Friesenheim - Oberschopfheim

CDU-Ortsverband Oberschopfheim feiert sein 70-jähriges Bestehen

Autor: 
Frank Hansmann
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
30. April 2019

Vorsitzender Ewald Schaubrenner (von links) mit den Geehrten Albrecht Burbach und Michael Gißler sowie dem stellvertretenden Vorsitzenden Michael Jäckle. ©Frank Hansmann

Im unterhaltsamen und geselligen Rahmen feierte der CDU-Ortsverband Oberschopfheim sein 70-jähriges Bestehen. Albrecht Burbach wurde für 65 Jahre Parteimitgliedschaft ausgezeichnet.
 

Eine »kleine aber nette Feier« hatte der Vorsitzende Ewald Schaubrenner den anwesenden Gästen am Freitagabend im Clubheim des Sportvereins anlässich des 70-jährigen Bestehens des CDU-Ortsverbands versprochen. Er sollte recht behalten. 

In geselliger und lockerer Runde nahmen fast alle der 31 örtlichen Parteimitglieder mit ihren Begleitpersonen sowie einige Gäste an der Jubiläumsfeier teil. Schaubrenner blickte zunächst auf die Geschichte der Partei im Ort zurück (der Lahrer Anzeiger berichtete im Vorfeld). Hinsichtlich der täglichen kommunalpolitischen Arbeit erinnerte Schaubrenner, zugleich auch Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbands, an die mittlerweile 46 Jahre zurückliegende Eingemeindung. Noch immer gelte es, über den örtlichen Tellerrand hinauszuschauen, was zuweilen hin und wieder schwerfalle, so Schaubrenner. 

Der Blick zurück

- Anzeige -

Auch Ehrenvorsitzender Albrecht Burbach blickte nochmals auf die Gemeindereform zurück.  Als Begleiterscheinung erwähnte er den Mitgliederzuwachs nach dem Zusammenschluss mit Friesenheim zur Großgemeinde. Einen Blick zurück auf das Gründungsjahr des CDU-Ortsverbands nahm die Landtagsabgeordnete Marion Gentges vor. Mit der Erwähnung von Prominenten des Geburtsjahrgangs 1948 zog sie auch unterhaltsame Vergleiche. Ebenso wie in den vielen sich ergebenden Gesprächsrunden, sprach Gentges die anstehenden Europa- und Kommunalwahlen an. 

Die stellvertretende Bürgermeisterin Charlotte Schubnell zog Vergleiche zum Aufbruch und Neuanfang der damals noch jungen Bundesrepublik Deutschland. Gerade in den Ortsverbänden als unterste Parteiebene, sah Schubnell die beste Plattform zum Mitgestalten und Mitreden vor Ort. Standfestigkeit und Kreativität im kommunalpolitischen Tätigkeitsfeld bescheinigte Roland Herzog dem Ortsverband. Im Gespräch mit dem Lahrer Anzeiger sprach sich Herzog als  stellvertretender Gemeindeverbandsvorsitzender auf absehbare Zeit jedoch für einen Zusammenschluss der Ortsverbände auf Gemeindeebene aus. 

Eine außergewöhnliche Ehrung wurde Albrecht Burbach zuteil. Nach 65-jähriger Mitgliedschaft hat er fast den ganzen Weg des Ortsverbands beschritten und entscheidend mitgeprägt. Auch nach seiner Zeit als Vorsitzender von 1974 bis 1988 sei sein Rat stets gefragt geblieben, würdigte Vorsitzender Schaubrenner das Wirken des 1993 zum Ehrenvorsitzenden ernannten Burbach. Michael Gißler, Hans-Peter Sutterer und Ewald Schaubrenner wurden vom stellvertretenden Vorsitzenden Michael Jäckle für ihr 25-jähriges Wirken im Ortsverband ausgezeichnet. 

