Ab Freitag

Bürger sollen Trinkwasser in Ettenheimmünster abkochen

09. Oktober 2017
&copy Pixabay

Einwohner in Ettenheimmünster sollen ab Freitag das Trinkwasser aus dem Wasserhahn abkochen. Die Chlorung des Trinkwassers werde für Probezwecke ausgesetzt, teilte die Stadt Ettenheim mit.

In Ettenheimmünster wird ab Freitag, 13. Oktober, die Chlorung des Trinkwassers ausgesetzt. Darauf weist die Stadt Ettenheim in einer Pressemitteilung hin.

Menschen in Ettenheimmünster sollen daher ab Freitag das Wasser aus dem Hahn abkochen, sofern es zum Trinken oder zur Zubereitung von Speisen verwendet wird. Haushalte in Münchweier und Wallburg seien davon nicht betroffen.

Dauer noch ungewiss

Noch Ende September wurde eine Chlorung angeordnet, da es laut Stadt zu einer bakteriellen Verunreinigung des Trinkwassers im Ortsnetz Ettenheimmünster gekommen war. Zur Überprüfung der Wirkung der bisher durchgeführten Maßnahmen soll diese Chlorung nun ausgesetzt und das Wasser erneut geprüft werden. Sobald die Ergebnisse da sind, werde entschieden, ob die Chlorung beendet oder wieder in Betrieb genommen wird.

Wie lange die Bürger das Wasser abkochen sollen, ist laut Stadt noch ungewiss. Das Landratsamt Ortenaukreis und der Versorgungsbetrieb der Stadt Ettenheim werden darüber rechtzeitig informieren, heißt es.

Autor:
red/ba

- Anzeige -

Videos

Haushalt mit 34 Millionen Euro in Zell beschlossen - 16.01.2018

Haushalt mit 34 Millionen Euro in Zell beschlossen - 16.01.2018

  • Umfrage: In welchem Parhaus parken Sie? - 16.01.2018

    Umfrage: In welchem Parhaus parken Sie? - 16.01.2018

  • Brückensanierung zwischen Freistett und Gambsheim - 16.01.2018

    Brückensanierung zwischen Freistett und Gambsheim - 16.01.2018

  • Thomas Schwertel verstarb an Herz-Kreislaufversagen - 15.01.2018

    Thomas Schwertel verstarb an Herz-Kreislaufversagen - 15.01.2018

  • Storchennest von Kirche entfernt - 15.01.2018

    Storchennest von Kirche entfernt - 15.01.2018