Friesenheim - Oberschopfheim

CDU-Ortsverband Oberschopfheim blickt auf 70 Jahre

Frank Hansmann
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. April 2019

Der Vorsitzende des CDU-Ortsverbands Ewald Schaubrenner (von links) mit seinen beiden Vorgängern Albrecht Burbach und Willi Ehret. ©Frank Hansmann

70 Jahre nach Gründung blicken die Verantwortlichen des CDU-Ortsverbands Oberschopfheim im Gespräch mit dem Lahrer Anzeiger auf ihre Geschichte und wagen auch einen Blick in die Zukunft. Heute, Freitag, wird das Jubiläum im Clubheim gefeiert.
 

Als der CDU-Ortsverband Oberschopfheim am 29. Dezember 1948 gegründet wurde, war Albrecht Burbach gerade einmal zwölf Jahre alt. Nur wenige Jahre später, 1954, gelang es dem damaligen Gründungsvorsitzenden Josef Holzenthaler (»Kunste-Sepp«) den Jüngling Burbach für die Partei-Arbeit im Ort zu begeistern. 

Erste politische Schritte

»Er ließ mir damals keine Ruhe bis ich eintrat«, erinnert sich Burbach noch heute an seine ersten politischen Schritte. Gründungsvorsitzender Holzenthaler hatte offenbar früh die politischen Fähigkeiten von Burbach erkannt. Denn bereits 1974 löste Burbach Josef Bruch als Vorsitzenden ab, nachdem Bruch 1963 die Nachfolge des Gründungsvorsitzenden Holzenthaler angetreten hatte.

- Anzeige -

70 Jahre nach seiner Gründung zählt der CDU-Ortsverband 31 Mitglieder. Zu viele zum Sterben, zu wenige zum Überleben? Diese Frage stellte der Lahrer Anzeiger. »Mit dieser Frage habe ich gerechnet, diese muss man stellen«, zeigte sich Ewald Schaubrenner (Vorsitzender seit 2015) offen. Der Vorsitzende spricht von einem gut funktionierenden Gemeindeverband, der als Plattform die lokalen Aktivitäten bündelt. 

Gerade in der aktuellen Situation um den Wahlkampf sieht er die Arbeit in den Ortsverbänden noch immer am besten aufgehoben. »Mit 31 Mitgliedern macht es jedoch wenig Sinn Veranstaltungen durchzuführen. Dies trifft gleichermaßen auch auf andere Ortsverbände zu«, meint Schaubrenner. Dass irgendwann die Stunde des Zusammenschlusses auf Gemeinde-Ebene kommen könnte, schließt er längst nicht aus.

»Es war einmal – die Zeiten voller Säle mit prominenten Parteimitgliedern als Redner sind vorbei«, so auch die Erkenntnis von Burbach. Einen Grund dafür findet Willi Ehret (Vorsitzender von 1993 bis 2015) in der veränderten Medienlandschaft. »Die Bürger informieren sich über das Internet. Ehret selbst stellt bis heute immer wieder unter Beweis, dass auch von unterster parteipolitischer Ebene eine Teilnahme an den politischen Gremien bis in höchste Ebenen möglich ist. »Alle sollen das Recht haben sich einzubringen«, fordert er im Gespräch mit Nachdruck. Durch regelmäßigen Schriftverkehr zu den Partei-Oberen erfreut er sich regelmäßig an Informationen aus erster Hand. 
Im Sinn der Sache
Insgesamt betrachtet sehen die drei CDU-Urgesteine Unterschiede in der Parteienlandschaft. Auf lokaler Ebene, im Ortschaftsrat jedoch kaum. Es sei gut, dass die Farbe der Partei hier eine untergeordnete Rolle spiele. »Hier wird im Sinn der Sache zusammengestanden. Schließlich gibt es keine schwarze, rote oder grüne Schule«, verdeutlicht Ehret die gemeinsamen Interessen beispielhaft am Thema Grundschulentwicklung.

Das 70-jährige Bestehen feiert der CDU-Ortsverband am Freitag ab 19 Uhr im Clubheim des Sportvereins mit einer Weinprobe und einem Vesper. Neben der musikalischen Unterhaltung durch Eugen Winkler können sich die Besucher auf Informationen aus erster Hand freuen. Die CDU-Landtagsabgeordnete Marion Gentges (Wahlkreis Lahr) hat ihr Kommen zugesichert.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

