietet der Bevölkerung ein breites Angebot mit Leichtathletik, Handball, Faustball, Volleyball aber auch mit Turnen, Tanz, Gymnastik, Aerobic und dies für die unterschiedlichsten Altersgruppen. Günter Noll hat dokumentiert, dass die Mitgliederzahl in den letzten Jahren zugenommen hat und der Altersdurchschnitt gesunken ist.

Die Vorsitzende Regina Ducksch, die den Verein schon  knapp ein Vierteljahrhundert führt, erinnerte vergangenen Freitag an das in diesem Jahr gefeierte 100-jährige Jubiläum. Für dieses Ereignis, das sportlich mit der Übernahme des Riedturnfests verknüpft war, habe man alle Kräfte mobilisiert. Mit einer attraktiven Festschrift, einem bemerkenswerten Festbankett in der Schutterlindenberghalle und mit sportlichen Wettkämpfen in der Mauerfeldhalle und beim Hugsweierer Sportplatz sei der Verein diesem Meilenstein in der Vereinsgeschichte in vollem Umfang gerecht geworden. 

Dabei habe sich die im Herbst 2018 eingeweihte Kunststoff-Laufbahn mit der Weitsprunganlage bewährt. Für diese Anlage hat der Verein bis zur Ausschüttung der fest vereinbarten Förderungsmittel vom Sportbund einen Kredit in Höhe von 40 000 Euro als Zwischenfinanzierung beigesteuert, wobei nur günstige Zinslasten vom Verein zu übernehmen sind.

Mit Freude in neue Runde

Den Reigen der Abteilungsberichte eröffnete Günter Noll für den Handball. Er blicke mit Freude in die neue Runde, denn alle Kinder und Jugendliche des TuS Hugsweier spielen in insgesamt acht Mannschaften in den Spielgemeinschaften. Probleme hätten sich bei der Hallenbelegung ergeben, nachdem die Rheintalhalle nicht mehr verwendet werden darf. Die Ortenauhalle sei kein adäquater Ersatz, sie erfordere eine „logistische Mehrarbeit“.

- Anzeige -

Ducksch, die auch der Turnabteilung vorsteht, war mit den Aktivitäten in den einzelnen Gruppen und Riegen zufrieden. Für die Übungsleiter gab es eine neue Regelung zum Aufgabenfeld und zur Vergütungspauschale und neue Datenschutzbestimmungen. Die Übungsstunden mussten bei den Leichtathleten wegen des großen Zulaufs ausgebaut werden. Die Jahresfeier und der Vatertagshock waren erfolgreich, ebenso die seit mehreren Jahrzehnten durchgeführten Altpapier- und Alteisensammlung.

Ilse Obert für die frühere Freitagsriege, Christa Schindler (Mittwochsriege), Diana Hermann (Jugendvorstand und Faustball), Helga Hierlinger (Mokitu), Mira Braun (Mädchenturnen), Irma Hochhalter (Dienstagsgruppe), Ina Hetzinger (Tanz, Aerobic) und Karlheinz Wiesenfarth (Leichtathletik) ergänzten die Ausführungen. 

29 Kreismeistertitel

Die Bilanz der Leichtathleten, die mit Aktiven in der Badischen Bestenliste vertreten sind und 29 Kreismeistertitel errungen haben, war beachtlich: Von 141 Platzierungen, davon 25 auf Platz 1 konnte Karlheinz Wiesenfarth, der von der Vorsitzenden für seine 30-jährige Tätigkeit mit einem Gutschein gewürdigt wurde, berichten. Die Abteilung gewann zum 15. Mal den Riedpokal. Kein Bericht gab es vom Tischtennis – diese Abteilung wird wegen fehlender Aktivität nicht mehr weitergeführt. 

Bei den anschließenden Neuwahlen gab es folgendes Ergebnis: Vorsitzende Regina Ducksch, stellvertetender Vorsitzender Günter Noll, Hauptrechner Martin Treubert, Schriftführerin Diana Hermann, Beitragswesen Helga Hierlinger, Kulturrat Dietmar Noll und Irina Eckert, Beisitzer Rene Kopf, Stefan Hermann und Karlheinz Ruder.

