Lahrer Stadtgeflüster

Eine alte Filmrolle sorgt in der Redaktion für Staunen

Autor: 
Sophia Körber
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
20. Juli 2019

Der Fahrradweg am Sportplatz hat neue Markierungen erhalten. Die logische Folge: Pylonen wurden aufgestellt – und das reichlich. ©Ines Schwendemann

Wer am Dienstag mit dem Fahrrad von Sulz in Richtung Lahr fahren wollte, erlebte einen kleinen Schildbürgerstreich. Warum das so war – darüber plaudert Redakteurin Sophia Körber in unserem Stadtgeflüster.

Ein kleiner Schritt für den Menschen, aber ein riesiger Sprung für die Menschheit. Diese Worte soll Astronaut Neil Armstrong vor 50 Jahren bei der ersten Mondlandung gesagt haben. Viele saßen vor den Fernsehern und haben das Spektakel live verfolgt – und auch in Lahr ist es nicht spurlos an den Bürgern vorbeigegangen. Kaum war ein Artikel über die Mondlandung im Lahrer Anzeiger, hat uns ein Leser prompt besucht und seine alte Filmrolle für uns ausgekramt.

In der jungen Redaktion gab es deshalb auch gleich eine Premiere: Noch nie hatten die Redakteure eine Filmrolle gesehen. Das älteste was sie kennen, ist noch die Kassette.

- Anzeige -

Schildbürgerstreich

Wer am Dienstag mit dem Fahrrad von Sulz in Richtung Lahr fahren wollte, erlebte einen kleinen Schildbürgerstreich. Der Fahrradweg am Sportplatz hat nämlich neue Markierungen erhalten. Die logische Folge: Pylonen wurden aufgestellt (Foto unten) – und das reichlich. Zum einen wurde die Straße abgesperrt, zum anderen aber auch der komplette Fahrradweg. Nur wer von links kam, hatte den Durchblick: Ein kleiner Weg für kleine Räder war nicht mit den orange-weißen Hütchen versperrt. Für die anderen hieß es wohl oder übel auf die Straße ausweichen oder kreativ werden. 

Hinter Gitter landeten die Kunstfiguren in der Lahrer Innenstadt. Seit mehreren Wochen verzieren sie unter anderem den Urteils- und den Sonnenplatz. Gerade jetzt am Wochenende lockt das Stadtfest viele Besucher nach Lahr. Anstatt sich gerade dann von der besten Seite zu präsentieren und die Figuren in Szene zu setzen, werden sie hinter Bauzäunen versteckt. »Aus Sicherheitsgründen«, sagte ein Bauarbeiter. Sollen so mögliche Schandtaten verhindert werden? 


 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 1 Stunde
Wer wird Lahrionär?
Kennen Sie sich aus in Lahr? Wenn ja, sind Sie richtig beim Quiz des Lahrer Anzeigers. 
vor 1 Stunde
Weihnachtsserie "Wir freuen uns aufs Fest" (7)
Noch 15 Tage bis Weihnachten, und der Zauber der Adventszeit zieht viele in seinen Bann. Doch auch Vorbereitungen für das Weihnachtsfest müssen getroffen werden. Der Lahrer Anzeiger stellt jeden Tag Bürger aus Meißenheim und Schwanau vor, die ihre Pläne und Wünsche für das Weihnachtsfest verraten....
vor 1 Stunde
Friesenheim
Die Friesenheimerin Desiree Henninger bereitet dem Tierheim in Lahr mit ihrer Aktion eine große Freude.
vor 1 Stunde
Landesgartenschau 2018
Der Umweltausschuss hat den von Ulrike Karl vorgelegten Bericht über die Umsetzung der Leitlinien für Umwelt, Klima und Nachhaltigkeit bei der Landesgartenschau 2018 zur Kenntnis genommen, dabei aber kritisiert, dass diese 2015 vom Aufsichtsrat nichtöffentlich beschlossen und nie publiziert wurden.
vor 1 Stunde
Stadtmeisterschaften
Diese Woche fand im Rathaus die Gruppenauslosung für die 40. Lahrer Jugend-Stadtmeisterschaft statt, die im kommenden Jahr vom 14. bis 16.Februar im Hallensportzentrum Lahr stattfinden wird.
vor 1 Stunde
Bronze-Auszeichnung
Am internationalen Tag des Ehrenamts, 5. Dezember, zeichnete das „Zertifizierungsteam“ des Caritasverbands Lahr und des Dekanats Lahr sieben Einrichtungen mit dem Ehrenamts-Siegel Bronze aus. Rez
vor 8 Stunden
Friesenheim - Oberschopfheim
Die Bürgerwerkstatt in Oberschopfheim erfreute sich einer regen und aktiven Bürgerbeteiligung. Der Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs kristallisierte sich zu einem der wichtigsten Themen heraus.  
vor 11 Stunden
"Lichtblicke"
Dauerregen, eine Art „Papierkrieg“ und der – derzeit noch hoffnungslose – Wunsch nach weißen Weihnachten: Die Stiefel-suchaktion der Lahrer Werbegemeinschaft samt Auftritt der Stadtkapelle war am Samstagmorgen ein Erfolg.
vor 14 Stunden
Friesenheim
Eine Premiere feierten die Grundschüler aus Friesenheim und Schuttern mit der Waldweihnacht am Nikolaustag.  
vor 17 Stunden
Schwanau - Allmannsweier
Ganz druckfrisch ist das Backbuch „Lieblingsgebäck aus Allmannsweier“, das die Mächenjungschar der evangelischen Kirche zusammengestellt und in einer Auflage von 500 Exemplaren zum Kauf anbietet. Erlös geht an Kinder in Kenia.
07.12.2019
De Hämme meint...
Helmut Dold über das Ende einer Ära.
07.12.2019
Stadtgeflüster
Im Lahrer Stadgeflüster geht es diese Woche um die altbekannten Parkprobleme und ein Konflikt mit dem Gesetz.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 06.12.2019
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.
  • 02.12.2019
    Freistett
    Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zu einem besonderen Anlass: Edle Spirituosen sind ein beliebtes Geschenk. Wer aber das besondere Etwas sucht, wird bei „Getränke Hetz“ in Rheinau-Freistett fündig – denn dort ist die Auswahl wahrlich gigantisch!
  • 02.12.2019
    Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH
    „Wir machen Ihr Tor“ ist die Devise des Unternehmens Bergheimer Industrie- & Garagentore GmbH mit dem Hauptsitz in Appenweier und bietet seinen Kunden eine breite Palette verschiedenster Toranlagen. Für jede noch so schwierige Einbausituation fertigt Bergheimer Toranlagen für den privaten und...
  • 29.11.2019
    Bei Leitermann Schlafkultur
    Leitermann Schlafkultur wird 60 Jahre alt und feiert das mit Experten-Vorträgen und tollen Jubiläumsangeboten. Seien Sie dabei!