Lahr

Die SPD will ihr Profil stärken

Autor: 
Jürgen Haberer
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. Januar 2015

Trafen sich am Sonntag in der »Lahrer Weinstube« zur SPD-Standortbestimmung (von links): Heike Wieseke, Walter Caroli, Mark Rinderspacher, Josef Schwarz, Norbert Bühler, Uta Dreyer, Hermann Kleinschmidt und Roland Hirsch. ©Jürgen Haberer

Der traditionelle Neujahrsempfang der Lahrer SPD dient immer auch der Standortbestimmung. Vor Ort sei die Partei gut aufgestellt, bilanzierte der Vorsitzende Mark Rinderspacher am Sonntag in der »Lahrer Weinstube«. Auf Landes- und Bundesebene könne die öffentliche Wahrnehmung aber besser sein.

Lahr. Das bundespolitische Fazit des Lahrer SPD-Ortsvereinvorsitzenden fällt insgesamt positiv aus. Die SPD bearbeite wichtige Themenfeder und setze in der großen Koalition sozialdemokratische Akzente, bilanzierte Mark Rinderspacher in seiner Neujahrsansprache. Obwohl wichtige Regierungsentscheidungen wie die Einführung des Mindestlohns oder die Erhöhung der Bildungsausgaben einen sozialdemokratischen Stempel trägen, stagniere die Partei in den Umfragen zwischen 23 und 26 Prozentpunkten.
Ähnlich sehe es auch auf Landesebene aus. Die Partei habe maßgeblichen Anteil an der ökologischen und sozialen Modernisierung von Wirtschaft und Gesellschaft, an einer umfassenden Neuorientierung im Bildungsbereich und an der Umsetzung der Energiewende. Die öffentliche Wahrnehmung konzentriere sich aber ganz auf die Arbeit von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und die von seinen Parteikollegen besetzten Ressorts. Mit Blick auf die 2016 anstehende Landtagswahl müsse das sozialdemokratische Profil deshalb auch von der Basis aus deutlich gestärkt werden, forderte Rinderspacher zu politischem Engagement auf.
Anders sehe es auf der kommunalen Ebene aus. Die Lahrer SPD sei 2014 mit einem guten Programm und engagierten Kandidaten zu den Wahlen angetreten, sagte der Vorsitzende. Sie habe ihre gute Ausgangsposition bestätigt und stellt mit acht Sitzen wieder die stärkste Fraktion im Gemeinderat. Im Kreistag sei sie mit zwei »echten Schwergewichten«, dem Oberbürgermeister und dem Ersten Beigeordneten der Stadt, vertreten. Für ein drittes Mandat habe es nur aufgrund des geänderten Auszählmodus nicht gereicht.
Für den Fraktionsvorsitzenden Roland Hirsch steht »nach dem Jahr der Entscheidungen nun das Jahr der Umsetzung« an. Sein Hauptaugenmerk liegt klar auf der Landesgartenschau 2018, deren Vorbereitung 2015 sichtbar vorangetrieben werde. Als wichtige Meilensteine hob er zudem die Neugestaltung des Wohngebiets Kanadaring hervor sowie die Sanierung der Friedrichstraße östlich des Urteilsplatzes.
Walter Caroli, der sich gern als »Senior« des Stadtverbands bezeichnet, richtete den Blick auf zwei historische Aspekte. Er nannte in diesem Zusammenhang den jüngst ausgezeichneten Richard Rappenecker, der sich als Mitglied der Lahrer SPD ein halbes Jahrhundert lang in der Kommunalpolitik engagiert hat. Nachdem 2014 in mehreren Veranstaltungen der Beginn des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren thematisiert worden war, erinnerte Caroli daran, dass sich 2015 das Ende des Zweiten Weltkrieges zum 70. Mal jährt. Die unmittelbare Nachkriegsära sei aber nicht wie erhofft im Zeichen der Sozialdemokraten gestanden; es sei vielmehr die »mittlerweile fast vergessene, große Zeit der Liberalen« in Lahr gewesen, sagte Caroli.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 17 Stunden
De Hämme meint...
Unser Kolumnist Hämme ist begeistert: Überall, wo er hinschaut, übermannen ihn Heimatgefühle. Egal, ob beim Bäcker, beim Friseur, beim Metzger oder wenn er in den Nachrichten die neuesten Entwicklungen zum kommenden DFB-Präsidenten entdeckt.
