Lahr

Deutsch lernen mit Rapmusik in Lahr

Autor: 
ksk
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. August 2016

Felix Neumann (links), Initiator des Projekts und Mitarbeiter des Jugendmigrationsdiensts, feilte mit den Teilnehmern an den Rap-Texten. ©Till Neumann

Zwölf junge Leute aus fünf Ländern haben am Wochenende im Schlachthof  einen Rapsong erarbeitet. Acht von ihnen kamen erst vor wenigen Monaten als Flüchtlinge aus Gambia, Nigeria oder Eritrea nach Lahr. Die Rapper Felix und Till Neumann leiteten den Workshop. 

Jennifer, gerade mal 14 Jahre alt und Schülerin aus Lahr, performt souverän mit Yaya aus Gambia, Ike aus Nigeria und Boubacar aus Guinea ihre gerade erst geschriebenen Zeilen. Als einzige Frau und etwa acht Jahre jünger als der Großteil der Teilnehmer, erscheint das erstaunlich. Getreu des Mottos »Together as One« (Zusammen als eins) ziehen beim Rap-Workshop am Samstag in Lahr alle am selben Strang – egal welcher Hautfarbe oder Nationalität. Das wird beim Rappen scheinbar zur Nebensache. 

Die zehn Teilnehmer des Workshops schreiben unter Anleitung der 32-jährigen Rapper und Pädagogen Till und Felix Neumann aus Freiburg und Straßburg Zeilen über Liebe und Hass, über Schwarz oder Weiß. Es geht um Hobbys, den Wunsch nach einem Job, aber auch die Situation in ihrem Heimatland. Alagie aus Gambia etwa rappt über seine Heimatstadt Banjul und die Trauer sie verlassen zu haben. Tesfalem aus Eritrea schreibt Zeilen über seine Familie und den Wunsch anzukommen. 

Gemeinsame Sprache 

Felix Neumann, der parallel zu seiner Musikertätigkeit Mitarbeiter des Jugendmigrationsdiensts (JMD) der Diakonie in Lahr ist und an diesem Tag in beiden Rollen agiert, beschreibt die Zielstellung: »Die Teilnehmer sollen sich im Flow der Musik Dinge von der Seele schreiben, sich gegenseitig kennenlernen und dabei auch Deutsch lernen. Hip-Hop ist unsere gemeinsame Sprache und die beste Motivationsspritze dafür.« 

- Anzeige -

Als Initiator des Projekts »Together as One – kreative Workshops« bietet er seit März mit seinem Kollegen Angebote für multikulturelle Gruppen an. Zuletzt entwickelte er mit deutschen und syrischen Schülern eine Geocache-Route durch Lahr (wir berichteten).

Mit seinem Zwillingsbruder Till war er als »Zweierpasch« schon in Westafrika, der Ukraine und bei Bundespräsident Joachim Gauck. Im Oktober gehen sie auf Tournee durch Kasachstan. Dabei verbinden die mehrsprachigen Musiker Konzerte mit pädagogischer Arbeit. Ein Ansatz, der auch in der Flüchtlingsintegration Früchte trägt: Vor einigen Jahren veröffentlichten sie mit einem mauretanischen Sänger das Stück »Immigré« – ein kritisches Statement zum harten Schicksal eines afrikanischen Flüchtlings in Europa. 

Ergebnisse im November

Mit den Teilnehmern des Rap-Workshops möchten sie weiterarbeiten. Am 17. November findet die große Abschlussveranstaltung des Projekts im Rahmen der Interkulturellen Wochen der Stadt Lahr im Schlachthof statt. Dort werden die Ergebnisse präsentiert. Auch Rap soll ein Teil davon sein. »Wir haben noch etwas Arbeit vor uns, auch eine Aufnahme im Tonstudio ist geplant«, stellt Till Neumann in Aussicht, »aber genau darum geht’s: Ziele stecken und gemeinsam daran wachsen«.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 2 Stunden
Lebensgefährlich verletzt
Ein Kleinkind aus Friesenheim liegt mit lebensgefährlichen Verletzungen im Krankenhaus. Der Grund: Es war am Dienstagmorgen aus dem Fenster eines Hauses vier Meter in die Tiefe gestürzt.
vor 3 Stunden
Konstituierende Sitzung
Rolf Mauch wurde bei der ersten Sitzung des neuen Ortschaftsrats in Sulz im Amt des Ortsvorstehers bestätigt. Erstmals sitzt mit Marco Becker ein Vertreter der AfD im Rat. Bernhard Faißt und Anton Trahasch wurden mit dem Verdienstabzeichen des Städtetags geehrt.
vor 7 Stunden
Schwanau - Ottenheim
Mit einem dem besonderen Anlass gemäß auf drei Tage ausgeweiteten Jubiläums-Rathaushock hat der Gesangverein »Concordia« Ottenheim am Wochenende die nächste Stufe seiner Veranstaltungen zum 150-jährigen Bestehen erfolgreich gezündet.
vor 10 Stunden
"Neu im Gemeinderat" (10/12)
Am 26. Mai wurden sie in den Lahrer Gemeinderat gewählt. Der Lahrer Anzeiger stellt die »Neuen« im Gremium vor. Heute: Zahnärztin Regina Sittler, die für die FDP im Gemeinderat sitzt.
vor 12 Stunden
Friederike-Brion-Schule
In der Friederike-Brion-Grundschule Meißenheim wurden am Freitagabend die beiden vierten Klassen aus der Grundschule entlassen.
vor 12 Stunden
Real- und Werkrealschule
Einen wichtigen Schritt in Sachen Berufsbildungspartnerschaft gehen die Real- und Werkrealschule Friesenheim mit dem Schwanauer Tunnelbauer Herrenknecht. Dieser öffnet die Türen in seine Ausbildungsabteilung für Friesenheimer Schüler.
vor 12 Stunden
Feststunde
55 Schüler der Theodor-Heuss-Schule haben ihren Abschluss bei einer Feststunde in der Schutterlindenbergschule gefeiert.
vor 12 Stunden
Offene Probe
Mit einer öffentlichen Musikprobe hat sich das Orchester des Musikvereins Oberschopfheim am frühen Freitagabend in die Sommerpause verabschiedet.
vor 12 Stunden
Ottenheim
Der Reit- und Fahrverein (RFV) Ottenheim setzte  kürzlich einmal mehr einen erfolgreichen Aktionstag für Mitarbeiter der Lahrer Werkstätten auf seinem weitläufigen Gelände an der Rheinstraße um. 
vor 19 Stunden
Hauptversammlung der Geschäftsleute
Die allgemeine Verwendung der Werbetafeln an den Ortseingängen sorgte für Diskussionsstoff bei der Hauptversammlung der Oberschopfheimer Geschäftsleute.
vor 19 Stunden
Lahr
Rebecca Bohnert hat es als Nachrückerin für den eigentlich gewählten Taner Demiralay in den Lahrer Gemeinderat geschafft. Damit hat sich der Rat mit 32 Mitglieder am gestrigen Montag erfolgreich konstituiert.
vor 22 Stunden
Friesenheim
Barbara Huber, Rektorin der Grundschule Friesenheim, und Konrektorin Nadine Schäfle verlassen zum Ende des Schuljahrs die Grundschule. Genaue Gründe sind noch nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.