Lahr

Brand einer Windkraftanlage auf dem Langenhard

Autor: 
Birgit Santo
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. September 2013
Bildergalerie ansehen
Mehr zum Thema

(Bild 1/6) Ein Rotorblatt steht in Flammen, die Kanzel ist bereits ausgebrannt. ©Hannelore Schlager

Auf dem Lahrer Langenhard ist gestern ein Windrad ausgebrannt. Polizei und Feuerwehr mussten das Gebiet weiträumig absperren und die Anlage kontrolliert abbrennen lassen. Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet; den Schaden schätzt die Betreibergesellschaft auf 1,5 bis 2 Millionen Euro.

Der Alarm ging um 12.38 Uhr in der Leitstelle ein. Obwohl die ersten Einsatzwagen nur kurze Zeit später am Einsatzort hoch über Lahr eingetroffen waren, blieb den rund 30 Feuerwehrleuten aus Lahr und Seelbach nichts weiter übrig, als den Fortgang des Brandes zu beobachten – die Gefahr für Leib und Leben war zu groß. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fing das Windrad im Bereich der Nabe Feuer.

Der Einsatz gestaltete sich schwierig: Der weitgehend unbewohnte Langenhard wird von den Lahrern und Seelbachern als Wander- und Freizeitgebiet genutzt. So mussten  40 Kräfte der Bereitschaftspolizeidirektion und des Polizeireviers Lahr alle Waldwege in der Umgebung des brennenden Windrads absperren. Die Vorsichtsmaßnahme war berechtigt: Gegen 13.30 Uhr brach ein Rotorblatt ab und stürzte aus 90 Metern Höhe in den angrenzenden Wald. Die Flügel des Windrads sind zwar aus Kunststoff, wiegen mit 38 Metern Länge aber jeweils neun Tonnen. »Es verbrennt zwar jede Menge Kunststoff, doch das ist nicht gesundheitsgefährdend«, betonte der Lahrer Feuerwehrkommandant Thomas Happersberger.

- Anzeige -

Das Windrad steht seit acht Jahren auf dem Langenhard und wird von der Ökostromgruppe Freiburg betrieben; sie hat 30 Anlagen im Schwarzwald. »So etwas hatten wir aber noch nie«, betonte Geschäftsführer Andreas Markowsky auf Anfrage der Mittelbadischen Presse. Der Brand eines Windrads sei so selten wie der eines Kirchturms.