vor 18 Stunden
Von Bikini und Dirndl
Im Lahrer Stadtgeflüster flüstert Volontärin Ines Schwendemann in dieser Woche von Bikini und Dirndl, Filmen unter freiem Himmel und dem Besuch der Bundesumweltministerin.
vor 21 Stunden
"Umgekrempelt"
Was ist Kunst? Was Vandalismus? Anschauungsmaterial gibt es in Friesenheim.
Beate Tscheschlog wird mit Beginn des neuen Schuljahrs junge Schüler im Laufbus zu ihrer Bildungseinrichtung bringen. Das erzählt sie im Rahmen der Sommergespräche des Lahrer Anzeigers.
16.08.2019
"Unterm Schirm" (2/6)
Schwarzer Hut und blauer Sonnenschirm: In den kommenden Wochen ist Walter Holtfoth für den Lahrer Anzeiger auf Tour durch die Großgemeinde. Irgendwo setzt er sich hin, sammelt die Geschichten der Passanten ein und teilt sie in unserer Serie »Sommergespräche unterm Schirm« – sechsmal, immer samstags...
16.08.2019
Meißenheim/Schwanau
Früher legte man Vorräte an, um in nahrungsarmen Jahreszeiten nicht Hunger leiden zu müssen. Heute ist es »trendy«, Produkte aus dem eigenen Garten auf den Tisch zu bringen. Der Lahrer Anzeiger hat bei den Landfrauen in Ottenheim und Meißenheim nachgefragt, ob sie Obst und Gemüse aus dem eigenen...
16.08.2019
Auf dem Marktplatz
Der Lahrer Wochenmarkt: Zieht das Angebot noch die Kunden an? Oder wandern sie in die Supermärkte ab? Der Lahrer Anzeiger hat sich an einem Samstag vor Ort umgehört. 
16.08.2019
Langenhard
Das vermeintliches »Idyll« – Schafe auf Wiesen – gehören zum Langenhard erst seit dem Rückzug der Kanadier 1992. Ab kommendem Jahr werden auf etwa 60 Hektar Weide- und Waldfläche allerdings sogenannte Hinterwälder weiden und damit die Landschaft des nationalen Naturerbes offenhalten.
16.08.2019
Lahr/Schwarzwald - Langenwinkel
Zum 19. Mal findet am Wochenende das Langenwinkeler Stadtteilfest statt. Ortsverwaltung und Vereinsgemeinschaft haben für eine der größten Veranstaltungen im Dorf in der Organisation bewährte, teilweise auch neue Elemente miteinander verwoben.
16.08.2019
Offenes Werkstor
Wie wird aus Kunststoff und Messing eine Dusche? 16 Leser des Lahrer Anzeigers durften hinter die Kulissen der Firma Grohe in Lahr blicken – und erlebten Erstaunliches.
Bei der Prozession trugen Schutterns Frauen die Gottesmutter durch die Straßen.
16.08.2019
Mariä Himmelfahrt
Schuttern feierte am Donnerstag seine Kirchenpatronin. Bei der weltlichen Feier in der Offohalle war wie gewohnt der Sauerbraten, Schutterns Nationalgericht, der Renner.
16.08.2019
Serie
Ein Rundgang durch die Innenstadt in Fotos – das macht der Lahrer Anzeiger mit dem Historischen Verein Mittelbaden in seiner Serie »Alt-Lahr in Bildern«.
16.08.2019
Was ich von dem/der neuen OB erwarte (8/16)
Bis Mittwoch, 28. August, sagen an dieser Stelle jeden Tag (außer am Wochenende) Bürger ihre Meinung.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 06.08.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...
  • 02.08.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Am Wochenende beginnt der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. In den kommenden Wochen folgen dann auch die anderen Ligen. Um die Saison durchhalten zu können, brauchen die Sportler eine gute Fitness, Gesundheit - und das individuell angepasste Schuhwerk. Dieses ist Voraussetzung...
  • 31.07.2019
    Medizin, Kosmetik, Naturheilkunde
    Wer krank ist oder eine Beratung zu medizinischen Themen braucht, für den ist oft die Apotheke die erste Anlaufstelle. Die Stadt-Apotheke in Offenburg, die Apotheke am Storchenturm in Lahr und die Apotheke am Klinikum in Lahr bieten als Partner-Apotheken neben einer freundlichen und qualifizierten...
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.