Lahr

Rund 40 Aussteller bei den Energietagen in Lahr

Autor: 
Jacqueline Meier
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. November 2015

Solche Messen wie die Energietage Lahr sind wichtig. Sie bieten die Möglichkeit zu vergleichen und sich auch unabhängig beraten zu lassen. ©Jacqueline Meier

Rund 40 Aussteller, unter anderem das E-Werk Mittelbaden, die Badenova, sowie das Ortenauer Baunetzwerk und die Stadt Lahr, hat der Messeveranstalter Armin Haag von »Business and Future« für seine Messe »Bauen.Wohnen.Leben – Energietage Lahr« begeistern können.

Informationen über neueste Technik im Hausbau und die Sanierung gab es für Bauherren, Sanierer, Renovierer oder einfach alle, die sich innerhalb ihrer vier Wände irgendwie verändern wollen. Angefangen von der Heizung über Wohntextilien bis hin zum Whirlpool für den Garten. Darüber hinaus gab es Beratungen und Wissenswertes über Fördermittel, Baufinanzierungen und Vorträge zu den Themen Energieeffizienz, Energiesparen, Ressourceneffizienz und Klimaschutz, die aufzeigten, wie sich jeder am Generationsprojekt Energiewende beteiligen kann.

Das Sola(h)rdachkataster

Klimaschutz habe viele Facetten, sagte Baubürgermeister Tilman Petters, der die Messe eröffnete. »Unser Ziel ist eine deutliche Reduktion des CO2-Ausstoßes.« Die Stadt präsentierte die Geoscopia-Ausstellung, die einen Blick vom Satelliten auf die Weltkugel live aus dem Weltraum übertrug. Außerdem wurde das Sola(h)rdachkataster vorgestellt, mit dem die Lahrer ermitteln konnten, ob sich ihr Dach für die Nutzung von Solarenergie eignet.

Schon von weitem waren  während der zwei Messetage auf der Wiese vor der Halle die Zahlen 50, 80, 90 in überdimensionaler Größe zu sehen. Der Hintergrund: Die Roadshow zur landesweiten Dialogkampagne »Energiewende – machen wir«,  die über die Ziele des Landes informierte, bis 2050 den Energieverbrauch um 50 Prozent zu senken, den Einsatz von erneuerbaren Energien auf 80 Prozent zu steigern und die Treibhausgase um 90 Prozent zu verringern.

- Anzeige -

Das E-Werk Mittelbaden informierte über die Möglichkeiten Energie zu sparen und bot für jeden, der sich an den beiden Messetagen für den Bezug von Ökostrom entschied, einen attraktiven Bonus an. Außerdem konnten sich die Besucher über die Planung, Installation, Inbetriebnahme und regelmäßige Wartung von Anlagen zur Eigenstromerzeugung und -speicherung, die als Komplettpaket angeboten werden, informieren.

Unabhängige Beratungen

»Hausbesitzer müssen Entscheidungen treffen, die über Jahrzehnte wirken«, sagte Roland Weis von der Badenova. Sie reichten von der Finanzierung und Förderung über die Technik bis hin zu Handwerkern, Planern und Energielieferanten. »Solche Messen sind wichtig, weil alle Akteure vertreten sind und bieten die Möglichkeit zu vergleichen und sich auch unabhängig beraten zu lassen.« Weis nannte dies »die vereinte Kompetenz der Region«.

Christian Dunker stellte in einem Impulsreferat das Anfang des Jahres gegründete Baunetzwerk vor, das aus Handwerksbetrieben, Energieberatern und Architekten besteht und das energieeffiziente Bauen und Modernisieren in der Region fördern soll. Bei stündlichen Vorführungen an einem Messestand wurde gezeigt, worauf es ankommt. Außerdem gab es in gewohnter Weise stündlich Fachvorträge zu unterschiedlichsten Messethemen.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.
27.12.2018
Abenteuer-Indoor-Spielplatz
Wer möchte seinen Kindern zum Geburtstag nicht gern etwas ganz Besonderes bieten? Im Kiddy Dome in Schutterwald ist das möglich. Denn nicht nur an ihrem großen Tag sind die Kinder in diesem Abenteuer-Indoor-Kinderspielplatz die Könige. 
27.12.2018
Wie wir nachts schlafen bestimmt, wie unser Tag verläuft – und deshalb ist gesunder Schlaf auch so wichtig. Das eigene »Bett nach Maß« klingt fast wie ein Traum – doch Leitermann Schlafkultur ist Spezialist auf diesem Gebiet und macht es möglich.
20.12.2018
Was braucht es für einen gesunden Körper? Den Willen natürlich! Und außerdem das richtige Training und Ernährung. Im Fitnessstudio Sportpark in Schutterwald gibt es die passende Beratung mit gezielten Übungen zur "Gute-Laune-Figur".

