Serie

Die ganz Großen im Visier

Martin Egg
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. August 2014

(Bild 1/2) Fabian Silberer (links) und Marco Reinbold: vom Hörsaal über die Garage zu den eigenen Geschäfsräumen. ©Martin Egg

Sie programmieren, handeln mit Antiquitäten oder verkaufen Tee. Alle eint der mutige Schritt in die Selbstständigkeit. In seiner sechsteiligen Serie »Die Neuen« – immer dienstags und donnerstags – stellt der Lahrer Anzeiger Unternehmensgründer vor, die mit ihren Produkten und Dienstleistungen noch recht neu am Markt sind. Heute in Folge 3: die Software-Entwickler von Seven-IT.

Die Zeit, als Start-up-Unternehmen in der IT-Branche wie Pilze aus dem Boden sprossen, ist längst vorbei. Vor zehn Jahren platzte die sogenannte Dot-Com-Blase; nur wenige Tech- und Software-Unternehmen blieben mit ihren Geschäftsmodellen dauerhaft erfolgreich. Und trotzdem gibt es erfolgversprechende Neugründungen – wie zum Beispiel Seven-IT.

Die beiden 23 Jahre alten Freunde Fabian Silberer (Schuttern) und Marco Reinbold (Niederschopfheim), die in Karlsruhe ein duales Wirtschaftsinformatikstudium absolvierten, haben ihre GmbH erst im Oktober vergangenen Jahres aus dem Boden gestampft und arbeiten in der Lahrer Lammstraße auf rund 70 Quadratmetern mit sechs weiteren jungen Leuten zusammen an maßgeschneiderten Software-Lösungen für Unternehmen – unter ihnen der Spülmaschinenhersteller Meiko aus Offenburg, Silberers Ausbildungsbetrieb Schrempp EDV (Lahr) und Terra-Bausysteme aus Neuried.

Ihr jüngstes Kind Sev-Desk, ein Cloud-basiertes Kundenverwaltungs- und Rechnungserstellungsprogramm für kleinere Unternehmen, auf das von überall über mobile Endgeräte zugegriffen werden kann, wurde sogar mit dem Innovationspreis der Initiative Mittelstand ausgezeichnet. Darauf sind die Jungunternehmer natürlich sehr stolz: »Mit Sev-Desk gehören wir zu den Top fünf auf dem Markt, aber wir wollen aufschließen zu den ganz Großen«, formuliert Silberer das gemeinsame ehrgeizige Ziel.

- Anzeige -

Doch vor den Erfolg hatte der Herr von Anfang an den Schweiß gesetzt: Schon während der gemeinsamen Studienzeit programmierten Silberer und Reinbold wie die Profis und verdienten sich so etwas hinzu. »Das hat uns den Start erleichtert«, sagen die beiden unisono.

»Klar ist das riskant«

Ihr ganzes Erspartes investierten die Unternehmensgründer schließlich in die GmbH-Gründung, für die ein Startkapital von 25 000 Euro gesetzlich vorgeschrieben ist. »Klar ist das riskant. Aber für mich war klar: Wenn nicht jetzt ein Unternehmen gründen, wann dann?«, betont Reinbold. Firmenräume waren schnell gefunden, und das Interieur besorgten sich die zwei kurzerhand bei Ikea. Dazu noch ein paar Computer, die ohnehin schon vorhanden waren – fertig. Dem Auszug aus der elterlichen Garage von Fabian Silberer stand nichts mehr im Weg.

Wer Erfolg haben will, auch hier sind sich Silberer und Reinbold einig, muss viel von seiner Freizeit opfern. Da stehen oft die Familien und Freunde der beiden hinten an, wenn abends oder am Wochenende ein Kunde anruft und dringenden Support benötigt.

Info

Seven-IT

Gegründet:
1. Oktober 2013
Branche:
Software-Entwicklung
Mitarbeiter: 8
Unternehmensform: Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)
Geschäftsführer: Fabian Silberer, Marco Reinbold
Kontakt: Lammstraße 7,
77933 Lahr; • 0 78 21/5 49 37 00; Fax 0 78 21/5 49 37 09; E-Mail: info@sevenit.de; Internet: www.sevenit.de

