Schwanau - Allmannsweier

Brenner als Kommandant der Feuerwehr Allmannsweier bestätigt

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. Januar 2020

Beim Tag der offenen Tür durfte sich die Feuerwehrabteilung Allmannsweier der Öffentlichkeit vorstellen. ©Archiv Thorsten Mühl

Oliver Brenner bleibt bis 2025 Kommandant der Feuerwehrabteilung Allmannsweier. In der Hauptversammlung am Samstagabend wurde er mit klarer Mehrheit für weitere fünf Jahre bestätigt.

Die Rückblicke auf das Jahr 2019 bei der Abteilung Allmannsweier der Feuerwehr Schwanau zeichneten unter anderem 13 Einsätze nach. Davon spielten sich fünf in Allmannsweier selbst ab, bei den restlichen acht war die Abteilung unterstützend in den restlichen Schwanauer Ortsteilen unterwegs. 20 Übungen wurden absolviert, wobei Abteilungskommandant Oliver Brenner in seinem Bericht mitteilte, alleine für den reinen Probenbetrieb (ohne Vor- und Nachbereitung) seien rund 400 Stunden absolviert worden. 

Erfreulich war die Resonanz im Probenbetrieb. Bei 15 Gesamtproben erreichten mit Jean-Sebastian Du Lude, Christoph Kleis und Joachim Kleis gleich drei Kameraden einen vollumfänglichen Probenbesuch. „Insgesamt sind die Zahlen beim Probenbesuch in Ordnung, auch qualitativ wurde im vergangenen Jahr einiges geleistet und vertiefend behandelt“, hielt der Abteilungskommandant am Rande der Versammlung im Gespräch mit dem Lahrer Anzeiger fest.

Erneut Infoveranstaltung

Die Aktivitäten abseits des reinen Feuerwehrgeschäfts umfassten eine Infoveranstaltung im Januar, bei der sich die Abteilung der Öffentlichkeit vorstellte. Auf diese Weise war es möglich, mit Martin ZImmermann (Offenburg, zuletzt feuerwehrtechnisch inaktiv gewesen) einen Neuzugang gewinnen zu können. Die Infoveranstaltung findet am 20. Januar erneut statt. Der „Tag der offenen Tür“ bedeutete eine weitere Veranstaltung, daneben wurde ebenfalls mit mehreren Anlässen (Weihnachtsfeier, Familientage) großer Wert auf den Aspekt Kameradschaftspflege gelegt. 

- Anzeige -

Vier Allmannsweierer Kameraden waren in der Schwanauer Gruppe aktiv, die sich in Kippenheim erfolgreich das bronzene Leistungsabzeichen sicherte. Mit Daniel Waschpusch wurde noch ein zweiter Neuzugang als Quereinsteiger für die Abteilung gewonnen.
 
Auf diesem Feld möchte man sich künftig auch weiterhin nach neuen Kräften umschauen. Fabian Götze trug den Bericht der Nachwuchsabteilung vor, die mit ihren Aktivitäten verdeutlichten, dass auch die Jugendfeuerwehr das Jahr über einige Aktivitäten pflegte. Der Bericht von Rechner Matthias Trunkenbolz legte einen leichten Verlust dar, wobei die finanzielle Situation insgesamt zufriedenstellend bleibt. Der Wirtschaftsplan 2020 orientierte sich in seinen Eckpunkten am Plan 2019.

Bedeutende Einsätze

Gesamtwehr-Kommandant Bernd Leppert zeichnete in seinem Grußwort bedeutende Einsätze des vergangenen Jahres wie einen Großbrand in Ottenheim und das Bootsunglück auf dem Rhein nach. 2020 werde „einiges mit sich bringen“, deutete Leppert an. Vier neue Schwerpunkte sollen auf Ausbildungsseite gelegt werden, trotz der guten Erfolge bei der Personalsuche solle auch in dieser Hinsicht weiter intensiv gesucht werden.

Allmannsweiers Ortsvorsteher Michael Krenkel dankte für den unermüdlichen Einsatz im Sinne der Bevölkerung und wünschte für das laufende Jahr einen verletzungsfreien Probenbetrieb sowie eine gesunde Rückkehr von allen Einsätzen.

