Lahr

Diskussion um neue Kreisstraße als B3-Umfahrung

Autor: 
Karl Kovacs
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
29. Juli 2020

Grünen-Stadträtin Dorothee Granderath. ©privat

Die Stadt Lahr sichert sich ein Vorkaufsrecht im Gewerbegebiet Langenwinkel. Die Grünen-Stadträtin Dorothee Granderath stieß eine Grundsatzdiskussion über die geplante B3-Umfahrung von Ringsheim bis Lahr an.

Die Stadt möchte auf der sicheren Seite stehen, sollte die vom Landkreis geplante Kreisstraße (K 5344) als Umfahrung der B 3 gebaut werden. Dafür sichert sie sich ein Vorkaufsrecht von Grundstücken entlang der Bahnlinie im Gewerbegebiet Langenwinkel. Im Gremium entspann sich allerdings eine Grundsatzdiskussion über Sinn und Unsinn einer Umfahrung. 

Das Vorkaufsrecht sei wichtig, damit eine Trasse entlang der Bahnlinie realisiert werden könne, so die Verwaltung. Dieses Werkzeug diene der Stadt dazu, das Heft des Handelns in der Hand zu behalten, so Oberbürgermeister Markus Ibert. Denn: Sollte die von Lahr und Kippenheim kürzlich vorgeschlagene Trassenvariante  umgesetzt werden, sei es leichter, wenn die Stadt die Grundstücke erwerben könne. 

Gegenwind erfahren

Wie berichtet, hatten OB Ibert und Kippenheims Rathauschef Matthias Gutbrod Anfang Juli die Variante „Zwei plus“ vorgestellt. Diese soll näher an den Bahngleisen verlaufen. Der Kompromissvorschlag wurde erarbeitet, weil es besonders aus Langenwinkel und Kippenheimweiler Gegenwind für die ursprüngliche Trasse, die vom Landratsamt vorgeschlagen worden war, gab. Mit dem Vorschlag Iberts und Gutbrods dagegen können die Lahrer Stadtteile leben. Die beiden Rathauschefs möchten, dass der Kreis ihre Variante „eingehend prüft“. Einigkeit herrschte im Ratsrund darüber, dass sich die Stadt das Vorkaufsrecht sichern sollte. Annerose Deusch (FW): „Das ermöglicht der Stadt, Einfluss zu nehmen.“ 

- Anzeige -

Dorothee Granderath sah das zwar auch so. Die Grünen-Stadträtin stieß aber eine Grundsatzdiskussion über die geplante Umfahrung der B 3 von Ringsheim bis Lahr an. Sie bemängelte zunächst, dass „das Projekt noch nie in einem Gremium der Stadt Lahr vorgestellt“ worden sei. Zudem müssten die zu erwartenden Auswirkungen der neuen Kreisstraße auf die gesamte Region geprüft werden. Daneben stellte sie die vor allem von Kippenheim erwartete Reduzierung des Durchgangsverkehrs infrage. 

Zur Erinnerung: Kippenheim fordert die B 3-Umfahrung, weil aktuell täglich durchschnittlich etwa 20.000 Fahrzeuge durch den Ort rollen. Die Gemeinde geht davon aus, dass dort nach Bau der Kreisstraße 6000 Fahrzeuge weniger fahren. Dazu Granderath: „Es wird laut einer Studie lediglich von einer Entlastung von 3000 Fahrzeugen ausgegangen. Nur mit flankierenden Maßnahmen würde man auf 16 600 Fahrzeuge kommen. Allerdings kann niemand sagen, wie diese Maßnahmen aussehen sollen.“ 

Roland Hirsch (SPD) kritisierte die Verwaltung – im konkreten Fall OB Markus Ibert. „Er hätte die Pläne, die er mit Matthias Gutbrod ausgearbeitet hat, zuerst in die städtischen Gremien bringen müssen.“ Dem OB zur Seite sprang Ilona Rompel (CDU): „Ich gehe davon aus, dass die Verwaltung nach der Sommerpause über das Thema informieren wird.“ Auch Jörg Uffelmann (FDP) sieht keinen Grund zur Besorgnis. „Es ist unsinnig, jetzt schon Position gegen die neue Kreisstraße zu beziehen.“ 

Markus Ibert ergriff ebenfalls das Wort. Die von ihm und Gutbrod vorgestellte Variante sei als Alternativvorschlag gedacht, der geprüft werden soll. „Wir wollen eine klare Diskussionsgrundlage haben. Es wurde nie gesagt, dass dies die endgültige Variante ist.“ Ziel sei es, zu verhindern, dass eine Straße gegen den Willen Lahrs gebaut werde. Er sicherte zu, dass das Thema nach der Sommerpause auf die Tagesordnung des Gemeinderats kommen werde. Voraussichtlich am 29. September wird sich der Umwelt- und Technikausschuss des Kreistags erneut mit der Umgehungsstraße befassen. 

