Friesenheim

"Buckelpisten" in Friesenheim werden saniert

Autor: 
Anja Rolfes
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. Mai 2018
Die Kreuzung Rösslegasse/Engelgasse in Friesenheim verliert ihr Pflaster. Der Bereich wird wieder asphaltiert.

Die Kreuzung Rösslegasse/Engelgasse in Friesenheim verliert ihr Pflaster. Der Bereich wird wieder asphaltiert. ©Wolfgang Schätzle

An zwei Stellen in der Großgemeinde müssen dringend Straßenstücke saniert werden. Der Gemeinderat machte den Weg dafür frei, indem er den Auftrag für rund 80 884 Euro vergab.

Straßen und ihr Zustand sind immer wieder Thema im Gemeinderat. Am Montag rückten die Römerstraße in Oberweier und die Kreuzung Rösslegasse/Engelgasse im Kernort in den Mittelpunkt. An beiden Stellen müssen dringend die Bauarbeiter ran. Der Auftrag für die Sanierung wurde einstimmig an die Firma Walter Tief- und Straßenbau GmbH (Offenburg) für rund 80 884 Euro vergeben.

Was ist genau zu tun? 
 

Römerstraße Oberweier: Ein starker Regen sorgte im vergangenen Jahr dafür, dass das Wasser teilweise aus den Kanaldeckeln gedrückt wurde, erklärte Bauamtsleiter Markus Reinbold. Es gab Schäden am Asphalt und an den Straßenrändern. Die Ursachen-Forschung begann. Die Übeltäter: zwei Anschlussleitungen, die an den Mischwasserkanal anageschlossend sind, jedoch nach einem Meter unverschlossen im Kies unter der Straße enden. So wurde aus der Römerstraße an der Stelle »eine Buckelpiste«, wie es Reinbold ausdrückte. Nun soll ober- und unterhalb der Erde alles entsprechend saniert werden.

- Anzeige -

Kreuzung Rösslegasse/Engelgasse Friesenheim: 2010 wurde der Asphalt durch einen Pflasterbelag ersetzt. »Das hielt bis im vergangenen Jahr«, sagte Reinbold. Seitdem lösen sich immer einzelne Steine, die dann wieder neu verlegt werden muss. »Das liegt vermutlich an der zugenommenen Verkehrsstärke«, meinte Reinbold. Sein Vorschlag: Statt Pflaster soll die Straße wieder aus Asphalt bestehen. 

»Warum lässt man diese Leitungen überhaupt offen?«, fragte Michael Walter (GLU) mit Blick auf Oberweier. »Von etwa 1950 bis 1980 wurden Kanäle nach dem Motto gebaut: Hauptsache das Wasser fließt ab, nach mir die Sintflut. Aus dieser Zeit stammt der Kanal«, erklärte der Bauamtsleiter. 

Zur Rösslegasse fragte Walter: »Das Pflaster hat eine bremsende Wirkung. Hat man da auch beim Asphalt etwas vor?« Reinbold bestätigte den Effekt auf den Verkehr. Deshalb sei einige Jahre lang Pflaster bevorzugt worden. Dann kamen allerdings die Schäden, weshalb vor fünf Jahren beschlossen worden sei, wieder Asphalt zu verwenden. In Bezug auf die Kreuzung beruhigte er: »Sie ist kann schon durch ihre Gestaltung nicht mit einer hohen Geschwindigkeit angefahren werden.«
Gerold Eichhorn (CDU), bekanntermaßen auch Ortsvorsteher von Heiligenzell, sah bei dem Thema auch eine Chance für sein Dorf: »In der Oberweierer Straße und Vogelbachstraße ist auch Pflaster. Das hat sich an vier, fünf Stellen angehoben. Da muss auch was gemacht werden.« Reinbold versprach, sich das Ganze anzuschauen: »Wenn noch Mittel da sind, werden wir es mitmachen.«

Info

Lahrgasse

Von »etlichen Löchern im Bereich Lahrgasse, Einfahrt Eschentalweg«, berichtete Dietmar Kairies (GLU) im Gemeinderat. »Sie sind so groß, dass sie von manchen Autofahrern umfahren werden.« Bauamtsleiter Markus Reinbold sicherte zu, sich die Situation vor Ort anzuschauen. 

