Lahr

Der MV Kuhbach in Coronazeiten: Interview mit Werner Engel

Autor: 
ej
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. November 2020

Kein Jahreskonzert im Dezember ©Archiv: Alfons Vögele

Der MV Kuhbach hofft, dass die schwierige Zeit bald endet. Der Vorsitzende Werner Engel erzählt über Corona und die Konsequenzen für den Verein.

Die Corona-Pandemie schränkt das öffentliche Leben ein. Vor allem die Vereine sind betroffen. Welche Konsequenzen die Pandemie für den Musikverein Kuhbach hatte, wie der Verein darauf reagierte und welche Perspektiven es gibt, dazu äußert sich heute der Vorsitzende Werner Engel.


Werner Engel / privat

Welche Auswirkungen hatte die Corona-Pandemie auf das Vereinsleben?

Mit dem ersten Lockdown im März waren keine Proben mehr möglich. Besonders schade war das für die Kinder der Flötengruppe, die sich bis heute nicht treffen können. Obwohl wir entsprechende Hygienemaßnahmen entwickelt haben, darf uns kein Raum im Rathaus oder der Grundschule zur Verfügung gestellt werden. Ganz verstehen können wir das nicht. Das Orchester musste sämtliche geplanten Konzerte wie zum Beispiel das Maiwiesenkonzert absagen, konnte keine Gottesdienste mitgestalten, und die Mitgliederversammlung wurde verschoben. Beim Nachholtermin im September war die Teilnehmerzahl begrenzt, aber immerhin konnten wir unsere Wahlen abhalten.

- Anzeige -

Wie hat der Verein auf die Einschränkungen reagiert?

Bereits im Juni haben wir einen Hygieneplan erstellt und konnten vor den Schulferien wieder gemeinsam proben: in der Kuhbacher Festhalle, bei offenen Fenstern und mit viel Abstand. In dieser Zeit hat sich die Verbandsstruktur der Musikvereine bewährt: Der Blasmusikverband und die IG Musik haben uns mit Informationen unterstützt. Seit 2. November ist mit dem Proben vorerst wieder Schluss – leider.

Wenn die CoronaPandemie andauert, welche Konsequenzen wird das auf den Verein und das Vereinsleben haben?

Glücklicherweise sind nach dem ersten Lockdown alle Musiker wieder mit Freude dabei gewesen. Aus musikalischer Sicht kommt der zweite Lockdown zur Unzeit, da wir uns als Orchester gerade in der Neuausrichtung befinden und die Stelle des musikalischen Leiters neu besetzen wollen. Im November nicht zu proben, ist ganz ungewohnt, normalerweise bereiten wir uns jetzt auf unser Jahreskonzert im Dezember vor. Uns fehlen die Treffen, Feste und gemeinsamen Aktivitäten sehr. Es wäre schön, wenn man wüsste, wann wieder Konzerte möglich sind. Wir hören von vielen Kuhbachern, dass sie den Musikverein vermissen. Wir hoffen, dass diese schwierige Zeit bald vorbei ist. Es gibt zwei Szenarien: dass durch die lange Durststrecke aktive Musikerinnen und Musiker und der Nachwuchs abspringen. Oder – und darauf hoffen wir – dass die Menschen im Ort merken, dass der Musikverein wichtig ist für das Dorfleben, und sich, wenn es wieder geht, neu engagieren bei uns.

 

Hintergrund

Werner Engel

Werner Engel (63) ist seit 1973 Mitglied und seit September Vorsitzender des Musikvereins Kuhbach. Der Verein hat 200 Mitglieder und 22 aktive Musikerinnen und Musiker.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 4 Stunden
Friesenheim - Oberschopfheim
Der Koch und Pächter der „Riedmühle“, Nils Ebel, wurde nur 50 Jahre alt. Zahlreiche Kochkollegen aus der Region kondolierten. Ehefrau Klaudia will das beliebte Lokal bei Oberschopfheim weiterführen.
vor 4 Stunden
Lahr
Die weiße Pracht bringt auch Pflichten mit sich. Je nach Wetterlage startet der Bau- und Gartenbetrieb Lahr im Winter bereits um zwei Uhr mit seinen Kontrollfahrten. 
vor 4 Stunden
Lahr
Überbelegung und das Verhalten Einzelner führen in der Obdachlosenunterkunft in der Lahrer Biermannstraße zu Konflikten. 16 zusätzliche Container in der Tullastraße sollen Entspannung bringen. 
vor 5 Stunden
Lahr
Der Freundeskreis Flüchtlinge Lahr hatte zum Spenden aufgerufen, und die Reaktion war überwältigend, heißt es in der Pressemitteilung.
18.01.2021
Lahr
Auch Lahrer Einzelhändler sind sicher, dass die Insolvenzwelle kommt. Sie machen mit Plakaten in Schaufenstern auf ihre schwierige Situation aufmerksam – und sagen: Die Hilfen kommen nicht an.
18.01.2021
Lahr
Viele freuen sich über die weiße Pracht der vergangenen Tage. Der anhaltende Schneefall dieser Tage lässt beim THW das Einsatzwochenende von Anfang März vor 15 Jahren wach werden.
18.01.2021
Interview
Die Gemeinde Meißenheim hat eine neue Homepage. Im Gespräch legt Thomas Rimmelin, zuständig unter anderem für den Bereich IT, die Vorzüge der neuen Seite dar – und welche Hürden er dafür nehmen musste.
16.01.2021
Lahr
Was sagen Pflegeeinrichtungen in der Region zur Schutzimpfung gegen Corona und einer möglichen Impfpflicht für Personal? Viele Argumente von Mitarbeitern sind diffus.
15.01.2021
Lahr
Ein LKw ist am Donnerstag auf dem Geisberg ins Schleudern geraten und kam quer auf der Straße zum Stehen. Die Strecke musste zwischenzeitlich gesperrt werden.
15.01.2021
Lahr
Die katholische Kirche Peter und Paul soll vorläufig außerhalb des Gottesdienstes geschlossen bleiben. Ein Unbekannter habe Gegenstände beschädigt, sich sehr unwürdig verhalten und Drohungen gegen den Mesner ausgesprochen.
15.01.2021
Lahr
Der Technische Ausschuss lehnt den CDU-Antrag endgültig ab. Damit endet eine lange Diskussion. Mats Tilebein vom Rechts- und Ordnungsamt kam zum Entschluss: Eine Haftung der Stadt Lahr sei denkbar.
15.01.2021
Lahr
Zwei Jugendtrainer aus Kappel und Ottenheim werden vom SC Freiburg auf seiner Homepage für ihr Engagement gewürdigt – für ihre Arbeit mit der Jugend.