Serie »Lahr rockt« (Teil 6/6)

Das Elektro-Pop-Duo Rockrainer

Autor: 
Nikolas Sohn
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. Februar 2014
Schillernd, oftmals absurd und zugleich hintergründig: Das Elektro-Pop-Duo Rockrainer alias Sandro de Lorenzo und Sarah Danz- eisen hat sich im Jahr 2011 für den Weg der Profimusik entschieden.

Schillernd, oftmals absurd und zugleich hintergründig: Das Elektro-Pop-Duo Rockrainer alias Sandro de Lorenzo und Sarah Danz- eisen hat sich im Jahr 2011 für den Weg der Profimusik entschieden. ©Rockrainer

Lahr hat eine bemerkenswerte Musiklandschaft. Der Lahrer Anzeiger besuchte sechs Bands unterschiedlichen Musikstils und sprach mit den Musikern über ihr Schaffen. In letzten Teil unserer wöchentlichen Serie stellen wir heute die Elektropopper von Rockrainer vor.

Rockrainer pendelt zwischen der Ortenau und Berlin – wenn die Band nicht gerade auf Tour ist. Seit seinem Karrierestart waren das mehr als 350 Konzerte, die das Duo schon mit Gruppen wie Deichkind, Seeed und Sammy Deluxe bestritten hat. Die Konzerte mit den Szenegrößen deuten es an: Rockrainer macht ursprünglich Hip-Hop, entgegen der eigenen Bezeichnung. »Seit einiger Zeit aber mehr Elektro-Pop; mit etwas mehr Tiefe«, sagt Bandkopf Sandro de Lorenzo, der das Duo 2005 gegründet hat.

Rockrainer setzt aufs Visuelle, hat offenbar ein Faible für das 1980er-Jahrzehnt und für Nonsens. Die schillernden Musikvideos, denen die Band hohen Stellenwert einräumt, strotzen vor humoriger Symbolik. »Zirkusboxer erklären die Welt«, heißt die jüngste Veröffentlichung. Der Lahrer Kanadaring diente dem Video »Elektrorummelplatz« als Hintergrund. »Es ist eine Hymne auf die Weigerung, erwachsen zu werden«, klärt de Lorenzo auf. Unterhaltung heißt die Mission, ein Zitat ist Programm auf Konzerten: »Wir verlangen doch nicht viel – nur die Weltherrschaft und dass ihr tanzt!«

- Anzeige -

Rapper de Lorenzo beschritt 2011 mit Sängerin Sarah Danzeisen den Weg des Profimusikers. Die Idee kam dem Friesenheimer während des Germanistik-Studiums. »Manche mit dieser Ausbildung sitzen jetzt im Marketing bei größeren Autokonzernen«, sagt der Musiker. »Ich wollte mich da nicht beschränken. Bereut haben wir die Entscheidung für die Musik noch nicht.«
Gefördert wurde die Band unter anderem von der »Sound Foundation« des VW-Konzerns. Das heißt: Viel Zeit im Auto verbringen, ein Leben auf der Piste. »Wir kennen fast alle Autobahnraststätten in Deutschland«, sagt der Bandkopf. Davor hieß es lange Zeit für ihn und Sängerin Sarah, etliche Klinken zu putzen bei den Musikverlagen. Die aber lehnten Rockrainers Gesuche um CD-Vervielfältigung ab. »Zu speziell«, hieß es oft.

»Wenn uns niemand haben will, dann machen wir's eben selbst.« De Lorenzo lacht und fügt an: »Aus Trotz und Arroganz!« In Friesenheim nennt der Musiker heute das alternative Musiklabel »Rummelplatzmusik« sein Eigen. Hier hat der 32-Jährige diverse Künstler aus der Region am Start, aber auch eigene Projekte mit sonderbaren Namen wie »Kreissäge« oder »Supergaul«. Davor war der Friesenheimer schon lange Jahre mit Hip-Hop unterwegs, obgleich die Lahrer Sprechgesang-Szene der 90er-Jahre eher überschaubar war.