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 2 Stunden
Versammlung
Die Feuerwehrabteilung Friesenheim steht personell gut da. Das war die gute Meldung, mit der Abteilungskommandant, Fabian Steppacher, seinen Rückblick im Rahmen der Mitgliederversammlung begann.
Jürgen Schmidt und Pirmin Styrnol am Montagabend bei der Preisverleihung in Lausanne
vor 2 Stunden
Auszeichnung
Den weltweiten Sportjournalistenpreis »AIPS Awards« hat Pirmin Styrnol am Montagabend in Lausanne gewonnen. Der Lahrer Journalist und Filmemacher ist gemeinsam mit seinem Kollegen Jürgen Schmidt für das SWR2-Radiofeature »Horst Eckel – Für immer ein Held von Bern« ausgezeichnet worden.
vor 2 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Nachwuchstalente rocken den Schlachthof, testen sich aus, sammeln Bühnenerfahrung: Das von der Rockwerkstatt und der städtischen Musikschule aufgelegte Format »Bands on Stage« hat sich zu einem offenen Atelier des Rock- und Popbereichs entwickelt.   
Vor dem Lahrer Amtsgericht ging es um vermeintlichen Sozialbetrug.
vor 5 Stunden
Amtsgericht
Ein Vorsatz, da waren sich nach der Beweisaufnahme der Vertreter der Staatsanwaltschaft und die Rechtsanwältin einig, sei dem 36-jährigen Betreiber einer Lahrer Sicherheitsfirma nicht nachzuweisen
vor 8 Stunden
Lahr/Schwarzwald - Reichenbach
Auf einen Rekord-Badesommer blickt der Schwimmbadverein Reichenbach zurück. Das heiße und trockene Jahr 2018 führte zu einem spürbaren Aufschwung. Bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus »Linde« spiegelte sich die Freude darüber sich in allen Berichten wider.
Die Ausstellung »Kunst und Technik« von Silke Schütt und Tom Küpper zum 15. Geburtstag des Fördervereins der Lahrer Feuerwehr im Gerätehaus zeigt Bilder aus vergangenen Zeiten. Auch Lahrer Gemeinderäte waren bei der Eröffnung zugegen.
vor 11 Stunden
Ausstellung
Wie feiert ein Förderverein Geburtstag? Im Feuerwehr Gerätehaus am Doler Platz haben Silke Schütt und Tom Küpper die Ausstellung »Kunst und Technik« gezeigt. Sie haben die Drucke eigens für den Geburtstag angefertigt und Bilder beigesteuert, die über Jahre hinweg die Arbeit der Lahrer Feuerwehr...
vor 12 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Die Bau-Ruine in der Max-Planck-Straße in Lahr bleibt  in der Diskussion. Das Gebäude bietet erstens keinen schönen Anblick und dürfte über kurz oder lang auch zu einem Sicherheitsproblem werden. Die Stadt sucht unterdessen mit den Beteiligten nach Lösungen.
vor 14 Stunden
Kinder- und Jugendmannschaften
Die Sportfreunde Kürzell haben am Wochende – am Samstag und Sonntag – in die Meißenheimer Sporthalle zum fünften Sparkassencup für Kinder- und Jugendmannschaften eingeladen. Dabei waren mehr als 200 Kinder und Jugendliche, auf und neben dem Spielfeld, am Start.
vor 16 Stunden
Meißenheim - Kürzell
Der Musikverein Kürzell hat vergangene Woche zur Hauptversammlung in den großen Saal des Gasthauses »Linde« geladen. Vor allem die hervorragende Jugendarbeit des Vereins wurde in den verschiedenen Berichten immer wieder hervorgehoben.
vor 16 Stunden
Mitgliederversammlung
Der CDU-Gemeindeverband Friesenheim traf sich in der Auberghalle in Oberschopfheim zur Mitgliederversammlung. In Anwesenheit der Landtagsabgeordneten Marion Gentges begrüßte Ewald Schaubrenner als Vorsitzender die zahlreichen Mitglieder aus der Gesamtgemeinde.
vor 16 Stunden
Schwanau - Nonnenweier
Der Angelverein Nonnenweier hat vergangene Woche einen Jahresrückblick gegeben und dabei einige interessante Themen angeschnitten. Unter anderem wurde verkündet, dass sich personell bei den kommenden Neuwahlen des Vorstands 2020 etwas verändern wird.
21.01.2019
Lahr/Schwarzwald
Die Stadt Lahr will ein Fachbüro mit der Erstellung eines Verkehrsentwicklungsplans beauftragen. Dies soll der Gemeinderat am kommenden Montag beschließen. Der Plan soll auch ein Konzept für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) enthalten.