Friesenheim

Der Leuchtturm bei Heiligenzell ist abgebaut

Autor: 
Wolfgang Schätzle
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Dezember 2016
Mehr zum Thema
Gestern wurde der Leuchtturm bei Heiligenzell abgebaut. Zum Käufer äußert sich Roland Herzog nicht, verrät nur, dass Turm und Schiff zusammen verkauft wurden.

Gestern wurde der Leuchtturm bei Heiligenzell abgebaut. Zum Käufer äußert sich Roland Herzog nicht, verrät nur, dass Turm und Schiff zusammen verkauft wurden. ©Wolfgang Schätzle

Das Schiff legte schon vor Tagen ab. Nun ist auch der Leuchtturm Vergangenheit – zumindest in Heiligenzell. Wo die beiden einstigen Werbeträger der 1000-Jahrfeier stehen werden, bleibt weiter ungewiss. Beide sollen jedoch in der näheren Umgebung ein neues Domizil erhalten.

Die Geschichte um das Schiff auf dem Friesenheimer Dorfbach und den Leuchtturm auf dem alten Heiligenzeller Festgelände ist hinlänglich bekannt. Sicherlich auch das Gezerre und teilweise unrühmliche »Geschwätz«, wann was wo wieder abgebaut wird und vor allem wo die einstigen Werbeträger für die 1000-Jahr-Feierlichkeiten ihren nächsten Platz finden sollen. Seit gestern kann man wahrlich von ehemaligen Hinguckern und Werbeträgern sprechen. Nachdem das Schiff bereits vor eineinhalb Wochen seinen Ankerplatz in Friesenheim verlassen hatte, wurde gestern, Mittwoch, der Leuchtturm in Heiligenzell abgebaut. 

Kein Blinken mehr

Schon am Vortag konnte man erahnen, dass nun auch für den Leuchtturm die Stunde geschlagen hat. Erste Elemente an der Verkleidung wurden entfernt. Gestern früh rückte dann der Autokran an. Zunächst wurde die Haube an die Stahlseile gehängt. »Das gäbe ein wunderbares Gartenhäuschen für mich zu Hause«, schmunzelte ein Passant, der ein Weilchen zuschaute. Im Vergleich zum Aufbau schauten diesmal nur wenige dem Spektakel zu. Weiter wurde die große Plattform abmontiert, dann die Seitenwände und zuletzt das Mittelstück. Als der Feierabend über die nahe Kreisstraße rollte, dürfte mancher Autofahrer das liebgewonnene Blinken des Leuchtturms vermisst haben. Der Platz war fast geräumt.

- Anzeige -

Natürlich wollte der Lahrer Anzeiger von Roland Herzog wissen, was nun mit Schiff und Leuchtturm geschieht. Zumal in beiden Ortsteilen die Gerüchteküche brodelt. Die einen sind sich sicher, der Leuchtturm komme samt Schiff in den hohen Norden. Ein Interessent, der Bekannte in Heiligenzell hat und den Leuchtturm erblickte, wollte ihn gleich kaufen für einen Erlebnispark. Herzog sollte auch einen weiteren, zweiten Leuchtturm dazu liefern, hieß es. Andere sehen den Turm samt Schiff bereits am neu zu gestaltenden See auf der Landesgartenschau in Lahr, was jedoch Herzog so nicht bestätigen wollte. Ebenso verneinte er gestern gegenüber dem Lahrer Anzeiger, dass Turm und Schiff in einem Park im Norden der Republik wieder auftauchen werden. 

»Es ist alles verkauft, aber ich will noch warten, bis der Turm wieder aufgestellt wird, bevor ich sage wohin.« Turm und Schiff kommen zusammen fort und werden an einem Platz wieder aufgebaut. Das Schiff werde noch einmal beim Fasentumzug in Oberschopfheim dabei sein, und beim Nachtumzug in Schuttern wird es wie in diesem Jahr noch einmal die Kulisse für Ehrengäste und Moderatoren bilden. Danach gehen beide direkt zum neuen Standort.

