Lahr

Baufortschritt auf LGS-Gelände: Die Brücke kommt im Herbst

Autor: 
Jacqueline Meier
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
01. August 2016
Verknüpfte Artikel ansehen
Tobias de Haën, Geschäftsführer der Landesgartenschau 2018 Lahr GmbH, erläuterte den Teilnehmern der SPD-Sommertour den Baufortschritt auf dem Gartenschau-Areal.

Tobias de Haën, Geschäftsführer der Landesgartenschau 2018 Lahr GmbH, erläuterte den Teilnehmern der SPD-Sommertour den Baufortschritt auf dem Gartenschau-Areal. ©Jacqueline Meier

Die Lahrer SPD hat sich beim ersten Termin ihrer kommunalpolitischen Sommertour am Donnerstagabend über den Baufortschritt auf dem Landesgartenschau-Gelände informiert. An der offenen Veranstaltung nahmen run

Was tut sich derzeit eigentlich auf dem 38 Hektar großen Gelände der Landesgartenschau 2018? Von weitem sieht man zwar, wie gearbeitet wird und dass plötzlich Bäume dastehen, wo vorher keine waren. Aber wie sieht das im Einzelnen aus? Darüber informierten sich die Teilnehmer an der kommunalpolitischen SPD-Sommertour am Donnerstagabend bei einem Rundgang mit Landesgartenschau-GmbH-Geschäftsführer Tobias de Haën.

Stützwände um eine Grube und Bäume im Seepark, weitere Bäume mit Bambusgerüst im Bürgerpark und der erste Ansatz der Fußgänger- und Radfahrerbrücke: Mittlerweile ist die Landesgartenschau, so wie sie im April 2018 bei der Eröffnung aussehen soll, schon zu erahnen. Die rund 30 Teilnehmer an der SPD-Sommertour verfolgten interessiert den Ausführungen von Tobias de Haën, einem der beiden Geschäftsführer der Landesgartenschau GmbH. 

Bei der Tour kamen immer wieder Fragen und Anregungen auf. Zum Beispiel von Günter Noll, der als einer der Jogger, die ihren Freizeitsport rund um den See ausüben wollen, das Gelände dort schon vor seinem geistigen Auge sieht: »Das wäre auch eine soziale Kontrolle«, ist er sich sicher. Denn wo Betrieb herrscht, werde weniger Unsinn getrieben.

- Anzeige -

Um eine gewisse Tiefe des Sees erreichen zu können – der Bau eines Baggersees war an dieser Stelle bekanntlich nicht möglich –, wurde das Gelände rund um den künftigen Stegmattensee mit 90 000 Kubikmeter Erdaushubmaterial aufgeschüttet, informierte de Haën und erwähnte, dass damit auch ganz nebenbei für einen trockeneren Boden gesorgt wird. 

Und was passiert mit den Linden, deren Kronen bis zur Landesgartenschau auf eine Kastenform getrimmt werden, nach der Schau? Werden die dann weiter beschnitten oder wachsen sie dann natürlich weiter? Nach Aussage von de Haën sollen die Bäume auch im Nachgang weiterhin so beschnitten werden und die Via Ceramica andeuten. In den Herbstferien soll – auch das verriet der Gartenbauarchitekt – die Brücke über die Bundesstraße 36 eingehängt werden. Dass der Pylon, an dem die Brücke hängen soll, fast so hoch werden wird wie das benachbarte Hochhaus ließ die Teilnehmer fast schon ehrfürchtig den Blick entlang der Außenfassade des Gebäudes hochwandern. 

Die Lahrer Landesgartenschau werde eine der großen sein. Die Vorgänger in den vergangenen Jahren seien alle kleiner gewesen, informierte de Haën. »Es ist immer gut, wenn eine Landesgartenschau in ein städtebauliches Entwicklungskonzept integriert wird. Das ist dann keine Eintagsfliege, sondern ein Garant für einen Erfolg«, sagte der Geschäftsführer. Und in Lahr werde die Schau baulich stark flankiert. Damit bezog sich de Haën zum einen auf die Neubauten der Sporthalle und der Kita, zum anderen auf die baulichen Entwicklungen im Kanadaring.

