Lahr

Deutsch lernen mit Rapmusik in Lahr

Autor: 
ksk
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. August 2016

Felix Neumann (links), Initiator des Projekts und Mitarbeiter des Jugendmigrationsdiensts, feilte mit den Teilnehmern an den Rap-Texten. ©Till Neumann

Zwölf junge Leute aus fünf Ländern haben am Wochenende im Schlachthof  einen Rapsong erarbeitet. Acht von ihnen kamen erst vor wenigen Monaten als Flüchtlinge aus Gambia, Nigeria oder Eritrea nach Lahr. Die Rapper Felix und Till Neumann leiteten den Workshop. 

Jennifer, gerade mal 14 Jahre alt und Schülerin aus Lahr, performt souverän mit Yaya aus Gambia, Ike aus Nigeria und Boubacar aus Guinea ihre gerade erst geschriebenen Zeilen. Als einzige Frau und etwa acht Jahre jünger als der Großteil der Teilnehmer, erscheint das erstaunlich. Getreu des Mottos »Together as One« (Zusammen als eins) ziehen beim Rap-Workshop am Samstag in Lahr alle am selben Strang – egal welcher Hautfarbe oder Nationalität. Das wird beim Rappen scheinbar zur Nebensache. 

Die zehn Teilnehmer des Workshops schreiben unter Anleitung der 32-jährigen Rapper und Pädagogen Till und Felix Neumann aus Freiburg und Straßburg Zeilen über Liebe und Hass, über Schwarz oder Weiß. Es geht um Hobbys, den Wunsch nach einem Job, aber auch die Situation in ihrem Heimatland. Alagie aus Gambia etwa rappt über seine Heimatstadt Banjul und die Trauer sie verlassen zu haben. Tesfalem aus Eritrea schreibt Zeilen über seine Familie und den Wunsch anzukommen. 

Gemeinsame Sprache 

Felix Neumann, der parallel zu seiner Musikertätigkeit Mitarbeiter des Jugendmigrationsdiensts (JMD) der Diakonie in Lahr ist und an diesem Tag in beiden Rollen agiert, beschreibt die Zielstellung: »Die Teilnehmer sollen sich im Flow der Musik Dinge von der Seele schreiben, sich gegenseitig kennenlernen und dabei auch Deutsch lernen. Hip-Hop ist unsere gemeinsame Sprache und die beste Motivationsspritze dafür.« 

- Anzeige -

Als Initiator des Projekts »Together as One – kreative Workshops« bietet er seit März mit seinem Kollegen Angebote für multikulturelle Gruppen an. Zuletzt entwickelte er mit deutschen und syrischen Schülern eine Geocache-Route durch Lahr (wir berichteten).

Mit seinem Zwillingsbruder Till war er als »Zweierpasch« schon in Westafrika, der Ukraine und bei Bundespräsident Joachim Gauck. Im Oktober gehen sie auf Tournee durch Kasachstan. Dabei verbinden die mehrsprachigen Musiker Konzerte mit pädagogischer Arbeit. Ein Ansatz, der auch in der Flüchtlingsintegration Früchte trägt: Vor einigen Jahren veröffentlichten sie mit einem mauretanischen Sänger das Stück »Immigré« – ein kritisches Statement zum harten Schicksal eines afrikanischen Flüchtlings in Europa. 

