Lahr

Thema Munitionsfabrik: "De fakto entschieden"

24. Oktober 2017
&copy Burkhard Ritter/Archiv

Das Thema Ansiedlung einer Munitionsfabrik auf dem Lahrer Flugplatzgelände ist vom Tisch und wird vom Zweckverband IGZ auch nicht mehr weiter verfolgt. Dies kündigte Lahrs Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller, zugleich auch Zweckverbandsvorsitzender, am Dienstag im Nachgang zur Lahrer Gemeinderatssitzung vom Montagabend an.

Der Gemeinderat hatte mit 20:13 Stimmen gegen die Ansiedlung gestimmt (wir berichteten). Und OB Müller hatte schon vor der Abstimmung erklärt, dass er das Mehrheitsvotum des Rats, egal wie es ausgeht, im Zweckverband vertreten werde. Als Konsequenz kündigte er am Dienstag vor den Medien an, dass ...
Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen
Registrieren Sie sich noch heute bei Baden Online und lesen Sie alle Beiträge.
Autor:
Burkhard Ritter

- Anzeige -

Mehr zum Thema

Der Gemeinderat der Stadt Lahr hat sich am Montagabend mit 20:13 Stimmen überraschend deutlich...
Nach Vertretern der Evangelischen Kirche in Lahr äußert sich nun auch die Badische Landeskirche k
Im Westteil des Industrie- und Gewerbezentrums Raum Lahr könnte es Zuwachs geben: Ein schweizerischer Munitionshersteller hat sein Interesse an einer Ansiedlung bekundet.
Die badische Landeskirche hat die geplante Munitionsfabrik in Lahr kritisiert. Mitglieder der...
Nach der Lahrer SPD lehnen nun auch die Grünen die beabsichtigte Ansiedlung einer Munitionsfabrik...
Im Kontext mit der geplanten Ansiedlung einer Munitionsfabrik auf dem Gewerbegelände des Flugplat
Die geplante Ansiedlung einer Munitionsfabrik auf dem Flugplatzgelände wird in Lahr kontrovers...
Die Lahrer SPD sagt Nein zur Ansiedlung einer Munitionsfabrik auf dem Lahrer Flugplatzgelände. Dies...
Die Mitglieder des Friedensforums meldeten sich gestern mit einem klaren »Nein« zur Ansiedlung...
Die Schweizer Munitionsfabrik Saltech AG hat offenbar Interesse am Aufbau eines...

Videos

Stadt Offenburg wird 13 Millionen Euro in Klimaschutz stecken - 17.11.2017

Stadt Offenburg wird 13 Millionen Euro in Klimaschutz stecken - 17.11.2017

  • Frontalzusammenstoß zwischen Achern und Kappelrodeck - 17.11.2017

    Frontalzusammenstoß zwischen Achern und Kappelrodeck - 17.11.2017

  • Brandserie in Bohlsbach: Polizei ermittelt gegen vier junge Männer

    Brandserie in Bohlsbach: Polizei ermittelt gegen vier junge Männer

  • Frontalzusammenstoß zwischen Achern und Kappelrodeck - 17.11.2017

    Frontalzusammenstoß zwischen Achern und Kappelrodeck - 17.11.2017

  • 75-Jährige stirbt beim Überqueren der Hauptstraße in Renchen

    75-Jährige stirbt beim Überqueren der Hauptstraße in Renchen