Lahr

Freie Evangelische Schule Lahr feiert 20-jähriges Bestehen

Autor: 
Jacqueline Meier
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Oktober 2015
Blickten auf 20 Jahre Freie Evangelische Schule Lahr zurück: Brigitte Maurer vom Trägerverein und der Schulleiter Walter Rudolph.

Blickten auf 20 Jahre Freie Evangelische Schule Lahr zurück: Brigitte Maurer vom Trägerverein und der Schulleiter Walter Rudolph. ©Jacqueline Meier

Viel Musik, ein Rückblick und eine große Gratulantenschar – die Freie Evangelische Schule (FES) am Flugplatz hat mit einem Festakt am Freitagabend in der Aula des Neubaus ihr 20-jähriges Bestehen gefeiert.

Mit acht Schülern, die Schulleiter Walter Rudolph als Pioniere bezeichnete, hat vor 20 Jahren alles angefangen. Mittlerweile zählt die Freie Evangelische Schule Lahr 500 Schüler in 28 Klassen aller vier Schularten. Hauptaugenmerk liegt bei der FES auf der Erziehung und Bildung von Kindern und Jugendlichen, die an den biblischen Werten ausgerichtet sind.

»Beim Start haben wir uns selbst um alles gekümmert«, blickten Walter Rudolph und Brigitte Maurer als Vertreterin des Trägervereins zurück, »das war eine coole Aufgabe.« Aber es sei auch eine herausfordernde Zeit gewesen: »Schule ist kein Sprint, Schule ist ein Langstreckenlauf, für den es viel Ausdauer, Training und ein gutes Team braucht.«

1998 ist die Bildungseinrichtung mit der Hauptschule an den Start gegangen, ein Jahr später kam die Realschule dazu, seit 2003 gibt es auch das Gymnasium. »Das war ein gewagtes Unternehmen in einer Stadt mit traditionsreichen Gymnasien«, sagte Rudolph. Dem früheren Kultusminister Helmut Rau und dem mittlerweile pensionierten Joachim Schwab vom Staatlichen Schulamt Offenburg habe die Schule viel zu verdanken. »Mittlerweile sind wir Teil der Lahrer Bildungslandschaft«, so Rudolph. Jesus Christus sei die Mitte der Arbeit, die FES eine Schule zu Gottes Ehren.

Die Zahl 20 hatte sich Reinhard Wurster, Vertreter des Verbands der Freien Evangelischen Schule, in seiner Rede vorgenommen: 20 bedeute in der Bibel die Zahl der Mühen und des Lohns; 20 Züge brauche es, um einen Zauberwürfel in sechs einfarbige Felder zu ordnen; mit 20 fange das Leben an; 20 Jahre Liebe zur Schule sei der Antrieb, den die Lehrer haben sollten. Der Begriff Bildung habe mehrere Facetten.

- Anzeige -

»Wir brauchen mehr als Wissen, wir brauchen Gewissen, und aus dem Chaos wird mit liebender und beständiger Hand Ordnung – aber dafür brauchen wir mehr als 20 Züge.«
Vielfalt im Quadrat sei das Logo der Stadt, das auch in der FES umgesetzt werde, bezog sich Bürgermeister Tilman Petters, der den Reigen der Grußworte eröffnete, auf die verschiedenen Bildungsmöglichkeiten der Schule. Eine derartige Steigerung der Schülerzahlen sei eine enorme Leistung.

Markus Ibert, Geschäftsführer der Flugplatz-Vermarktungsgesellschaft IGZ, blickte auf »bewegte und mutige Zeiten« zurück, als im Jahr 2000 das erste Gebäude von der Schule angemietet wurde. Er erinnerte er auch an »lange Verhandlungen«, als es um den Kauf eines Grundstücks ging, auf dem der Neubau steht.

Als Ergänzung zu den öffentlichen Schulen passe die FES, »ganz hervorragend in die Lahrer Schullandschaft«, konstatierte Wolfgang Meier, geschäftsführender Rektor der Lahrer Schulen. Die Freien Evangelischen Schulen verstünden sich als Diener der Eltern und als Dienstleistungsbetrieb, erklärte Berthold Meier, Generalsekretär des Verbands evangelischer Schulen. Und Schuldekan Hans-Georg Dietrich stellte fest: »Mit Verzagtheit hätte es die Schule nicht so weit gebracht.«