◼ Auch treue Mitglieder wurden geehrt. Die silberne Ehrennadel ging an Christopher Büttner, Frederic Gabelmann, Susanne Hermann, Arthur Martens, Kerstin Ballin und Elfriede Künstle, über die goldene Ehrennadel freuten sich Frank Fehrenbach, Jochen Franke, Helga Hierlinger, Sandra Kempf, Stephanie Kunzer, Dolores Kurz, Michael Rothenberger, Heinz Schieni, Patrick Schindler und Ingrid Schneider.

Info

Turn- und Sportverein Hugsweier

◼ Vorsitzende: Regina Ducksch
◼ Gegründet: 1919
◼ Mitglieder: 337
◼ Internet: www.tus-hugsweier.de

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 1 Stunde
Schwanau - Ottenheim
Am Samstag, 25. Januar, lädt der Gesangverein „Concordia“ Ottenheim ab 19.30 Uhr zum Konzert- und Unterhaltungsabend in die Rheinauenhalle ein. Das Motto lautet diesmal „Ried trifft Tal“, denn die gastgebende „Concordia“ gibt ein Doppelkonzert, an dem als zweiter Hauptakteur des Abends der...
vor 1 Stunde
„L'art pour Lahr“
Am Webrahmen wird komponiert, mit der Kamera werden Sinneseindrücke, Strukturen und Zeitspuren eingefangen. Inge Reuter-Eck stellt in der Galerie „L'art pour Lahr“ Tapisserien neben fotografische Fundstücke, die sie oft im wahrsten Sinne des Wortes am Wegrand eingefangen hat.
vor 1 Stunde
Ortschaftsrat
Rund 370.000 Euro aus dem Haushalt der Gemeinde Friesenheim werden dieses Jahr in Oberschopfheim investiert. Den Schwerpunkt bildet die Grundschule. Hier werden 187.000 Euro verwendet.
vor 1 Stunde
Friesenheim
Der Friesenheimer Jugendclub hat sich am Dienstag getroffen und mit Mitarbeitern der Verwaltung über die aktuellen Entwicklungen in der Gemeinde gesprochen. Vor allem die Mobilitäts-App hat das Interesse der Mitglieder geweckt.
vor 8 Stunden
Neues Angebot der Ringergemeinschaft Lahr
Die Ringergemeinschaft Lahr bietet seit zwei Wochen auch ein Angebot für Mädchen und Frauen an. Der Lahrer Anzeiger hat nachgefragt, wie die Resonanz ist. 
vor 9 Stunden
Interview mit Organisator
Seit Jahren gibt es Stimmen, die Cannabis zur legalen Droge machen wollen. Nun soll eine Demo in Lahr diese Forderung wieder antreiben. Mit-Organisator Tobias Pietsch spricht im Interview über Gründe und was er sich erwartet.
vor 11 Stunden
Lahr
Der Handel alleine kann die Lahrer Innenstadt nicht mehr beleben. Neue Ideen müssen her. Und es gibt auch schon welche – doch darin steckt reichlich Konfliktpotenzial.
vor 14 Stunden
Ortschaftsrat
Die Verkehrs- und Parksituation im Langenwinkeler Industriegebiet und auf dem „Sonne“-Parkplatz sind Themen, die Behörden und Ortschaftsrat schon lange Jahre beschäftigen. Am Dienstag wurde im Ortschaftsrat zum Sachstand informiert und Fragen beantwortet.
vor 17 Stunden
Meißenheim
Zwei Tage lang stand Meißenheim ganz im Zeichen des Fußballs – der Sparkassen-Cup der Sportfreunde Kürzell stand auf dem Programm.
vor 19 Stunden
Lahr
Einen Rundgang durch die Innenstadt in Fotos - das macht der Lahrer Anzeiger mit dem Historischen Verein Mittelbaden in seiner Serie »Alt-Lahr in Bildern«.
vor 20 Stunden
Lahr
Die Begegnung eines sinfonischen Blasorchesters mit der sogenannten „Neuen Musik“ ist in Lahr ein Novum. Die Stadtkapelle und das Freiburger „Ensemble Aventure“ begehen mit „Stillen Skulpturen“ am Sonntag, 26. Januar, einen ungewöhnlichen Weg für eine musikalische Darbietung. 
vor 23 Stunden
Meißenheim - Kürzell
Die Zusammenkunft der Landfrauen Kürzell zu Jahresanfang hat Tradition. Das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen und auch erste Planungen für das aktuelle Jahr anzusprechen standen dabei auf dem Programm.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -