Lahr

Der "Kulturkreis Lahr" stellt sein neues Programm vor

Jürgen Haberer
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. Dezember 2019

Die singende Bauchrednerin Sabine Murza ist am 14. März mit „Murzarellas Music-Puppet-Show“ im Stiftsschaffneikeller zu Gast. ©Puppenparade

Der „Kulturkreis Lahr“ hat für das erste Halbjahr 2020 wieder 16 Veranstaltungen aufgelegt. Er schüttet ein musikalisches Füllhorn aus, darunter Kabarett und Theater, eine Filmvorführung, Pantomime und einer Abendvorstellung im Rahmen der „Puppenparade Ortenau“.

Kneifen gilt nicht beim „Kulturkreis“, das hat auch die am kommenden Samstag (14. Dezember) mit einem Gastspiel des Mentalmagiers Marc Hagenbeck zu Ende gehende Herbstsaison gezeigt. Der Verein freut sich über gut besuchte Veranstaltungen, lässt sich aber nicht beirren, wenn ein Jazzabend, ein Klassikkonzert nicht so gut läuft, die Zahl der Besucher überschaubar bleibt. 

Zum Einstieg in das neue Jahr wird sich am Freitag, 10. Januar, erst einmal der bayrische Kabarettist Alfred Mittermeier auf die Suche nach dem Paradies machen und mit einem gepflegten „Hosianna“ die Himmelpforten stürmen. Scharfzüngige Satire und wohl dosierte Gesellschaftskritik darf das Publikum auch am Samstag, 15. Februar, erwarten, wenn Kollege Sebastian Schnoy unter dem Titel „Dummikratie – Warum Deppen Idioten wählen“, dem Publikum die Welt erklärt.

„Einspruch!“

Der dritte Abend in der Kabarettreihe „Einspruch!“, markiert dann ein weiteres Gastspiel von Markus Kapp, der am Freitag, 26. Juni, mit satirischem Gespür um das „Kapp der guten Hoffnung“ segeln wird. 
Am 25. und 26. Januar, wird die „Theaterbühne im Keller“, das Schauspielensemble des Vereins, die im November krankheitsbedingt verschobene Inszenierung von Václav Havels Stück „Die Benachrichtigung“ auf die Bühne bringen. Hier ist noch eine zusätzliche Nachmittagsvorstellung geplant, der Termin steht aber noch nicht fest. 

Regisseur Christoper Kern und seine Truppe müssen jonglieren, weil die Eigenproduktion „Rote Sonne – dunkle Nacht“ nach wie vor immer wieder angefragt wird und 2020 endlich auch in Whyl, am Schauplatz des Geschehens zu sehen sein wird. Ganz ohne Worte kommt das „Duo Mimikry“ aus, das Freitag, 31. Januar,  in die Welt der Pantomime eintauchen wird. 

- Anzeige -

Im Rahmen der „Puppenparade Ortenau“, gastiert am 14. März die singende Bauchrednerin Sabine Murza mit „Murzarellas Music-Puppet-Show“ im Stiftsschaffneikeller. Am Mittwoch den 20. Mai wird der Film „Amtsstube XY“ mit dem berühmtberüchtigten Ermittlerduo „Kreidinger & Bäuerle“ gezeigt.

Vier Mal steht im ersten Halbjahr 2020 Jazz auf dem Programm. Am Samstag, 8. Februar, kommt das „Richard Ebert Quartett“ nach Lahr, am Freitag, 6. März, brechen Florian Döling (Bass) und Michael Kiedaisch (Vibraphon) zu neuen Horizonten auf, am Samstag, 9. Mai, spürt das „Dessert Jazz Orchestra“ in Big-Band-Besetzung dem Kalifornischen Traum nach.

Zwischen Soul und Pop

Am Samstag, 20. Juni, ist dann noch das „Davide Petrocca Quartet“ angesagt. Pianist Andreas Kleis wandert am Samstag, 29. Februar, in einem klassischen Klavierkonzert von der Barockzeit in die Moderne. Am 21. März feiern die „Irish Boys“ im Stiftsschaffneikeller den irischen Frühling und den „Saint Patrick’s Day“. 

