Meißenheim - Kürzell

Der Kürzeller Manfred Kunz verstarb 81-jährig

Autor: 
Hans Spengler
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. Dezember 2018

In seinem Garten schöpfte Manfred Kunz immer wieder Kraft. Archivfoto: Hans Spengler ©Archivfoto: Hans Spengler

Am Donnerstag, 13. Dezember, verstarb in der Uniklinik Freiburg nach schwerer Krankheit Manfred Kunz – ein beliebter Mitbürger von Kürzell, im Alter von 81 Jahren. 

 Am 12. August 1937 wurde er in Kürzell als eines von drei Kindern der Eheleute Kassimir Kunz und dessen Ehefrau geboren. 
Im Alter von neun Jahren verlor er seine Mutter Sofie. Nachdem er in Kürzell bis zum zehnten Lebensjahr die Volksschule besuchte, kam er als Halbwaise für fast drei Jahre in die Klosterschule Weisenborn bei Ulm  und nach Würzburg. Danach kam Manfred Kunz wieder in die Volksschule nach Kürzell. Danach erlernte er bei der Firma Stahlbau Müller in Offenburg den Beruf des Industriekaufmanns und schloss eine Technikerlehre bei der Firma Stahlbau Greschbach in Herbolzheim an. 

Als technischer Kaufmann, bei der Firma Nestler Zeichentechnik in Lahr übernahm der junge Manfred Kunz den Posten als Leiter der Kalkulationsabteilung und wurde schließlich Prokurist und Ressortleiter für den Verkauf im Inland. 1961 heiratete er seine Gisela aus Schuttern, mit der er in allen Lebenslagen eine enge Partnerschaft pflegte. Drei Kinder und sechs Enkelkinder hat das Ehepaar. Manfred Kunz war ein Mann des Ausgleichs, der immer bemüht war, Streit zu schlichten und nicht anzuzetteln. Er vertrat immer eine gesunde Meinung, bis hin zu höchster Stelle. Helfen zu helfen zeichnete Manfred Kunz aus. 

Von 1968 bis 1975 war er Mitglied im Gemeinde- und Ortschaftsrat und war maßgeblich am Zusammenschluss der beiden Orte Meißenheim und Kürzell beteiligt. Er hat immer an vorderster Front dafür gekämpft, dass Kürzell und Meißenheim besser zusammenkommen. Von 1968 bis 1974 war der »Manni«, wie er bei vielen bekannt war, Vorsitzender der Sportfreunde und in dieser Zeit wurde auch das Sportheim beim Fußballplatz gebaut. Dazu kamen der Ausbau der Sportanlagen und der Bau einer Flutlichtanlage am damaligen Trainingsplatz. Außerdem stieg die erste Mannschaft der Sportfreunde in dieser Zeit in die Bezirksklasse auf. Von 1976 bis zum Jahr 2000 übernahm Kunz Verantwortung beim CDU-Ortsverband Kürzell-Meißenheim und war auch hier für seine loyale, gradlinige Art bekannt und beliebt. 

- Anzeige -

Aber dass der »Mann für alle Fälle« auch Menschen half, die in bitterer Not sind, hat Manfred Kunz in vielen Fällen ganz selbstlos bewiesen. Bei der Gründung des Bündnisses für Familien und Senioren war es für ihn eine Selbstverständlichkeit, dass er auch hier mitwirkte, und das hat zahlreiche positive Spuren hinterlassen. Von 2003 bis 2012 führte er den DRK-Ortsverein Meißenheim-Schwanau, wo er für seine Ratschläge sehr geschätzt wurde. In der Diakonie im Ried war er stellvertretender Vorsitzender und Vertreter der katholischen Seite. 

Aber »Manni« war auch ein Naturfreund und liebte neben seiner Frau Gisela auch seinen schönen  Garten, in dem er immer wieder Kraft schöpfte. Mit langen Radtouren durch die  Riedlandschaft und mit Nordic-Walking hielt er sich fit. Manfred Kunz war ein Mann, den man in allen Bereichen um Rat und Hilfe fragen konnte. Er war ein Mitbürger, den man so schnell nicht vergessen wird. 

◼ Am Mittwoch, 19. Dezember, 14 Uhr, wird eine große Trauergemeinde den sehr sozialen Mitbürger zu seiner letzten Ruhestätte begleiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 21.03.2019
    In Friesenheim-Oberschopfheim
    Klasse statt Masse und Lebensmittel aus der Region – dieser Lebensstil ist nicht erst seit gestern immer mehr Menschen wichtig. Doch für viele ist es schwierig, diese Produkte vor Ort zu finden. Abhilfe schaffen hier kleinere Lebensmittelläden, wie „Xaver‘s Landmarkt“ in Oberschopfheim. Das Angebot...
  • 20.03.2019
    Eröffnung am 30. März
    Beim Grillen wird es jetzt richtig heiß: Der Obi Markt in Offenburg eröffnet am Samstag, 30. März, seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« – und macht sich zur Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. Zur...
  • 19.03.2019
    Kehl
    Zum 29. Mal können Gäste am Wochenende des 30. und 31. März in der Kehler Innenstadt den Kehler Autopark besuchen. Eingerahmt ist er in ein Frühlingsfest, der Sonntag ist außerdem verkaufsoffen.
  • 28.02.2019
    Kehl-Kork
    Traumhafte Bäder in den verschiedensten Varianten, zugeschnitten auf die individuellen Wünsche des Kunden - dafür stehen die Experten von Badtraum in Kehl-Kork seit 11 Jahren. Das Besondere dabei: Badtraum liefert alle Leistungen aus einer Hand und steht den Kunden von der Planung bis zum Einbau...