Dass seit Bekanntwerden der Planung der Kreisstraße im Oktober bei weitem nicht alles gut laufe, unterstrich Baubürgermeister Tilman Petters. „Das Verfahren läuft nicht optimal, die Stadt bekommt wenig Infos. Der Landkreis sollte hier seine Hausaufgaben machen.“ 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 2 Stunden
Friesenheim - Oberschopfheim
Die Ichenheimer Einrichtung Gesima hat Pläne für den früheren „Xaver’s Landmarkt“ in Oberschopfheim. Dort soll ein Projekt für Alleinerziehende entstehen.
vor 3 Stunden
Lahr
Fechner wirft Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer vor, in der Debatte um das Nachtfahrverbot für Lkw auf der B415, Offenburger Interessen zu bevorzugen.
vor 4 Stunden
Lahr - Sulz
In Sulz gab es außergewöhnlich viele Schildkrötenfunde in den vergangenen Wochen. Jetzt hat das Tierheim mit einem üblen Verdacht Anzeige erstattet.
vor 9 Stunden
Abschluss der Bärbel-von-Ottenheim-Gemeinschaftsschule
Der Jahrgang der Bärbel-von-Ottenheim-Gemeinschaftsschule erzielte einen Durchschnitt von 2,8 bei der Hauptschulabschlussprüfung und von 2,3 bei der Realschulabschlussprüfung. 
vor 9 Stunden
Prüfungen bestanden
Viele Schülerinnen und Schüler in Lahr haben die Prüfungen mit Bravour gemeistert.
vor 10 Stunden
Lahr - Sulz
Den Sulzer Wasserpfad kann man trotz Corona-Pandemie besuchen – das hat sich inzwischen wohl herumgesprochen. Im Ortschaftsrat gab es Beschwerden über den großen Andrang.
vor 10 Stunden
Lahr
Das Lahrer Terrassenbad ist auch in Corona-Zeiten sehr beliebt. Die Stadt ist mit der Zwischenbilanz zufrieden, obwohl es finanzielle Einbußen gibt. An 49 Öffnungstagen war bislang dreimal eine Schließung notwendig, weil es im Bad zu voll wurde. Die Stadt hält diese Strategie  weiterhin für...
vor 10 Stunden
Lahr
Zu einem ungewöhnlichen Konzert hat das Ensemble „AuA“ (Alphorn und Außergewöhnliches) in den Biergarten des Restaurants Dammenmühle eingeladen. Gespielt wurde am und auf dem See, zur Aufführung kam unter anderem die Wassermusik von Georg Friedrich Händel.
04.08.2020
Lahr
Wer auf der B3 bei Lahr unterwegs ist, sollte jetzt, im Feierabendverkehr noch mehr Zeit einplanen.
04.08.2020
Friesenheim
Der Friesenheimer Bürgermeister spricht sich deutlich gegen eine Sperrung für Laster in Kuhbach und Reichenbach aus. Er befürchtet eine Verlagerung des Verkehrs nach Friesenheim.
04.08.2020
Richtung Autobahn
Am Sonntag haben sich zwei Fahrer auf der B 415 in Richtung Autobahn ein Rennen geliefert. Die Beamten des Polizeireviers Lahr ermitteln.
04.08.2020
Lahr
Der Abschlussjahrgang 2020 ist ein ganz besonderer: Die Prüfungen mussten unter schwierigen Bedingungen abgelegt werden. Nun haben zahlreiche Schülerinnen und Schüler in Lahr endlich ihren Abschluss in der Tasche.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    01.08.2020
    Traumhaft schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...
  • Mit dem Theraband können gezielt Körperpartien wie Rücken, Schultern und Bauchmuskeln gestärkt werden.
    23.07.2020
    Beschwerden beim Bewegen? Stinus GmbH berät umfassend und fertigt Hilfsmittel nach Maß
    Der Alltag verlangt dem Körper einiges ab: Die Beine tragen in Beruf und Freizeit überall hin, die Arme bewegen Lasten, der Nacken ist beim Blick in den Monitor oder aufs Handy nach vorn gebeugt, die Schultern verkrampfen. Blockaden, Verspannungen und schmerzende Muskeln sind die Folge. Die...
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...