Als besonders wertvoll bezeichnete Hans-Werner Erb von der Evangelischen Allianz Lahr die christlich geprägte Schule. Gründungsmutter Elisabeth Pfaff ermahnte die Schulleitung, nie den Dank an Gott zu vergessen, »der uns die ganze Zeit geleitet hat«. »Sündigst du noch oder lebst du schon?«, fragte der langjährige Vorsitzende der Schule, Just Jagemann. Rolf Metzger von der evangelische Kirche am Flugplatz bezeichnete Walter Rudolph als einen Schulleiter, der die Mission von Gott zielgerichtet umgesetzt und verfolgt habe.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Goldschmiede Patrick Schell in Achern
11.12.2018
Schmuck zu Weihnachten ist ein besonderes Geschenk. Doch welches Stück ist das richtige für einen lieben Menschen? Die Goldschmiede Patrick Schell in Achern gibt hier individuelle Beratung – und als besonderes Highlight: Personalisierte Schmuckstücke und Uhren mit Gravur.
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...
Bodyscan bei Möbel Singler in Lahr
05.12.2018
Der Schlaf ist für den Menschen besonders wichtig. Wer nicht gut schläft, ist morgens müde und nicht fit für den Alltag. Im schlimmsten Fall entstehen sogar dauerhafte Rückenschmerzen. Matratzen mit dem Bodyscan-Liegesystem ändern das, denn sie sind perfekt auf den eigenen Körper abgestimmt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Schwanau - Ottenheim
vor 2 Stunden
Mit dem Weihnachtsreiten hat der Reit- und Fahrverein (RFV) Ottenheim am Sonntagnachmittag seine Veranstaltungen 2018 offiziell abgeschlossen. Geboten wurden eine Mischung aus Nachwuchsarbeit und Spaß-Wettbewerben. 
Haushalt 2019
vor 3 Stunden
Der Lahrer Gemeinderat hat am Montagabend mehrheitlich den Haushalt 2019 verabschiedet. Schon in den vergangenen Jahren bewegte sich der Etat bei etwa 160 Millionen Euro. In kommenden Jahr wird diese Zahl aber nochmal überboten - auf Rekordniveau.
Gemeinderat hat zugestimmt
vor 4 Stunden
Mit deutlicher Mehrheit hat der Gemeinderat am Montagabend die Pläne zur Bebauung des Altenbergs gebilligt. Mit 22 zu 9 Stimmen gab das Gremium nach turbulenter Diskussion vor rund 70 interessierten Bürgern grünes Licht für den Bebauungsplan.
Weihnachtsbäume wurden an der Schule in Ottenheim verkauft.
Schwanau - Ottenheim
vor 5 Stunden
Die Klasse 7 b der Bärbel-von-Ottenheim-Gemeinschaftsschule zeigte am Samstagvormittag tatkräftige Eigeninitiative. Mit dem Verkauf von Christbäumen wurde Kapital für den sommerlichen Landschulheim-Aufenthalt gesammelt.
Friesenheim
vor 10 Stunden
Die Sänger des Männergesangvereins und der Frauenchor des »Liederkranz« Schuttern sangen Advents- und Weihnachtslieder für die Seniorinnen und Senioren im Kursana Domizil in Friesenheim. Damit wurden die Bewohner des Pflegeheims feierlich auf Weihnachten eingestimmt.  
Lahr/Schwarzwald
vor 10 Stunden
Wer seine Gesellenprüfung als Bester abschließt, der zeigt, dass er oder sie den richtigen Beruf für sich gefunden hat. Die Kreishandwerkerschaft hat nun die erfolgreichsten Azubis ausgezeichnet. Einer von ihnen ist Tim Rombach.  
Friesenheim
vor 10 Stunden
Für die kommenden vier Jahre hat die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) Friesenheim ihren Vorstand bei der Hauptversammlung am Samstag nahezu komplett bestätigt. Einzig Beisitzerin Irmgard Blüthmann stellte sich nach 24 Jahren nicht mehr zur Wiederwahl, ihre Position wurde nicht neu besetzt....
Das dritte Adventsfenster am alten Wittenweierer Pfarrhaus wurde aus dem Kreis der evangelischen Gemeindebücherei heraus gestaltet. Es war die letzte offizielle Öffnung in diesem Jahr.
Lahr/Schwarzwald
vor 10 Stunden
Das letzte offizielle Adventsfenster am alten Wittenweierer Pfarrhaus wurde am Sonntagabend eröffnet. Das Team der evangelischen Gemeindebücherei hatte ein Engel-Motiv erstellt, und gestaltete eine kleine Feierstunde mit Liedern und einer Geschichte.
Lahr
vor 10 Stunden
Der Weihnachtsmarkt in Reichenbach ist auch in diesem Jahr wieder ein großer Erfolg gewesen. Die Veranstaltung am Vorabend zum dritten Advent hat sich inzwischen weit über die Dorfgrenzen hinaus einen guten Namen gemacht, wie die starken Besucherzahlen belegen.
Lahr
vor 23 Stunden
Im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Friedrichstraße in Lahr hat es am Montagnachmittag gebrannt. Das Feuer verursachte laut Polizei einen Schaden von 100.000 Euro. Außerdem wurde ein 20-Jähriger leicht verletzt.
Lahr/Schwarzwald
vor 23 Stunden
Das evangelische Bezirkskantorat hat am Sonntag in der Stiftskirche das Paulus-Oratorium von Felix Mendelssohn-Bartholdy inszeniert. Chor, Orchester und Solisten unter der Leitung von Bezirkskantor Hermann Feist haben eine gelungene Vorstellung geboten.
Lahr/Schwarzwald
17.12.2018
Der Weihnachtsmarkt in Reichenbach ist auch in diesem Jahr wieder ein großer Erfolg gewesen. Die Veranstaltung am Vorabend zum dritten Advent hat sich inzwischen weit über die Dorfgrenzen hinaus einen guten Namen gemacht, wie die Besucherzahlen belegen.