Sachverständiger prüft

Alle Windräder der Gruppe würden regelmäßig gewartet und geprüft. »Wir haben einen Totalschaden«, stellt Markowsky fest. Der Gruppenchef schätzt die Schadenshöhe auf 1,5 bis 2 Millionen Euro; die Polizei hatte den geschätzten Schaden gestern auf 2 bis 3 Millionen Euro beziffert. Um die Brandursache zu ermitteln, will die Ökostromgruppe einen Sachverständigen hinzuziehen. Die Absperrung wird weiter bestehen bleiben, bis keine Gefahr mehr vom ausgebrannten Windrad-Torso ausgeht.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 7 Minuten
Schwanau - Ottenheim
Raum für Bewegung und Rückzug soll im Außengelände der Bärbel-von-Ottenheim-Schule entstehen. In verschiedene Bereiche unterteilt, soll so mehr Raum für Bewegung und Rückzug entstehen. Kosten: 180 000 Euro.
vor 6 Stunden
Lahr - Reichenbach
Klara Meier aus Reichenbach denkt noch lange nicht daran, sich aufs Altenteil zurückzuziehen. Am Dienstag feierte sie im Kreis ihrer Familie den 90. Geburtstag.
vor 14 Stunden
Lahr
Wie Händler und Gastronomen in der Innenstadt nach dem Lockdown wieder auf die Beine kommen, dazu hat die Stadt ein Konzept mit insgesamt acht Bausteinen erarbeitet und vorgestellt.
vor 15 Stunden
Lahr/Friesenheim
In Lahr und Friesenheim werden Wahlplakate heruntergerissen. Regina Sittler (FDP) hängt sämtliche Plakate wieder auf und macht indirekt die Grünen dafür verantwortlich. 
vor 21 Stunden
Schwanau
Nach einer langen Debatte spricht sich der Gemeinderat dafür aus, dass die Sonderzuwendung in Höhe von 1,1 Millionen Euro in das Sportgelände des VfR Allmannsweier investiert werden. 
vor 23 Stunden
Lahr
Nach einem Angriff auf zwei Jugendliche beim Lahrer Seepark hat sich am Dienstagabend ein Streit entwickelt, in den letztendlich knapp 30 Personen verwickelt waren.
24.02.2021
Friesenheim - Heiligenzell
Der Gemeinderat Friesenheim stimmt in seiner Sitzung dem Bebauungsplan „Am Kloster“ zu. Die Wünsche aus dem Ortschaftsrat Heiligenzell wurden berücksichtigt und erhielten Zustimmung.
24.02.2021
OB Ibert: "Ein Meilenstein"
Für Lahrs Oberbürgermeister Markus Ibert ist es ein „Meilenstein der Stadtentwicklung“: Der Gemeinderat stimmt dem Verkehrsentwicklungsplan zu, der einer Verkehrswende gleichkommt. Starke Akzente werden auf das Bus-Angebot in der Stadt gesetzt.
24.02.2021
Lahr
Freundeskreis Lahr hilft mit großer Spendenaktion und ermöglicht die kostspielige Operation.
23.02.2021
Lahr - Mietersheim
Dort wo eigentlich nur landwirtschaftliche Fläche vorgesehen ist, gibt es auf dem Galgenberg Kleingartenanlagen und sogar schmucke Häuschen. Erlaubt ist das alles nicht – der Ortschaftsrat Mietersheim will die Situation nach Jahren nun ändern.
23.02.2021
Lahr
Die Stadt Lahr plant die kommenden Wochen weiter mit dem Coronavirus: Testteams sind nun in Schulen und Kitas im Einsatz, außerdem wird wohl die Maskenpflicht für alle ausgeweitet. Zugleich soll es im Impfzentrum in der Rheintalhalle deutlich mehr Impfungen geben. Die Details.
22.02.2021
Lahr
Der Virus hat die Rücklagen aus den vergangenen Jahren aufgefressen. Und auch in diesem Jahr rechnet das Jugendwerk im Ortenaukreis aufgrund der Pandemie mit wenigen Buchungen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die Ausbildungen zum Mechatroniker, Elektroniker oder auch Zerspanungstechniker sind bei Kratzer gefragt.
    vor 20 Stunden
    Kratzer bietet Hightech-Lösungen für die Industrie
    Das global agierende Familienunternehmen Kratzer GmbH & Co. KG aus Offenburg entwickelt und fertigt Präzisionsbauteile und  -baugruppen aus einer Vielfalt von Werkstoffen. Es liefert weltweit individuelle und hochkomplexe Hightech-Lösungen an wichtige Branchen: an die Analyse- und...
  • Die Palura Gebäudeservice GmbH ist Ihr Partner, wenn es professionell sauber sein soll.
    22.02.2021
    Der Reinigungsexperte aus Appenweier
    Wenn’s sauber werden soll, ist die Palura Gebäudeservice GmbH der ideale Partner: Ganz egal, ob es sich ums Großreinemachen in Geschäftshäusern, in Industriehallen oder Bus und Bahn dreht. Der Profi aus Appenweier hat das Know-how, die Manpower und das Equipment.
  • 19.02.2021
    Seit 80 Jahren erfolgreich am Markt: J. Schneider Elektrotechnik GmbH weiter auf Erfolgskurs
    Seit 80 Jahren arbeitet und expandiert die Offenburger Firma J. Schneider Elektrotechnik GmbH erfolgreich am nationalen und internationalen Markt. Das Unternehmen sorgt dafür, dass Maschinen und Anlagen funktionsfähig arbeiten – mit Strom und Spannung. Dafür werden gut ausgebildete Fachkräfte...
  • Die azemos vermögensmanagement gmbh ist im repräsentativen Gebäude des BIZZ in Offenburg untergebracht.
    19.02.2021
    Das Einmaleins der Geldanlage: Wissen, Transparenz, Authentizität und vor allem Vertrauen
    Pandemiebedingte, nun seit einem Jahr anhaltende Unsicherheiten auf den Arbeits- und Finanzmärkten, Negativzinsen, exorbitant steigende Immobilienpreise in exorbitant guten Lagen – Vermögen oder Vermögenswerte  zu bewahren und zu mehren in diesen Zeiten - eine schwere Aufgabe, die ohne Experten...