Friesenheim

BUND Friesenheim äußert Forderungen gegenüber Verwaltung

Autor: 
red/sk
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Oktober 2019

Der BUND Friesenheim kritisiert die alten Fahrradstellplätze an der Schule. ©Schule

Im Gespräch mit Bürgermeister Erik Weide hat der BUND einige Forderungen geäußert. Unter anderem wegen Fahrradstellplätze und einer "Herzensangelegenheit" des Försters.

Die Fahrradstellplätze in Friesenheim sollen verbessert werden. Das war nur eine der Forderungen, die Wolfgang Huppert, Vorsitzender des BUND Friesenheim, im Bürgermeistergespräch mit Erik Weide am Dienstag forderte. Das geht aus einer Pressemitteilung des BUND hervor. Gerade die Fahrradstellplätze an der Schule seien „Felgenkiller“. Diese sollen laut Mitteilung durch moderne Bügel ersetzt werden. Für die heutige Gesellschaft sei es Standard, dass die Räder überdacht und an Bügelstützen angekettet werden können. Es müsse bei Verkehr auch an die Radfahrer gedacht werden und nicht nur an die Autofahrer, heißt es weiter. Der BUND fordere darüber hinaus auch Stellplätze an Orten, an denen Veranstaltungen stattfinden und an den Kirchen.

An Aktion beteiligen

Ein weiterer Punkt, der angesprochen wurde, war die Quellschüttung. Diese sind laut BUND die wichtigsten Wasserlieferanten für die Waserversorgung in Friesenheim. Die Brunnen in der Ebene gehören jedoch besser geschützt. „In Strömungsrichtung aufwärts sind diese Einzugsgebiete frei zu halten von Nitrateinleitern. Solange immer noch aus Kostengründen eine Verunreinigung des Trinkwassers in Kauf genommen wird, besteht die Forderung des BUND, diese Quellgebiete durch Schutzmaßnahmen von Nitratbelastung zu entlasten“, heißt es vonseiten des BUND in der Mitteilung. Das Bürgerbegehren sei hier der richtige Ansatz, und der BUND werde sich an der Unterschriftenaktion beteiligen. Auch mit dem Wissen, dass der Landtag die Vorlage nicht ohne Korrektur durchwinken wird, heißt es weiter. 

- Anzeige -

Trockener Sommer

Im Gespräch sei außerdem eine „Herzensangelegenheit“ des Försters zur Sprache gekommen. Die Bäche im Wald sollen an vielen Stellen durch Wälle am zu schnellen Abfließen gehindert werden. Das entspannt laut BUND die Hochwassersituation und fördert das Versickern. Es sei nicht absehbar, wie sich der kommende Sommer entwickelt. „Eine optimierte Wasserrückhalte-Vorrichtung könnte eine Entspannung für die gestressten Bäume darstellen.“ Steine gebe es genug im Wald. Beton ist für die Maßnahme nicht erforderlich, heißt es. 