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 1 Stunde
Meißenheim
Der gut aufgestellte Musikverein Meißenheim hat am Freitag im Nebenzimmer des Gasthauses Eintracht seine Hauptversammlung abgehalten. Die beiden Vorsitzenden Eckhart Klotz und Maik Bartkowiak sowie der Dirigent Thomas Huber bieten mit ihrer Kapelle immer wieder Blasmusik auf höchstem Niveau.
Die noch bis Ende März anhaltende Baustelle an der Tramplerstraße sorgt derzeit für Verkehrsbeeinträchtigung.
23.03.2019
Stadtgeflüster aus Lahr
Redakteur David Bieber hat zusammengekehrt, was Lahr und seine Bewohner diese Woche bewegt hat.
23.03.2019
Meißenheim - Kürzell
Im Rahmen der Aktionen »Fridays for Future« hat die »Gruppe für Umwelt und Leben« (GUL) im Ried mit Gerhard Bidermann und Meinrad Maier an der Spitze zu einer Zebrastreifenaktion im Bereich der Bushaltestellen vor dem Rathaus Kürzell aufgerufen.
Der Bürkle Paul
23.03.2019
Lahraus, Lahrein
Sit Johre schniedet mir jetzt schun de Jean-Luc minni Hoor un ich freu mich eigentlich jedes Mol so richtig uff die halb Stund bi minnem Frisör.
23.03.2019
"Blick ins Amtsblatt" Schwanau (51)
Kurioses und geschichtlich Interessantes findet sich beim »Blick ins Amtsblatt« Schwanau. In der Serie des Lahrer Anzeigers werden die »Schätze« aus den Jahren 1972 bis 2000 ans Licht gebracht – immer samstags. Heute: erstes Halbjahr 1992.
23.03.2019
Friesenheim - Schuttern
Der Schutterner Ortschaftsrat hat sich bei seiner Sitzung in dieser Woche vor allem mit Fragen des Verkehrs im Ortsteil beschäftigt.
23.03.2019
Friesenheim
Der Landessieger in Baden-Württemberg beim Turn-Wettbewerb im Rahmen von »Jugend trainiert für Olympia« kommt in diesem Jahr aus Friesenheim.
23.03.2019
Meißenheim
Nachdem der Riedhof in Meißenheim als Flüchtlingsunterkunft derzeit geschlossen ist, gibt es nun eine Alternative fürs Riedhofcafé: Heute, Samstag, findet daher ab 15 Uhr mit dem Café Miteinander ein erster Schnuppertreff im Foyer in der Meißenheimer Festhalle statt. Dazu sind alle Mitbürger...
23.03.2019
Schwanau
Der Schwanauer Gemeinderat hat einen einhelligen Grundsatzbeschluss getroffen, mit den Nachbarkommunen des alten Landkreises Lahr eine Vereinbarung zur Bildung eines gemeinsamen Gutachterausschusses (mit Geschäftsstelle in Lahr) zu erarbeiten.
22.03.2019
Friesenheim - Schuttern
Bei der Versammlung des Historischen Vereins in Schuttern sind die Weichen für die kommenden Jahre gestellt worden. Den Vorsitz übernimmt nach Nachwahl Matthias Rudolf. Der Neustart ist durch ein beträchtliches Minus in der Kasse belastet.
Auch über die Baustelle am Altenberg, hier im Bild, wurde am Donnerstag eifrig diskutiert.
22.03.2019
Treffen
Wie hält es der Lahrer Gemeinderat nach den Kommunalwahlen mit den Themen Natur und Umwelt? Der Naturschutzbund (Nabu) Lahr fragte am Donnerstagabend Vertreter der Fraktionen des bestehenden Gemeinderates. Wolfgang Bahr, zweiter Vorsitzender des Vereins, moderierte eine sachliche Debatte.  
22.03.2019
Lahr/Schwarzwald - Mietersheim
Auf einem Parkplatz des ehemaligen Landesgartenschaugeländes in Lahr-Mietersheim hat am Freitagnachmittag ein Auto gebrannt. Es ist ein weiterer Brand von vielen in den vergangenen Monaten. Die Kriminalpolizei ermittelt.