Startseite > Lokales > Lahr > Einbruch bei Juwelier Spinner – Zusammenhang mit Autoklau?
Lahr

Einbruch bei Juwelier Spinner – Zusammenhang mit Autoklau?

Täter rast mit Auto in den Eingangsbereich und entwendet Schmuck und Uhren / Polizei sucht Zeugen
20. März 2017
&copy Burkhard Ritter

Einen dreisten Einbruchdiebstahl hat es am frühen Montagmorgen im Juweliergeschäft Spinner in der Lahrer Innenstadt gegeben. Der oder die Täter rasten mit einem gestohlenen Audi 80 in die Eingangstür und entwendeten anschließend Schmuck und hochwertige Uhren. Die Polizei hofft jetzt auf Zeugen im Zusammenhang mit dem Audi 80.

Manfred Spinner, Inhaber des gleichnamigen Lahrer Juweliergeschäfts an der Ecke Marktstraße/Sonnenplatz stand gestern Morgen um halbacht konstaniert vor seinem Geschäft: das Rollgitter total demoliert, die Eingangstür aufgebrochen und – was er zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusste – Schmuck und hochwertige Uhren gestohlen. »Es war kurz nach fünf«, sagt Spinner, als er aus dem Bett geholt wurde. Die Alarmanlage war losgegangen.

Was war passiert? Nach Recherchen der Polizei hat sich Folgendes abgespielt: Unbekannte fuhren am Montagfrüh mit einem Audi gegen den Eingangsbereich des Juweliergeschäft. Durch die Kollision kurz nach 5 Uhr wurde das Rollgitter vor der Eingangstür total eingedrückt und nach oben gebogen. Der oder die Täter schlüpften durch die entstandene Öffnung und hebelten danach die Ladentür mit einem Brecheisen auf. Im Verkaufsraum des Juweliers wurden verschiedene Vitrinen – Manfred Spinner spricht von »drei« – im Eingangsbereich eingeschlagen und daraus Schmuck und hochwertige Uhren gestohlen. 

Wie die Polizei weiter mitteilt, hat eine Zeugin einen etwa 1,70 Meter großen Mann beobachtet, der mit einer schwarzen Jacke mit Kapuze und dunkler Hose bekleidet war. Ihr zufolge verschwand der Mann mit einer dunklen Ledertasche unter dem Arm in Richtung Obststraße. Kurze Zeit später vernahm die Frau ein Motorengeräusch, das laut Polizei möglicherweise zu einem Roller gehörte. 

Gestohlener Audi 80

Als die Polizeistreife nach der Alarmierung am Montagmorgen in der Marktstraße angekommen war, fand sie vor dem Juweliergeschäft einen dunklen Audi 80 mit laufendem Motor. Der Wagen war im vorderen Bereich und auf der linken Fahrzeugseite stark beschädigt. 

Die Ermittlungen haben die Polizei inzwischen nach Ettenheim geführt, wo besagter Audi 80 am Sonntagabend zwischen 18 und 19 Uhr vom Parkplatz eines Drogeriemarkts in der Tullastraße gestohlen worden war. »Möglicherweise steht im selben Zusammenhang ein bereits am Samstag auf dem Parkplatz in der Rappentorgasse abgestellter dunkler Audi«, schreibt die Polizei in ihrem Bericht. 

 

 

Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die sowohl auf den Parkplätzen in der Tullastraße in Ettenheim und in der Rappentorgasse in Lahr als auch am Montagfrüh in der Marktstraße verdächtige Personen gesehen haben, die mit dem Einbruch in Verbindung gebracht werden können. Zeugen werden gebeten, sich unter • 0 78 21/27 70 beim Polizeirevier Lahr zu melden.

»Enorm hoher Schaden«

Welchen Wert das gestohlene Diesbesgut hat, konnte Geschäftsinhaber Manfred Spinner am Montag auf Anfrage des Lahrer Anzeigers noch nicht sagen. In jedem Fall ist allein der Sachschaden laut Spinner schon »enorm hoch«. »Sehr ärgerlich«, empört sich Manfred Spinner über das Verbrechen, zumal erst vor rund einem Jahr sein Geschäft in Offenburg überfallen worden war.

Autor:
Burkhard Ritter

Mehr zum Thema

Gegen zwei der drei am Samstagmorgen beim Versuch des Einbruchs bei Juwelier Spinner festgenommenen...
Drei Männer haben am Samstagmorgen versucht, in das Juweliergeschäft Spinner in Offenburg...
Zwei maskierte Männer sind am Montagmorgen in das Juweliergeschäft Spinner in der Offenburger...

Videos

Borkenkäfer: Wie der Nationalpark die Tiere im Zaum halten will

Borkenkäfer: Wie der Nationalpark die Tiere im Zaum halten will

  • Zwei zu Null für Jogi Löw

    Zwei zu Null für Jogi Löw

  • Polizeireport_Folge_15_2017

    Polizeireport_Folge_15_2017

  • 200 Jobs bei Firma Ina in Lahr gerettet - 20.07.2017 Miba.TV News

    200 Jobs bei Firma Ina in Lahr gerettet - 20.07.2017 Miba.TV News

  • Werkschau an der Hochschule Offenburg - 20.07.2017 Miba.TV News

    Werkschau an der Hochschule Offenburg - 20.07.2017 Miba.TV News