Kommentare

Damit Sie Kommentare zu diesem Artikel lesen können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Offenburg - Windschläg
vor 1 Stunde
Windschläger Ortschaftsräte stimmen für einen künftigen Standort des Ortenau-Klinikums »Nördlich Windschläg«.Betroffenheiten der Bürger im Umfeld des Standorts vorgetragen.
Lahr/Schwarzwald
vor 2 Stunden
Im Juli präsentiert der Akkordeon-Club Ottenheim (ACO) zum vierten Mal sein Konzertereignis »Sommernachtstraum«. Dirigent Werner Stiefel arrangiert unter anderem dafür viele Stücke selbst. Eine Leidenschaft, über die er mit dem Lahrer Anzeiger sprach.
Besondere Raritäten
vor 5 Stunden
Briefmarken, Belege, alte Ansichtskarten: Beim Großtauschtag des Briefmarken und Münzverein Lahr am Sonntag können Interessierte all das kaufen und tauschen. Von 9 bis 16 Uhr findet die Tauschbörse in der Sulzbergerhalle statt.  
Unfall am Dienstag mit 16-Jährigem
vor 5 Stunden
Die über 80-jährige Fußgängerin, die nach einer Kollision mit dem Leichtkraftrad eines 16-Jährigen in Lahr verletzt wurde, schwebt immer noch in Lebensgefahr.
Lahr/Schwarzwald
vor 11 Stunden
Der 88-jährige Altlandwirt Norbert Huser ist zurzeit mit dem Wetter und der Natur einigermaßen zufrieden. Nachdem es im letzten Jahr sehr starke Einbußen in der Landwirtschaft gegeben hat, scheint es in diesem Jahr etwas besser zu gehen. 
Immer gut gelaunt: Charlotte Schubnell wird heute 65.
Friesenheim
vor 14 Stunden
Sie gehört sicher zu den bekanntesten Gesichtern in Friesenheim. Stets gut gelaunt – so kennen die Menschen in der Großgemeinde Charlotte Schubnell. Auch beim Gespräch mit dem Lahrer Anzeiger lacht sie viel und herzlich, während sie über Politik und Privates plaudert. Heute, Freitag, feiert die...
Das Thermometer klettert nach oben – doch der Dreiangel-Brunnen in Oberschopfheim ist trocken. Auch der Geldautomat neben ihm steht noch nicht.
Friesenheim - Oberschopfheim
vor 23 Stunden
Oberschopfheims Dreiangel-Brunnen liegt trocken. Grund sind offenbar vorhandene Differenzen zwischen der Gemeinde und dem neuen Eigentümer des ehemaligen Volksbank-Gebäudes in der Oberdorfstraße beim Dreiangel.
Im Bürgerbüro am Rathausplatz können die Lahrer ihre Anträge stellen, wenn sie wissen wollen, welche Daten die Stadtverwaltung von ihnen hat.
Lahr/Schwarzwald
24.05.2018
Ab heute, Freitag, gilt die neue Datenschutzgrundverordnung. Die 99 Artikel sorgten bereits im Vorfeld für viel Arbeit in der Stadtverwaltung – und daran wird sich wohl auch nichts ändern.  
Versammlung der IG Sport: Probleme mit Großmarkthalle
24.05.2018
Die Interessengemeinschaft der Lahrer Turn- und Sportvereine (IG Sport Lahr) hat zur Hauptversammlung ins Sportheim der Schutterlindenberghalle in Hugsweier eingeladen. Zukünftig möchte die Stadt Lahr das Augenmerk mehr auf den Spitzensport legen.
»Neue Festkultur« in Allmannsweier
24.05.2018
Ein erstes Beispiel für die »neue Festkultur« in Allmannsweier wird im Herbst vonstatten gehen. Was bisher nur inoffiziell bekannt war, gaben die beteiligten der Tischtennis-Freunde (TTF) Schwanau/Meißenheim im Zuge ihrer Hauptversammlung als Ankündigung bekannt.
Lahr/Schwarzwald
24.05.2018
In ungewöhnlich deutlicher Form hat der Reit- und Fahrverein (RFV) Ottenheim im Vorfeld seines am Wochenende bevorstehenden Reit- und Springturniers Hinweise für Besucher und Aktive herausgegeben. Das Ganze besitzt einen ernsthaften Hintergrund.
Lahr/Schwarzwald
24.05.2018
Immer wieder wird in diesen Tagen in Meißenheim und auf seiner Gemarkung das Drehteam für den Jubiläumsfilm 750-Jahre Meißenheim zu sehen sein. Der Regisseur und Filmemacher Enrico Kurz aus Kippenheimweiler und der Vorsitzende des Videoclubs Lahr, Wolfgang Hierlinger, sind mit einigen...