Auftritt auf der Landesgartenschau

»Building Bridges«-Projekt feierte ein Wiedersehen

Autor: 
Jürgen Haberer
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. Juni 2018

Die Big Band des Clara-Schumann-Gymnasiums überzeugte; wie auch die anderen Big Bands. ©Jürgen Haberer

Vor zwei Jahren erstmals aufgelegt, steht »Building Bridges« für eine Kooperation des »Contemporary Big Band Project« mit den Big Bands des Clara-Schumann-Gymnasium und des Max-Planck-Gymnasium. Am Sonntag haben die drei Formationen gemeinsam auf der Landesgartenschau musiziert.

 Mitglieder der Freiburger Formation, bei der auch Nik Halfmann von der städtischen Musikschule mitspielt, arbeiteten am vergangenen Samstag mit den Rhythmusabteilungen und den Bläsersätzen der beiden Big Bands aus Lahr. Am Sonntagnachmittag enterten dann alle drei Formationen die große Bühne der Landesgartenschau. 

Die Auftritte aller drei Big Bands wurden gestrafft und auf jeweils rund 30 Minuten gekürzt, um rechtzeitig vor Beginn des Auftaktspieles der deutschen Fußballnationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Russland fertig zu sein. »Wir hatten diese Terminüberschneidung bei der Terminplanung einfach nicht auf dem Radar«, entschuldigte sich Halfmann.

Üppig besetzt

- Anzeige -

Den Einstieg gestaltete die Bigband des Clara-Schumann-Gymnasium unter der Leitung von Daniel Roos. Die mit 27 Musikern üppig besetzte Formation servierte Swing- und Jazzklassiker, wandelte am Ende aber auch in einem rockigen Kontext auf den Spuren von Stevie Wonder. 

Ganz anders das Bild bei der von Stefan Schrape geleitete Big Band des Max-Planck-Gymnasiums, die derzeit nur 13 Musiker aufzubieten vermag. Stefam Schrape und seine Truppe trumpften trotzdem mächtig auf. Die 12-jährige Ann-Sophie Schrape (Piano) feierte auf der Landesgartenschau ihr Konzertdebüt mit der Big Band der Schule. Am Mikrofon standen auf der Landesgartenschau Melanie Dörfler und Antje Giessler, zwei ehemalige Schülerinnen des MPG, die mit »Skyfall« und »No Roots« schwungvoll interpretierte Popsongs anstimmten. 

Das von Stefan Merkl geleitete »Contemporary Big Band Project« legte im Anschluss dann erwartungsgemäß noch einmal kräftig nach. Die 18 Köpfe zählende Profiformation wartete mit ausgefeilten Arrangements und druckvollen Bläsersätzen auf, einer Vielzahl kleiner Soloeinlagen. Sängerin Nele Fleiderer setzte zusätzliche Akzente. 

Das »Contemporary Big Band Project« überzeugte, ohne dabei die beiden Schulbands an die Wand zu spielen. Am Ende des Konzertes enterten die rund 60 Musiker dann gemeinsam die Bühne und servierten eine Jazzversion des Popsongs »Staying alive«. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Die CDU-Bundestagsabgeordneten Peter Weiß (links) und Mechthild Heil (rechts) im Gespräch mit Unternehmer Alexander Weschle.
Friesenheim - Oberweier
vor 4 Minuten
Der Holzbau wurde beim Gespräch mit zwei Bundestagsabgeordneten ins Rampenlicht gerückt. Alexander und Moritz Weschle stellten ihren Betrieb in Oberweier vor.
Lahr/Schwarzwald
vor 3 Stunden
Die meisten der Lahrer Dächer sind dunkelrot – auf der Karte. Was bedeutet, dass die Eigentümer hier ohne Bedenken eine Solaranlage anbringen können. Am Samstag haben der städtische Klimamanager Michael Dutschke und Mathias Pieper von der Abteilung öffentliches Grün zusammen mit Hesso Gantert,...
Lahr/Schwarzwald
vor 6 Stunden
»Sie haben es geschafft.« Damit begrüßte Carmen Wenkert die Absolventen und die Lehrer im kleinen Saal der VHS: »Eine besondere Leistung« und »eine gute Vorbereitung auf das weitere Leben« wäre der nun erreiche Schulabschluss. 
Meine Landesgartenschau (67)
vor 8 Stunden
Von Montag bis Freitag kommt an dieser Stelle immer ein Besucher der Landesgartenschau (LGS) zu Wort. In Folge 67 der Serie des Lahrer Anzeigers »Meine Landesgartenschau« erzählt heute Irene Wilde (62) aus Lahr von ihren Beweggründen, die LGS zu besuchen:
Junge Schul-Artisten begeistern
vor 15 Stunden
In nur vier Tagen haben sich die Sechstklässler der Friesenheimer Real- und Werkrealschule zu kleinen Artisten gemausert. Was sie alles bei dem Zirkusprojekt der Schule gelernt haben, stellten sie am Freitag beim »Circo Pippolino« unter Beweis.
Lahr/Schwarzwald
vor 18 Stunden
Die erste »barocke Nacht« der Lahrer Musikschule hat in der Wittelbacher Kirche St. Peter und Paul sicher eine ungewöhnliche Kulisse gehabt. Da damit aber auch die Gründung einer Barockabteilung verbunden ist, passte das Ambiente am Freitagabend in der hochmittelalterlichen Kirche gut.
Schwanau - Ottenheim
vor 20 Stunden
Auch wenn das vierte »Sommernachtstraum«-Konzert des Akkordeonclubs Ottenheim (ACO) mit vielen Solisten am Samstagabend in die katholische Kirche verlegt werden musste, sollte kein Besucher aufgrund hoher Qualität den Ortswechsel bereuen.
Lahr/Schwarzwald
22.07.2018
Seit zehn Jahren wird der Landeswettbewerb »Schülerinnen und Schüler machen sich für Tiere stark« ausgerichtet. Diesmal fand die Preisverleihung auf der Lahrer Landesgartenschau statt.
Brandstiftung
22.07.2018
Nach einem Wohnungsbrand am Samstagmorgen in Lahr ist ein 30-Jähriger ins Visier der Ermittler geraten. Der Mann soll das Feuer im Dachgeschoss des Gebäudes nach einem Streit gelegt haben. Er wurde vorläufig festgenommen.
Lahr/Schwarzwald
21.07.2018
Was geht ab in Lahr und der Umgebung? Diese Woche haben Anja Rolfes und Sophia Körber ihre Ohren (und Augen) offen gehalten.
Lahr/Schwarzwald
21.07.2018
Heute bin ich ein wenig aufgeregt. Das muss ich frank und frei zugeben. Ich muss jemand auf der Landesgartenschau (LGS) begleiten. Wie soll ich ihm begegnen? Wie wird er auf mich reagieren? Was mag er – und vor allem: was nicht? 
Lahr
21.07.2018
Beim Lahrer Stadtpark hat es in der Nacht auf Samstag im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhaues gebrannt. Eine Frau flüchtete aufs Dach und wurde von der Feuerwehr von dort gerettet.