22.09.2022
Nachruf
Hans Faißt, der sich mehr als drei Jahrzehnte im Lahrer Fußball engagierte, ist tot. Er verstarb am 11. September im Alter von 70 Jahren. 
22.09.2022
Friesenheim - Schuttern
Kruttenau-Anlieger üben Kritik am Verkehrsaufkommen und fühlen sich von der Verwaltung nicht ernst genommen. Ortsvorsteher Hans-Jürgen Kopf sieht kein Problem.
22.09.2022
Schwanau - Allmannsweier
Die Firma Holzbau Mey lädt zu einem Hoffest ein, dessen Erlös an die Lahrer Tafel gehen soll.
22.09.2022
Meißenheim - Kürzell
Die Landfrauen Kürzell haben ihr 70-jähriges Bestehen gefeiert und zurückgeblickt. In den vergangenen Jahren wurden immer wieder neue Frauen in die Gemeinschaft aufgenommen.
22.09.2022
Lahr
Beim Konzert der Rockwerkstatt am vergangenen Samstag im Schlachthof begeistert die Band das zahlreich erschienene Publikum.
21.09.2022
Lahr
Die Metzgerei Winterhalter hat geschlossen, bei Lehmann steht das Ende bevor: So steht es um die Fleischereibetriebe in der Stadt.
21.09.2022
Lahr - Kippenheimweiler
In der Ortschaftsratssitzung haben mehrere Anwohner der nördlichen Kaiserswaldstraße moniert, dass der Abschnitt zwischen dem Kreisverkehr Tabakfeld und der Einmündung der Straße Im Breitacker von der Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 Stundenkilometer ausgeklammert wird. Dort soll weiterhin Tempo...
21.09.2022
Friesenheim
Der Deutsche Beamtenbund warnt vor einer Personallücke. Die Lage auf dem Arbeitsmarkt beschäftigt auch die Verwaltungen.
21.09.2022
Friesenheim - Oberschopfheim
Der Ortschaftsrat Oberschopfheim fordert die Sanierung des Parkplatzes bei der Auberghalle und der Grundschule.
21.09.2022
Lahr
Weil mittlerweile kaum mehr Angebote bei der Koordinierungsstelle für Geflüchtete aus der Ukraine eingehen, bittet die Stadtverwaltung um Unterstützung.
21.09.2022
Lahr - Kippenheimweiler
Landesehrennadel für Andreas Stephan aus Kippenheimweiler. Zahlreiche Wegbegleiter sind bei der Verleihung am vergangenen Freitag dabei.
20.09.2022
Meißenheim
Mitglieder fassen einstimmigen Beschluss, dem der Kirchengemeinderat noch zustimmen muss. Gelder kommen sozialen oder karitativen Zwecken zugute.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Es ist angerichtet - die Gäste können kommen - zur großen Küchenparty, die am 28. September ab 18.30 Uhr im Hotel Liberty "steigt".
    16.09.2022
    Hotel Liberty: Sich von Sterneköchen verwöhnen lassen
    Das Ambiente allein im Offenburger Hotel Liberty lässt jeden Aufenthalt zum Erlebnis werden. Ist Party angesagt, dann potenzieren sich Location, Kulinarik und Show noch einmal. Alles zusammen ergibt eine einmalige kulinarische Reise – genannt Küchenparty.
  • Das repräsentative Gebäude von Möbel Seifert in der Acherner Innenstadt. Auf fünf Etagen gibt es aktuelle Wohnideen zu sehen.
    11.09.2022
    Möbel Seifert in Achern: Beste Preise zu besten Leistungen
    Man spürt es deutlich: die Tage werden kürzer, die Hitze weicht angenehmen spätsommerlichen Temperaturen. Bald ist die Draußenzeit vorbei und wir sehnen uns nach einem gemütlichen, kuschelig eingerichteten Zuhause. Dafür ist Möbel Seifert in Achern der ideale Partner.
  • Edel und funktional - eine der 30 Musterküchen, die bei Möbel RiVo in Achern-Fautenbach im Maßstab 1:1 zu besichtigen sind.
    09.09.2022
    Besuchen Sie Möbel RiVo in Achern-Fautenbach
    Küchenkauf ist Vertrauenssache. Es geht schließlich um eine Investition, die Jahrzehnte gute Dienste leisten und Freude machen soll. Die Experten von Möbel RiVo verfügen über langjährige Erfahrung, denn das familiengeführte Unternehmen existiert seit 50 Jahren.
  • Vor 175 Jahren verkündeten im Salmen die "entschiedenen Freunde der Verfassung" den ersten freiheitlich-demokratischen Grundrechtekatalog. Beim Freiheitsfest lebt dieser historische Meilenstein wieder auf.
    07.09.2022
    Heimattage: Großes Landesfest mit Zapfenstreich und Umzug
    175 Jahre Offenburger Forderungen, 70 Jahre Baden-Württemberg, Freiheitsfest, Museumsfest: Was am 10. und 11. September in Offenburg im Rahmen des Landesfestes geboten wird, sucht seinesgleichen. Außergewöhnliches Highlight ist der Große Zapfenstreich am Samstagabend.