Ergebnisse im November

Mit den Teilnehmern des Rap-Workshops möchten sie weiterarbeiten. Am 17. November findet die große Abschlussveranstaltung des Projekts im Rahmen der Interkulturellen Wochen der Stadt Lahr im Schlachthof statt. Dort werden die Ergebnisse präsentiert. Auch Rap soll ein Teil davon sein. »Wir haben noch etwas Arbeit vor uns, auch eine Aufnahme im Tonstudio ist geplant«, stellt Till Neumann in Aussicht, »aber genau darum geht’s: Ziele stecken und gemeinsam daran wachsen«.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 12.06.2019
    Storytelling von Reiff Medien
    Exakt bestimmen, wer meine Werbung sehen will und Produkte mit neuen Erzählformen und einflussreichen Gesichtern bewerben: Online-Marketing ist heute so kraftvoll wie nie – und die Experten von Reiff Medien Digital Natives unterstützen regionale Firmen auf diesem Weg.
  • Die Profis für Werbeanzeigen auf digitalen Plattformen (von links): Sebastian Daniels (Abteilungsleiter Digital Natives), Serkan Nezirov und Andreas Lehmann von Reiff Medien.
    12.06.2019
    Interview mit drei Experten
    Wie können sich Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung ihren Kunden präsentieren? Die neue Abteilung »Reiff Medien Digital Natives« bietet maßgeschneiderte Lösungen an und hievt regionale Firmen auf Plattformen wie Facebook und Instagram.
  • 30.05.2019
    Größtes Volksfest der Ortenau
    Vom 30. Mai bis 2. Juni läuft in Kehl wieder der »Messdi«. Das größte Volksfest der Ortenau mit seinen etwa 160.000 Besuchern wartet in diesem Jahr mit einigen Neuerungen auf.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 45 Minuten
Schwimmbad soll wieder städtischen Zuschuss erhalten
Gute Nachrichten für den Förderverein für das Reichenbacher Schwimmbad.
vor 54 Minuten
Ottenheimer Brenner erklärt
Die Aufhebung des deutschen Branntwein-Monopols im Zuge übergeordneter EU-Rechtsprechung hat auf hiesige Brenner mehr oder weniger große Auswirkungen gezeigt. Der Lahrer Anzeiger hat mit Lutz Weide (Ottenheim) über Situation und Aussichten gesprochen.
vor 1 Stunde
Keine Barrieren
Schon im Vorschulalter können Kinder Schach lernen – wenn auch zunächst nur mit einfachen Figuren. Mit der Initiative »Lahr spielt Schach« versucht Bernd Emmelmann Kinder und Jugendliche mit dem Spiel in Berührung zu bringen. Im Gespräch erklärt er, wie und warum. 
vor 3 Stunden
Lahr hat besten Redner der Welt
Der Lahrer Sven Bolz ist kürzlich Weltmeister geworden – nicht im Sport, sondern als »Speaker« (Redner) beim internationalen Speaker Slam in Stuttgart. Lahr hat somit vielleicht den derzeit weltbesten Redner.  
vor 4 Stunden
Beifahrer schwer verletzt
Ein 36-jähriger Beifahrer auf einem Roller ist am Montagnachmittag in Lahr bei einem Unfall schwer verletzt worden – er trug laut Polizei keinen Helm. Der eigentliche Fahrer des Rollers soll zudem betrunken und ohne Fahrerlaubnis unterwegs gewesen sein.
vor 9 Stunden
Oberweier
Beim SKC Oberweier, der in zwei Jahren 50 wird, bereiten die zweite Mannschaft und der Nachwuchs Sorgen. Gut läuft es hingegen bei der Ersten. Am Sonntag hielten die Kegler in der Sternenberghalle Rückblick.
vor 12 Stunden
Nach Apotheke
Nachdem vor einigen Monaten bereits die Apotheke geschlossen hat, folgt jetzt auch die einzige verbliebene Arztpraxis. Hausärztin Anke Markones hat nur noch diesen Monat geöffnet.
vor 12 Stunden
Serie: Neu im Gemeinderat
Am 26. Mai wurden sie in den Lahrer Gemeinderat gewählt. Der Lahrer Anzeiger stellt die »Neuen« im Gremium vor. Heute: Landwirt Bernd Schmieder, der für die Freien Wähler im Gemeinderat sitzt.
vor 15 Stunden
Peter Weiß zu 70 Jahre Grundgesetz
Die Mit-Mach-Aktion »70 Jahre Grundgesetz« des Lahrer Bundestagsabgeordneten Peter Weiß (CDU) hat Bürger aufgefordert, sich über das Grundgesetz Gedanken zu machen. Zehn Gewinner können sich über die Preise freuen.
vor 17 Stunden
Test für Herrchen und Vierbeiner
Fährten, Unterordnung und Schutzdienst: Diese drei Disziplinen müssen am Donnerstag Hundebesitzer und ihre Vierbeiner bei den Hundefreunden Friesenheim zeigen.
vor 17 Stunden
Heiligenzell
Kurkuma, Curry, Zimt und Nelke – was bei dem einen wie ein Rezept klingt, ist bei Bernadette Vögele Kunst. Von Donnerstag bis Sonntag stellt die 53-Jährige ihre Malerei im Schlössle in Heiligenzell aus – und will damit eine ganz besondere Nachricht vermitteln. 
17.06.2019
Der grüne Höhenflug hält an
Der Höhenflug der Grünen geht ungebremst weiter. Während bundesweit neueste Umfragen die Grünen derzeit als stärkste politische Kraft sehen, profitieren scheinbar auch die Grünen in Lahr und Umgebung davon. Sie verzeichnen zahlreiche Parteieintritte.