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 21 Stunden
Herbstfest mit wichtiger Botschaft
Beim Herbstfest am Sonntag in Lahr sensibilisierte der Nabu für das Insektensterben. Walter Caroli macht sich Sorgen um das Amphibiengebiet Hohberg.   
vor 21 Stunden
Schuttern
Der fünfte Klosterlauf des Turn- und Sportvereins für Kinder, Jugendliche und Erwachsene startet am Sonntag, 2. Oktober.
vor 22 Stunden
Planung nimmt Gestalt an
Der Ortschaftsrat Heiligenzell empfiehlt der Gemeinde die teurere Planungsvariante  eins mit mehr Nutzfläche und aktiver Raumlüftung mit Wärmerückgewinnung.
29.09.2022
Lahr - Kuhbach
Oberbürgermeister Markus Ibert hat am Samstag als letzte Station seiner Sommertour durch die Stadtteile Kuhbach besucht. Lärmbelästigung und mangelhafte Grünpflege waren einige der Kritikpunkte.
29.09.2022
Lahr
Bei der zweiten Ortenauer Pflegemesse in Lahr gab es Informationen zum Angebot und zur Ausbildung. Organisator Sascha Schmieder hat das Interesse der Kommunalpolitik vermisst.
28.09.2022
Meißenheim
Vorarbeiten für den Polder IMO: Im November und Dezember wird zum Schutz des Grundwassers der Untergrund bei Meißenheim und Ottenheim untersucht.
28.09.2022
Lahr
Die SPD-Gemeinderatsfraktion greift die wiederholte Kritik aus Mietersheim in einem Antrag auf und fordert energischeres Vorgehen bei Missachtung der Vorschriften.
28.09.2022
Lahr
Die Tagesstätte für Bedürftige des Diakonischen Werks wird Mieterin in der Metzgerei Lehmann, die das Geschäft aus wirtschaftlichen und personellen Gründen aufgibt.
27.09.2022
Friesenheim
Inge Kohler, die Seniorchefin des mittelständischen Familienunternehmens Edeka Kohler, ist mit 81 Jahren gestorben. Die Kunden haben sie geliebt.
27.09.2022
Lahr
Die Stadt plant neue Fitness-Anlagen im Rosenpark und bei der Sulzberghalle. Das Sportwochenende im Juli 2023 soll durch Geselligkeit erweitert werden.
27.09.2022
Lahr
Der ehemalige Oberbürgermeister von Lahr ist im Alter von 89 Jahren gestorben. In seine Amtszeit von 1981 bis 1997 fielen der Abzug der Kanadier und die Konversion.
27.09.2022
Friesenheim
Die L118-Brücke über die Autobahn zwischen Schuttern und Kürzell ist bis Weihnachten halbseitig gesperrt, damit Radler und Fußgänger sie gefahrlos passieren können. Es gibt eine Ampelregelung.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Im neu eingerichteten Küchenstudio können die Kunden 40 Musterküchen in Augenschein nehmen.
    vor 7 Stunden
    4. bis 15. Oktober: Küchen-Service-Wochen bei Möbel Seifert
    Fünf Etagen, 5000 Quadratmeter Ausstellungsfläche, Qualität zu fairem Preis und immer wieder Sonderaktionen – das ist Möbel Seifert in Achern. Aktuell rücken die Küchen in den Fokus. Im neu eingerichteten Studio gibt es ab 4. Oktober Sonderkonditionen beim Küchenkauf.
  • Claudio Labianca lädt zum verkaufsoffenen Sonntag, 9. Oktober, in Offenburg zum Streifzug durch die modernisierten Räume in der Zährigerstraße ein. 
    vor 7 Stunden
    Geschäfts- und Ausstellungsräume rundum modernisiert
    Das Klavierhaus Labianca in der Zährigerstraße in Offenburg präsentiert sich am verkaufsoffenen Sonntag, 9. Oktober, in neuem Glanz. Verkaufs- und Ausstellungsflächen wurden nach 17 Jahren von Grund auf modernisiert und neu strukturiert – es hat sich sichtbar gelohnt!
  • Das E5-Team vor dem Studio in der Offenburger Okenstraße 65. 
    vor 7 Stunden
    Wendepunkt: Für mehr Effektivität und Wohlbefinden im Leben
    Egal ob Rückenprobleme oder einfach mehr körperliche Fitness – wer rasche Erfolge erzielen möchte, für den bietet sich das EMS-Training im Studio von Simone Metz in der Okenstraße 65 in Offenburg an.
  • Modern, sicher, barrierefrei und zentrumsnah in Achern wohnen.
    vor 7 Stunden
    Attraktives Konzept: AcherApartments – Wohnungen fürs Alter
    Wir werden immer älter, bleiben dabei meist fit und gesund. Neue Wohnformen für die Generation 65plus sind gefragt. Und genau hier wird in Achern eine Lücke gefüllt. "Unser Konzept ist einzigartig in der Region", so Diplom Ingenieur und Architekt Michael Wilhelm.