Lahr/Schwarzwald

Crashkurs in politischer Bildung für Lahrer Migranten

Autor: 
Jürgen Haberer
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. Juni 2017

Zusammen mit dem Rap-Duo Zweierpasch machten sich junge Emigranten am Mittwoch ihren »Reim« auf die deutsche Politik. ©Jürgen Haberer

In einem Demokratieprojekt des Jugendmigrationsdienstes des Diakonischen Werkes lernen junge Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan, Irak und Iran die Mechanismen des politischen Alltags in Deutschland kennen. Am Mittwoch wurde im »Schlachthof« an Rap-Texten zu den Wahlprogrammen der Parteien gefeilt. 

Yuri tanzt aus der Reihe. Der 15-jährige Schüler kommt eigentlich aus Kasachstan, ist hier in Lahr aufgewachsen. Die Gelegenheit, mit dem Duo Zweierpasch zu rappen, wollte er sich aber nicht entgehen lassen. Die Brüder Felix und Till Neumann sind Meister der Szene. Sie schütteln gereimte Verse locker aus dem Ärmel, stehen regelmäßig gemeinsam auf der Bühne. Yuri kann da locker mithalten, auch wenn Felix und Till erst einmal nur Bahnhof verstehen, wenn Yuri auf Russisch rappt. 

Politik? Keine Ahnung
Er passt eigentlich auch ganz gut in das Profil des Demokratieprojekts »Neuland Wahl«, das Felix Neumann als Mitarbeiter des Jugend­migrationsdienstes des Diakonischen Werkes Mitte Mai in Lahr gestartet hat. Yuri steht auf Hip-Hop, das Skateboard ist bei ihm immer dabei. Von Politik hat er ebenso wenig Ahnung wie Alaa (21), Ehsan (22), Arash (20) und Alikhan (20), obwohl er im Gegensatz zu den jungen Flüchtlingen aus Syrien, Afghanistan, dem Irak und Iran in ein paar Jahren auch richtig wählen darf.

Im September »U 18-Wahlen«
Im September werden alle fünf trotzdem ein Kreuz machen, bei den bundesweiten »U 18-Wahlen« des Jugendmigrationsdienstes. Mehr als 200 000 Jugendliche haben bei der letzten Bundestagswahl im Jahr 2013 teilgenommen. »Das Ergebnis wurde von der Politik sehr wohl auch wahrgenommen«, wie Felix Neumann unterstreicht. 

- Anzeige -

Begegnung mit Bundespräsident Steinmeier im Juli
Das Projekt »Neuland Wahl« ist ein echter Crashkurs in Sachen politischer Bildung, der sich von Mai bis September durchzieht. Die Jugendlichen diskutieren mit Politikern aus der Region; sie fahren nach Berlin, um den Reichstag zu besichtigen und Vertreter der Parteien zu treffen. Anfang Juli steht eine Begegnung mit Bundespräsident Frank Walter Steinmeier auf dem Programm. 

Flott gereimt und gerappt
Die Lahrer Gruppe zählt eigentlich ein gutes Dutzend Teilnehmer, die sich einmal in der Woche treffen. Der Termin am Mittwochnachmittag hat aber bei vielen nicht so richtig gepasst. Denen, die da waren, hat er trotzdem richtig Spaß gemacht. Unter dem Motto »So ist Politik« wurde rund um den Refrain »Typisch typisch, es ist echt typisch« kräftig gereimt. Yuri, Alaa, Ehsan, Arash und Alikhan knöpften sich dabei Wahlwerbung der unterschiedlichen Parteien vor. 

»Merkel will es schaffen« (CDU) reimt sich dann auf »Mehr Geld für die Schwachen« (SPD). »Deutschland nur für Deutsche« (AfD), prallt auf »Freiheit für die Leute« (FDP). Und dann tauchen da auch noch Verse auf wie »8,50 Mindestlohn, keine Integration« und »Currywurst genießen, notfalls auf Flüchtlinge schießen«. Nach gut zwei Stunden kann dann jeder mit Hilfe von Felix und Till einen Text vorlegen, der dann selbstverständlich auch gerappt wird.    

