Lahr-Reichenbach

Desolater Hartplatz soll Kunstrasen weichen

Autor: 
Alfons Vögele
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. November 2015

Der desolate Hartplatz soll durch Kunstrasen ersetzt werden. Das wünscht sich der Sportclub Kuhbach-Reichenbach. ©Alfons Vögele

An Deutlichkeit nicht zu überbieten war der flammende Appell, den Vorsitzender Josef Schoubrenner vom SC Kuhbach-Reichenbach am Donnerstag an die Mitglieder der SPD-Gemeinderatsfraktion richtete. Die Kommunalpolitiker hatten ihre Fraktionssitzung ins Sportheim verlegt, um sich über die Situation der Fußballer zu informieren.

Lahr-Reichenbach. Unter dem Motto »Aus Rot mach’ Grün« setzt sich der SC Kuhbach-Reichenbach schon seit Längerem für den Bau eines Kunstrasenplatzes ein. Die 600 Mitglieder mit drei Senioren- und zehn Jugendmannschaften fühlen sich von der Stadt in der Diaspora stehen gelassen, angesichts des veritablen Zuwachses von Rasenplätzen in der Innenstadt und in den westlichen Stadtteilen.

- Anzeige -

Mitte September stellte der Sportclub einen Antrag an die Stadtverwaltung. Der Platz sei inzwischen so desolat, dass er immer mehr zu einem Unfallrisiko für Kinder, Jugendliche und Senioren werde. Dazu kommt noch, dass in den Wintermonaten überhaupt kein Ausweichplatz zur Verfügung steht. Schätzungsweise 350 000 Euro würde der Umbau kosten.
Der SC möchte möglichst viele Kinder und Jugendliche ansprechen. Angesichts der Platzverhältnisse sei das aber schwierig. Manche Eltern bevorzugten deswegen Vereine aus der Nachbarschaft. Kuhbachs Ortsvorsteher Norbert Bühler wies darauf hin, dass diese Sportstätten für zwei Dörfer mit mehr als 4500 Einwohnern reichen müssten.
Die Innenstadt oder andere Stadteile würden nicht bevorzugt, betonte Walter Caroli (SPD) beim Besuch im Sportheim. Aufgrund der Landesgartenschau und der Bahnhofssanierung seien aber viele Gelder zweckgebunden.
Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller habe erklärt, dass vor dem Hintergrund der Gartenschau andere Projekte nicht vernachlässigt werden dürften, konterte Schoubrenner. Er sorgt sich, dass Mitglieder wegen der schwierigen Platzverhältnisse abwandern und der Fußball im Dorf auf der Strecke bleibe.
Die Kommunalpolitker versprachen, den Antrag im Auge zu behalten.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Der Seepark war ein Herzstück der LGS in Lahr. Nach Abschluss der Blumenschau ist das Gelände mit hohem Freizeitwert nun kostenlos zugänglich und städtebaulich wertvoll für die Stadt.
Lahr/Schwarzwald
vor 1 Stunde
Nach einem halben Jahr ist die Landesgartenschau in Lahr am Sonntag zu Ende gegangen. Der Lahrer Anzeiger hat bei den Fraktionsvorsitzenden im Lahrer Gemeinderat nachgefragt, ob sie ihre Erwartungen erfüllt hat und was für die Nachnutzung des Geländes jetzt wichtig ist.
Hausfriedensbruch und Diebstahl
vor 5 Stunden
Die Polizei hat am Sonntagabend zwei mutmaßliche Diebe auf einer Deponie in Lahr-Sulz vorläufig festgenommen. Beim Eintreffen der Beamten befanden sich die zwei Männer in einem Wertstoffcontainer.
Mit dem Auto illegal nach Deutschland einreisen - das ist eine Straftat.
Lahr/Schwarzwald
vor 5 Stunden
Das Verfahren gegen einen angeklagten Schleuser ging vor dem Lahrer Amtsgericht ohne Urteil zu Ende. Tim Richter, der in Lahr die Strafprozesse leitet, stellte das Verfahren nach Paragraf 205 der Strafprozessordnung –  vorläufig – ein.
Friesenheim - Schuttern
vor 6 Stunden
Schuttern und Herbsheim pflegen seit 20 Jahren eine Gemeindepartnerschaft. Nach den Feierlichkeiten in Herbsheim wird nun am Samstag die Jumelage in Schuttern groß gefeiert.  
Schwanau
vor 10 Stunden
Manches unterschied die Herbstabschlussübung der Schwanauer Gesamtwehr von gängigen Szenarien. Das Gebäude der ehemaligen Altenpflegeschule in Nonnenweier stellte am Samstag ebenso fordernde wie realistische Anforderungen.   
Überlingen 2020
vor 13 Stunden
Im Zelt vor der E-Werk-Bühne im Seepark ist am Sonntagmittag feierlich die Landesgartenschau beendet worden. Mit der Fahnenübergabe an Vertreter der nächsten Landesgartenschau in Überlingen, war nach 186 Tagen und mehr als 4000 Veranstaltungen Schluss.
Lahr/Schwarzwald
vor 14 Stunden
Die Landesgartenschau erlebte am Samstag und Sonntag ihre letzten Höhepunkte.
Lahr/Schwarzwald
vor 16 Stunden
Samstag, kurz nach 17 Uhr. Ein Oberweierer Bürger wundert sich über starke Rauchentwicklung an Oberweiers derzeit neben dem Emmaus-Komplex zweiter Großbaustelle, einem ehemaligen Fabrikgebäude in der Oberweierer Hauptstraße, das sich noch in der Umbauphase zu einem Wohnkomplex mit 40 Wohnungen...
Lahr/Schwarzwald
14.10.2018
Ein Teilgeheimnis ist gelüftet. Am Donnerstag wird der sogenannte »Dianastein« in seiner vollen Pracht an der Friesenheimer Römersiedlung feierlich übergeben.
Lahr/Schwarzwald
14.10.2018
Eine Deutsch-Französische Feuerwehr-Übung stand am Samstag in Meißenheim statt. Außer den Meißenheimer Wehrmännern waren auch sieben Mann der Truppe aus Gerstheim im Elsass mit von der Partie.
Lahr/Schwarzwald - Reichenbach
14.10.2018
Der Lindenplatz in Reichenbach bekam im Rahmen des wöchentlichen Dorfmarkts nun offiziell ein Namensschild. Jetzt ist der Platz für alle Besucher mühelos zu finden.  
lahraus, lahrein
13.10.2018
Am Sunndig isch unseri Landesgartenschau fertig. Mancher wird sage: »Endlich!« un ä Anderer sait: »Schad!« Ich finds schad, wil-mir hets viehmäßig gfalle!