Lahr/Schwarzwald

Doch kein Ärger in Mietersheim? Nur zwei Anrufe bei Polizei

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Oktober 2018

Das Bürgerhaus in Mietersheim strahlt mit seinen Feiern anscheinend doch nicht so viel Ärger aus, wie von Bürgern erzählt wurde. Im Ortschaftsrat wurden lediglich zwei Anrufe bei der Polizei gemeldet. ©Burkard Ritter

Ist bei der Nutzung des Mietersheimer Bürgerhauses alles nur halb so schlimm? Danach sah es jedenfalls am Donnerstag bei der Ortschatsratssitzung aus.

Im Mietersheimer Ortschaftsrat wurde am Donnerstag das Thema von den Anwohner des Bürgerhauses als Ruhestörung gemeldeten Veranstaltungen aus dem Oktober nochmals aufgegriffen. »Wahrnehmung und Realität sind zweierlei Dinge«, fasste Ortsvorsteherin Diana Frei zusammen, denn die befürchtet hohe Quote hat sich laut Rückfrage beim Lahrer Polizeipräsidium nicht im Ansatz bestätigt. Im laufenden Jahr seien lediglich zwei Veranstaltungen moniert worden, wobei Polizei und Kommunaler Ordnungsdienst (KOD) entsprechend ausgerückt seien. 

Ein Anwohner der Straße »Bei der Linde« hat außerdem die ebenfalls im Oktober thematisierten Eindrücke von Raserei in Richtung Kurzental in einem Schreiben an die Ortsverwaltung bestätigt. Es sei, so der Anwohner, traurig, wenn in einer Spielstraße gerast werde, das auch von Müttern mit Kindern im Auto dermaßen unverschämt gehandhabt werde. 

Möglichkeiten besprochen

Die Räte besprachen einige Möglichkeiten, um die Situation zumindest zu verbessern. In der nächsten Verkehrsschau soll eine Lösung mit tempomindernden Schwellen, wie sie im Areal »Hosenmatten« getestet wurde, angesprochen werden. 

Dazu könnte das Tempomessgerät, das auch die gefahrenen Geschwindigkeiten protokolliert, aufgestellt werden. Mithilfe von Zahlenmaterial bestünde laut Ortschaftsrat eine bessere Argumentationsbasis, wenn es um künftige Maßnahmen gehe. Eine weitere Idee bestand in der minimalen Versetzung des Spielstraßen-Schilds, da auch die Schulkinder die Straße überqueren müssen. 

- Anzeige -

Außerdem wurde darüber informiert, dass die Bushaltestellen-Situation im Bereich Park auch nach Abschluss der Landesgartenschau erst einmal beibehalten werden soll. In der Breisgaustraße soll Stand jetzt keine weitere Haltestelle entstehen. 

Im weiteren Sitzungsverlauf haben sich auch die Mietersheimer Räte mit den aktuellen Dauerthemen »Widmung aller Lahrer Straßen« und »Ahndung von Parkverstößen« befasst. Hinsichtlich der Straßenwidmungen zeigten sich einige Räte ob manches Namens zunächst verwirrt. 

Diana Frei erläuterte, auch die kleinen Wege am Berg seien beispielsweise berücksichtigt worden. Der Rat konnte der städtischen Empfehlung einhellig folgen. 

Beim Thema Parkverstöße hielt sich der Ortschaftsrat ebenfalls äußerst kurz. Die Ortsvorsteherin betonte, es werde »bereits geltendes Recht umgesetzt«. In Mietersheim bestehe einzig »Im Egert« eine Sondersituation mit größerem Parkdruck. Hier sollte zukünftig nochmals genauer darüber geschaut werden, wenn es etwa um eine Sonderkonzeption gehe. 

