Lahr

Elternglück zum Jahreswechsel

Autor: 
Burkhard Ritter
Jetzt Artikel teilen:
02. Januar 2018

Fünf Babys sind im Ortenau-Klinikum Lahr zur Jahreswechsel 2017/2018 auf die Welt gekommen. Zwei Neugeborene werden auf ihrer Geburtsurkunde noch die Jahreszahl 2017 eingetragen haben, drei neue Erdenbürger bereits die Jahreszahl 2018. Die Chronologie der Geburten:

◼ Silvester, 11.21 Uhr: ein Junge, 50 Zentimeter, 3500 Gramm;

◼ Silvester, 14.43 Uhr: ein Junge, 53 Zentimeter, 3360 Gramm;

◼ Neujahr, 2.20 Uhr: ein Junge, 51 Zentimeter, 3080 Gramm;

◼ Neujahr, 5,21 Uhr: ein Mädchen, 50 Zentimeter, 3610 Gramm;

◼ Neujahr, 10.41 Uhr: ein Mädchen, 51 Zentimeter, 3790 Gramm.

Dies war der Stand an Neujahr bis zur Mittagszeit. »Es ist möglich, dass an Neujahr noch ein oder zwei weitere Babys zur Welt kommen«, sagte Schwester Roswitha von der Neugeborenenstation des Klinikums am Montag auf Anfrage des Lahrer Anzeigers. Ob es geklappt hat, stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

Um Mitternacht hatten die Lahrer das neue Jahr 2018 mit einem bunten Silvesterfeuerwerk begrüßt. Zeugnisse hiervon gaben am Neujahrsmorgen die Überreste von Leuchtraketen und Feuerwerksböllern auf den Straßen und Plätzen ab. In der Innenstadt fielen die Relikte des Silvesterfeuerwerks relativ moderat aus; auf dem Rathausplatz und dem Marktplatz hatte es in den Vorjahren am Neujahrsmorgen schon wesentlich wüster ausgesehen, so unser Eindruck.

»Vergleichsweise ruhig« ist es zum Jahreswechsel bei den Polizeieinsätzen in Lahr zugegangen, wie die Pressestelle des Polizeipräsidiums auf Anfrage des Lahrer Anzeigers an Neujahr zur Mittagszeit wertete. Allerdings mit einer Ausnahme: Ein handfest ausgetragener Streit zwischen einem Brüderpaar und drei Kontrahenten vor einer Diskothek im Industriegebiet West hat am Neujahrsmorgen gegen 5.30 Uhr zu einem polizeilichen Großeinsatz geführt. Bei der eskalierenden Auseinandersetzung geriet selbst die Polizei in Bedrängnis und musste Verstärkung anfordern.
 

- Anzeige -

ORTENAU: ausführlicher Bericht