Mit einigen Exil-Lahrern wohnt er derzeit überwiegend in Berlin. »Das hat sich mit der Zeit so entwickelt. Da sind Videokünstler dabei, aber auch Grafiker.« Die wirken bei den einschlägigen Rockrainer-Videos natürlich auch mit.
Momentan macht die Band eine Pause von dem Tourtrubel, nicht aber vom kreativen Prozess. »Wir haben ein neues Album herausgebracht und kommen im Frühjahr 2014 sicherlich auch nach Lahr.« Das Mini-Album mit fünf Songs von Rockrainer ist am vergangenen Freitag erst erschienen. »Weiterrennen« heißt es.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Bertold Thoma, hier in seinem Zuhause in der Schubertstraße, feiert seinen 75. Geburtstag. Im kommenden Jahr tritt er wieder für den Gemeinderat an.
Fit und noch mit vielen Zielen
15.12.2018
Kommunalpolitiker mit Herzblut und Sachverstand – auch noch mit 75 Jahren: Berthold Thoma, seit 39 Jahren für die SPD im Gemeinderat feiert am Sonntag Geburtstag. Aktiv für die Stadt und für seine Mitmenschen, ist er stets mit dem Fahrrad unterwegs. Zu seinem vielseitigen Engagement gehört auch die...
Goldschmiede Patrick Schell in Achern
11.12.2018
Schmuck zu Weihnachten ist ein besonderes Geschenk. Doch welches Stück ist das richtige für einen lieben Menschen? Die Goldschmiede Patrick Schell in Achern gibt hier individuelle Beratung – und als besonderes Highlight: Personalisierte Schmuckstücke und Uhren mit Gravur.
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Schwanau - Allmannsweier
vor 2 Stunden
Die so genannte »Waldweihnacht« des Christlichen Vereins Junger Menschen (CVJM) bildet seit einigen Jahren die Abschlussveranstaltung einer Waldläuferstaffel.
Schlossplatz
vor 6 Stunden
Die Spitzen der Lahrer Verwaltung und viele Gemeinderäte haben sich am Tag vor dem dritten Advent auf dem Schlossplatz ins Zeug gelegt: Sie verkauften Leipziger Lerchen oder Odenwälder Spritzgebäck für den guten Zweck. Unterstützung fanden die »Marktschreier« mittags durch die Schüler des »Musikums...
Friesenheim - Oberweier
vor 8 Stunden
Ein festliches und besinnliches Programm hatte der MGV »Harmonie« Oberweier seinen Gästen in seiner Einladung zur diesjährigen Weihnachtsfeier versprochen. Dass dieses Versprechen eingelöst wurde, darüber waren sich am Schluss der Veranstaltung alle einig.
Ökumene
vor 11 Stunden
Mit einem gemeinsamen Liederbuch werden in Lahr die christlichen Trauerfeiern gestaltet. Nun wurde eine dritte, neu überarbeitete Auflage angeschafft.
Lahr/Schwarzwald
15.12.2018
Gegen den Bebauungsplan zum Altenberg, der für Montag zur Abstimmung auf der Tagesordnung des Gemeinderats steht, ist eine Petition beim Stuttgarter Landtag eingereicht worden.
Lahr/Schwarzwald
15.12.2018
Auch in dieser Woche gab es laute Töne am Rosenbrunnen: Vor dem alten Rathaus hatte sich am Dienstag ein Straßenmusikant niedergelassen, der die vorbeilaufenden Einkäufer mit seiner Musik unterhielt.
Patrick Lindner kommt nach Friesenheim und trifft Fans persönlich.
Friesenheim
15.12.2018
Am Donnerstag, 27. Dezember, heißt es in der Sternenberghalle Friesenheim »Weihnachtsträume mit Patrick Lindner«. Bei dem Konzert präsentiert der Entertainer und Schlagersänger Patrick Lindner mehrere Stars der Volksmusik. Im Interview mit dem Lahrer Anzeiger plauderte der Gastgeber ein wenig aus...
Meißenheim
15.12.2018
Dass in Meißenheim und auf den Damenbereich bezogen, zusätzlich in Nonnenweier, erfolgreich Handball gespielt wird, ist kein Geheimnis. Aktuell mischen Herren und Damen – nicht zuletzt dank Impulsen aus der eigenen Jugend – in der Landesliga-Spitze mit.  
Meißenheim - Kürzell
15.12.2018
Am Donnerstag, 13. Dezember, verstarb in der Uniklinik Freiburg nach schwerer Krankheit Manfred Kunz – ein beliebter Mitbürger von Kürzell, im Alter von 81 Jahren. 
»Blick ins Amtsblatt« (37)
15.12.2018
Kurioses und geschichtlich Interessantes findet sich beim »Blick ins Amtsblatt« Schwanau. In der Serie des Lahrer Anzeigers werden die »Schätze« aus den Jahren 1972 bis 2000 ans Licht gebracht – immer samstags. Heute: Januar bis Juni 1985.  
Lahr/Schwarzwald
14.12.2018
Die Lahrer SPD hat ihre Kandidaten für die Kommunalwahl am 26. Mai 2019 gekürt. Der Stadtverbandsvorsitzende Mark Rinderspacher sieht die etablierten Parteien vor einer neuen Herausforderung.
Wenn Frauen von ihren Partnern geschlagen oder misshandelt werden, ist das eine Straftat. Schutz finden Opfer von häuslicher Gewalt etwa in Frauenhäusern.
"Leser helfen" unterstützt das Frauenhaus
14.12.2018
2018 hat die Polizei in Lahr schon mehr als 65 Fälle von häuslicher Gewalt bearbeitet. Der Anstieg resultiert auch daher, dass Frauen Delikte häufiger anzeigen. Die Mittelbadische Presse unterstützt mit der Spendenaktion »Leser helfen« den Bau eines Frauenhauses.