»Wenn man was macht, wird viel geredet, philosophiert und diskutiert«, so Herzog zu dem ganzen Gerede. Unverständnis äußerte er darüber, dass es Leute gibt, die in den sozialen Medien zuletzt sogar von einem »Schandfleck« geredet hatten, obwohl von vornherein klar war, dass Schiff und Turm erst zum Ende des Festjahrs wieder abgebaut werden. Beide 1000-Jahre-Werbeträger werden jedenfalls in der Nähe wieder aufgebaut, versicherte Herzog. Sobald es soweit sein wird, werde er die Öffentlichkeit informieren – vorher nicht.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 15 Stunden
Friesenheim - Schuttern
In Schuttern gibt es reichlich Kleindenkmale, das älteste ist ein Bildstock von 1731. Jetzt gibt es Überlegungen des Historischen Vereins für einen trockenen Platz in einem Lapidarium.
vor 15 Stunden
Lahr
Rege Diskussion beim neunten Kulturstammtisch in Lahr.
vor 15 Stunden
Lahr
Wegen der Corona-Pandemie haben Gaststätten geschlossen, andere eröffnen dennoch den Betrieb. Die derzeitigen Zeiten sind für die Betreiber alles andere als einfach.
vor 15 Stunden
Friesenheim
Der Friesenheimer Gemeinderat diskutiert über Hochwasserschutz. Die Kosten-Nutzen-Rechnung rechtfertigt aber nicht die großen Maßnahmen.
vor 15 Stunden
Lahr
Insgesamt 100 Menschen warben in der Lahrer Innenstadt am Montagabend bei zwei angemeldeten Aktionen für die Impfung.
18.01.2022
Lahr
Interview mit Diana Kohlmann zu den Kreisimpfzentren, die trotz sinkender Nachfrage in Betrieb bleiben – allerdings werden die Impfstraßen reduziert.  
18.01.2022
Lahr - Reichenbach
Die Reichenbacher Schergässler verzichten auf weitere Veranstaltungen. Digitaler Zunftabend und Fasent-Pfad sind als Ersatz geplant.
18.01.2022
Friesenheim - Oberschopfheim
Oberschopfheims stellvertretender Abteilungskommandant zieht Konsequenzen. Kommandant trat bereits im Oktober zurück. Gründe seien unter anderem Veränderungen in der Führungsstruktur.
18.01.2022
Lahr
Interview mit Helmut Dold, der mit seinem Dixiequartett im Stiftsschaffneikeller in Lahr auftritt, und der über die Lage von Musikern in Zeiten der Pandemie berichtet.
©Symbolfoto 
17.01.2022
Lahr
Am vergangenen Sonntag greift ein Mann einen Zugbegleiter am Bahnhof in Lahr an. Ihn erwartet nun eine Anzeige.
17.01.2022
Friesenheim
Marco Fischer in Friesenheim alias Marc Savanna erhielt Auszeichnung beim 39. Deutschen Rock- und Pop-Preis. Im Interview berichtet er über seinen musikalischen Weg.
17.01.2022
Friesenheim - Oberschopfheim
E-Werk musste in Oberschopfheim Nester abbauen und ersetzen. Spezialisten erhielten die Aufgabe, die neuen Masten einladend mit einem Nest zu versehen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Von Pkw bis Lkw, von Verbrenner bis Elektroantrieb, von Kauf bis Miete: Bei S&G in Offenburg bleibt kein Fahrzeugwunsch offen.
    18.01.2022
    Kaufen, leasen, finanzieren oder mieten:
    Mit einem Innovationsschub sondergleichen treibt Mercedes-Benz seine Modellentwicklung weiter voran. Wie groß die Auswahl an Pkw und Nutzfahrzeugen aus unterschiedlichen Antriebswelten ist, zeigt sich am Offenburger Standort des ältesten Mercedes-Benz Partners der Welt.
  • S&G Mercedes-Benz und smart in Offenburg erfüllt jeden Service-Wunsch, zu jedem Anlass. Der passende Wunschtermin kann auf der Homepage www.sug.de direkt selbst gebucht werden.
    30.12.2021
    Bei S&G in Offenburg bleibt kein Wunsch offen
    Woran erkennt man ein Autohaus mit wirklich gutem Pkw-Service? An kompetenten Werkstattleistungen mit klaren Ansprechpartnern, fairen Konditionen, Wartung und Reparatur nach Herstellervorgaben oder am 24h-Notdienst? Lauter starke Gründe, sich für S&G zu entscheiden.
  • Hydro Extrusion Offenburg GmbH: Das Team mit 240 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen sucht Verstärkung!
    20.12.2021
    Hydro Extrusion Offenburg GmbH: Werden Sie Teil des Teams!
    Wenn Sie sich für Aluminium entscheiden, entscheiden Sie sich für ein starkes, langlebiges und unendlich recycelbares Material: ein Baustein für eine klimafreundliche Kreislaufwirtschaft und eine moderne Gesellschaft – und Sie werden Teil einer nachhaltigeren Zukunft.
  • Markus Roth führt das Unternehmen in zweiter Generation und ist für die Kunden da.
    18.12.2021
    Erfolgreiches Miteinander - das Autohaus Roth sagt "Danke"!
    Mit geballtem Know-how und Rundum-Service steht das Autohaus Roth seinen Kunden seit mehr als 40 Jahren zur Seite. Die Erfolgsgeschichte an den Standorten Offenburg, Oppenau und Achern ist eng mit Kundentreue und dem engagierten Einsatz der Mitarbeiter verknüpft.