Info

Feuerwehr-Abteilung Allmannsweier

◼ Kommandant: Oliver Brenner
◼ Kontakt: Jürgen Heitz • 0 78 24 / 66 08 46
◼ Mitglieder: 43, darunter 30 Aktive, fünf Jugendliche, acht  Alterskameraden
◼ Internet: www.feuerwehr-schwanau.de
◼ Termine 2020: Infoveranstaltung (20. Januar), Tag der offenen Tür (26. April)

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 3 Stunden
Meißenheim
Zwei Tage lang stand Meißenheim ganz im Zeichen des Fußballs – der Sparkassen-Cup der Sportfreunde Kürzell stand auf dem Programm.
vor 4 Stunden
Lahr
Einen Rundgang durch die Innenstadt in Fotos - das macht der Lahrer Anzeiger mit dem Historischen Verein Mittelbaden in seiner Serie »Alt-Lahr in Bildern«.
vor 6 Stunden
Lahr
Die Begegnung eines sinfonischen Blasorchesters mit der sogenannten „Neuen Musik“ ist in Lahr ein Novum. Die Stadtkapelle und das Freiburger „Ensemble Aventure“ begehen mit „Stillen Skulpturen“ am Sonntag, 26. Januar, einen ungewöhnlichen Weg für eine musikalische Darbietung. 
vor 9 Stunden
Meißenheim - Kürzell
Die Zusammenkunft der Landfrauen Kürzell zu Jahresanfang hat Tradition. Das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen und auch erste Planungen für das aktuelle Jahr anzusprechen standen dabei auf dem Programm.
vor 11 Stunden
Antrag der CDU
„Die Stadt Lahr könne sich nicht mehr alles, was wünschenswert und notwendig ist, erlauben.“ Dieser Auffassung ist die CDU-Fraktion und fordert deshalb in einem Antrag, dass eine Prioritätenliste namens „Agenda 2025“ angelegt werden soll.
vor 11 Stunden
Lahr - Reichenbach
Ein abwechslungsreiches Benefizkonzert erlebten die Zuhörer in der Kirche Reichenbach.
vor 18 Stunden
Ortschaftsrat
In kleinen Schritten nähert sich die Bevölkerungszahl in Oberschopfheim in Richtung 3000 Einwohnern. Dies ergaben die in öffentlicher Ortschaftsratssitzung vorgestellten offiziellen statistischen Zahlen.
vor 21 Stunden
Nachgefragt
Es ist Winter, doch für viele Sportbegeisterte fehlt das Wesentliche: der Schnee. Der Lahrer Anzeiger hat sich bei Skiclubs umgehört, ob sie aufgrund des Schneemangels Kurse absagen müssen und was das für einen Verein bedeutet.
21.01.2020
Oberschopfheim
Mehrere Bürger haben in Oberschopfheim die Frageviertelstunde genutzt, um dem Ortschaftsrat Fragen zu stellen. Ein Thema war die Schließung von „Xaver's Landmarkt“ – wovon auch die Postfiliale betroffen ist. Wie geht es dort weiter?
21.01.2020
Schwanau - Ottenheim
Den Start ins Jahr des 100. Bestehens hat der Turn- und Sportverein (TuS) Ottenheim mit seiner Hauptversammlung am Sonntag absolviert. In allen Belangen präsentiert sich Schwanaus größter Verein dabei als ebenso aktiv wie voller Energie.  
21.01.2020
Lahr
Spannend, witzig und lehrreich – die 140 Gäste der Live-Hacking-Show, die am Freitag im „Salmen“ in Offenburg über die Bühne ging, zeigten sich gut unterhalten und lernten, wie wichtig es ist, vorsichtig im Internet zu sein.  Das zweistündige Event ist ein Kooperationsprojekt der Mediengestalter-...
21.01.2020
Meißenheim - Kürzell
Zu ihrer Hauptversammlung traf sich die Feuerwehrabteilung Kürzell am Samstagabend.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -