Serie

Die ganz Großen im Visier

Autor: 
Martin Egg
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. August 2014
Verknüpfte Artikel ansehen

(Bild 1/2) Fabian Silberer (links) und Marco Reinbold: vom Hörsaal über die Garage zu den eigenen Geschäfsräumen. ©Martin Egg

Sie programmieren, handeln mit Antiquitäten oder verkaufen Tee. Alle eint der mutige Schritt in die Selbstständigkeit. In seiner sechsteiligen Serie »Die Neuen« – immer dienstags und donnerstags – stellt der Lahrer Anzeiger Unternehmensgründer vor, die mit ihren Produkten und Dienstleistungen noch recht neu am Markt sind. Heute in Folge 3: die Software-Entwickler von Seven-IT.

Die Zeit, als Start-up-Unternehmen in der IT-Branche wie Pilze aus dem Boden sprossen, ist längst vorbei. Vor zehn Jahren platzte die sogenannte Dot-Com-Blase; nur wenige Tech- und Software-Unternehmen blieben mit ihren Geschäftsmodellen dauerhaft erfolgreich. Und trotzdem gibt es erfolgversprechende Neugründungen – wie zum Beispiel Seven-IT.

Die beiden 23 Jahre alten Freunde Fabian Silberer (Schuttern) und Marco Reinbold (Niederschopfheim), die in Karlsruhe ein duales Wirtschaftsinformatikstudium absolvierten, haben ihre GmbH erst im Oktober vergangenen Jahres aus dem Boden gestampft und arbeiten in der Lahrer Lammstraße auf rund 70 Quadratmetern mit sechs weiteren jungen Leuten zusammen an maßgeschneiderten Software-Lösungen für Unternehmen – unter ihnen der Spülmaschinenhersteller Meiko aus Offenburg, Silberers Ausbildungsbetrieb Schrempp EDV (Lahr) und Terra-Bausysteme aus Neuried.

Ihr jüngstes Kind Sev-Desk, ein Cloud-basiertes Kundenverwaltungs- und Rechnungserstellungsprogramm für kleinere Unternehmen, auf das von überall über mobile Endgeräte zugegriffen werden kann, wurde sogar mit dem Innovationspreis der Initiative Mittelstand ausgezeichnet. Darauf sind die Jungunternehmer natürlich sehr stolz: »Mit Sev-Desk gehören wir zu den Top fünf auf dem Markt, aber wir wollen aufschließen zu den ganz Großen«, formuliert Silberer das gemeinsame ehrgeizige Ziel.

- Anzeige -

Doch vor den Erfolg hatte der Herr von Anfang an den Schweiß gesetzt: Schon während der gemeinsamen Studienzeit programmierten Silberer und Reinbold wie die Profis und verdienten sich so etwas hinzu. »Das hat uns den Start erleichtert«, sagen die beiden unisono.

»Klar ist das riskant«

Ihr ganzes Erspartes investierten die Unternehmensgründer schließlich in die GmbH-Gründung, für die ein Startkapital von 25 000 Euro gesetzlich vorgeschrieben ist. »Klar ist das riskant. Aber für mich war klar: Wenn nicht jetzt ein Unternehmen gründen, wann dann?«, betont Reinbold. Firmenräume waren schnell gefunden, und das Interieur besorgten sich die zwei kurzerhand bei Ikea. Dazu noch ein paar Computer, die ohnehin schon vorhanden waren – fertig. Dem Auszug aus der elterlichen Garage von Fabian Silberer stand nichts mehr im Weg.

Wer Erfolg haben will, auch hier sind sich Silberer und Reinbold einig, muss viel von seiner Freizeit opfern. Da stehen oft die Familien und Freunde der beiden hinten an, wenn abends oder am Wochenende ein Kunde anruft und dringenden Support benötigt.