Nicht passender hätte die Geschichte um die Bürgermeisterwahl aus dem Jahr 1880 in Oberschopfheim sein können. Klaus Lebfromm sorgte mit dieser Geschichte aus seinem Buch »Jugenderinnerungen aus Oberschopfheim« für humorvolle Unterhaltung. Bei Musik von Eugen Winkler klang das Jubiläum aus.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 42 Minuten
Schwanau - Ottenheim
Raum für Bewegung und Rückzug soll im Außengelände der Bärbel-von-Ottenheim-Schule entstehen. In verschiedene Bereiche unterteilt, soll so mehr Raum für Bewegung und Rückzug entstehen. Kosten: 180 000 Euro.
vor 6 Stunden
Lahr - Reichenbach
Klara Meier aus Reichenbach denkt noch lange nicht daran, sich aufs Altenteil zurückzuziehen. Am Dienstag feierte sie im Kreis ihrer Familie den 90. Geburtstag.
vor 14 Stunden
Lahr
Wie Händler und Gastronomen in der Innenstadt nach dem Lockdown wieder auf die Beine kommen, dazu hat die Stadt ein Konzept mit insgesamt acht Bausteinen erarbeitet und vorgestellt.
vor 16 Stunden
Lahr/Friesenheim
In Lahr und Friesenheim werden Wahlplakate heruntergerissen. Regina Sittler (FDP) hängt sämtliche Plakate wieder auf und macht indirekt die Grünen dafür verantwortlich. 
vor 21 Stunden
Schwanau
Nach einer langen Debatte spricht sich der Gemeinderat dafür aus, dass die Sonderzuwendung in Höhe von 1,1 Millionen Euro in das Sportgelände des VfR Allmannsweier investiert werden. 
vor 23 Stunden
Lahr
Nach einem Angriff auf zwei Jugendliche beim Lahrer Seepark hat sich am Dienstagabend ein Streit entwickelt, in den letztendlich knapp 30 Personen verwickelt waren.
24.02.2021
Friesenheim - Heiligenzell
Der Gemeinderat Friesenheim stimmt in seiner Sitzung dem Bebauungsplan „Am Kloster“ zu. Die Wünsche aus dem Ortschaftsrat Heiligenzell wurden berücksichtigt und erhielten Zustimmung.
24.02.2021
OB Ibert: "Ein Meilenstein"
Für Lahrs Oberbürgermeister Markus Ibert ist es ein „Meilenstein der Stadtentwicklung“: Der Gemeinderat stimmt dem Verkehrsentwicklungsplan zu, der einer Verkehrswende gleichkommt. Starke Akzente werden auf das Bus-Angebot in der Stadt gesetzt.
24.02.2021
Lahr
Freundeskreis Lahr hilft mit großer Spendenaktion und ermöglicht die kostspielige Operation.
23.02.2021
Lahr - Mietersheim
Dort wo eigentlich nur landwirtschaftliche Fläche vorgesehen ist, gibt es auf dem Galgenberg Kleingartenanlagen und sogar schmucke Häuschen. Erlaubt ist das alles nicht – der Ortschaftsrat Mietersheim will die Situation nach Jahren nun ändern.
23.02.2021
Lahr
Die Stadt Lahr plant die kommenden Wochen weiter mit dem Coronavirus: Testteams sind nun in Schulen und Kitas im Einsatz, außerdem wird wohl die Maskenpflicht für alle ausgeweitet. Zugleich soll es im Impfzentrum in der Rheintalhalle deutlich mehr Impfungen geben. Die Details.
22.02.2021
Lahr
Der Virus hat die Rücklagen aus den vergangenen Jahren aufgefressen. Und auch in diesem Jahr rechnet das Jugendwerk im Ortenaukreis aufgrund der Pandemie mit wenigen Buchungen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die Ausbildungen zum Mechatroniker, Elektroniker oder auch Zerspanungstechniker sind bei Kratzer gefragt.
    vor 20 Stunden
    Kratzer bietet Hightech-Lösungen für die Industrie
    Das global agierende Familienunternehmen Kratzer GmbH & Co. KG aus Offenburg entwickelt und fertigt Präzisionsbauteile und  -baugruppen aus einer Vielfalt von Werkstoffen. Es liefert weltweit individuelle und hochkomplexe Hightech-Lösungen an wichtige Branchen: an die Analyse- und...
  • Die Palura Gebäudeservice GmbH ist Ihr Partner, wenn es professionell sauber sein soll.
    22.02.2021
    Der Reinigungsexperte aus Appenweier
    Wenn’s sauber werden soll, ist die Palura Gebäudeservice GmbH der ideale Partner: Ganz egal, ob es sich ums Großreinemachen in Geschäftshäusern, in Industriehallen oder Bus und Bahn dreht. Der Profi aus Appenweier hat das Know-how, die Manpower und das Equipment.
  • 19.02.2021
    Seit 80 Jahren erfolgreich am Markt: J. Schneider Elektrotechnik GmbH weiter auf Erfolgskurs
    Seit 80 Jahren arbeitet und expandiert die Offenburger Firma J. Schneider Elektrotechnik GmbH erfolgreich am nationalen und internationalen Markt. Das Unternehmen sorgt dafür, dass Maschinen und Anlagen funktionsfähig arbeiten – mit Strom und Spannung. Dafür werden gut ausgebildete Fachkräfte...
  • Die azemos vermögensmanagement gmbh ist im repräsentativen Gebäude des BIZZ in Offenburg untergebracht.
    19.02.2021
    Das Einmaleins der Geldanlage: Wissen, Transparenz, Authentizität und vor allem Vertrauen
    Pandemiebedingte, nun seit einem Jahr anhaltende Unsicherheiten auf den Arbeits- und Finanzmärkten, Negativzinsen, exorbitant steigende Immobilienpreise in exorbitant guten Lagen – Vermögen oder Vermögenswerte  zu bewahren und zu mehren in diesen Zeiten - eine schwere Aufgabe, die ohne Experten...