Für die städtebauliche Entwicklung sei die Landesgartenschau wie »ein Sechser im Lotto«, fasste Roland Hirsch, Fraktionsvorsitzender der SPD im Gemeinderat, zusammen.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Der Seepark war ein Herzstück der LGS in Lahr. Nach Abschluss der Blumenschau ist das Gelände mit hohem Freizeitwert nun kostenlos zugänglich und städtebaulich wertvoll für die Stadt.
Lahr/Schwarzwald
vor 1 Stunde
Nach einem halben Jahr ist die Landesgartenschau in Lahr am Sonntag zu Ende gegangen. Der Lahrer Anzeiger hat bei den Fraktionsvorsitzenden im Lahrer Gemeinderat nachgefragt, ob sie ihre Erwartungen erfüllt hat und was für die Nachnutzung des Geländes jetzt wichtig ist.
Hausfriedensbruch und Diebstahl
vor 5 Stunden
Die Polizei hat am Sonntagabend zwei mutmaßliche Diebe auf einer Deponie in Lahr-Sulz vorläufig festgenommen. Beim Eintreffen der Beamten befanden sich die zwei Männer in einem Wertstoffcontainer.
Mit dem Auto illegal nach Deutschland einreisen - das ist eine Straftat.
Lahr/Schwarzwald
vor 5 Stunden
Das Verfahren gegen einen angeklagten Schleuser ging vor dem Lahrer Amtsgericht ohne Urteil zu Ende. Tim Richter, der in Lahr die Strafprozesse leitet, stellte das Verfahren nach Paragraf 205 der Strafprozessordnung –  vorläufig – ein.
Friesenheim - Schuttern
vor 6 Stunden
Schuttern und Herbsheim pflegen seit 20 Jahren eine Gemeindepartnerschaft. Nach den Feierlichkeiten in Herbsheim wird nun am Samstag die Jumelage in Schuttern groß gefeiert.  
Schwanau
vor 10 Stunden
Manches unterschied die Herbstabschlussübung der Schwanauer Gesamtwehr von gängigen Szenarien. Das Gebäude der ehemaligen Altenpflegeschule in Nonnenweier stellte am Samstag ebenso fordernde wie realistische Anforderungen.   
Überlingen 2020
vor 13 Stunden
Im Zelt vor der E-Werk-Bühne im Seepark ist am Sonntagmittag feierlich die Landesgartenschau beendet worden. Mit der Fahnenübergabe an Vertreter der nächsten Landesgartenschau in Überlingen, war nach 186 Tagen und mehr als 4000 Veranstaltungen Schluss.
Lahr/Schwarzwald
vor 14 Stunden
Die Landesgartenschau erlebte am Samstag und Sonntag ihre letzten Höhepunkte.
Lahr/Schwarzwald
vor 16 Stunden
Samstag, kurz nach 17 Uhr. Ein Oberweierer Bürger wundert sich über starke Rauchentwicklung an Oberweiers derzeit neben dem Emmaus-Komplex zweiter Großbaustelle, einem ehemaligen Fabrikgebäude in der Oberweierer Hauptstraße, das sich noch in der Umbauphase zu einem Wohnkomplex mit 40 Wohnungen...
Lahr/Schwarzwald
14.10.2018
Ein Teilgeheimnis ist gelüftet. Am Donnerstag wird der sogenannte »Dianastein« in seiner vollen Pracht an der Friesenheimer Römersiedlung feierlich übergeben.
Lahr/Schwarzwald
14.10.2018
Eine Deutsch-Französische Feuerwehr-Übung stand am Samstag in Meißenheim statt. Außer den Meißenheimer Wehrmännern waren auch sieben Mann der Truppe aus Gerstheim im Elsass mit von der Partie.
Lahr/Schwarzwald - Reichenbach
14.10.2018
Der Lindenplatz in Reichenbach bekam im Rahmen des wöchentlichen Dorfmarkts nun offiziell ein Namensschild. Jetzt ist der Platz für alle Besucher mühelos zu finden.  
lahraus, lahrein
13.10.2018
Am Sunndig isch unseri Landesgartenschau fertig. Mancher wird sage: »Endlich!« un ä Anderer sait: »Schad!« Ich finds schad, wil-mir hets viehmäßig gfalle!