Friesenheim - Oberschopfheim

CDU-Ortsverband Oberschopfheim feiert sein 70-jähriges Bestehen

Autor: 
Frank Hansmann
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
30. April 2019

Vorsitzender Ewald Schaubrenner (von links) mit den Geehrten Albrecht Burbach und Michael Gißler sowie dem stellvertretenden Vorsitzenden Michael Jäckle. ©Frank Hansmann

Im unterhaltsamen und geselligen Rahmen feierte der CDU-Ortsverband Oberschopfheim sein 70-jähriges Bestehen. Albrecht Burbach wurde für 65 Jahre Parteimitgliedschaft ausgezeichnet.
 

Eine »kleine aber nette Feier« hatte der Vorsitzende Ewald Schaubrenner den anwesenden Gästen am Freitagabend im Clubheim des Sportvereins anlässich des 70-jährigen Bestehens des CDU-Ortsverbands versprochen. Er sollte recht behalten. 

In geselliger und lockerer Runde nahmen fast alle der 31 örtlichen Parteimitglieder mit ihren Begleitpersonen sowie einige Gäste an der Jubiläumsfeier teil. Schaubrenner blickte zunächst auf die Geschichte der Partei im Ort zurück (der Lahrer Anzeiger berichtete im Vorfeld). Hinsichtlich der täglichen kommunalpolitischen Arbeit erinnerte Schaubrenner, zugleich auch Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbands, an die mittlerweile 46 Jahre zurückliegende Eingemeindung. Noch immer gelte es, über den örtlichen Tellerrand hinauszuschauen, was zuweilen hin und wieder schwerfalle, so Schaubrenner. 

Der Blick zurück

- Anzeige -

Auch Ehrenvorsitzender Albrecht Burbach blickte nochmals auf die Gemeindereform zurück.  Als Begleiterscheinung erwähnte er den Mitgliederzuwachs nach dem Zusammenschluss mit Friesenheim zur Großgemeinde. Einen Blick zurück auf das Gründungsjahr des CDU-Ortsverbands nahm die Landtagsabgeordnete Marion Gentges vor. Mit der Erwähnung von Prominenten des Geburtsjahrgangs 1948 zog sie auch unterhaltsame Vergleiche. Ebenso wie in den vielen sich ergebenden Gesprächsrunden, sprach Gentges die anstehenden Europa- und Kommunalwahlen an. 

Die stellvertretende Bürgermeisterin Charlotte Schubnell zog Vergleiche zum Aufbruch und Neuanfang der damals noch jungen Bundesrepublik Deutschland. Gerade in den Ortsverbänden als unterste Parteiebene, sah Schubnell die beste Plattform zum Mitgestalten und Mitreden vor Ort. Standfestigkeit und Kreativität im kommunalpolitischen Tätigkeitsfeld bescheinigte Roland Herzog dem Ortsverband. Im Gespräch mit dem Lahrer Anzeiger sprach sich Herzog als  stellvertretender Gemeindeverbandsvorsitzender auf absehbare Zeit jedoch für einen Zusammenschluss der Ortsverbände auf Gemeindeebene aus. 

Eine außergewöhnliche Ehrung wurde Albrecht Burbach zuteil. Nach 65-jähriger Mitgliedschaft hat er fast den ganzen Weg des Ortsverbands beschritten und entscheidend mitgeprägt. Auch nach seiner Zeit als Vorsitzender von 1974 bis 1988 sei sein Rat stets gefragt geblieben, würdigte Vorsitzender Schaubrenner das Wirken des 1993 zum Ehrenvorsitzenden ernannten Burbach. Michael Gißler, Hans-Peter Sutterer und Ewald Schaubrenner wurden vom stellvertretenden Vorsitzenden Michael Jäckle für ihr 25-jähriges Wirken im Ortsverband ausgezeichnet. 

Nicht passender hätte die Geschichte um die Bürgermeisterwahl aus dem Jahr 1880 in Oberschopfheim sein können. Klaus Lebfromm sorgte mit dieser Geschichte aus seinem Buch »Jugenderinnerungen aus Oberschopfheim« für humorvolle Unterhaltung. Bei Musik von Eugen Winkler klang das Jubiläum aus.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 5 Stunden
Friesenheim
Das Gemeindeentwicklungskonzept für Friesenheim befindet sich auf der Zielgeraden. Im Dezember soll es beschlossen werden.
vor 5 Stunden
Lahr - Kippenheimweiler
In diesem Jahr wird es Kippenheimweiler keinen lebendigen Adventskalender geben. „Es fällt schwer, aber unter Abwägung aller Aspekte wollen wir verzichten und so einen Beitrag zur allgemeinen Gesundheit leisten“, schreibt Veronika Richter.
vor 5 Stunden
Lahr
Der Beschluss zur neuen Kreisstraße zwischen Ringsheim und Lahr lässt weiter auf sich warten. Der Umwelt- und Technikausschuss des Kreistags hat auch am Dienstag keine Empfehlung für eine Variante abgegeben. Nun soll es weitere Prüfungen geben.
vor 6 Stunden
Lahr
Wolfgang G. Müller, der frühere Oberbürgermeister von Lahr, und die ehemaligen Stadträte Roland Wagenmann und Hans-Jakob Schweickhardt sind von Lahrs Oberbürgermeister Markus Ibert offiziell als Mitglieder des Aufsichtsrats der Landesgartenschau GmbH verabschiedet worden.
24.11.2020
Lahr
Sulzer Heimatgut: Der Jubiläumswanderweg ist fast fertig. Startpunkt ist bewusst in Nähe einer Bushaltestelle. Die Einweihung ist für das kommende Frühjahr geplant.
24.11.2020
Lahr
Der Fotograf Steffen Lipp aus Lahr gestaltet seit vielen Jahren Wandkalender aus seiner Wahlheimat Provence. Trotz Corona ist es geglückt, dass die Ausgabe 2021 nun in den Geschäften liegt.
24.11.2020
Lahr
Die Stadt Lahr beklagt die Zustände in Kuhbach und auf dem Langenhard: Trotz Müllbehälter überall achtlos hingeworfener Müll. Ein Graben beim Gieseneck-Brunnen in Kuhbach wird für die Feuersalamander geöffnet.
24.11.2020
Lahr
Humberto Soto, der neue Bürgermeister von Alajuela, äußert sich über die Beziehungen zu Lahr. In der Vergangenheit seien in der Costa Ricanischen Partnerstadt bedeutende Projekte umgesetzt worden.
24.11.2020
Lahr
Dekan Rainer Becker spricht über das Sparprogramm der evangelischen Kirche und die Auswirkungen auf die Region Lahr. Er bleibt dennoch optimistisch.
23.11.2020
Lahr
Die Ehrung erfolgreicher Lahrer Musiker musste ohne offizielle Feier überreicht werden. Vergeben wurde die goldene und die silberne Musikmedaille.
23.11.2020
Lahr
Ein 15.000 Euro Schaden ist am Sonntagmittag bei einem Verkehrsunfall auf der B415 in Richtung Schönberg entstanden.
23.11.2020
Lahr
Auf einem Feld wurde eine Weide gestutzt und ihr Stumpf verbrannt. Der Friesenheimer Grünen-Gemeinderat Joseph Hugelmann kritisiert dieses Vorgehen.