Desirée Lobé und ihre Band pendeln am Samstag, 28. März, zwischen Soul und Pop, Christine Schmid und Gaetan Siino würzen am 24. April Chansons mit Zigeunerklängen. Die Gruppe „Amanda und der Wolf“ pendeln am Samstag, 16. Mai, zwischen Songlyrik und Pop hin und her.

www.kulturkreis-lahr.de

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

03.02.2023
„Bekommen wir Schmerzensgeld?“
Ein geplanter Funkturm sorgt in Hugsweier für Unruhe. Kritisiert wird, dass die Baugenehmigung ohne Rücksicht auf die Bedenken Ortschaftsrats erteilt wurde. 
03.02.2023
Ettenheim
Robert Krais ist im Alter von 81 Jahren verstorben. Er war Gründer des Deutsch-Israelischen Arbeitskreises Südlicher Oberrhein, hat sich im Behindertensport und anderen Bereichen engagiert.
03.02.2023
Meißenheim
In der Jahreshauptversammlung wählte die Abteilung Meißenheim Mika Jägle zum neuen Kommandanten. Michael Heimburger wurde mit der Ehrenmedaille in Gold verabschiedet.
02.02.2023
Friesenheim - Oberweier
Füttern, Stall ausmisten, Eier holen: Der Freundeskreis Emmaus sucht Unterstützer  für sein Projekt, das auch eine schöne Aufgabe für Kinder und Jugendliche ist.
02.02.2023
Schwanau - Wittenweier
Der Bau des Wittenweirer Faschinats im Polder Elzmündung rückt näher. Das Bauwerk, das Erosionen und Böschungsbrüche verhindern soll, muss angepasst werden.
02.02.2023
Lahr
Alle Lahrer Bürger sollen sich auf Lahrer Schulhöfe aufhalten dürfen. Nun haben Anwohner Sorgen zu diesem Plan geäußert.
02.02.2023
Lahr
Die Arbeiten im Neubaugebiet Hosenmatten II schreiten voran. Am Montag wurden der Quartiersplatz und der Kinderspielplatz vorgestellt. Bei der Kita erhoffen sich Stadträte mehr Tempo.
02.02.2023
Lahr
Ende Februar jährt sich der Beginn des russischen Angriffskriegs in der Ukraine. Die Hilfsbereitschaft für Geflüchtete in Lahr und den Umlandgemeinden ist groß.   
02.02.2023
Auf welche Schule soll mein Kind?
Vor richtungsweisenden Wochen stehen die Viertklässler in der Ortenau: Sie müssen sich entscheiden, welchen Weg sie einschlagen. Diese Schulen gibt es im Raum Lahr.
01.02.2023
Schwanau
Die Neuordnung des Schwanauer Trinkwassersystems beschäftigte den Gemeinderat erneut. In der Haushaltsberatung im Dezember hatte das Gremium das Konzept in Frage gestellt.
01.02.2023
Lahr
Colin Starr steht für ein wichtiges  Kapitel der Lahrer Stadtgeschichte. Am 23. Januar ist er im Alter von 89 Jahren in seiner Wahlheimat Lahr gestorben.
01.02.2023
Lahr
Wegen der Corona-Pandemie mussten die Dreharbeiten für den Dokumentarfilm über die Lahrer Kultband Scaramouche unterbrochen werden. Jetzt wollen die Styrnol-Brüder weitermachen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Rauchmelder sollten einmal im Jahr auf ihre Funktionstüchtigkeit geprüft werden. Diese Sorgfalt kann Leben retten, vor allem, wenn nachts ein Feuer entsteht und die Bewohner schlafen.⇒Foto: Martin Gerten/dpa
    vor 36 Minuten
    Kreisbrandmeister Bernhard Frei lobt die Ortenauer. Sie würden meist die Rauchwarnmelderpflicht ernst nehmen. Er weiß, dass die kleinen Geräte schon öfters Schlimmeres verhindert haben.
  • Egal ob jung oder jung geblieben: Beim Line Dance kann jeder die Freude an Rhythmus und Bewegung entdecken. 
    27.01.2023
    Mit DanceInLine in Offenburg die Freude am Tanz entdecken
    In toller Gesellschaft Tanzen lernen – auch ohne festen Tanzpartner, dafür auch mal mit Baby. Das bietet Julia Radtke in ihrer Tanzschule DanceInLine in Offenburg an. Hier entdecken Junge und jung Gebliebene Teilnehmer die Freude an Rhythmus und Bewegung.
  • Die Kunden trainieren in den M.O.H.A.-Studios in Offenburg, Oberkirch und Haslach in moderner Atmosphäre. 
    27.01.2023
    EMS-Training in Offenburg, Oberkirch und Haslach entdecken
    Gesundheit, mehr Attraktivität, dazu Kraft- und Leistungssteigerung – und schnell sichtbare, spürbare und messbare Erfolge. Was unglaublich klingt, ist mit dem gezieltem EMS-Training bei M.O.H.A. an den Standorten Offenburg, Oberkirch und Haslach absolut möglich.
  • Vom Azubi bis zum Quereinsteiger: J. Schneider Elektrotechnik bietet viele  Karrierechancen.
    24.01.2023
    J. Schneider Elektrotechnik – Bewerben und durchstarten!
    Fachkräfte, Anlernkräfte, Quereinsteigende, Azubis: Die Bewerbertage bei J. Schneider Elektrotechnik in Offenburg am 3. und 4. Februar 2023 wenden sich sowohl an diejenigen, die beruflich neue Wege gehen möchten, als auch an Berufseinsteiger.