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 12.06.2019
    Storytelling von Reiff Medien
    Exakt bestimmen, wer meine Werbung sehen will und Produkte mit neuen Erzählformen und einflussreichen Gesichtern bewerben: Online-Marketing ist heute so kraftvoll wie nie – und die Experten von Reiff Medien Digital Natives unterstützen regionale Firmen auf diesem Weg.
  • Die Profis für Werbeanzeigen auf digitalen Plattformen (von links): Sebastian Daniels (Abteilungsleiter Digital Natives), Serkan Nezirov und Andreas Lehmann von Reiff Medien.
    12.06.2019
    Interview mit drei Experten
    Wie können sich Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung ihren Kunden präsentieren? Die neue Abteilung »Reiff Medien Digital Natives« bietet maßgeschneiderte Lösungen an und hievt regionale Firmen auf Plattformen wie Facebook und Instagram.
  • 30.05.2019
    Größtes Volksfest der Ortenau
    Vom 30. Mai bis 2. Juni läuft in Kehl wieder der »Messdi«. Das größte Volksfest der Ortenau mit seinen etwa 160.000 Besuchern wartet in diesem Jahr mit einigen Neuerungen auf.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 1 Stunde
Oberweier
Beim SKC Oberweier, der in zwei Jahren 50 wird, bereiten die zweite Mannschaft und der Nachwuchs Sorgen. Gut läuft es hingegen bei der Ersten. Am Sonntag hielten die Kegler in der Sternenberghalle Rückblick.
vor 4 Stunden
Nach Apotheke
Nachdem vor einigen Monaten bereits die Apotheke geschlossen hat, folgt jetzt auch die einzige verbliebene Arztpraxis. Hausärztin Anke Markones hat nur noch diesen Monat geöffnet.
vor 4 Stunden
Serie: Neu im Gemeinderat
Am 26. Mai wurden sie in den Lahrer Gemeinderat gewählt. Der Lahrer Anzeiger stellt die »Neuen« im Gremium vor. Heute: Landwirt Bernd Schmieder, der für die Freien Wähler im Gemeinderat sitzt.
vor 7 Stunden
Peter Weiß zu 70 Jahre Grundgesetz
Die Mit-Mach-Aktion »70 Jahre Grundgesetz« des Lahrer Bundestagsabgeordneten Peter Weiß (CDU) hat Bürger aufgefordert, sich über das Grundgesetz Gedanken zu machen. Zehn Gewinner können sich über die Preise freuen.
vor 9 Stunden
Test für Herrchen und Vierbeiner
Fährten, Unterordnung und Schutzdienst: Diese drei Disziplinen müssen am Donnerstag Hundebesitzer und ihre Vierbeiner bei den Hundefreunden Friesenheim zeigen.
vor 9 Stunden
Heiligenzell
Kurkuma, Curry, Zimt und Nelke – was bei dem einen wie ein Rezept klingt, ist bei Bernadette Vögele Kunst. Von Donnerstag bis Sonntag stellt die 53-Jährige ihre Malerei im Schlössle in Heiligenzell aus – und will damit eine ganz besondere Nachricht vermitteln. 
vor 16 Stunden
Der grüne Höhenflug hält an
Der Höhenflug der Grünen geht ungebremst weiter. Während bundesweite neueste Umfragen die Grünen derzeit als stärkste politische Kraft sehen, haben auch die Grünen in Lahr und Umgebung ordentlich Zuwächse zu vermelden.  
vor 19 Stunden
Neuer Lahrer Gemeinderat
Jetzt ist es raus: Wie bereits mehrfach nach der Kommunalwahl vom Mai spektuliert wurde, wird es im neuen Lahrer Gemeinderat nach der konstituierenden Sitzung vom 22. Juli eine neue Fraktion geben.
vor 22 Stunden
Führung durch zwei Lahrer Cafés
Bei der neukonzipierten Kaffeehaus-Tour führt Wolfgang Bahr seine Gäste durch die Geschichte der Esskultur und der Kaffeetradition. Angesteuert werden die »Genussmanufaktur Burger« und das Café »Süßes Löchle«. Die Tour findet erstmals am 6. Juli statt.
17.06.2019
Zwei Alterssportler berichten über ihren Erfolg
Rüdiger Wingert und Peter Gerth sind beide über 60 – und sportlich weiterhin erfolgreich. Erst am Sonntag sicherten sich die beiden Sportler des LTV Meißenheim die süddeutsche Vizemeisterschaft und einmal sogar die Meisterschaft im Werfen.
17.06.2019
Heiligenzell
Cello und Gitarre im Zusammenspiel erleben – das ist beim Konzert des Duos Burstein und Legnani am 7. Juli im Schlössle in Heiligenzell möglich. Der Lahrer Anzeiger verlost für das Konzert sechs Mal eine Karte.
17.06.2019
Friesenheim - Heiligenzell
Chinesische Flüchtlinge bewirtschaften den Heiligenzeller Klostergarten. Die sieben Neubürger werden vom Friesenheimer Netzwerk Solidarität begleitet.