Info

Seven-IT

Gegründet:
1. Oktober 2013
Branche:
Software-Entwicklung
Mitarbeiter: 8
Unternehmensform: Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)
Geschäftsführer: Fabian Silberer, Marco Reinbold
Kontakt: Lammstraße 7,
77933 Lahr; • 0 78 21/5 49 37 00; Fax 0 78 21/5 49 37 09; E-Mail: info@sevenit.de; Internet: www.sevenit.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Bertold Thoma, hier in seinem Zuhause in der Schubertstraße, feiert seinen 75. Geburtstag. Im kommenden Jahr tritt er wieder für den Gemeinderat an.
Fit und noch mit vielen Zielen
15.12.2018
Kommunalpolitiker mit Herzblut und Sachverstand – auch noch mit 75 Jahren: Berthold Thoma, seit 39 Jahren für die SPD im Gemeinderat feiert am Sonntag Geburtstag. Aktiv für die Stadt und für seine Mitmenschen, ist er stets mit dem Fahrrad unterwegs. Zu seinem vielseitigen Engagement gehört auch die...
Goldschmiede Patrick Schell in Achern
11.12.2018
Schmuck zu Weihnachten ist ein besonderes Geschenk. Doch welches Stück ist das richtige für einen lieben Menschen? Die Goldschmiede Patrick Schell in Achern gibt hier individuelle Beratung – und als besonderes Highlight: Personalisierte Schmuckstücke und Uhren mit Gravur.
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Schwanau - Allmannsweier
vor 5 Stunden
Die so genannte »Waldweihnacht« des Christlichen Vereins Junger Menschen (CVJM) bildet seit einigen Jahren die Abschlussveranstaltung einer Waldläuferstaffel.
Schlossplatz
vor 9 Stunden
Die Spitzen der Lahrer Verwaltung und viele Gemeinderäte haben sich am Tag vor dem dritten Advent auf dem Schlossplatz ins Zeug gelegt: Sie verkauften Leipziger Lerchen oder Odenwälder Spritzgebäck für den guten Zweck. Unterstützung fanden die »Marktschreier« mittags durch die Schüler des »Musikums...
Friesenheim - Oberweier
vor 11 Stunden
Ein festliches und besinnliches Programm hatte der MGV »Harmonie« Oberweier seinen Gästen in seiner Einladung zur diesjährigen Weihnachtsfeier versprochen. Dass dieses Versprechen eingelöst wurde, darüber waren sich am Schluss der Veranstaltung alle einig.
Ökumene
vor 14 Stunden
Mit einem gemeinsamen Liederbuch werden in Lahr die christlichen Trauerfeiern gestaltet. Nun wurde eine dritte, neu überarbeitete Auflage angeschafft.
Lahr/Schwarzwald
15.12.2018
Gegen den Bebauungsplan zum Altenberg, der für Montag zur Abstimmung auf der Tagesordnung des Gemeinderats steht, ist eine Petition beim Stuttgarter Landtag eingereicht worden.
Lahr/Schwarzwald
15.12.2018
Auch in dieser Woche gab es laute Töne am Rosenbrunnen: Vor dem alten Rathaus hatte sich am Dienstag ein Straßenmusikant niedergelassen, der die vorbeilaufenden Einkäufer mit seiner Musik unterhielt.
Patrick Lindner kommt nach Friesenheim und trifft Fans persönlich.
Friesenheim
15.12.2018
Am Donnerstag, 27. Dezember, heißt es in der Sternenberghalle Friesenheim »Weihnachtsträume mit Patrick Lindner«. Bei dem Konzert präsentiert der Entertainer und Schlagersänger Patrick Lindner mehrere Stars der Volksmusik. Im Interview mit dem Lahrer Anzeiger plauderte der Gastgeber ein wenig aus...
Meißenheim
15.12.2018
Dass in Meißenheim und auf den Damenbereich bezogen, zusätzlich in Nonnenweier, erfolgreich Handball gespielt wird, ist kein Geheimnis. Aktuell mischen Herren und Damen – nicht zuletzt dank Impulsen aus der eigenen Jugend – in der Landesliga-Spitze mit.  
Meißenheim - Kürzell
15.12.2018
Am Donnerstag, 13. Dezember, verstarb in der Uniklinik Freiburg nach schwerer Krankheit Manfred Kunz – ein beliebter Mitbürger von Kürzell, im Alter von 81 Jahren. 
»Blick ins Amtsblatt« (37)
15.12.2018
Kurioses und geschichtlich Interessantes findet sich beim »Blick ins Amtsblatt« Schwanau. In der Serie des Lahrer Anzeigers werden die »Schätze« aus den Jahren 1972 bis 2000 ans Licht gebracht – immer samstags. Heute: Januar bis Juni 1985.  
Lahr/Schwarzwald
14.12.2018
Die Lahrer SPD hat ihre Kandidaten für die Kommunalwahl am 26. Mai 2019 gekürt. Der Stadtverbandsvorsitzende Mark Rinderspacher sieht die etablierten Parteien vor einer neuen Herausforderung.
Wenn Frauen von ihren Partnern geschlagen oder misshandelt werden, ist das eine Straftat. Schutz finden Opfer von häuslicher Gewalt etwa in Frauenhäusern.
"Leser helfen" unterstützt das Frauenhaus
14.12.2018
2018 hat die Polizei in Lahr schon mehr als 65 Fälle von häuslicher Gewalt bearbeitet. Der Anstieg resultiert auch daher, dass Frauen Delikte häufiger anzeigen. Die Mittelbadische Presse unterstützt mit der Spendenaktion »Leser helfen« den Bau eines Frauenhauses.