Nicht vorm Bürgerhaus

Auf Nachfrage aus dem Rat stellte Frei außerdem klar, dass infolge der vorgeschlagenen Ahndungen künftig vor dem Bürgerhaus nicht mehr geparkt werden dürfe. Ähnlich verhalte es sich in der Breisgaustraße (Bereich vor dem Grünen Baum). Auch hier konnte der Rat dem Gemeinderat eine einhellige Befürwortung signalisieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • vor 13 Stunden
    Biberach
    Mit zwei Kandidaten tritt die Alternative für Deutschland (AfD) am 26. Mai bei den Gemeinderatswahlen in Biberach an.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 2 Stunden
152 Jahre alt
Mit der christlichen Weihe am Mittwoch wurde das restaurierte Gißler-Kreuz in Oberschopfheim nach 152 Jahren ein zweites Mal seiner Bestimmung übergeben. Zur Finanzierung der Kosten von 10.600 Euro trugen die Gemeinde und Sponsoren bei.
Illusionist Mark Hagenbeck
vor 5 Stunden
Viel Musik, Theater und eine neue Illusion
Die Stilmischung im Stiftschaffneikeller besteht aus Musik – Jazz, Klassik und Rock –, Kabarett, einer musikalischen Show, Musikcomedy, zwei Theateraufführungen und einem Illusionisten. Susanne Weber, Christopher Kern und Matthias Morton vom Lahrer Kulturkreis haben am Donnerstag das Programm des...
Großer Andrang herrschte gestern Nachmittag auf dem Marktplatz bei der Bekanntgabe der Aufgaben im Rahmen der Aktion »72 Stunden«.
vor 8 Stunden
72 Stunden-Aktion
Für die meisten der Jugendlichen war der gestrige Auftakt auf dem Lahrer Marktplatz spannend. Sie bekamen Punkt 17.07 Uhr ihre Aufgabe gestellt. Mit der bundesweiten Aktion »72 Stunden« unter dem Slogan »Uns schickt der Himmel« engagieren sich Jugendliche aus Lahr und der Region jeweils für ein...
Die Ausstellung von Pirmin Wilhelm ist noch bis zum 16. Juni während der Öffnungszeiten in der Geschäftsstelle der Volksbank Lahr zu sehen.
vor 11 Stunden
Abstrakte Malerei trifft auf feine Bildhauerei
In einer bis zum 19. Juni zu sehenden Ausstellung in der Geschäftsstelle der Volksbank Lahr zeigt sich einmal mehr die künstlerische »Spurensuche« des Pirmin Wilhelm.
Ehrungen beim MGV Kürzell (von links): Vorsitzender Armin Kopf, Franz Krumm, Josef Geppert und Bürgermeister Alexander Schröder.
vor 13 Stunden
Meißenheim - Kürzell
Andere Gesangvereine kämpfen ums Überleben – in Kürzell dagegen blüht der Verein auf. Das war auch wieder in der Hauptversammlung des Männergesangvereins (MGV) »Eintracht« am Dienstagabend zu hören.  
vor 13 Stunden
Werkreal- und Realschule Friesenheim
Der Förderkreis an der Werkreal- und Realschule Friesenheim investiert in die digitale Zukunft der Schule. Charlotte Schubnell wurde für weitere zwei Jahre als Vorsitzende bestätigt.
vor 13 Stunden
Oberschopfheim
Mehr als rührig zeigten sich die Hauptverantwortlichen des Historischen Vereins (HVO) im abgelaufenen Geschäftsjahr. Vorsitzender Willi Ehret vertiefte in der Hauptversammlung  am Dienstag im Vereinsraum der Auberghalle, die von Schriftführerin Christa Beck zuvor angesprochenen Aktivitäten.
vor 20 Stunden
Lahr
Die Pennälerverbindung »Alemannia« blickt auf eine lange Geschichte zurück. Derzeit hat die rein männliche Traditionsverbindung allerdings Schwierigkeiten, Nachwuchs zu finden. 
vor 23 Stunden
Kampf um die Spitze
Wenn am Sonntag die Wähler auch im Ried dazu aufgerufen sind, im Zuge der Kommunalwahlen Gemeinde- und Ortschaftsräte zu wählen, werden damit auch die im Gremium später zu tätigenden Wahlen der Ortsvorsteher vorbereitet. Ein Überblick.
Immer ein Höhepunkt im Sportjahr der IG Sport: Die Ehrung Lahrer Sportler. Hier zeigen Rollkunstläuferinnen des SV Solidarität Lahr im Rahmenprogramm der Sportlerehrung von vor zwei Jahren Ausschnitte aus ihrem Programm.
23.05.2019
Hauptversammlung der Sport-IG Lahr
Die Interessengemeinschaft Lahrer Turn- und Sportvereine, der 63 Vereine angehören, wolle den Breitensport wie bisher unterstützen, aber auch verstärkt den Leistungssport fördern. Das sagte Lahrs erster Bürgermeister Guido Schöneboom bei der Hauptversammlung am Mittwoch im Sportheim der...
23.05.2019
Schlechter Zustand
Der Turn- und Sportverein Schuttern hat in seiner Hauptversammlung eine positive Bilanz gezogen. Ein Wermutstropfen bleibt allerdings: der desolate Zustand der Leichathletikanlage am Mühlbachstadion.
23.05.2019
Friesenheim
Eigentlich ist Andrea Königsmann-Schuppler die Vorsitzende des Friesenheimer Vereins Schublade 10 und wie alle anderen Mitglieder ehrenamtlich. Das wird sich demnächst jedoch ändern.