Mehr naturnaher Bewuchs am Gewässerrandstreifen am Lierbach gehörte ebenfalls zu den Forderungen des BUND. Das sei ein Anliegen, das bereits häufiger angesprochen wurde. Für die Bachpatenschaft in Schuttern ist laut BUND außerdem eine Ruheperiode angedacht, um einzelne Bäume aus dem Bestand herauszulösen und die Ufervegetation zurückzusetzen. Die dortige Wiese soll als Wiesenbiotop erhalten bleiben. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 5 Stunden
Friesenheim
Drastische Kürzungen bei den Traubengeldern und eine schlechte Informationspolitik seitens des Badischen Winzerkellers erschüttern die einheimischen Winzer geradezu. Für viele scheint sich der Weinbau kaum noch zu lohnen. Droht dem traditionsreichen Weinbau ein Ende auf Raten?
vor 8 Stunden
Lahr
Schon bald soll Lahr ein neues Luxushotel bekommen. Grund genug, bei Lahrer Hoteliers nachzufragen, wie sie die Situation einschätzen: Braucht Lahr solch ein Großprojekt überhaupt und ist aus ihrer Sicht der Standort attraktiv?
vor 8 Stunden
Vier-Sterne-Superior-Hotel
Nach mehr als zweijähriger Verzögerung kommt nun endgültig Bewegung in das Großprojekt neben dem Arena-Einkaufspark in Lahr. Denn dort soll noch in diesem Jahr der Startschuss für den Bau eines Vier-Sterne-Superior-Hotels erfolgen.
vor 10 Stunden
Lahr
Wer ist Flüchtling und wer ist es nicht? Wie und wo leben diese Menschen in Lahr und der Umgebung? Schüler der Klassenstufe zwölf am Integrierten Beruflichen Gymnasium haben im Januar und Februar bei verschiedenen Organisationen Erfahrungen gesammelt.
vor 11 Stunden
Polizei ermittelt
Rund um die Schwarzwaldstraße und den Kanadaring in Lahr sind Giftköder gefunden worden. Zwei Anzeigen sind bei der Polizei eingegangen. Nun ermitteln die Beamten - die Stadt rät zur Vorsicht. 
vor 14 Stunden
Lahr
Seira, seira… Wer guckte denn dann beim Lahrer Anzeiger vorbei? Die Lahrer Narrenzunft war da!
vor 17 Stunden
Friesenheim - Oberschopfheim
Schade – Oberschopfheims Schützen konnten in der Relegation den Klassenerhalt für die zweite Bundesliga nicht sichern. Das heimische Publikum bedauert dies.
vor 20 Stunden
Lahr
Der Abenteuerspielplatz in Lahr soll noch stärker als bisher von Bürgern mitgestaltet werden. Jeder ist eingeladen, seine Träume und Ideen einzubringen – so verrückt sie auch klingen mögen. Das erste Treffen in diesem Jahr ist am 6. März.
vor 22 Stunden
Schwanau - Wittenweier
Wie die Bepflanzung künftig in der Ortsmitte aussehen sollen, darüber beriet der Ortschaftsrat und berücksichtigte dabei auch kritische Anmerkungen von Anwohnern.
20.02.2020
Lahr
Kaum hat er es sich im Rathaus gemütlich gemacht, fliegt er auch schon wieder raus. Am Donnerstagabend haben die Narren Lahrs neuen Oberbürgermeister Markus Ibert mit viel Getöse entmachtet.
20.02.2020
Parkverbote
„Je nachdem, wie geparkt wird, kommen Anwohner nicht aus ihren Höfen heraus.“ Im Wittenweierer Ortschaftsrat sorgte das Parkverhalten der Bürger für Diskussionen. Themen und Problempunkte wurden für eine Verkehrsschau zusammengetragen.
20.02.2020
Schwanau
Die Gemeinde Schwanau absolviert weitere Schritte in Sachen E-Mobilität. Nach der kürzlichen Anschaffung eines E-Mobils für Verwaltungs-Termine wurde am Mittwoch bei einem Pressetermin die erste kommunale Ladesäule in Ottenheim eingeweiht.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Paaaaaarty! Kehl Marketing lädt auf den Fasentssamstag zum Gammlerball in die Stadthalle ein.
    14.02.2020
    Feiern, tanzen, Freunde treffen
    In Kehl bleibt es beim närrischen „Gammeln“ am Fasentssamstag – die Terminverschiebung vom Schmutzigen auf den Fasentssamstag vergangenes Jahr hat sich bewährt: Diesmal steigt die Riesenfete am 22. Februar. Saalöffnung ist um 19 Uhr. 
  • 14.02.2020
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • Hauskauf ist Vertrauenssache: Mit einem guten Makler kommen nicht nur Familien in die eigenen vier Wände.
    11.02.2020
    Mit dem Makler auf der sicheren Seite
    Standort, Zustand, reelle Bewertung, Verkaufsstrategie, Expose, Verkaufsverhandlung und Notartermin – auch wenn der Markt für gebrauche Immobilien seit Jahren enorm in Bewegung ist, die Preise auch hier klettern, kann es fatal sein, die „Entscheidung des Lebens“ selbst in die Hand nehmen zu wollen...
  •  Der Freizeitpark "Funny World" in Kappel-Grafenhausen ist mit mehr als 50 Attraktionen ein ideales Ausflugsziel für groß und klein.
    07.02.2020
    Spiel, Spaß, Abenteuer in Kappel-Grafenhausen
    Der In- & Outdoor-Familienpark in Kappel-Grafenhausen wartet auch in diesem Jahr mit neuen Attraktionen, Workshops und vielen weiteren Aktivitäten für die gesamte Familie auf. Im Funny World können Kinder und Eltern ganzjährig einen Tag voller Spiel, Spaß und Abenteuer erleben.